A I-JUNIOREN (U 18/U 19) HUSUMER SV 2019/20
  Archiv
Die Mannschaft Die Spieler Trainer / Kontakt / Trainingszeiten, -orte Der Spielbetrieb / Die Spielberichte Ergebnisdienst
Ergänzende Anlage für den Junioren-Spielbetrieb der Verbandsspielklassen Spielserie 2019 / 2020 Spielstätten/Trikotfarben

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 26.01.2020 18:32

Die Landesliga-Mannschaft der Husumer SV


Die Spieler im Einzelnen:

Imad Abdo

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2018

Issa Abdullaha Alsafi Sulyman

geb. 2001 · bei der Husumer SV seit 2018

Fereg Algin

geb. 2001 · bei der Husumer SV seit 2012

Hannes Backsen

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2019

Moritz Cornils

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2008

Tim Cornils

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2008

Jens Marius Gerstmann

geb. 2003 · bei der Husumer SV seit 2016

Brian-Jorge Hacker

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2008

Gunnar Malte Hermerding

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2019

Marcel Hofmann

geb. 2001 · bei der Husumer SV seit 2009

Abdou Rahim Jallow

geb. 2003 · bei der Husumer SV seit 2019

Leven Meiko Jensen

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2014

Aqil Naydar Hasan Kati

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2012

Hawas Haydar Hasan Kati

geb. 2001 · bei der Husumer SV seit 2012

Maximilian Lehmann

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2016

Lennik Carl Lorenzen

geb. 2001 · bei der Husumer SV seit 2011

Mohammad Mahmudi

geb. 2001 · bei der Husumer SV seit 2018

Luca Andre M?ller-Raun

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2012

Ole Christian Raddatz

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2012

Fin Luca Rickertsen

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2017

Alexander Schmakow

geb. 2001 · bei der Husumer SV seit 2009

Kevin Schum

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2013

Maximilian Storm

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2016

Rasmus Thees

geb. 2002 · bei der Husumer SV seit 2008

Mats André Willers

geb. 2001 · bei der Husumer SV seit 2009

Michael Zimmer

geb. 2001 · bei der Husumer SV seit 2009

 
Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

Trainer

Jugendobmann

Trainings-Zeiten und -orte

Andreas Gaško

Torsten Hejnal

 

montags & mittwochs
jeweils von 18:00 - 20:00 Uhr


Friesenstadion
D-/C-Platz


Im Winter:

freitags
von 19:30 bis 21 Uhr
in der Sporthalle
der Ferdinand-Tönnies-Schule

 

Kontakt

per Telefon (privat): 04841-9374349

per Telefon (geschäftlich): 04841 - 4528

per E-Mail: salongasko@yahoo.de

Kontakt

Telefon: 04864/100844 oder 0170 5625820

per E-Mail: jugendobmann@husumersv.de
10.07.2019 Vorläufige Staffeleinteilung

SHFV

22.07.2019 Finale Staffeleinteilung

SHFV

Spielplan 2019/20 - Landesliga Schleswig · Staffelleiter: Stefan Jacobsen · 0177 - 312 1697 · stefan.jacobsen@tsv-rantrum.de
Test 30.07.19 SG Haithabu (KL) Husumer SV 3:4
Test 07.08.19 Husumer SV SG Leck/Achtrup/Hattstedt (LL) 2:4
Test 09.08.19 SG Süderbrarup/Angeln (OL) Husumer SV Ausfall
Test 12.08.19 Husumer SV SG Schleswig (KL) Ausfall
LL01 18.08.19 Gettorfer SC Husumer SV 8:1
Link zum Spielbericht auf fussball.de

Körtzinger trifft fünf Mal

Fußball-Landesliga A-Junioren: Der Gettorfer SC und Eckernförder SV werden ihren Ambitionen gerecht
Überragender fünffacher Torschütze war beim GSC Tilmann Körtzinger (re.), der hier von Husums Issa Abdullaha Alsafi Sulyman gestellt wird. Foto: Schinke

Eckernförde/Gettorf (Stefan Gerken) - In die Spitzenregion der Fußball-Landesliga Schleswig der A-Junioren wollen der Eckernförder SV und der Gettorfer SC in dieser Saison vordringen. Beide siegten zum Auftakt und deuteten an, dass dieses Vorhaben durchaus realistisch ist.

Gettorfer SC – Husumer SV 8:1 (5:0) Nach den ersten 20 Minuten war mit einem Sieg dieser Höhe für die Gastgeber nicht zu rechnen gewesen. „Husum hat es anfangs gut gemacht und uns früh angelaufen“, sagte GSC-Trainer David Wagner. Doch mit dem 1:0 hatten die Hausherren auch den Schlüssel gefunden, wie die Gäste zu knacken sind. „Danach haben wir uns in einen Rausch gespielt. Da waren einige richtig gute Angriffe dabei“, lobte Wagner. Zudem profitieren die Gettorfer in dieser Saison von ihrer Größe, die sie bei drei guten Standards von Moritz Müller ausnutzten und trafen. Herausragender Akteur war mit fünf Treffern Tilman Körtzinger. Fast drohend muss es für die Konkurrenz klingen, wenn Wagner sagt: „Ich bin mir sicher, dass da noch einige Tore bei ihm dazukommen werden.“ Der Ehrentreffer der Gäste in der Nachspielzeit tat der guten Laune des GSC keinen Abbruch. Der Saisonstart ist mit einem dicken Ausrufezeichen geglückt.
Tore: 1:0, 2:0 Körtzinger (22., 32.), 3:0 Plehwe (35.), 4:0 Musa (40.), 5:0 Körtzinger (43.), 6:0 Musa (57.), 7:0, 8:0 Körtzinger (76., 84.), 8:1 Dannath (90., ET).

Eckernförder SV – SG Leck/A/H 4:3 (2:2) Viel besser hätte der Saisonstart für den ESV kaum laufen können. Nach einer Viertelstunde hatten Justin Hanisch und Neuzugang Liam Thierling bereits ein 2:0 herausgeschossen. Danach schlich sich aber im Abschluss der Schlendrian ein. „Wir hätten das 3:0 und 4:0 machen müssen“, sagte Trainer Uwe Wintjen. Doch aus dem Nichts verkürzte der Gast, der im gesamten ersten Durchgang nur zwei Möglichkeiten hatte, diese aber beide zum 2:2 nutzte. „Da mussten wir uns schon kurz schütteln“, sagte Wintjen. Aber in einem rasanten und körperlichen Spiel setzte sich die Dominanz der Hausherren nach der Pause wieder durch. Luc Justen legte insgesamt drei Treffer auf, zwei davon erzielte Thierling im zweiten Durchgang zum 4:2. Erst in der sechsten Minute der Nachspielzeit verkürzte Leck erneut, hatte danach aber keine weitere Möglichkeit mehr. „Für die Wetter- und Platzverhältnisse und dafür, dass es das erste Spiel war, war die Leistung in Ordnung“, hielt sich Wintjen mit zu großem Lob zurück. Dafür ließen seine Schützlinge einfach zu viele Chancen liegen, um das Spiel frühzeitig für sich zu entscheiden.
Tore: 1:0 Hanisch (10.), 2:0 Thierling (15.), 2:1 Knauf (37.), 2:2 Heider (42.), 3:2, 4:2 Thierling (52., 90.), 4:3 Heider (90.).

21.08.2019 · Eckernförder Zeitung
LL02 25.08.19 SG Mitte NF Husumer SV 6:1
LL03 01.09.19 Husumer SV SG Wilstermarsch 3:1
LL04 08.09.19 Husumer SV TSB Flensburg 6:0
LL05 15.09.19 SG Rot Blau Lagedeich Husumer SV 4:0
LL06 22.09.19 Husumer SV SG Leck/Achtrup/Hattstedt 4:5
LL07 28.09.19 Osterrönfelder TSV Husumer SV 1:4
KP-VF 30.09.19 SZ Arlewatt Husumer SV 0:11
LL08 20.10.19 Husumer SV Kieler MTV 1:2
LL09 26.10.19 Eckernförder SV Husumer SV 2:1
Link zum Spielbericht auf fussball.de

Gettorf erobert Platz 1 zurück – ESV dreht die Partie gegen Husum

Hartes Einsteigen: Husums Issa Sulyman (li.) trifft Eckernfördes Enrico Mercuri am rechten Fuß und sieht dafür die Gelbe Karte.

Eckernförde (dwa) - In der Fußball-Landesliga Schleswig der A-Junioren feierten der Gettorfer SC und Eckernförder SV Siege.

Heikendorfer SV – Gettorfer SC 1:4 (1:2)

"Es war das erwartet schwere Spiel, aber man hat gesehen, dass meine Jungs auch kämpfen können", freute sich GSC-Trainer David Wagner über den Arbeitssieg seiner Mannschaft. Wie schon gegen Nordfriesland musste Gettorf erstmal einen Rückstand hinnehmen. Die Heikendorfer waren durch Standards immer wieder gefährlich, so auch beim 0:1 nach einer Ecke. Doch GSC-Torjäger Tilman Körtzinger glich postwendend wieder aus. Kurz vor der Halbzeit war es dann Ilyaas Musa, der einen Strafstoß zur GSC-Führung verwandelte. Direkt nach der Pause flog er nach einer Rangelei dann vom Platz. Der GSC behielt auch in Unterzahl die Kontrolle und hielt die Heikendorfer vom eigenen Tor fern. Joker Kimo Heick erzielte noch einen Doppelpack zum 4:1-Endstand. "Toll, dass ich so viel Qualität von der Bank bringen kann", so Wagner.
Tore: 1:0 Sarpong (13.), 1:1 Körtzinger (14.), 2:1 Musa (36., FE), 3:1, 4:1 Heick (66., 70.).
Rote Karte: Musa (47., Tätlichkeit, GSC).

Eckernförder SV – Husumer SV 2:1 (0:1)

Der ESV kam nicht gut ins Spiel und kassierte früh das 0:1 (8.). "Wir hatten zwar einige Chancen, trotzdem war der Rückstand verdient", war Trainer Uwe Wintjen nicht zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge. Doch in der zweiten Halbzeit zeigte seine Mannschaft ein anderes Gesicht. Kurz nach der Pause erzielte Luc Justen den Ausgleich. Eckernförde spielte jetzt komplett auf Sieg. Angetrieben vom starken Cedric Theet, erspielte sich der ESV viele Chancen und wurde schlussendlich auch belohnt. Liam Thierling erzielte den Siegtreffer. "Das Ergebnis hätte auch höher ausfallen können, aber am Ende zählen die drei Punkte", resümierte Wintjen.
Tore: 0:1 Sulyman (8.), 1:1 Justen (47.), 2:1 Thierling (66.).

30.10.2019 · Eckernförder Zeitung
KP-HF 31.10.19 Team Sylt Husumer SV 0:3
LL11 10.11.19 Husumer SV Gettorfer SC 2:1
Link zum Spielbericht auf fussball.de

Gettorfer SC verliert mit Rumpfelf

Husum/Leck (daw) - Der Gettorfer SC musste in der Fußball-Landesliga der A-Junioren die zweite Pleite in Folge schlucken. Der ESV spielte 2:2.

Husumer SV – Gettorfer SC 2:1 (2:0)

Der Gettorfer SC hat es momentan schwer – zu lang ist die Liste der Ausfälle. Neun Spieler fehlten verletzt oder krank. „Da haben wir schon enormes Pech, trotzdem muss man in Husum gewinnen“, sagte GSC-Trainer David Wagner, sogar Torwart Finn Jacobsen in den Sturm stellen musste. Die ersten 15 Minuten dominierte Gettorf und hätte mit 3:0 in Führung gehen müssen. Doch es kam anders: Die Husumer SV erzielte mit ihrer ersten Chance das 1:0. Kurz vor der Pause traf HSV-Stürmer Jensen erneut zum 2:0 (38.). Gettorf kam nie mehr richtig in die Partie, der Anschlusstreffer in der Schlussminute fiel zu spät. „Wir werden das Spiel definitiv nochmal besprechen“, hatte Wagner Redebedarf mit seinem Team.
Tore: 1:0, 2:0 Jensen (15., 38.), 2:1 Heick (90.).

SG Leck/A/H – Eckernförder SV  2:2 (0:1)

Leck startete mit hohem Tempo und versuchte mit langen Bällen Stürmer Lewe Knauf in Szene zu setzten. Dies gelang auch, doch Melf Quedens im ESV-Tor hielt zweimal im Eins-gegen-Eins überragend. Danach übernahmen die Eckernförder die Kontrolle und Moritz Eicke traf kurz vor der Pause zum 1:0. Pech hatten die Gäste, als kurz nach der Halbzeit erst die Latte und dann der Pfosten das zweite Tor verhinderten. Danach wachte Leck auf. „Wir hatten die Außenspieler komplett im Griff, aber Lewe Knauf ist schon eine Klasse für sich“, sagte ESV-Trainer Uwe Wintjen anerkennend. In der Schlussphase ging es dann Schlag auf Schlag: Knauf traf zum 1:1, doch Luc Justen brachte den ESV wieder in Führung, nur um zwei Minuten später wieder das 2:2 zum Endstand zu kassieren. „Es hätte beide Mannschaften den Sieg verdient gehabt, deswegen geht das Remis in Ordnung“, sagte Wintjen.
Tore: 0:1 Eicke (44.), 1:1 Knauf (82.), 1:2 Justen (86.), 2:2 Heider (88.)

13.11.2019 · Eckernförder Zeitung
LL12 16.11.19 Heikendorfer SV Husumer SV 3:2
LL13 24.11.19 Husumer SV Heikendorfer SV 2:2
LL10 07.12.19 JFV Nordfriesland Husumer SV 3:3
HKM 05.01.20 Vorrunde in Langenhorn   3. Platz
FS 10.01.20 Kath-Cup 10. Platz

A-Jugend macht 1. Platz beim Kath Cup klar

Das beigefügte Bild zeigt Kath Verkaufsleiter Frank Ipsen zusammen mit den Organisatoren Olaf Reischke und Gerwin Jannsen. Foto: TNS Sports
Zum Auftakt des dreitägigen Kath Cups am Freitag konnte sich unsere A1 zum Abschluss eines rundum gelungenen Turniertages zum Sieger krönen. Vor allem Jonas Wolz hatte Grund zur Freude, denn neben dem Turniersieg wurde er von den anwesenden Trainern zum besten Torhüter des Turniers gewählt. Christoph Ottsen von der SG Süderbrarup/Angeln schaffte mit seinem Team den zweiten Platz und durfte den Preis für den besten Spieler des U19-Turniers entgegennehmen.
11.01.2020 · www.weiche-flensburg-08.de

Die Mischung macht's

Drei Tage lang Jugendfußball bei den Hallenturnieren des SC Weiche Flensburg 08 um den Kath-Cup / A-Junioren machen den Anfang

Ausgelassener Jubel: 2019 feierten die B-Junioren des SC Weiche Flensburg 08 den Sieg beim eigenen Turnier in der Fördehalle. Foto: Michael Staudt/Archiv
Flensburg (sh:z) - Das Teilnehmerfeld steht, die Fördehalle ist angemietet, das mittlerweile 14. internationale Jugendfußball-Hallenturnier des SC Weiche Flensburg 08 um den „Kath-Cup“ kann beginnen. Die Vorfreude bei Spielern, Trainern und den Machern ist groß. „Unser gesamtes Organisationsteam ist fast von Beginn an dabei und seit der Fusion zum SC Weiche Flensburg 08 noch erweitert worden“, sagt Jugend-Obmann Gerwin Jannsen, gemeinsam mit Olaf Reischke federführend für die Großveranstaltung.

Gespielt wird von heute bis zum Sonntag nach herkömmlichen Fußballregeln mit Seiten- und Hintertorbande. Stadtpräsident Hannes Fuhrig und Hans-Ludwig Meyer, Ehrenvorsitzender des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes (SHFV), haben sich zur Eröffnung am Sonnabend um 10 Uhr in der Fördehalle angekündigt. Es geht um Technik, Tore, Tricks und im Jahr 2020 auch um mehr: Da von Beginn an dänische Spitzenteams mit von der Partie sind, passt das Turnier perfekt ins deutsch-dänische kulturelle Freundschaftsjahr. Die Stadt bezuschusst das Großereignis.

Ergebnisse und Torschützen werden auf einer Videoleinwand präsentiert. Bei einer Tombola am Sonnabend und Sonntag wird unter anderem eine Reise nach Berlin verlost. Der Eintritt ist frei, für die Ansagen und die musikalische Begleitung sorgt Lukas Koch.

Der beste Spieler und der beste Torwart werden in jeder Altersklasse von der SBV Stiftung Helmut Schumann ausgezeichnet. „Nur mit der tollen Unterstützung der Sponsoren und Förderer haben wir es geschafft, dies Turnier über Jahre so aufzuwerten“ freut sich Olaf Reischke. Die auswärtigen Teams sind in einem Hotel in der Innenstadt untergebracht. Heute treffen sich Organisatoren und Trainer zum Eröffnungsabend – ein Termin, von dem die Gäste traditionell schwärmen. Olaf Reischke begrüßt dabei unter anderem seinen Sohn Christian, Coach der U 15 von Fortuna Düsseldorf.

Die Mischung macht’s: Heute (17.45 Uhr) kämpfen die besten A-Junioren-Teams aus der Region um den inoffiziellen Titel des Hallen-Champions der Region Schleswig, sicherlich wieder vor großer Kulisse. Bei den C-Junioren am Sonnabend und den B-Junioren am Sonntag wetteifern Nachwuchsteams aus der Bundesliga und der dänischen Superliga um den Turniersieg. Vielleicht ist ein sogar ein Profi der Zukunft dabei?

Die Gastgeber sind jedenfalls gespannt. Die von Wolfgang Empen trainierten A-Junioren des SC Weiche Flensburg 08 als Regionalligist haben sicherlich Chancen auf den Sieg. Und das die Klassenzugehörigkeit im normalen Ligabetrieb beim Hallenfußball nicht immer eine Rolle spielen muss, bewiesen Anfang 2019 die B-Junioren des Gastgebers eindrucksvoll, als ihr Turnier gewannen. Sowohl B- als auch C-Junioren sind in der Oberliga gut unterwegs und werden sicherlich darauf brennen, dem ein oder anderen Kontrahenten mit klangvollem Namen ein Bein zu stellen und für eine Überraschung zu sorgen.


Jugendfußball in der Fördehalle · Die Teams beim Kath-Cup 2020

A-Junioren (Freitag, 17.45 Uhr)

Gruppe 1:   Gruppe 2:
SG Süderbrarup/Angeln   TSV Kropp
JFV Nordfriesland   SC Weiche Flensburg 08 II
SG Rot Blau Lagedeich   Husumer SV
TSV Altenholz   SG DGF/Stern Flensburg
SC Weiche Flensburg 08 I   SG Leck/Achtrup/Hattstedt

Beginn Endrunde 21.35 Uhr, Finale 22.47 Uhr.


C-Junioren (Sonnabend 10.15 Uhr)

Gruppe 1:   Gruppe 2:
SG DGF/Stern Flensburg   SC Weiche Flensburg 08
Fortuna Düsseldorf   VfL Wolfsburg
SV Werder Bremen   Randers FC
Esbjerg fB   FC Hansa Rostock
Holstein Kiel   Odense BK

Beginn Endrunde 14.45 Uhr, Finale 16.03 Uhr.


B-Junioren (Sonntag 10.15 Uhr)

Gruppe 1:   Gruppe 2:
SønderjyskE   Esbjerg fB
TSV Kronshagen   Heider SV
SV Eichede   SC Weiche Flensburg 08
Hamburger SV   Odense BK
Husumer SV   Eimsbütteler TV

Beginn Endrunde 15 Uhr, Finale 16.18 Uhr

10.01.2020 ·Flensburger Tageblatt

Der Kath Cup ist startklar...

Das beigefügte Bild zeigt Kath Verkaufsleiter Frank Ipsen zusammen mit den Organisatoren Olaf Reischke und Gerwin Jannsen. Foto: TNS Sports
Es ist das Top Nachwuchsturnier im hohen Norden. Zum 14. Mal rollt der Ball in drei Altersklassen. Gepielt wird Hallenfußball mit Seiten- und Hintertorbande. Es wird nur Gewinner geben, da ist sich das Organisationsteam sicher. Gestartet wird am Freitag ab 17.45 Uhr (A-Jugend), Sonnabend ab 10.00 Uhr (C-Jugend) und Sonntag ab 10.00 Uhr (B-Jugend). Unseren regionalen Spielern und den Zuschauern wird etwas Besonderes geboten: Allein 12 Teams auch den Nachwuchsleistungszentren deutscher und dänischer Spitzenklubs spielen in den Altersklassen der U15 und U17. Manch zukünftiger Profi ist zu bestaunen. Das Außergewöhnliche: Der Eintritt ist frei! Und es wird noch mehr geboten: Tombola und die Auslosung einer Berlinreise am Samstag und Sonntag, Dart-Spielgerät am Sonntag. Und alles bei günstigem Verzehrpreisen. Und für die zahlreichen Interessierten aus weiter Entfernung: Es wird in diesem Jahr einen aktuellen Ergebnisdienst geben:
08.01.2020 · www.weiche-flensburg-08.de
 
17.12.2019 · www.weiche-flensburg-08.de
HKM 26.01.20 Endrunde in Viöl   4. Platz
Test 14.02.20 SG Haithabu (kL) Husumer SV 19:00 Uhr
LL14 23.02.20 TSV Flintbek Husumer SV 12 h
LL15 01.03.20 TuS Nortorf Husumer SV 12 h
LL16 07.03.20 SG Wilstermarsch Husumer SV 16 h
LL17 15.03.20 TSB Flensburg Husumer SV 15 h
LL18 22.03.20 Husumer SV SG Rot Blau Lagedeich 11 h
LL19 28.03.20 SG Leck/Achtrup/Hattstedt Husumer SV 13 h
LL20 26.04.20 Husumer SV TuS Nortorf 11 h
LL21 02.05.20 Kieler MTV Husumer SV 13:15
LL22 05.05.20 Eckernförder SV Husumer SV 19 h
LL23 17.05.20 JFV Nordfriesland Husumer SV 15 h
LL24 24.05.20 Husumer SV SG Mitte NF 11 h
LL25 07.06.20 Husumer SV Osterrönfelder TSV 11 h
LL26 13.06.20 Husumer SV TSV Flintbek 14 h

 



seit 25. Mai 2018
Besucherz�hler Gif