B-JUNIOREN HUSUMER SV 2004/05
  Der Spielbetrieb / Die Spielberichte  

zuletzt aktualisiert am: Freitag, 15.06.2018 17:21
13. August 2004
Jugend

Fahrt der Husumer B- und C-Jugend vom 24.07. - 08.08.04 nach Altenmarkt und Wien, Österreich. Ein Trainings- und Kulturprogramm.

Kultur - Wien - Kaisergruft
- Stefans-Dom
- Prater
- Innenstadt Kärtnerstraße
Kultur - Salzburg - Haus der Natur = von der 1. Mondlandung bis zur Bergwelt, dargestellt
- Festung
- Dom
- Getreidegasse, Geburtsstadt Mozart
Bergtouren - Gamskogel · Zauchensee · Weltcup-Gebiet · 1850 m Höhe
- Dürenberg · Sommerrodelbahn, mit Sessellift auf 1350 m Höhe, anschließend zu Tale auf 865 m Höhe mit dem Schlitten
Vorbereitungsspiele
B-Jugend
- SG Radstadt - Husumer SV = 1:1 (Torschütze: Josch Jensen)
- Bezirksauswahl Pohngau Salzburger Land - Husumer SV = 3:2 (Torschützen: Robin Schleger, Christian Klein)
Vorbereitungsspiele
C-Jugend
- SG Radstadt - Husumer SV = 5:3 (Torschützen: 2 x Kevin Greifsmühlen, 1 x Nils Schröder)
- SG Schladming - Husumer SV = 2:3 (Torschützen: Kevin Greifsmühlen, Nils Schröder, Tjorven Müllenstedt)

Wettbewerbe für alle

Baskettballturnier 1. Platz: Lutz Groechtemeier, Hendrik Clausen, Alf Raecke
Tischtennis-Doppel 1. Platz: Carsten Pauls und Nils-Hendrik Hansen
Tischtennis Einzel 1. Platz: Christian Klein
Schach 1. Platz: Lutz Groechtemeier
Beachvolleyball - Turnier 1. Platz: Christian Klein, Hendrik Clausen, Tim Bielinski
Schriftl. Tests C-Jugend
(Allgemeinbildung, Erdkunde, Geschichte, Sport)
1. Platz: Gerrit Meier-Ewert · 270 Punkte
2. Platz = Leif Boe · 267 Punkte
3. Platz = Nils Schröder · 265 Punkte
Schriftl. Tests B-Jugend
(Allgemeinbildung, Erdkunde, Geschichte, Sport)
1. Platz: Ricardo Schoppe · 207 Punkte
2. Platz = Patrick Genge · 198 Punkte
3. Platz = Lutz Groechtemeier · 194 Punkte
Sport-Leistungstest
C - Jugend
1. Platz: Nils Schröder
2. Platz: Marcel Cornils
3. Platz = Tjorven Rieger
Sport-Leistungstest
B - Jugend
1. Platz: Niklas Suephke
2. Platz: Michael Baack
3. Platz: Tim Bielinski

Für das Gesamtverhalten dieser Reise wurden ausgezeichnet und auf den

1. Platz gesetzt = Patrick Genge

2. Platz gesetzt = Gerrit Meier - Ewert

3. Platz gesetz = Fynn Kohn

Das Betreuerteam setzte sich zusammen aus Uwe Groechtemeier, Horst-Dieter Daries, Andreas Rieger, Johann Schwarz, Holger Schröder und Wolfgang Kockers.

15. August 2004
Jugend

Heute haben die A- und die B-Jugend ihre Pokalspiele bestritten.

A-Jugend: Rot Weiß Niebüll - Husumer SV 9:2,

B-Jugend: Husumer SV - SV Germania Breklum 0:5.

Damit sind beide Mannschaften aus dem ODDSET-Pokal ausgeschieden.

 Spielplan 2004/05 - Kreisliga Nord Schleswig-Holstein        
Bemerkung Datum Heim Gast Ergebnis
20.08.04 FC Langenhorn Husumer SpVg 0:9
05.09.04 TSV Rantrum Husumer SpVg 3:7
11.09.04 Husumer SpVg IF Tönning 4:2
18.09.04 Husumer SpVg SG Tönning/Garding 10:0
26.09.04 TSV Drelsdorf Husumer SpVg 0:5
24.10.04 SG Seeth/Drage/Friedrichstadt Husumer SpVg 1:5
30.10.04 Husumer SpVg TSV Hattstedt II 0:1
09.04.05 Husumer SpVg SG Seeth/Drage/Friedrichstadt 4:0
17.04.05 TSV Hattstedt II Husumer SpVg 1:7
19.04.05 Husumer SpVg SV Germania Breklum 3:1
24.04.05 Husumer SpVg TSV Drelsdorf 5:0
01.05.05 SG Tönning/Garding Husumer SpVg 1:6
07.05.05 Husumer SpVg TSV Rantrum 9:0
16.05.05 SV Germania Breklum Husumer SpVg 1:4
28.05.05 Husumer SpVg FC Langenhorn 7:2
04.06.05 IF Tönning Husumer SpVg 2:1
5. Juni 2005
Jugend

Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Husumer Sportvereinigung. Unsere A-Jugend ist in die Verbandsliga aufgestiegen, unsere B-Mädchen sind auf dem Großfeld Bezirksmeister geworden. Einen Dämpfer gibt es aber doch, unsere C 1-Jugend ist leider in den Kreis Nordfriesland abgestiegen, obwohl dort immer noch nicht das letzte Wörtchen geredet worden ist.

8. Juni 2005
Jugend

Der Staffelleiter des Bezirks II hat uns folgendes mitgeteilt: In der C-Jugend hat sich etwas getan, der Verbandsligameister Olympia Neumünster ist in die Regionalliga aufgestiegen. Dadurch verbleibt der TSB Flensburg als Drittletzter in der Verbandsliga, und die Husumer SV bleibt in der Bezirksliga.

17.06.2005 Kampf um Aufstiegsplätze beim Fußball-Nachwuchs Flensburger Tageblatt, sh:z-Nordfrieslnad Sport
Auftakt nach Maß für SG Bredstedt und Husum
Flensburg (sh:z) - Die Erwachsenen haben ihre Punktrunden abgeschlossen. Beim Nachwuchs wird dagegen noch fleißig um den Aufstieg in die Bezirksliga gekickt. Da sowohl bei der A- als auch bei der C-Jugend ein Platz frei geworden ist, wurden in diesen Altersklassen zusätzliche Aufstiegsspiele notwendig. Bei der B-Jugend wird vorsorglich eine Aufstiegsrunde gespielt, falls DGF Flensburg den Sprung in die Verbandsliga schaffen sollte.

Bei der A-Jugend kämpfen der TSB (Flensburg), die SG Bredstedt/Hattstedt (Nordfriesland) und die SG Kappeln/Kopperby um den Bezirksliga-Platz des MTV Gelting, der für die neue Serie keine Mannschaft gemeldet hat. Jeder Teilnehmer spielt einmal auswärts und einmal vor heimischer Kulisse. In der ersten Partie setzte sich die SG Bredstedt mit 6:2 in Kappeln durch und schuf sich damit eine glänzende Ausgangsposition. Am Sonnabend (15 Uhr) erwarten die Bredstedter den TSB, und zum Abschluss treffen am Mittwoch (19.30 Uhr) der TSB und die SG Kappeln/Kopperby aufeinander.

Bei der C-Jugend bewerben sich der Handewitter SV, Germania Breklum und der TSV Schaalby um den freien Platz, den der VfR Schleswig durch den Aufstieg hinterlassen hat. Denn durch die Aufstockung der Verbandsliga auf zwölf Teams durfte auch der Bezirksliga-Zweite den Sprung nach oben machen. In der ersten Partie fertigte der Handewitter SV den TSV Schaalby mit 5:1 ab. Am Sonnabend (15 Uhr) empfangen die Schaalbyer nun die „Germanen“ aus Breklum, die zum Abschluss am Mittwoch (19 Uhr) dann Heimrecht gegen den Handewitter SV genießt.

Bei der B-Jugend ermitteln der TSB II, die Husumer SV und TSV Bollingstedt/Gammellund vorsorglich einen Aufsteiger, falls DGF den Sprung auf die Verbandsebene schafft. Das erste Spiel verloren die Flensburger gegen den Eckernförder SV mit 0:2, gewannen aber das zweite gegen Eutin 08 mit 3:2. In der Aufstiegsrunde bezwang Husum die TSB-Reserve mit 3:0. Am Sonnabend (15 Uhr) erwarten die Flensburger den TSV Bollingstedt/Gammellund, bei dem am Mittwoch (19 Uhr) zum Abschluss der Runde die Husumer SV gastiert.

21.06.2005 Schaalby ist aus dem Rennen Schlei Bote
Flensburg (sh:z) - Nach zwei von drei Spieltagen sind in den Aufstiegsrunden zu den Bezirksligen der Fußball-Junioren noch keine Entscheidungen gefallen. Bei der A-Jugend spricht alles für den TSB, bei der B-Jugend hat die Husumer SV die besten Karten, und bei der C-Jugend kommt es zum Aufstiegs-Endspiel zwischen Germania Breklum und dem Handewitter SV. Bei der A-Jugend hält der TSB Flensburg nach seinem 7:3-Auswärtserfolg bei der SG Bredstedt/Hattstedt alle Trümpfe in der Hand. Die Bredstedter können dagegen ihre Aufstiegsambitionen abhaken. Zwar gewannen sie das erste Spiel bei der SG Kappeln/Kopperby mit 6:2 und haben damit wie die Flensburger drei Punkte, aber die schlechtere Tordifferenz. Zudem ist unwahrscheinlich, dass Kappeln/Kopperby am Mittwoch (19.30 Uhr) beim TSB gewinnt.

In der B-Jugend, in der das Abschneiden von DGF Flensburg in der Verbandsliga-Aufstiegsrunde über einen freien Platz entscheidet, hat die Husumer SV die beste Ausgangsposition. Die Husumer, die am Mittwoch (19.30 Uhr) beim TSV Bollingstedt-Gammellund gastieren, liegen nach dem 3:0 gegen den TSB II vor den Flensburgern, die den Schleswiger Vertreter 3:2 bezwangen und nicht mehr punkten können.

Bei der C-Jugend ist der TSV Schaalby nach dem 1:5 in Handewitt und dem 0:6 gegen Breklum aus dem Rennen. Um den freien Platz streiten sich nun am Mittwoch (19.30 Uhr) die „Germanen“ und der „kleine HSV“ im direkten Duell.

22.06.2005 Husumer B-Jugend hat beste Aufstiegschancen sh:z-Nordfrieslnad Sport
Breklum im "Endspiel" gegen Handewitt
Flensburg (sh:z) - Nach zwei von drei Spieltagen sind in den Aufstiegsrunden zu den Bezirksligen des Fußball-Nachwuchses noch keine Entscheidungen gefallen. Bei der A-Jugend spricht alles für den TSB, bei der B-Jugend hat die Husumer SV die besten Karten, und bei der C-Jugend kommt es zum Aufstiegs-Endspiel zwischen Germania Breklum und dem Handewitter SV.

Bei der A-Jugend hält der TSB Flensburg nach seinem 7:3-Auswärtserfolg bei der SG Bredstedt/Hattstedt alle Trümpfe in der Hand. Die Bredstedter können dagegen ihre Aufstiegsambitionen abhaken. Zwar gewannen sie das erste Spiel bei der SG Kappeln/Kopperby mit 6:2, haben damit zwar ebenfalls drei Punkte wie die Flensburger, aber die schlechtere Tordifferenz. Zudem ist kaum damit zu rechnen, dass die SG Kappeln/Kopperby am Mittwoch (19.30 Uhr) beim TSB gewinnen wird.

In der B-Jugend, in der das Abschneiden von DGF Flensburg in der Verbandsliga-Aufstiegsrunde über einen freien Platz entscheidet, hat die Husumer SV die beste Ausgangsposition. Die Husumer, die am Mittwoch (19.30 Uhr) beim SV Bollingstedt-Gammellund gastieren, liegen nach dem 3:0 gegen den TSB II vor den Flensburgern, die den SV Bollingstedt-Gammellund mit 3:2 bezwangen und damit nicht mehr punkten können.

Bei der C-Jugend ist der TSV Schaalby nach dem 1:5 beim Handewitter SV und dem 0:6 gegen Germania Breklum aus dem Rennen. Um den freien Platz streiten sich nun am Mittwoch (19.30 Uhr) die „Germanen“ und der „HSV“ im direkten Duell.

24.06.2005 Relegation zur Jugend-Bezirksliga sh:z-Nordfrieslnad Sport

A-Jugend: TSB Flensburg - SG Kappeln/Kopperby 10:1; TSB aufgestiegen

C-Jugend: Germania Breklum - Handewitter SV 4:2; Breklum aufgestiegen

B-Jugend: TSVBollingstedt/Gammellund - Husumer SV 1:8; kein zusätzlicher Aufsteiger, weil DGF Flensburg in Marne mit 3:4 verloren hat.

06.07.2005 Ergebnisse Fußball Kreisliga, B-Jugend: sh:z-Nordfrieslnad Sport

 

 

 

zuletzt aktualisiert am: Freitag, 15.06.2018 17:21

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif