C-JUNIOREN HUSUMER SV 2004/05
  Der Spielbetrieb / Die Spielberichte  

zuletzt aktualisiert am: Samstag, 25.11.2017 21:51
13. August 2004
Jugend

Fahrt der Husumer B- und C-Jugend vom 24.07. - 08.08.04 nach Altenmarkt und Wien, Österreich. Ein Trainings- und Kulturprogramm.

Kultur - Wien - Kaisergruft
- Stefans-Dom
- Prater
- Innenstadt Kärtnerstraße
Kultur - Salzburg - Haus der Natur = von der 1. Mondlandung bis zur Bergwelt, dargestellt
- Festung
- Dom
- Getreidegasse, Geburtsstadt Mozart
Bergtouren - Gamskogel · Zauchensee · Weltcup-Gebiet · 1850 m Höhe
- Dürenberg · Sommerrodelbahn, mit Sessellift auf 1350 m Höhe, anschließend zu Tale auf 865 m Höhe mit dem Schlitten
Vorbereitungsspiele
B-Jugend
- SG Radstadt - Husumer SV = 1:1 (Torschütze: Josch Jensen)
- Bezirksauswahl Pohngau Salzburger Land - Husumer SV = 3:2 (Torschützen: Robin Schleger, Christian Klein)
Vorbereitungsspiele
C-Jugend
- SG Radstadt - Husumer SV = 5:3 (Torschützen: 2 x Kevin Greifsmühlen, 1 x Nils Schröder)
- SG Schladming - Husumer SV = 2:3 (Torschützen: Kevin Greifsmühlen, Nils Schröder, Tjorven Müllenstedt)

Wettbewerbe für alle

Baskettballturnier 1. Platz: Lutz Groechtemeier, Hendrik Clausen, Alf Raecke
Tischtennis-Doppel 1. Platz: Carsten Pauls und Nils-Hendrik Hansen
Tischtennis Einzel 1. Platz: Christian Klein
Schach 1. Platz: Lutz Groechtemeier
Beachvolleyball - Turnier 1. Platz: Christian Klein, Hendrik Clausen, Tim Bielinski
Schriftl. Tests C-Jugend
(Allgemeinbildung, Erdkunde, Geschichte, Sport)
1. Platz: Gerrit Meier-Ewert · 270 Punkte
2. Platz = Leif Boe · 267 Punkte
3. Platz = Nils Schröder · 265 Punkte
Schriftl. Tests B-Jugend
(Allgemeinbildung, Erdkunde, Geschichte, Sport)
1. Platz: Ricardo Schoppe · 207 Punkte
2. Platz = Patrick Genge · 198 Punkte
3. Platz = Lutz Groechtemeier · 194 Punkte
Sport-Leistungstest
C - Jugend
1. Platz: Nils Schröder
2. Platz: Marcel Cornils
3. Platz = Tjorven Rieger
Sport-Leistungstest
B - Jugend
1. Platz: Niklas Suephke
2. Platz: Michael Baack
3. Platz: Tim Bielinski

Für das Gesamtverhalten dieser Reise wurden ausgezeichnet und auf den

1. Platz gesetzt = Patrick Genge

2. Platz gesetzt = Gerrit Meier - Ewert

3. Platz gesetz = Fynn Kohn

Das Betreuerteam setzte sich zusammen aus Uwe Groechtemeier, Horst-Dieter Daries, Andreas Rieger, Johann Schwarz, Holger Schröder und Wolfgang Kockers.


 Spielplan 2004/05 - Bezirksliga Nord Schleswig-Holstein        
Bemerkung Datum Heim Gast Ergebnis
22.08.04 Husumer SpVg TSV Hattstedt 0:4
28.08.04 SV Frisia 03 Husumer SpVg 7:0
05.09.04 Husumer SpVg FC Angeln 02 0:1
14.09.04 Team Sylt Husumer SpVg 1:5
26.09.04 Husumer SpVg Bredstedter TSV 0:2
30.10.04 DGF Flensborg Husumer SpVg 6:0
07.11.04 Husumer SpVg FC Sörup-Sterup 2:1
14.11.04 TSV RW Niebüll Husumer SpVg 1:5
26.11.04 I TSV Kropp Husumer SpVg 6:1
05.12.04 Husumer SpVg DGF Flensborg 0:3
03.04.05 Husumer SpVg VfR Schleswig 0:0
10.04.05 VfR Schleswig MTV Gelting 08 4:0
13.04.05 Bredstedter TSV Husumer SpVg 4:0
17.04.05 Husumer SpVg I TSV Kropp 2:2
22.04.05 Husumer SpVg Team Sylt 7:0
27.04.05 Husumer SpVg TSV RW Niebüll 4:2
19.05.05

FC Angeln 02

Husumer SpVg 9:0
22.05.05 Husumer SpVg SV Frisia 03 1:10
28.05.05 TSV Hattstedt Husumer SpVg 4:3
05.06.05 FC Sörup-Sterup Husumer SpVg 1:5
 
9. Januar 2005
Jugend

Heute hat in Hattstedt die Hallenvorrunde der Bezirks-C-Jugend stattgefunden. Die Husumer Sportvereinigung erreichte den 5. Platz. Für die Endrunde qualifizierten sich der TSV Hattstedt, Frisia 03 und der TSV Bredtstedt.

 
30. Januar 2005
Jugend

Eigenes Hallenturnier der C 1-Jugend ab 9.30 Uhr in der Sporthalle Julius Leber Kaserne in Husum.

Punkte
Tore
1. SG Löwenstedt/Goldebek
18
13 : 1
2. TSV Rantrum
15
10 : 2
3. IF Tönning
10
9 : 6
4. Husumer SV 2
7
6 : 6
5. TSV Büsum
5
3 : 9
6. Rot Weiß Niebüll
4
3 : 10
7. Husumer SV 1
1
2 : 10
 
02.02.2005 Löwenstedter Doppelsieg sh:z-Nordfriesland Sport
C-Jugendliche blieben in Husum ungeschlagen

Husum (sm) - Insgesamt 14 Mannschaften waren am Wochenende an Hallenturnieren der Husumer Sportvereinigung im Fußballnachwuchsbereich der C-Jugend in der Sporthalle der Julius-Leber-Kaserne beteiligt. Dabei setzte sich sowohl im Turnier der C1-Jugend als auch bei der C2-Jugend die Mannschaft von BW Löwenstedt durch.

Die Löwenstedter waren in beiden Leistungsgruppen die überragende Mannschaft, die in beiden Wettbewerben ungeschlagen blieb und die Konkurrenz deutlich hinter sich ließ.

Bei der C1-Jugend behauptete sich BW Löwenstedt mit 18 Punkten und 13:1 Toren eindeutig als Turniersieger und ließ den TSV Rantrum (15/10:2) sowie IF Tönning (10/9:6) klar hinter sich. Auf Platz vier folgte die Husumer SV II (7/6:6) vor dem TSV Büsum (5/3:9), RW Niebü´ll (4/3:10) und der Husumer SV I (1/2:10).

Bei der C2-Jugend war die Überlegenheit von BW Löwenstedt noch deutlicher. Die Löwenstedter errangen Platz eins mit 18 Punkten und 13:2 Toren vor dem Rödemisser SV (13/11:5), Husumer SV 1 (12/5:5) und Garding/Oldenswort (5/6:6). Im geschlagenen Feld landeten die Husumer SV II (5/5:4), TSV Hattstedt (5/2:6) und SV Dörpum (1/2:14).

 
5. Juni 2005
Jugend

Es war ein erfolgreiches Wochenende für die Husumer Sportvereinigung. Unsere A-Jugend ist in die Verbandsliga aufgestiegen, unsere B-Mädchen sind auf dem Großfeld Bezirksmeister geworden. Einen Dämpfer gibt es aber doch, unsere C 1-Jugend ist leider in den Kreis Nordfriesland abgestiegen, obwohl dort immer noch nicht das letzte Wörtchen geredet worden ist.

 
8. Juni 2005
Jugend

Der Staffelleiter des Bezirks II hat uns folgendes mitgeteilt: In der C-Jugend hat sich etwas getan, der Verbandsligameister Olympia Neumünster ist in die Regionalliga aufgestiegen. Dadurch verbleibt der TSB Flensburg als Drittletzter in der Verbandsliga, und die Husumer SV bleibt in der Bezirksliga.

 
16.06.2005 Spannende Spiele beim Sporthaus-Husum-Cup sh:z-Nordfriesland Sport
Gutes Wetter, guter Fußball - beim 1. Sporthaus-Husum-Cup in Löwenstedt kamen Aktive und Zuschauer voll auf ihre Kosten. Auch der Veranstalter konnte zufrieden sein: Seine Teams mischten in fast allen Altersklassen kräftig um den Turniersieg mit.
Jubel über den Pokal: Die C1-Jugend der Husumer SV.

Löwenstedt (sh:z) - Der „1. Sporthaus-Husum-Cup“ des SV Blau-Weiß Löwenstedt und TSV Goldebek war ein voller Erfolg. Nachdem das Turnier zehn Jahre lang als „Nissan-Cup“ zu einer festen Größe im nordfriesischen Jugendfußball avanciert war, wurde mit dem neuen Hauptsponsor („Sporthaus Husum“) nahtlos an die Vorgänger-Turniere angeknüpft.

Den Startschuss gab es mit den Turnieren der A- und B-Jugend. Bei der A-Jugend sicherte sich der MTV Leck den Turniersieg vor RW Niebüll und der gastgebenden SG Löwenstedt/Viöl. Zeitgleich setzte sich bei der B-Jugend Gastgeber BW Löwenstedt durch, dessen zweite Mannschaft auch noch den zweiten Platz vor dem TSV Süderlügum erobern konnte.

Bei der C-, D- und E-Jugend wurde in jeweils zwei Gruppen zu je sieben Mannschaften. Im C1-Turnier setzte sich die Husumer SV (5:0 Tore/14 Punkte) vor dem TSV Hattstedt (9:1/13 ) und der SG Löwenstedt/Goldebek (5:0/12) durch. Im C2-Turnier war es noch spannender. Dort gewann der TSV Bollingstedt/Gammellund nur auf Grund der besseren Tordifferenz (7:2/12) vor der Husumer SV (6:2/12) und dem Gastgeber der SG Löwenstedt/Goldebek (4:3/10).

Auch bei der D-Jugend wurde den Zuschauern toller und spannender Fußball geboten. Im D1-Turnier hieß der Sieger TSV Rantrum (5:2/12) gefolgt von der Husumer SV (5:1/11) und der SG Löwenstedt/Goldebek (3:1/10). Im D2-Turnier setzte sich ebenfalls der TSV Rantrum (10:2/13) vor der SG Löwenstedt/Goldebek (8:1/13) und dem SZ Arlewatt (6:3/9) durch.

Im torreichsten Turnier des Wochenendes bei der E1-Jugend sicherte sich die SG Löwenstedt/Goldebek den Wanderpokal. Mit 19 Treffern in sechs Spielen und 16 Punkten setzte man sich an die Spitze dieser Gruppe. Zweiter wurde der TSV Viöl mit ebenfalls 16 Punkten und einem Torverhältnis von 16:3. Platz drei belegte der TSV Drelsdorf (9:8/10). Bei der E2 hieß der Sieger TSV Lindewitt (4:0/14), dicht gefolgt vom SV Frisia 03 Risum-Lindholm (10:1/12) und dem TSV Drelsdorf (6:3/10).

Eine tolle Atmosphäre herrschte bei den kleinsten Kickern. Bei der F1 setzte sich die SG Löwenstedt/Goldebek (17:1/16) vor dem SZ Arlewatt (6:4/10) und dem TSV Viöl (6:9/9) durch. Bei der F2 hieß der Sieger TSV Hattstedt (17:1/15), gefolgt vom TSV Viöl (9:4/11) und dem punktgleichen TSV Lindewitt (5:3/11).

Auch nebenbei wurde mit einem bunten Rahmenprogramm von der Hüpfburg bis zum Torwandschießen auf dem Sportgelände einiges geboten. Alles in allem hat der Sporthaus-Husum-Cup 2005 seine Feuertaufe gut bestanden. Fortsetzung folgt 2006.

 

 

 


seit 1. Mai 2014
Counter script