3. HERREN HUSUMER SV 2004/05
Der Spielbetrieb / Die Spielberichte Abschlusstabelle (Statistiken)

zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, 10.10.2018 14:21

 Spielplan 2004/05 - Kreisliga Nordfriesland

1. ST 15.08.04 Husumer SV III MTV Leck 3:1

Husumer SV III – MTV Leck 3:1 (1:0): Durch eine überragende Mannschaftsleistung schaffte die Dritte gegen einen der Meisterschaftsfavoriten eine kleine Sensation. Dabei sah es in der ersten Halbzeit allerdings nicht aus, denn die Gäste vergaben im Minutentakt
beste Einschussmöglichkeiten. In der 35. Minute führte dann der erste Konter gleich zum
Erfolg. Glänzend von Michael Mölck freigespielt zog Christian "Günni" Günther auf und
davon und vollendete zur 1:0-Führung. Im zweiten Durchgang kippte das Spiel endgültig
zugunsten der Dritten, als Lars Günther nach Vorarbeit von André Iwohn zum 2:0 traf. Als
dann Lars nach Doppelpass mit seinem Bruder Christian sogar noch auf 3:0 erhöhte, war
die Partie gelaufen. Daran änderte auch der Ehrentreffer durch Malte Köster nichts mehr.

StadionEcho 21. August 2004 · Charly Gabriel / Sven Weißhaar
2. ST 22.08.04 TSV Hattstedt Husumer SV III 3:3

Dritte: Ein leistungsgerechtes Unentschieden gab es in Hattstedt, André Iwohn erzielte
zwei Treffer. Die Hattstedter ließen jedoch nicht locker und führten sogar 3:2. Kay
Steingrüber schoß noch zum 3:3 ein.

StadionEcho 4. September 2004 · Charly Gabriel / Bernd Hulin
3. ST 29.08.04 Husumer SV III Team Sylt 2:1

Dritte: Gegen einen der Topfavoriten der Liga, Team Sylt, gewann die Elf nicht unverdient mit 2:1. Matchwinner war André Iwohn, der beide Treffer erzielte.

StadionEcho 4. September 2004 · Charly Gabriel / Bernd Hulin
4. ST 05.09.04 Blau-Weiß Friedrichstadt II Husumer SV III 2:9

BW Friedrichstadt II – Husumer SV III 2:9: Selbst in dieser Höhe verdient wurde BW vom
Platz gefegt. Die Tore steuerten Iwohn (3), Feddersen (2), Flatterich (2), Friedrichsen und
Christiansen bei.

StadionEcho 25. September 2004 · Charly Gabriel / Bernd Hulin
5. ST 19.09.04 Husumer SV III SV Frisia 03 Risum-Lindholm II 3:2

Husumer SV III – SV Frisia 03 II 3:2: Ein knapper aber verdienter Sieg, die Spitzenposition
in der Kreisliga wurde gefestigt. Ferati (2) und Iwohn erzielten die Treffer gegen nie
aufsteckende Gäste.

StadionEcho 25. September 2004 · Charly Gabriel / Bernd Hulin
7. ST 03.10.04 Husumer SV III SV Germania Breklum 3:3

Husumer SV III – Germania Breklum 3:3: Über eine Stunde beherrschte unsere Elf den
Gegner und führte auch in dieser Höhe verdient mit 3:0 durch Tore von Ferati (2) und
Iwohn. Die Breklumer wurden durch individuelle Fehler wieder aufgebaut, nahmen diese
Geschenke dankend an und kamen schließlich noch zum Ausgleich.

StadionEcho 9. Oktober 2004 · Charly Gabriel / Bernd Hulin
8. ST 10.10.04 FSV Wyk-Föhr Husumer SV III 7:1

FSV Wyk – Husumer SV III 7:1 (2:0): Mit einer bitteren und deftigen Packung musste
unsere Dritte die Heimreise antreten. Den Ehrentreffer erzielte Andre Iwohn.

StadionEcho 25. Oktober 2004 · Charly Gabriel / Bernd Hulin
9. ST 17.10.04 Husumer SV III TSV Ladelund 8:0

Husumer SV III – TSV Ladelund 8:0: Mit dieser Leistung rehabilitierte sich die Dritte für
die hohe Niederlage am vergangenen Wochenende. Dabei hätte der Sieg noch deutlicher
ausfallen können. Michael Mölck (3), Andre Iwohn (2), Sven Christiansen (2) und Burim
Ferati erzielten die Tore.

StadionEcho 25. Oktober 2004 · Charly Gabriel / Bernd Hulin
10. ST 23.10.04 TSV Rot Weiß Niebüll Husumer SV III 3:1

RW Niebüll – Husumer SV III 3:0 (2:0): Mit einer enttäuschenden 0:3 Auswärtsniederlage
kehrte die Mannschaft aus Niebüll zurück. Nach einer desolaten Leistung in der ersten
Halbzeit stand es bereits 0:2. Erst der zweite Durchgang brachte Besserung, permanent
wurde das gegnerische Tor belagert. Doch der Sturmlauf wurde nicht belohnt, viele klare
Tormöglichkeiten blieben ungenutzt. Die Schlussminute brachte sogar noch das 0:3.

StadionEcho 6. November 2004 · Charly Gabriel / Sven Weißhaar
11. ST 31.10.04 Husumer SV III TSV Goldebek 2:1

Husumer SV III – TSV Goldebek 2:1 (0:1): Erst in der Schlussphase wurde die Partie
entschieden. Die Gäste führten durch ein Eigentor von Markus Gelath. Der Ausgleich
wurde von Spielertrainer Rolf Flatterich persönlich erzielt, Kay Steingrüber schoss in der
Schlussminute noch den Sieg heraus.

StadionEcho 6. November 2004 · Charly Gabriel / Sven Weißhaar

Schlusslicht gibt 3:0-Führung aus der Hand

Alles beim Alten in der Fußball-Kreisliga: Am Wochenende gewannen alle Spitzenmannschaften ihre Spiele. Glück hatte der Tabellenzweite FSV Wyk, der beim Schlusslicht Friedrichstadt II einen 0:3-Rückstand noch umbog.
Husum (pu/noh) – Husumer SV III - TSV Goldebek 2:1 (0:1). Im ersten Abschnitt verstanden es die Gastgeber nicht, gegen die gut gestaffelte Goldebeker Defensive ihre spielerische Vorteile zu Toren umzumünzen. Zur Halbzeit stand es daher 0:1. Im zweiten Durchgang wurden die Hausherren deutlich stärker und kamen nach gutem Zuspiel von Sven Christiansen zum Ausgleich durch Andre Iwohn (65.). Husum spielte gefällig über Außen und siegte letztlich durch das 2:1 (85.) von Steingrüber noch verdient. Der "goldene Pass" kam von Spielertrainer Rolf Flatterich.
Tore: 0:1 Eigentor (27.) , 1:1 Iwohn (65.), 2:1 Steingrüber (85.).
2 November 2004 · sh:z-Nordfriesland Sport
12. ST 07.11.04 SV Enge-Sande II Husumer SV III 3:2

SV Enge-Sande II – Husumer SV III 3:2 (0:0)
Nach Führung der Gastgeber drehte Burim Ferati zwischenzeitlich mit einem Doppelpack das Spiel. Doch die Platzherren glichen aus und erzielten sogar noch den Siegtreffer.

StadionEcho 20. November 2004 · Charly Gabriel / Bernd Hulin

Spitzenreiter Leck enteilt der Konkurrenz

Fußball-Kreisliga: MTV deklassiert Süderlügum II mit 10:0 / Wyk stolpert auf eigenem Platz
Husum (pu/noh) – Der MTV Leck zieht in der Fußball-Kreisliga einsam seine Kreise. Der Tabellenführer schoss den TSV Süderlügum II mit 10:0 ab, während die Verfolger weiter an Boden verloren. Wie der FSV Wyk, der dem SV Frisia 03 II mit 1:2 unterlag und nun schon neun Punkte Rückstand aufweist.
SV Enge-Sande II - Husumer SV III 3:2 (0:0). Enge-Sande begann stark, ließ aber alle Chancen aus. So kam Husum immer besser ins Spiel, aber nur zu wenigen Chancen. Nach dem 1:0 (60.) leistete sich Enge-Sande zwei dumme Fehler, die die Gäste dankbar annahmen und plötzlich mit 2:1 (75.) führten. Die Gastgeber steigerten sich rechtzeitig wieder, glichen zum 2:2 (80.) aus und kamen in der Schlussminute noch zum glücklichen, aber nicht unverdienten 3:2.
Tore: 1:0 (60.) Manteufel, 1:1 (65.) u. 1:2 (75.) Ferati, 2:2 (80.) Manteufel, 3:2 (90.) Jensen.
9. November 2004 · sh:z-Nordfriesland Sport
13. ST 14.11.04 Husumer SV III TSV Oldenswort 2:1

Husumer SV III – TSV Oldenswort 2:1 (1:0) Gegen Angstgegner Oldenswort reichte es zu einem knappen, aber auch hochverdienten Erfolg. Burim Ferati (per Abstauber) und Michael Mölck (per Handelfmeter) trafen.

StadionEcho 20. November 2004 · Charly Gabriel / Bernd Hulin

MTV Leck macht das Dutzend voll

Fußball-Kreisliga: Zwölfter Sieg in Folge für den Tabellenführer
„Hinein damit“: Andreas Frahm (Oldenswort, l.) flankt, beobachtet vom Husumer Wolf Uhlemann. (jv)
Husum (noh) – Das Dutzend ist voll: Mit dem 3:0 über Germania Breklum feierte der Spitzenreiter der Fußball-Kreisliga, der MTV Leck, den zwölften Sieg in Folge. Boden gut machten die Husumer SV (2:1 gegen Oldenswort), der TSV Ladelund (3:1 in Lindholm) und RW Niebüll (5:2 in Friedrichstadt).
Husumer SV III - TSV Oldenswort 2:1 (0:0). Immer gegen Spitzenteams versteht es die Dritte der Husumer SV, guten und erfolgreichen Fußball zu spielen. Bei ihr lief der Ball unter der Regie von Sven Christiansen ansehnlich durch die eigenen Reihen. Die Gäste von der Halbinsel Eiderstedt konnten ihre gefährlichen Spitzen nie in Szene setzen und blieben über 90 Minuten ohne Chance. Hektisch wurde die Begegnung in der Schlussphase, als gleich drei Oldensworter innerhalb weniger Minuten des Feldes verwiesen wurden.
Tore: 1:0 Ferati (60.), 1:1 Bohn (73.), 2:1 Mölck (Elfmeter/80.).
16. November 2004 · sh:z-Nordfriesland Sport
15. ST 28.11.04 Husumer SV III TSV Seeth/Drage 2:0

Husumer SV III – TSV Seeth-Drage 2:0 (1:0) Der Sieg war hochverdient, denn die von Rolf Flatterich gut organisierte Abwehr ließ nur sehr wenige Möglichkeiten zu. Die Führung besorgte Kay Steingrüber nach 30 Minuten, die endgültige Entscheidung dann durch André Iwohn, der einen Elfer verwandelte.

StadionEcho 11. Dezember 2004 · Charly Gabriel / Bernd Hulin

Leck fertigt Verfolger Wyk mit 9:1 ab

Das war bereits eine Vorentscheidung im Titelkampf der Fußball-Kreisliga. Im Spitzenspiel deklassierte Tabellenführer MTV Leck den unmittelbaren Verfolger FSV Wyk mit 9:1 und vergrößerte seinen Vorsprung auf zwölf Punkte. Überhaupt zeigten sich die Stürmer in Torlaune. In sechs Spielen fielen 33 Treffer.
Husum (noh) – Husumer SV III - TSV Seeth-Drage 2:0 (1:0). Wenn es gegen die wirklich guten Teams der Kreisliga geht, dann zeigt die Dritte der Husumer SV ihr wahres Gesicht. Gegen die bis dahin noch ungeschlagenen Seether siegten die Stormstädter dank einer geschlossenen Leistung verdient mit 2:0. Der starke Kay Steingrüber hatte seine Farben im ersten Durchgang in Führung gebracht, Andre Iwohn in der zweiten Hälfte die Weichen endgültig auf Sieg gestellt. Husum verschoss sogar noch einen Strafstoß (32.).
Tore: 1:0 Steingrüber (25.), 2:0 Iwohn FE (75.).
30. November 2004 · sh:z-Nordfriesland Sport
17. ST 12.12.04 Husumer SV III TSV Süderlügum II 5:0

Husumer SV III – TSV Süderlügum II 5:0 (2:0) Einen ungefährdeten Heimsieg landete die Dritte gegen harmlose Gäste. Einziges Manko war die mangelnde Torausbeute. Die Treffer erzielten Iwohn, Mölck, Steingrüber, Ferati und Trainer Flatterich.

StadionEcho 5. Februar 2005 · Charly Gabriel / Sven Weißhaar

Einseitiges Spitzenspiel: 8:1 für Leck

Tabellenführer MTV Leck spaziert in der Fußball-Kreisliga weiter von Sieg zu Sieg. Auch Verfolger TSV Seeth-Drage hatte beim 1:8 nicht den Hauch einer Chance. Weitaus spannender war da schon das Nachbarschaftsduell zwischen den TSV Achtrup und TSV Ladelund, das die Gäste mit 2:1 gewannen.
Husum (pu/noh) – Husumer SV III - TSV Süderlügum II 5:0 (2:0). Mit dem 5:0 bereitete sich die Dritte der Husumer SV einen versöhnlichen Abschluss am Ende einer überaus erfolgreichen Hinrunde. Von Beginn an dominierten die Hausherren klar das Geschehen und schalteten nach der frühen 2:0-Führung durch Andre Iwohn und Michael Mölck einen Gang zurück. Im zweiten Durchgang legten die Stormstädter noch drei weitere Treffer nach, um am Ende hochverdient als klarer Sieger den Platz zu verlassen.
Tore: 1:0 Iwohn (5.), 2:0 Mölck (15.), 3:0 Steingrüber (56.), 4:0 Ferati (63.), 5:0 Flatterich (88.).
14. Dezember 2004 · sh:z-Nordfriesland Sport
Test 06.02.05 Rödemisser SV Husumer SV III  
Es liegt kein Spielbericht vor
21. ST 20.03.05 Husumer SV III TSV Rot Weiß Niebüll 1:4

Husumer SV III – RW Niebüll 1:4 (1:1) Der Jahresauftakt der Dritten ging gründlich daneben. Die Gäste waren immer einen Tick schneller. Iwohn verwandelte einen Elfmeter zum 1:1, danach spielte nur noch Niebüll.

StadionEcho 2. April 2005 · Charly Gabriel / Bernd Hulin

Kreisliga: Klassischer Fehlstart der Husumer SV III

Husum (pu/noh) – Nachdem auch an diesem Wochenende kein kompletter Spieltag in der Fußball-Kreisliga stattfinden konnte, wird das Tabellenbild dieser Spielklasse immer schiefer. Der SV Frisia 03 (2:1 gegen Achtrup) hat nun beispielsweise schon sechs Partien mehr absolviert als Oldenswort.
Husumer SV III - TSV RW Niebüll 1:4 (1:1). Nach der langen Pause war dem Gastgeber zum Teil die fehlende Spielpraxis anzumerken. Im ersten Durchgang passierte auf dem Rasen nicht viel. Zwei verwandelte Elfmeter sorgten kurz vor der Pause für ein bisschen Aufregung. Nach dem Wechsel hatte Husum Pech, als ein Schuss von Andre Iwohn nur gegen die Latte ging (47.). In der Folgezeit nutzten die Gäste ihre Chancen und entführten am Ende verdient drei Punkte aus der Stormstadt.
Tore: 0:1 Hacker (Elfmeter/43.), 1:1 Iwohn (Elfmeter/45.), 1:2 (60.), 1:3 (73.), 1:4 (80.).
22. März 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
6. ST 26.03.05 TSV Achtrup Husumer SV III 3:4

siehe Spielbericht 14. ST

TSV Achtrup – Husumer SV III 3:4
Einen knappen aber verdienten Auswärtserfolg schaffte die Dritte durch je zwei Treffer
von Iwohn und Lars Petersen.

StadionEcho 2. April 2005 · Charly Gabriel / Bernd Hulin
14. ST 28.03.05 TSV Süderlügum Husumer SV III 2:5

TSV Süderlügum II – Husumer SV III 2:5 Am Ostermontag gelang erneut ein Auswärtssieg. Die Tore erzielten Ferati (2), Steingrüber, Iwohn und Lars Petersen.

StadionEcho 2. April 2005 · Charly Gabriel / Bernd Hulin

Auch Wyk kann Leck nicht stoppen

Der MTV Leck zieht in der Fußball-Kreisliga weiter einsam seine Kreise. Auch beim FSV Wyk setzte sich der Spitzenreiter souverän mit 3:0 durch und führt die Tabelle jetzt mit zehn Punkten Vorsprung auf die Husumer SV III an, die den SV Frisia 03 II mit zwei Siegen von Platz zwei verdrängte.
Niebüll/Husum (pu/noh)
TSV Achtrup - Husumer SV II 3:4 (1:3). In dieser ausgeglichenen Partie hatte Achtrup leichte Vorteile und ging früh (10.) in Führung. Dann jedoch machten die Gastgeber Husum durch Abwehrfehler stark. Die Gäste nutzten diese konsequent, glichen zum 1:1 (20.) aus und zogen danach bis auf 4:1 davon. Achtrup startete die Aufholjagd - aber zu spät. Zu mehr als dem 3:4-Anschluss reichte es nicht.
Tore: 1:0 (10.) Matthias Böhnel, 1:1 (20.), 1:2 (34.), 1:3 (45.), 1:4 (58.), 2:4 (65.) Böhndel, 3:4 (73.) Björn Möller.
TSV Süderlügum II - Husumer SV III 2:5 (1:4). Süderlügum war im ersten Durchgang völlig von der Rolle und geriet mit 1:4 in Rückstand. Dann jedoch kamen die Gastgeber über den Einsatz ins Spiel, verkürzten auf 2:4 und konnten die Partie ausgeglichen gestalten. In der Schlussminute erhöhten die Gäste noch auf 2:5.
Tore: 0:1 (8.) Iwahn, 0:2 (15.) Ferruci, 1:2 (36.) Andreas Nissen, 1:3 (43.) Kai Steingrüber, 1:4 (45.) Ferruci, 2:4 (63.) Roland Thomsen, 2:5 (91.) Lars Petersen.
30. März 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
22. ST 02.04.05 TSV Ladelund Husumer SV III 1:3

Fußball-Kreisliga: Langeweile an der Spitze, Spannung im Keller

Husum (pu/noh) – Auch der SV Frisia 03 II konnte den Siegeszug des MTV Leck nicht stoppen: Trotz großer Mühe behielt der Tabellenführer der Fußball-Kreisliga knapp mit 2:1 die Oberhand und feierte den 16. Erfolg in Folge. Wichtige Siege im Abstiegskampf gelangen dem TSV Süderlügum II (2:1 in Goldebek) und dem TSV Achtrup (3:0 gegen Friedrichstadt).
TSV Ladelund - Husumer SV III 1:3 (1:1). Ladelund verschlief die ersten Minuten. Das nutzte Husum zum 0:1 (5.). Danach kamen die Platzherren ins Spiel, glichen schnell zum 1:1 (12.) aus, vergaben aber zwei weitere gute Möglichkeiten zur Führung. Nach dem Wechsel zeigte sich die Ladelunder Abwehr in manchen Phasen zu offen. Das nutzten die Gäste clever, um auf 1:3 davon zu ziehen. Alles Anrennen der Gastgeber blieb bis zum Abpfiff erfolglos.
Tore: 0:1 (5.) Lars Petersen, 1:1 (12.) Alexander Otto, 1:2 (51.) Petersen, 1:3 (65.) Iwohn.
05. April 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
23. ST 10.04.05 Husumer SV III FSV Wyk-Föhr 3:2

Oldensworter Kantersieg gegen harmlose Goldebeker

Fußball-Kreisliga: Torjäger Stefan Schulz gelingt 200. Treffer im TSV-Dress beim 9:0
Niebüll/Husum (pu/noh) – Die Spitzenteams geizten diesmal mit Toren. Dafür schlug der TSV Oldenswort in der Fußball-Kreisliga zu. Gleich mit 9:0 servierte er den TSV Goldebek ab. Bescheiden nahm sich dagegen das 2:0 von Spitzenreiter MTV Leck gegen den SV Enge-Sande II aus.
Husumer SV III - FSV Wyk 3:2 (0:2). Die Husumer Dritte bewies Moral. Zur Pause lag das Team nach zwei Baumann-Toren mit 0:2 hinten, ehe eine tolle Aufholjagd begann. Erst verwandelte Gelath zum 1:2 eine Ecke direkt (54.), dann sorgte Andre Iwohn für den Ausgleich (60.). Mirko Gutte gelang schließlich nach Flatterich-Vorlage noch der umjubelte 3:2 Siegtreffer (72.).
Tore: 0:1 und 0:2 Baumann (25., 33.), 1:2 Gelath (54.), 2:2 Iwohn (60.), 3:2 Gutte (72.).
12. April 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
16. ST 12.04.05 TSV Seeth/Drage Husumer SV III 2:3

Husum III festigt zweiten Rang

Husum (noh) - Die Husumer SV III hat ihren zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Kreisliga gefestigt. Im Nachholspiel beim TSV Seeth-Drage setzte sich die "Dritte" mit 3:2 durch. Mit einem 3:1 über den TSV Hattstedt rückte der TSV Oldenswort auf den fünften Rang vor.
TSV Seeth-Drage - Husumer SV III 2:3 (2:1). Die Gastgeber begannen engagiert und führten nach 20 Minuten bereits mit 2:0 durch Treffer von Bielenberg (5.), und Müller-Guthoff (18.). Die Gäste kamen jedoch zurück ins Spiel und drehten die Partie. Nach dem Anschluss durch Petersen (42.) und den Ausgleich von Torjäger Andre Iwohn (55.) sorgte ein unglückliches Eigentor von Stolley für die Entscheidung (65.). Husum brachte damit das Kunststück fertig, innerhalb von vier Tagen zwei Mal einen 0:2-Rückstand in einen Sieg umzuwandeln.
Tore: 1:0 Bielenberg (5.), 2:0 Müller-Guthoff (18.), 2:1 Petersen (42.), 2:2 Iwohn (55.), 2:3 Eigentor Stolley (65.).
14. April 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
24. ST 17.04.05 SV Germania Breklum Husumer SV III 1:1

Verfolger lassen Punkte - Leck zieht weiter davon

Husum (noh) – Die Verfolger nehmen sich gegenseitig Punkte, und der MTV Leck vergrößert seinen Vorsprung an der Tabellenspitze der Fußball-Kreisliga weiter. Während sich der SV Frisia 03 II und das Team Sylt sich im Verfolgerduell 1:1 trennten und die Husumer SV II bei Germania Breklum nicht über ein 1:1 hinaus kam, feierte Leck bei Schlusslicht BW Friedrichstadt II einen souveränen 5:1-Erfolg. Wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt holte der TSV Achtrup mit dem 5:0 gegen den TSV Hattstedt.
Germania Breklum - Husumer SV III 1:1 (0:1). Das war ein gutes Spiel der Gastgeber. Gegen die favorisierten Gäste holte das Team von Trainer Albertsen verdient einen Punkt. Bei besserer Chancenverwertung in der ersten Hälfte wäre vielleicht sogar mehr drin gewesen. Die beste Möglichkeiten hatte dabei Friedrichsen, der in der vierten Minute mit einem Strafstoß scheiterte. Die beiden Tore durch Marcus Rüsch für Husum und Björn Barkmann für Breklum fielen kurz vor und nach der Pause.
Tore: 0:1 Rüsch (43.), 1:1 Barkmann (47.).
19. April 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
25. ST 24.04.05 Husumer SV III TSV Achtrup 1:3

Team Sylt stillt seinen Torhunger

In die Quere kommt der Husumer Jan Lütt (rechts) dem Achtruper Christian Brodersen.
Foto: Voss
Husum (pu/noh) – Das Dutzend voll gemacht: Das Team Sylt feierte in der Fußball-Kreisliga einen 12:0-Kantersieg gegen das Schlusslicht BW Friedrichstadt II und traf dabei in der zweiten Halbzeit gleich neun Mal ins Schwarze. Tabellenführer MTV Leck kam kampflos zu drei Punkten, da Gegner TSV Goldebek keine Mannschaft zusammenbekam. Für eine Überraschung sorgte der TSV Achtrup (3:1 bei Husum III).
Husumer SV III - TSV Achtrup 1:3 (0:2). Die Husumer Dritte musste stark ersatzgeschwächt antreten und hatte von Beginn an Probleme mit den Gästen, die bereits nach zehn Minuten mit 2:0 in Führung lagen und diese im weiteren Spielverlauf sicher verteidigten. Spätestens nach dem 0:3 (61.) war die Begegnung entschieden. Der Ehrentreffer durch Spielertrainer Rolf Flatterich hatte nur noch statistischen Wert.
Tore: 0:1 (3.), 0:2 (9.), 0:3 (61.), 1:3 Flatterich (81.).
26. April 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
26. ST 01.05.05 SV Frisia 03 Risum-Lindholm II Husumer SV III 2:2

SV Frisia Lindholm II – Husumer SV III 2:2 Stark ersatzgeschwächt entführte die Dritte einen Punkt aus Lindholm. Die Treffer erzielten Jan-Martin Feddersen und der A-Jugendliche Lars Petersen.

StadionEcho 14. Mai 2005 · Charly Gabriel / Bernd Hulin

Leck einsam an der Spitze

Husum (pu/noh) – Er siegt und siegt und siegt: Der MTV Leck eilt mit Siebenmeilenstiefeln
der Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga entgegen. Das 2:0 im Spitzenspiel beim Team Sylt bedeutete den 22. "Dreier" in Folge. Der Vorsprung vor dem Tabellenzweiten Husumer SV III (2:2 beim SV Frisia 03 II) beträgt sage und schreibe 20 Punkte.
SV Frisia II - Husumer SV III 2:2 (1:1). So überlegen hat Frisia 03 selten gespielt in dieser Saison. Dass es am Ende nicht zum Sieg reichte, lag an der mangelnden Chancenverwertung. Nach dem schnellen 0:1 (2.) durch ein Eigentor berannten die Gastgeber bis zum Abpfiff das gegnerische Tor. Nach dem 2:1 zu Beginn der zweiten Halbzeit schien Frisia auf dem richtigen Weg, aber Husum schaffte aus stark abseitsverdächtiger Position noch das 2:2 und damit ein schmeichelhaftes Remis.
Tore: 0:1 (2.) Eigentor, 1:1 (36.) und 2:1 (47.) M. Brodersen, 2:2 (57.) L. Petersen.
3. Mai 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
27. ST 08.05.05 Husumer SV III Blau-Weiß Friedrichstadt II 4:1

Husumer SV III – BW Friedrichstadt II 4:1 (2:1) Diese Partie hätte die Dritte weitaus höher gewinnen müssen, doch reihenweise wurden beste Möglichkeiten vergeben. Tore: Andre Iwohn (2) und Jan-Martin Feddersen (2).

StadionEcho 14. Mai 2005 · Charly Gabriel / Bernd Hulin

MTV Leck macht Meisterschaft perfekt

Husum (pu/noh) – Der MTV Leck hat es geschafft. Mit dem 6:0 bei RW Niebüll machte der MTV bereits sechs Spieltag vor Saisonschluss die Meisterschaft in der Fußball-Kreisliga und damit den sofortigen Wiederaufstieg in die Bezirksliga perfekt.
Husumer SV III - BW Friedrichstadt II 4:1 (2:1). In der ersten Hälfte taten sich die Husumer schwer. Die Gäste aus Friedrichstadt konnten die Partie offen gestalten und lagen zur Pause lediglich mit einem Tor hinten. In der zweiten Hälfte wurden die Stormstädter, die lediglich ihren Betreuer auf der Ersatzbank hatten, stärker. Allerdings vergaben sie eine Vielzahl an Chancen. Letztlich Andre Iwohn und Jan-Martin Feddersen trafen noch einmal.
Tore: 1:0 Iwohn (10.), 1:1 (12.), 2:1 Feddersen (37.), 3:1 Iwohn (52.), 4:1 Feddersen (90.).
10. Mai 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
19. ST 14.05.05 Husumer SV III SV Enge-Sande II 3:2

siehe Spielbericht ST 20

20. ST 16.05.05 TSV Goldebek Husumer SV III 1:1
Fußball-Kreisliga: Meister MTV Leck lässt die Korken knallen
Husum (pu/noh) – Jetzt ist es endlich offiziell, was eigentlich schon seit vielen Wochen feststand: Der MTV Leck (7:0 in Seeth) ist vorzeitig Meister der Fußball-Kreisliga. Dagegen bleibt der Kampf eines Quartetts um den zweiten Platz spannend.
TSV Goldebek - Husumer SV III 1:1 (0:1). Beide Mannschaften spielten zunächst eher lustlos und erspielten sich nur wenige Chancen. Husum ging kurz vor der Pause (43.) in Führung. Nach der Pause wurde die Partie lebhafter und besser. Jetzt häuften sich auf beiden Seiten die Chancen und Goldebek glich zum verdienten 1:1 aus.
Tore: 0:1 (43.) Ivone, 1:1 (70.) Nicolaisen.
Husumer SV III - SV Enge-Sande II 3:2 (2:2). Wieder einmal gewann die Husumer Dritte nach einem Rückstand noch ein Heimspiel. Christian Sell brachte die Gäste früh in Führung, Sven Christiansen zum 1:1 und Andre Iwohn zum 2:1 drehten den Spieß jedoch um. Nach dem erneuten Ausgleich erzielte Spielertrainer Rolf Flatterich im zweiten Durchgang das Siegtor.
Tore: 0:1 Christian Sell (7.), 1:1 Christiansen (17.), 2:1 Iwohn (Elfmeter/25.), 2:2 Thorsten Sell (40.), 3:2 Flatterich (83.).
18. Mai 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
28. ST 21.05.05 Team Sylt Husumer SV III 3:1

Team Sylt – Husumer SV III 3:1 (2.1) Bereits nach 20 Minuten lag die Dritte 0:2 zurück, hätte die Partie aber dennoch drehen können. Diverse vergebene Chancen und einige umstrittene Schiedsrichterentscheidungen verhinderten dieses. Den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer schaffte Rolf Flatterich.

StadionEcho 4. Juni 2005 · Charly Gabriel / Bernd Hulin

Team Sylt schoss sein hundertstes Tor

Sonntagssspiele treiben die "Zweite" und "Dritte" früh aus den Betten
Westerland (sr) – Es wurde nichts mit dem erhofften Punktgewinn im Kreisliga-Spitzenspiel in Oldenswort am vergangenen Montag. Dem Spielverlauf nach wäre ein Sieg durchaus möglich gewesen, dazu hätte die "Erste" aber defensiv konzentrierter arbeiten müssen.
So bleibt nur das Tor Nummer 100, das Henning Westphal beim Stand von 0:3 in der 85. Minute schoss. Nun gibt es die für die Fans aufregende Situation, dass hinter dem Tabellenführer Leck vier Mannschaften bei ungleicher Spiel-Anzahl punktemäßig fast gleichauf liegen. Alle wollen Platz zwei erreichen, der Relegationsspiele verspricht.
Heute folgt um 14 Uhr im Sylt-Stadion ein Spitzenspiel gegen den derzeitigen Tabellenzweiten , den Husumer SV III. Das Hinspiel im vorigen August ging für Team Sylt mit 1:2 verloren und seitdem sind die Husumer an der Tabellenspitze. Die "Zweite" spielt morgen gegen den Husumer SV IV. Die Husumer sind weit abgeschlagen Tabellenletzter, "Stückis" Mannen hoffen deshalb auf einen Sieg.
21. Mai 2005 · Sylter Rundschau
Vier Bewerber für den begehrten zweiten Platz
Husum (pu/noh) – Momentan hat das Team Sylt in der Fußball- Kreisliga die besten Aussichten, Zweiter hinter Meister MTV Leck zu werden und damit sich für die Aufstiegsspiele zu qualifizieren.
Team Sylt - Husumer SV III 3:1 (2:0). Das Team Sylt begann stark und führte nach nur elf Minuten mit 2:0. Dann jedoch stellten die Insulaner quasi das Spielen ein. Husum wurde immer stärker, war überlegen, erspielte sich aber nur wenige Chancen. Nach der Pause schaffte Ivoy (75.) dann doch das 2:1 und machte die Partie wieder spannend. Sylt, bis dahin mit seinen Kontern wenig erfolgreich, sorgte mit dem 3:1 (85.) per Strafstoß kurz vor dem Abpfiff für die Entscheidung. Dabei sah HSV-Torhüter Hagemann die Rote Karte. Wenig später musste auch Gelat (89.) mit der Rote Karte vom Platz.
Tore: 1:0 (3.) Torgey Eker, 2:0 (11.) Stefan Warnemünde, 2:1 (75.) Ivoy, 3:1 (85.) Sven Meyer.
24. Mai 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
29. ST 29.05.05 Husumer SV III TSV Hattstedt 1:2

Husumer SV III – TSV Hattstedt 1:2 Unserem Team scheint auf der Zielgeraden etwas die Puste auszugehen. Nicht einmal unverdient gingen die Punkte nach Hattstedt. Zum Ausgleich hatte Andre Iwohn getroffen.

StadionEcho 4. Juni 2005 · Charly Gabriel / Bernd Hulin

Wyk und Team Sylt weiter Kopf an Kopf

Zweikampf mit Haken und Ösen: Der Hattstedter Michael Thelemann (links) versucht dem Husumer Sven Christiansen den Ball abzujagen..
Foto: Voss
Niebüll / Husum (pu/noh) – Der Kampf um Platz zwei bleibt spannend in der Fußball-Kreisliga. Das Team Sylt (2:1 in Seeth) und der FSV Wyk (6:0 in Niebüll) liegen weiterhin gleichauf. Als Absteiger stehen BW Friedrichstadt II und der TSV Süderlügum II fest..
Husumer SV III - TSV Hattstedt 1:2 (0:0). Beide Teams boten den Zuschauern ein flottes Spiel. Hattstedt war dabei von den beiden Teams das ehrgeizigere. Während die Husumer Dritte nach einer sehr guten Saison nicht mehr zwingend Punkte benötigt, war den Gästen anzumerken, dass sie noch Punkte gegen den Abstieg sammeln wollten. Alle drei Tore fielen erst in der letzten halben Stunde.
Tore: 0:1 Telemann (60.), 1:1 Iwohn (75.), 1:2 Nommensen (80.).
31. Mai 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
30. ST 04.06.05 MTV Leck Husumer SV III 5:1

Meisterfeier: Fünf Tore und Freibier

Husum/Niebüll (noh/pu) – Der Meister hat die Scharte ausgewetzt: Mit einem 5:1 gegen die Husumer SV III betrieb der MTV Leck Wiedergutmachung für die einzige Saisonniederlage und feierte anschließend den Aufstieg mit Freibier. Der Tabellenzweite Team Sylt kam kampflos zu Punkten, da Süderlügum II nicht antrat.
MTV Leck - Husumer SV III 5:1 (2:1). Leck nahm erfolgreich Revanche für die einzige Niederlage im ersten Saisonspiel. Der Meister hatte bei katastrophalen Wetterverhältnissen ein klares Übergewicht. Husum konnte nach dem schnellen 0:1 (7.) im Gegenzug zum 1:1 (8.) ausgleichen, war dann aber chancenlos. Leck drehte nach der Pause noch einmal richtig auf und kam zu einem "standesgemäßen" 5:1-Erfolg. Danach wurde mit Freibier die Meisterschaft und der Aufstieg gefeiert.
Tore: 1:0 (7.) Christoper Bossen, 1:1 (8.), 2:1 (32.) Nadim El Ammar, 3:1 (52.) und 4:1 (65.) Markus Eis, 5:1 (90.) Leif Lammertz.
7. Juni 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport
18. ST 11.06.05 TSV Oldenswort 18ST Husumer SV III 1:3

TSV Goldebek muss weiter zittern

Der TSV Goldebek muss bis zum 24. Juni auf den Klassenerhalt in der Fußball-Kreisliga warten. Dann entscheidet ein außerordentlicher Bezirkstag, ob alle drei Vizemeister der Kreise aufsteigen oder keiner. Im letzteren Fall müsste Goldebek absteigen.
Niebüll/Husum (pu/sh:z) – Die letzte Entscheidung in der Saison der Fußball-Kreisliga fällt erst am Sonnabend: Dann ermitteln das Team Sylt und der FSV Wyk (Anstoß 14.15 Uhr) in einem Nachholspiel den Vizemeistrer. Denn auch am letzten Spieltag gaben sich die beiden Kontrahenten im Kampf um Platz zwei keine Blöße. Das Team Sylt gewann beim TSV Goldebek mit 6:0, womit die Goldebeker auf den Aufstieg des Vizemeister hoffen müssen, um in der Klasse zu bleiben. Und der FSV Wyk schickte den TSV Achtrup mit einem 4:0 wieder nach Hause.
TSV Oldenswort - Husumer SV III 1:3 (0:2). Das war ein verdienter Sieg der Gäste. Ivon brachte den "HSV" durch einen Foulelefmeter (10.) und einen weiteren Treffer (25.) in Führung. Zwar kämpfte Oldenswort, kam aber erst in der 70. Minute zum Anschlusstreffer. Mit dem 1:3 fünf Minuten vor Schluss war die Niederlage jedoch besiegelt.
Tore: 0:1 Ivon (10.) FE; 0:2 Ivon (25.); 1:2 Schulz (70.); 1:3 (85.).
14. Juni 2005 · sh:z-Nordfriesland Sport

Abschlusstabelle Herren KreisLiga Nordfriesland 2003/04

Platz Mannschaft Spiele gewonnen unentschieden verloren Torverhältnis Tordifferenz Punkte Trend
1 MTV Leck 30 29 0 1 127 : 20 107 87
2 Team Sylt 30 21 4 5 120 : 36 84 67
3 FSV Wyk Föhr 30 20 4 6 102 : 45 57 64
4 TSV Oldenswort 30 19 3 8 90 : 51 39 60
5 Husumer SV III 30 17 5 8 82 : 62 20 56
6 SV Frisia 03 Risum-Lindholm II 30 15 5 10 78 : 63 15 50
7 TSV Seeth/Drage 30 14 5 11 63 : 60 3 47
8 TSV Rot-Weiß Niebüll 30 11 5 14 57 : 69 -12 38
9 TSV Ladelund 30 11 3 16 46 : 76 -30 36
10 SV Enge-Sande II 30 11 2 17 56 : 72 -16 35
11 TSV Achtrup 30 10 4 16 59 : 67 -8 34
12 TSV Hattstedt 30 10 4 16 58 : 75 -17 34
13 SV Germania Breklum 30 6 10 14 54 : 72 -18 28
14 TSV Goldebek 30 7 7 16 46 : 91 -45 28
15 TSV Süderlügum II 30 3 6 21 36 : 119 -83 15
16 Blau-Weiß Friedrichstadt II 30 2 1 27 53 : 149 -96 7

Fairnesstabelle Herren Kreisliga 2004/05

Platz Mannschaft Spiele



§ Punkte Quote
1 TSV Seeth/Drage 30 58 1 0 0 0 61 2.03
2 TSV Goldebek 30 49 3 1 0 0 63 2.1
3 Husumer SV III 30 50 2 3 0 0 71 2.36
4 MTV Leck 30 51 3 1 0 1 75 2.5
4 TSV Rot-Weiß Niebüll 30 62 1 2 0 0 75 2.5
6 TSV Oldenswort 30 59 4 1 0 0 76 2.53
7 TSV Hattstedt 30 55 3 3 0 0 79 2.63
8 SV Germania Breklum 30 71 4 0 0 0 83 2.76
9 SV Enge-Sande II 30 69 2 0 0 1 85 2.83
10 FSV Wyk-Föhr 30 61 5 2 0 0 86 2.86
11 SV Frisia Risum-Lindholm II 30 79 5 1 0 0 99 3.3
12 TSV Ladelund 30 74 6 2 0 0 102 3.4
13 Team Sylt 30 64 6 1 0 2 107 3.56
14 TSV Achtrup 30 74 6 5 0 0 117 3.9
15 TSV Süderlügum II 30 73 13 3 0 0 127 4.23
16 Blau-Weiß Friedrichstadt II 30 84 13 3 0 0 138 4.6
 
 


 

 

 

zuletzt aktualisiert am: Montag, Mittwoch, 10.10.2018 14:21
seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif