JUGEND HUSUMER SV 2005/06

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 17.06.2018 12:38
05.07.2005 Sterling-Cup: Tönninger SV siegt bei der E-Jugend sh:z-Nordfriesland Sport

Tönning (sh:z) - Nach knapp 150 Spielen standen die Sieger beim Sterling-Cup 2005, ein Jugendfußballturnier von IF Tönning, fest. Platz eins bei den Jüngsten, der G-Jugend, holte sich der Rödemisser SV mit einem 6:1-Finalsieg über BW Wesselburen. Dritter wurde die SG Tönning (1:0 nach Neunmeterschießen gegen Ditmarsia Albersdorf).

Im Endspiel der F-Jugend bewies der TSV Büsum Nervenstärke und besiegte Ditmarsia Albersdorf mit 3:2 nach Neunmeterschießen. Das kleine Finale gewann die Husumer SV mit 1:0 gegen den Rödemisser SV. Bei der E-Jugend durfte sich der Tönninger SV über einen 2:1-Endspielerfolg (nach Neunmeterschießen) gegen den SV Dörpum freuen. Dritter wurde hier der FC SW St. Michaelisdonn.

Auch das Finale der D-Jugend wurde im Neunmeterschießen entschieden. Nach der regulären Spielzeit zwischen dem FC Langenhorn und IF Tönning hatte es 1:1 gestanden, ehe sich dann die Langenhorner mit 3:1 „vom Punkt“ durchsetzten. Das Spiel um Platz drei gewann der Tönninger SV mit 1:0 gegen den TSV Büsum.

 
14. August 2005
Jugend

Heute fand die erste Runde im Oddset-Cup statt. Unsere A-Jugend spielte bei IF Tönning, unsere B-Jugend spielte gegen den TSV Hattstedt.

Die A-Jugend gewann durch Tore von Jan Kock, Josch Jensen und David Strühning mit 3 : 0 Toren. Ein schwer erarbeiteter Arbeitssieg, da IF Tönning sich nur in die Abwehr stellte und jeden Angriff versuchte mit allen Mitteln zu unterbinden. Trainer Lemke sagte nur, abhaken, am Mittwoch spielen wir gegen den TSV Hattstedt um 18.30 Uhr.

Die B-Jugend versagte auf der ganzen Linie und verlor mit 0 : 12 Toren; auch wenn einige Leistungsträger zur Klassenfahrt waren, muss man nicht die Arbeit verweigern.

 

 
24.08.2005 Rödemisser E-Junioren gewinnen den "Peugeot-Cup" sh:z-Nordfriesland Sport
Turniersieg beim eigenen "Peugeot-Cup"

Husum (sh:z) - Beim ersten Tiel ihres Turniers um den Peugeot-Cup hatten sich die jungen Fußballer des Rödemisser SV noch zurückgehalten, diesmal waren sie dran mit einem Final-Erfolg. Die zweite Mannschaft der Gastgeber triumphierte bei den E-Junioren im A-Pokal. Der jüngere Jahrgang des RSV-Teams hatte schon in der Vorrunde überzeugt, setzte sich im Halbfinale 4:3 nach Elfmeterschießen gegen den TSV Garding durch, und ließ sich auch im Finale nicht stoppen - Schleswig 06 wurde nach 0:1-Rückstand noch mit 2:1 besiegt. Der Jubel war groß.

Fast hätte es noch mit einem zweiten Titel geklappt. Auch bei den F-Junioren erreichte der Rödemisser SV das Endspiel, musste sich dort allerdings dem SV Hemmingstedt 0:1 geschlagen geben. Jeweils dritte Plätze gingen an die Husumer SV (F-Junioren) und den TSV Garding (E-Junioren), im B-Pokal setzten sich ABC Wesseln (F) und der SV Frisia 03 Risum-Lindholm (E durch.

F-Jugend, B-Pokal, Halbfinale: Eintracht. Eggebek - BW Friedrichstadt 0:1, ABC Wesseln - Schleswig 08 2:1. Spiel um Platz 3: Eggebek - 06 1:1/4:5 nach Elfmeterschießen. Finale: Friedrichstadt - Wesseln 0:0/2:4 n.E.
A-Pokal-Halbfinale: SV Hemmingstedt - Husumer SV 0:0/5:4 n.E., TuS Collegia Jübek - SV Rödemis 0:0/3:4 n.E. Spiel um Platz 3: Husum - Jübek 2:0. Finale: Hemmingstedt - Rödemis 1:0.
E-Jugend, B-Pokal-Halbfinale: SV Frisia 03 - JSG-ACN Hamburg 3:1, Husumer SV - TSV Rantrum 0:3. Spiel um Platz 3: JSG-ACN Hamburg - Husumer SV 3:0. Finale: Frisia 03 - Rantrum 1:0.
A-Pokal-Halbfinale: SV Hemmingstedt - Schleswig 06 1:3, SV Rödemis II - TSV Garding 0:0/4:3 n.E.
Spiel um Platz 3: Hemmingstedt - Garding 0:0/5:6 n.E.
Finale: Schleswig 06 - SV Rödemis II 1:2.

 
14. September 2005
Jugend

Die B 1 der Husumer Sportvereinigung spielt in der Woche öfter gegen Beziksligisten im Bezirk Nord. So spielten diese Jungs gegen den TSV Kropp und TSV Friedrichsberg. Gegen den TSV Kropp gab es ein 2 : 2, Torschützen waren Michael Baack und Christian Burkhardt, und gegen den TSV Friedrichsberg gewannen die Husumer mit 3 : 1 Toren, Torschützen waren Haiko Johns, Tim Bielinski und wiederum Christian Burkhardt. Diese Spiele sind bis heute immer auswärts gewesen, aber wir werden auch einige Spiele zu Hause bestreiten.

 

Vom 30.09.05 bis 13.10.05 waren Kocki, Blacky, Wolfgang, Holger und Anne, Yvonne, Thomas und Horst mit einigen Spielern der B-, C-, und D-Jugend in Österreich. Die Fahrt begann am 30.09.05 um 23.30 Uhr, wir fuhren nach Herzogenaurach und konnten dort bei Adidas und Puma einkaufen. Danach besuchten wir das Bundesligaspiel 1. FC Nürnberg - 1. FC Köln. Unsere erste Übernachtung war in Ismaning bei München. Am darauffolgenden Tag fuhren wir nach Altenmarkt in Österreich, um dort zu trainieren, Fußball zu spielen und Land & Leute kennenzulernen. Hier einige Bilder von dieser Fahrt.

Der Ennshof Bischofshofen mit Sprungschanzen
Der Ennshof, unser Quartier in Österreich  Bischofshofen im Hintergrund die Skisprungschanzen
Weg zur Lichtensteinklamm Lichtensteinklamm
Der Weg zur Lichtensteinklamm Die Lichtensteinklamm
D 2 gegen UFC Altenmarkt Chaotenzimmer
Die D 2 gegen UFC Altenmarkt Das Caotenzimmer 108
Aufräumen! Jägersee
Das gleiche Zimmer nach dem Aufräumen Der Jägersee
Teilnehmer 05/06 Paddy
Alle jugendlichen Teilnehmer An der Sommerrodelbahn in Bad Dürrnberg
Sommerrodelbahn I Sommerrodelbahn II
Yannick Bauer Jasper Hartwig
Sommerrodelbahn III Gent Kurtaj beim Verlassen der Sommerrodelbahn Wolfgang Kockers
 
15. Oktober 2005
Jugend

Heute war der SV Eidelstedt bei uns in Husum zu Gast. Wir spielten gegen die E- und D-Jugend. Das Spiel der E-Jugend konnte die Husumer Sportvereinigung mit 10 : 0 Toren für sich entscheiden. Das Spiel der D-Jugend endete mit einem 6 : 3-Erfolg für die Eidelstedter. Die Jungs waren noch nicht ausgeschlafen, sie hatten noch die Reise nach Altenmarkt in den Knochen. Im Frühjahr werden wir mit den beiden Mannschaften die Rückspiele in Hamburg bestreiten.

 
18. Oktober 2005
Jugend

Heute hatten die B- und D - Jugend weitere Freundschaftsspiele. Die D-Jugend spielte in Hennstedt (Ditmarschen) und verlor mit 3 : 2 Toren, die Torschützen der D-Jugend der Husumer SV waren Julian Peters und Jesper Henrich.

Die B-Jugend verlor ihr Freundschaftspiel gegen den Rödemisser SV mit 2 : 1 Toren.

 
8. November 2005
Jugend

Heute fand in Husum das Rückspiel der D-Jugend gegen den SSV Hennstedt statt. Es gab gegen diese spielstarke und robuste Mannschaft eine etwas unglückliche 2 : 4-Niederlage. Schon das Hinspiel am 18.10.05 konnte die D 1-Jugend nicht gewinnen, sie verlor mit 2 : 3 Toren.

 
12. November 2005
Jugend

Im Freundschaftsspiel der D 1-Jugend gegen den SV Dörpum, die uns im nächsten Halbjahr als Gegner im Punktspiel begegnen können, konnten wir dort mit 10 : 3 gewinnen. Zum Teil war die Abwehrleistung in der ersten Halbzeit nicht in Ordnung. Aber das offensive Mittelfeld und der Sturm konnten uns immer wieder ins Spiel bringen. In der 2. Halbzeit, nach Umstellung der Abwehrreihen, konnten wir überzeugen. Gegen einen stärkeren Gegner wäre der Sieg nicht so leicht gewesen.

 
23. November 2005
Jugend

Heute wurde die Hallensaison für die Husumer Sportvereinigung durch die D 2 eröffnet. Die D 2 war zum Eiderstedt-Cup in Tönning eingeladen und belegte dort den 5. Platz. Turniersieger wurde der Gardinger TSV.

Die eigenen Hallenturniere werden wir in Hattstedt und in der Julius-Leber-Kaserne ab Dezember 2005 bis Februar 2006 austragen.

 
26. November 2005
Jugend

Heute fand in Hattstedt vom SZ Arlewatt das G-Jugendhallenturnier statt. Unsere G-Jugend wurde Turniersieger.

 
27. November 2005
Jugend

Auftakt für unsere F 1-Jugend in Hattstedt. Der SZ Arlewatt veranstaltete ein F-Jugendhallenturnier. Unsere F 1-Jugend konnte den Turniersieg erreichen. Da leider nur 5 Mannschaften erschienen waren, spielte man kurzfristig ein Turnier mit Hin- und Rückspiel. Die F 1 erreichte 24 Punkte mit einem Torverhältnis von 23 : 0 Toren.

 
29.11.2005 Qualifikation B-Junioren Kreis Nordfriesland sh:z-Nordfriesland Sport
 
02.12.2005 Fußball-Turniere für die Jüngsten sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (sh:z) - Winterzeit - Zeit der Hallenturniere. Auch bei der Husumer SV geht's am Wochenende wieder los. Den Anfang machen die Jüngsten: Die G-Junioren spielen am Sonnabend von 11 Uhr in der Sporthalle Hattstedt, am Sonntag haben dann die F1-Junioren ihren Auftritt. Los geht's ebenfalls um 11 Uhr in der Halle in Hattstedt.

 
3. Dezember 2005
Jugend

Heute fand in Hattstedt das eigene Hallenturnier der G-Jugend statt. Der Husumer SV gewann dieses Turnier. Die G 2 spielte das erste Mal und konnte sich gegen andere Mannschaften behaupten.

Gruppe A
Verein
Spiel 1
Spiel 2
Spiel 3
Spiel 4
Punkte
Tore
Husumer SV B
0 : 4
0 : 6
0 : 0
0 : 2
1
0 : 12
TSV Hattstedt
4 : 0
5 : 0
5 : 0
1 : 2
9
15 : 2
Germania Breklum
0 : 0
0 : 5
0 : 0
0 : 7
2
0 : 12
Blau Weiß Friedrichstadt
0 : 0
0 : 6
0 : 5
2 : 0
4
2 : 11
TSV Pellworm
6 : 0
6 : 0
7 : 0
2 : 1
12
21 : 1
Gruppe B
Verein
Spiel 1
Spiel 2
Spiel 3
Spiel 4
Punkte
Tore
Husumer SV A
4 : 0
1 : 0
3 : 0
0 : 0
10
8 : 0
SG Löwenstedt/Goldebek
0 : 4
0 : 0
0 : 4
0 : 1
1
0 : 9
TSV DE Viöl
0 : 0
0 : 0
0 : 3
0 : 3
2
0 : 6
Rödemisser SV
0 : 0
3 : 0
4 : 0
0 : 0
8
7 : 0
MTV Leck
0 : 1
0 : 3
3 : 0
1 : 0
6
4 : 4
1. Gruppe A - 2. Gruppe B
TSV Pellworm
Rödemisser SV
0 : 1
1. Grupp B - 2. Gruppe A
Husumer SV A
TSV Hattstedt
1 : 0
Platz 3/4
TSV Pellworm
TSV Hattstedt
3 : 0
Platz 1/2
Rödemisser SV
Husumer SV
1 : 2
 
4. Dezember 2005
Jugend

Die B 1-Jugend spielte heute ein Freundschaftsspiel gegen den FC Langenhorn und konnte durch Tore von Lutz Gröchtemeier (2x), Michael Burkhard, Nico Stoll und Michael Baack in Langenhorn klar mit 5 : 0 gewinnen.


Die E 1-Jugend war mit 2 Mannschaften zum Hallenturnier nach Brunsbüttel gefahren und belegte dort den 2. und 7. Platz. Trainer Mühle war mehr als erfreut über diese sehr guten Platzierungen.


Heute fand in der Hattstedter Sporthalle das eigene F 1-Jugendhallenturnier statt. Der TSV DE Viöl gewann das Turnier im Endspiel gegen die Husumer Sportvereinigung nach Elfmeterschießen mit 3 :2 Toren.

Gruppe A
Verein
Spiel 1
Spiel 2
Spiel 3
Punkte
Tore
Platz
Rödemisser SV
3 : 1
6 : 0
4 : 0
9
13 : 1
1
SZ Arlewatt
1 : 3
1 : 1
3 : 0
4
5 : 4
2
Blau Weiß Friedrichstadt
4 : 0
1 : 1
0 : 4
4
5 : 5
3
FC Langenhorn
0 : 4
0 : 6
0 : 3
0
0 : 13
4
Gruppe B
Verein
Spiel 1
Spiel 2
Spiel 3
Punkte
Tore
Platz
TSV DE Viöl
3 : 2
3 : 0
1 : 0
9
13 : 1
1
Bredstedter TSV
2 : 3
0 : 4
6 : 2
3
8 : 9
3

Husumer SV

1 : 0
4 : 0
0 : 1
6
5 : 1
2
BW Löwenstedt
0 : 1
0 : 3
2 : 6
0
2 : 10
4
3. Gruppe A - 4. Gruppe B
Blau Weiß Friedrichstadt
BW Löwenstedt
2 : 6
3. Gruppe B - 4. Gruppe A
Bredstedter TSV
FC Langenhorn
6 : 0
1. Gruppe A - 2. Gruppe B
Rödemisser SV
Husumer SV
0 : 2
1. Gruppe B - 2. Gruppe A
Husumer SV
SZ Arlewatt
3 : 0
Platz 7/8
Blau Weiß Friedrichstadt
FC Langenhorn
3 : 0
Platz 5/6
BW Löwenstedt
Bredstedter TSV
1 : 4
Platz 3/4
Rödemisser SV
SZ Arlewatt
2 : 0
Platz 1/2
Husumer SV
Husumer SV
0 : 0 (2 : 3 nN)
 
07.12.2005 E-Jugend zum Auswahlturnier sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (sh:z) - Die Fußball-Kreisauswahl der E-Jugend spielt am Wochenende beim Auswahlturnier der Kreise in Ostholstein. Dabei treffen die Nordfriesen in der Gruppe B auf Kiel, Schleswig, Plön, Lübeck und Dithmarschen. Die Auswahltrainer Ralf Lützen und Volker Herre haben für das Turnier folgende Akteure nominiert: Tor: Malte Jacobsen (BW Friedrichstadt); Feld: Lasse Körting, Janne Friedrichsen (SV Dörpum), Finn Kalisch (MTV Leck), Torben Scholz (SV Enge-Sande), Fabian Arndt (SZ Arlewatt), Christian Hansen (SG Löwenstedt/Goldebek), Hannes Kraft (Husumer SV), Tim Kops (TSV Rantrum), Torge Paetow (Gardinger TSV) und Finn Klang (Germania Breklum).

 
08.12.2005 Nachrichten: Viöl und Husum in der Halle erfolgreich sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (sh:z) - Die F 1-Junioren des TSV DE Viöl und die G-Junioren des Gastgebers haben die Fußball-Hallenturniere der Husumer SV gewonnen. Das Finale der F-Junioren entschieden die jungen Viöler im Entscheidungsschießen mit 3:2 zu ihren Gunsten. Acht Teams waren am Start. Die Husumer G-Junioren bezwangen im Finale den Rödemisser SV 2:1. Rödemis hatte zuvor den TSV Pellworm, der in der Vorrunde 21 Tore erzielt hatte, 1:0 besiegt.

 
9. Dezember 2005
Jugend

Bei dem Freundschaftsspiel gegen die SG Ellingstedt/Silberstedt konnte die B 1-Jugend in einem "so genannten Härtetest" einen 2 :1-Sieg landen. Beide Tore schoss Lutz Gröchtemeier. Ohne 5 Stammspieler und die letzten 30 Minuten nur noch mit 10 Mann überzeugte die Mannschaft, hier besonders die Abwehr. Der zweite der Kreisliga Schleswig forderte die Husumer bis an die Grenzen. Die Husumer konnten die gesamte Spielzeit voll überzeugen.

 
11. Dezember 2005
Jugend

Heute fand in der BGS-Halle in Dörpum vom TSV Drelsdorf A B ein Hallenturnier der D-Jugend statt. Die D 2 war mit 2 Mannschaften angetreten, die Husumer SV 2 erreichte den 3. Platz, TSV Drelsdorf 2 belegte den 2. Platz, Turniersieger wurde Husumer SV 3 mit seinem Coach Holger Suckow.


Heute hatte die E 3-Jugend ihr eigenes Hallenturnier in der Julius-Leber-Kaserne in Husum. Es spielten folgend Mannschaften : SV Frisia 03 Lindholm, SV Germania Breklum, Bredstedter TSV, TSV Rantrum, TSV DE Viöl, TSV Nordstrand und Husumer SV II und III.

Turniersieger wurde der Bredstedter TSV vor dem TSV Nordstrand. Frisia 03 Lindholm wurde 3. vor dem Husumer SV III.

 
14.12.2005 E-Junioren Abschlusstabellen KFV Nordfriesland sh:z-Nordfriesland Sport
 
17.12.2005 C- und D-Junioren Abschlusstabellen KFV Nordfriesland sh:z-Nordfriesland Sport
 
17.12.2005 Bredstedter Sieg in der Halle sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (sh:z) - Ein Tor entschied das Finale. Die E-Junioren des Bredstedter TSV trafen gegen den TSV Nordstrand und entschieden damit das Fußball-Hallenturnier der E 3-Junioren der Husumer SV für sich. Platz drei ging an den SV Frisia 03 Risum-Lindholm, der die zweite Mannschaft des Gastgebers 2:0 besiegte. Am Wochenende (jeweils 11 Uhr, Julius-Leber-Kaserne) sind die D 2 (heute) und E 2-Junioren mit ihren Turnieren an der Reihe.

 
17. Dezember 2005
Jugend

Heute fand in der Julius-Leber-Kaserne das Hallenturnier der D 2-Jugend statt. Sieger wurde der TSV Pellworm vor dem Bredstedter TSV und dem Rödemisser SV, Husumer SV A, IF Tönning, Husumer SV B und dem FC Langenhorn.

 
18. Dezember 2005
Jugend

Auch heute fand ein Hallenturnier in der Julius-Leber-Kaserne statt. Die E 2 war Ausrichter und war ein guter Gastgeber. Sieger wurde der SV Germania Breklum, vor dem TSV Tönning und dem TSV Büsum, SG Löwenstedt/Goldebek, IF Tönning, Husumer SV II und Husumer SV III.


Auch die G-Jugend war heute zum Hallenturnier nach Flensburg eingeladen, dort bei DGF Flensborg wurden sie Turniersieger.

 
22.12.2005 Nachrichten: Pellworm und Bredstedt gewinnen sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (sh:z) - Die D-Junioren des TSV Pellworm und die E-Jugend des SV Germania Breklum haben die Fußball-Hallenturniere der Husumer SV zum Jahresabschluss für sich entschieden. Pellworm brachte es in der Runde „Jeder gegen jeden“ (sieben Mannschaften) auf 18:4 Tore und 16 Punkte. Lediglich beim 1:1 gegen den zweitplatzierten Bredstedter TSV gab der Turniersieger einen Punkt ab. Rang drei ging an den Rödemisser SV, Vierter wurde die A-Mannschaft der Gastgeber. Bei den E 2-Junioren wurde in zwei Gruppen gekickt. Kurios: Beide Finalspiele sowie ein Halbfinale wurden erst im Siebenmeter-Schießen entschieden, nachdem in der reulären Spielzeit keine Tore gefallen waren. Breklum setzte sich im Finale gegen den Tönninger SV durch, Rang drei ging an den TSV Büsum vor dem TSV Drelsdorf.

 
23.12.2005 E-Junioren belegen den achten Platz sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (sh:z) - Die E-Junioren des Kreisfußballverbands (KFV) Nordfriesland (Jahrgang 1995) hat beim Turnier für Kreisauswahl-Teams in Ostholstein den achten Platz unter zwölf Mannschaften belegt. Im Platzierungsspiel um Rang sieben unterlagen die jungen Nordfriesen dem Gastgeber Ostholstein mit 0:3.

Die Gruppenspiele hatte das Team zuvor mit 7:10 Toren und fünf Punkten als Vierter hinter Dithmarschen, Kiel und Lübeck abgeschlossen. In den fünf Partien gab es einen Sieg (2:1 gegen den KFV Schleswig), zwei Unentschieden (2:2 gegen den KFV Kiel und 1:1 gegen den KFV Lübeck) sowie zwei Niederlagen (1:3 gegen den späteren Turniersieger Dithmarschen und 1:3 gegen den KFV Plön). Dithmarschen gewann das Finale nach Neunmeterschießen 4:3 gegen Neumünster, Dritter wurde Kiel vor Flensburg.

Wesentlich erfolgreicher schnitten die nordfriesischen Nachwuchs-Fußballer beim Vergleichsturnier der DFB-Stützpunkte des Jahrgangs 1993 in Büdelsdorf ab. In den Partien gegen Segeberg, Stormarn, Steinburg, Ostholstein, Lauenburg und Rendsburg-Eckernförde boten die Schützlinge der Trainer Ralf Lützen und Volker Herre ausnahmslos sehr gute Leistungen. Eine Tabelle wurde zwar nicht erstellt, doch nach der inoffiziellen Wertung lagen die Nordfriesen am Ende ganz vorn.

Das Team: Tor: Nico Schulze (TSV Hattstedt), Kevin Ralfs (Husumer SV).
Feld: Patrick Carstensen, Peter Ingwersen, Marco Nagel (alle TSV Hattstedt), Carsten Andresen, Clay-Eric Woitschätzke, Jannick Richter (alle MTV Leck), Lars Albertsen (SV Germania Breklum), Sönke Hansen (SG Löwenstedt/Goldbek), Arne Ingwersen, Lasse Paulsen (beide FC Langenhorn), Julian Tietze, Jan Niclas Schmitz (beide Team Sylt), Marc Hatton (TSV Wiedingharde). Trainer: Ralf Lützen, Volker Herre.

 
04.01.2006 Verbandsliga-Teams bei der C-Jugend wieder dabei Flensburger Tageblatt
Fußball-Nachwuchs startet mit der Vorrunde zur Hallen-Bezirksmeisterschaft / Finalspiele in Böklund
Ab Sonntag kämpfen die Nachwuchs-Teams aus dem Nord-Bezirk in drei Altersklassen wieder um Hallentitel. Foto: Voss

Flensburg (hwk) - Kaum zu glauben, aber wahr: Bereits zum 16. Mal finden in den nächsten Wochen die Hallen-Bezirksmeisterschaften der Fußball-Jugend statt. Am Sonntag (ab 10 Uhr) eröffnet die B-Jugend die Vorrunde in den drei Altersklassen. Abschluss und Höhepunkt der Titelkämpfe sind die Finalrunden am 4. und 5. Februar in der Sporthalle Böklund.

In der Saison 1990/91 hatte der damalige Jugendobmann des Bezirks Nord, Reinhard Jacobsen, die Idee, in der Winterpause Hallen-Titelkämpfe auszutragen. Startberechtigt waren damals die Vereine aus den Bezirksligen der A-, B- und C-Jugend sowie die Verbandsligisten aus dem Verbreitungsgebiet. Als die Nachwuchs-Regionalligen ins Leben gerufen wurden, kamen die Nord-Clubs aus diesen Spielklassen hinzu. Seit vier Jahren sind die höherklassigen Teams aus der A- und B-Jugend bei den Hallen-Meisterschaften jedoch nicht mehr mit von der Partie. „Die Vereine wollten es so, weil diese Mannschaften als Titelträger vorprogrammiert waren“, erinnert sich Jacobsen. Denn über Jahre hatte der Regionalliga-Nachwuchs von DGF Flensburg die Titel bei der A- und B-Jugend eingeheimst. Einzige Ausnahme ist die C-Jugend: Die Verbandsliga-Clubs Rödemisser SV, TSV Hattstedt, Flensburg 08, TSB Flensburg und VfR Schleswig sind wieder mit dabei. Nur Schleswig 06 fehlt in dem Feld der insgesamt 19 Mannschaften. Bei der A- und B-Jugend sind jeweils 13 Teams am Start.

In der 16. Auflage der Titelkämpfe bricht der Bezirk mit einer Tradition. Erstmals werden die Finalspiele im Bereich des KFV Schleswig und nicht wie bisher im Flensburger Raum ausgetragen. „Das war der Wunsch der Vereine“, so Jacobsen. Die A-Jugend bestreitet ihre Finalrunde am 4. Februar ab 14 Uhr in der Böklunder Sporthalle, die C- Jugend (ab 10 Uhr) und die B-Jugend (ab 14 Uhr) ermitteln einen Tag später an gleicher Stelle ihre neuen Meister. Titelverteidiger sind der MTV Leck (A-Jugend), Rödemisser SV (B-Jugend) und der SV Frisia 03 (C-Jugend).

Die Vorrunde beginnt am Sonntag ab 10 Uhr im Fördegymnasium Flensburg mit den Gruppenspielen der Staffel I der Jugend B. Die Staffel II ermittelt sechs Tage später am 14. Januar ab 10 Uhr im Alten Gymnasium in Flensburg ihre drei Finalteilnehmer.

Die Gruppe I der A-Jugend trägt ihre Spiele am 15. Januar ab 10.30 Uhr in der Handelslehranstalt Flensburg aus. Die Gruppe II spielt am 22. Januar ab 10 Uhr im Alten Gymnasium. Auch hier qualifizieren sich jeweils die ersten Drei für die Finalspiele.

Auf Grund der großen Teilnehmerzahl wurde das Feld bei der C-Jugend in drei Gruppen aufgeteilt. Die Gruppe I spielt ihre Vorrunde am 14. Januar ab 9 Uhr im Fördegymnasium, die Gruppe II am 22. Januar ab 10 Uhr an gleicher Stelle und die Gruppe III am 22. Januar ab 14 Uhr in der Geltinger Birkhalle. Jeweils die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe erreichen die Finalrunde.

A-Jugend, Gruppe I: TSV Rundhof-Esgrus, SG Satrup-Großsolt, Stern Flensburg, Schleswig 06, FC Tarp/Oeversee und TSB Flensburg.
A-Jugend, Gruppe II: TSB Flensburg II, TSV Friedrichsberg, Germania Breklum, RW Niebüll, SG Leck/Achtrup, IF Tönning und VfR Schleswig.
B-Jugend, Gruppe I: DGF Flensburg, Stern Flensburg, SSV Schafflund, SG Satrup-Großsolt, FC Wiesharde, FC Angeln 02 und TSV Hattstedt II.
B-Jugend, Gruppe II: TSV Friedrichsberg, VfR Schleswig, BW Löwenstedt, MTV Leck, Rödemisser SV und TSV Hattstedt I.
C-Jugend, Gruppe I: Germania Breklum, SV Frisia 03, Bredstedter TSV, TSV Hattstedt, MTV Leck, Husumer SV und Rödemisser SV I.
C-Jugend Gruppe II: Flensburg 08, SG Harrislee/PSV, DGF Flensburg, SSV Schafflund, TSB Flensburg und FC Ellingstedt/Silberstedt I.
C-Jugend, Gruppe III: FC Angeln 02, VfR Schleswig, SG Löwenstedt/Goldebek, Rödemisser SV II, TSV Kropp und FC Ellingstedt/Silberstedt II.

 
7. Januar 2006
Jugend

Für die Jugend der Husumer Sportvereinigung begann auch dieses Sportjahr mit Hallenturnieren.

Die F 1-Jugend war heute zu Gast bei IF Tönning und konnte dort als Turniersieger vor dem SSV Lunden und Blau Weiß Friedrichstadt die Halle verlassen.


Die E 2 spielte heute in Büsum, bei einem hochkarätigen Turnier (Jahrgang 95+96) belegte die E 2 den 5. Platz. Turniersieger wurde TSV Edendorf.


Die B 1-Jugend konnte heute in Hattstedt das Hallenturnier vor dem Bredstedter TSV und dem FC Langenhorn gewinnen.

 
8. Januar 2006
Jugend

Die C 1-Jugend spielte gestern und heute Hallenturniere in Viöl von der SG Löwenstedt/Goldebek und in Tönning bei IF Tönning, an beiden Tagen konnten die C 1-Jugend den 6. Platz erreichen.


Heute fand in Viöl ein G-Jugendturnier statt, unsere G-Jugend konnte wiederum den 1. Platz vor dem TSV Rantrum und dem SV Dörpum erreichen.


Gestern und heute hatte die D 1-Jugend ihren Auftakt für de Hallenturniere. Am Samstag konnten sie in Friedrichstadt den Turniersieg erlangen und heute wurden sie 3. in der Vorrunde und kamen dadurch nicht weiter.

 
14. Januar 2006
Jugend

Auch heute fanden wieder Hallenturniere statt.

Die C 1-Jugend konnte den 3. Tabellenplatz in der Bezirksligavorrunde Kreis NF behaupten. Viel wichtiger als der 3. Platz war das Einspielen der neuen Spieler, die vom Rödemisser SV gekommen sind und gut eingeschlagen haben.


Die neu gegründete F 3-Jugend konnte sich über einen 5. Tabellenplatz beim Hallenturnier in Viöl freuen.


Die C-Mädchen konnten in der Zwischenrunde einen 4. Tabellenplatz erreichen. Dieser Platz langt aber nicht für die Finalrunde.


Die F 1-Jugend spielte wie die F 3 auch in Viöl. Dort konnte der 2. Platz nach dem TSV Wiesharde errungen werden.

 
14.01.2006 Nachrichten: "Auswärtsspiele" in Flensburg sh:z-Nordfriesland Sport

Flensburg (sh:z) - Nordfrieslands Fußball-Jugend (sofern sie in der B- und C-Jugend auf Bezirksebene spielt) ist heute in Flensburg anzutreffen. Dort finden Vorrunden-Spiele um den Bezirks-Hallenpokal statt. Die B-Junioren spielen um 10 Uhr an in der Sporthalle des Alten Gymnasiums, mit von der Partie sind u.a.:

BW Löwenstedt, MTV Leck, Rödemisser SV und TSV Hattstedt.

Ausschließlich (!) mit nordfriesischen Teams besetzt ist die Vorrunde der C-Jugend (Spielbeginn 9 Uhr, Fördegymnasium Flensburg).

Es spielen: SV Germania Breklum, Bredstedter TSV, TSV Hattstedt, SV Frisia 03 Risum-Lindholm, MTV Leck, Husumer SV und Rödemisser SV.

 
15. Januar 2006
Jugend

Heute fand in Leck ein Hallenturnier der E-Jugend statt. Die E 4 belegte einen guten 7. Platz.


Eigenes Hallenturnier der D 1-Jugend in der Julius-Leber-Kaserne Husum. Sieger wurde die SG Löwenstedt/Goldebek. Siehe untere Tabelle.

Punkte
Tore
1. SG Löwenstedt/Goldebek
16
12 : 2
2. TSV Seeth / Drage
14
13 : 2
3. Husumer SV B
10
7 : 4
4. IF Tönning
6
6 : 6
5. Husumer SV A
6
8 : 10
6. SSV Hennstedt
3
5 : 9
7. Blau Weiß Friedrichstadt
2
2 : 20


 
17.01.2006 Hallen-Bezirksmeisterschaften der Jugend sh:z-Nordfriesland Sport
 
19.01.2006 D 1-Jugendturnier der Husumer SV sh:z-Nordfriesland Sport
 
19.01.2006 Zwei Erfolge für den Gastgeber sh:z-Nordfriesland Sport

Tönning (sh:z) - Ein ganzes Wochenende lang Hallenfußball gab's bei IF Tönning. Bei den Herren setzte sich die A-Mannschaft des Gastgebers 2:1 nach Siebenmeter-Schießen gegen den Rödemisser SV durch, im Spiel waren keine Tore gefallen. Dritter wurde der TSV Lehe vor IF Tönning B. Bei den C-Junioren siegte der MTV Tellingstedt vor IF (1:1; 5:4 im Siebenmeterschießen) und der SG Garding/Oldenswort. Die Gastgeber waren bei den D-Junioren vor dem SSV Lunden und dem Lokalrivalen TSV erfolgreich. Weitere Sieger: Rödemisser SV bei den E-Junioren und die Husumer SV bei den F-Junioren.

 
21. Januar 2006
Jugend

Die B 1-Jugend war heute zu Gast beim Hallenturnier des TSV Rot Weiß Niebüll. Sie konnte dort den 3. Platz belegen , hinter dem MTV Leck und dem Gastgeber. Eine gelungene Vorstellung unserer B 1-Jugend.


Die B-Mädchen haben den Einzug in die Endrunde heute in Friedrichstadt verpasst. Sieger wurde der TSV Böklund vor dem Husumer SV und Schleswig 06.


Die D 1-Jugend war heute zu Gast auf Sylt und konnte in Tinnum beim D-Jugendhallenturnier den 2. Platz belegen, hinter dem FC Langenhorn und vor dem Team Sylt 2 und dem Rödemisser SV. Wiedrum eine gelungene Hallenvorstellung unserer D 1-Jugend.


Die E 4 spielte heute in Wittbek ein Hallenturnier und belegte dort einen 5. Tabellenplatz

 
22. Januar 2006
Jugend

Heute war die B 2-Jugend zum ersten Hallenturnier in dieser Saison beim TSV Tönning eingeladen und belegte dort den 6. Platz.


Heute war die B 1-Jugend beim sehr stark besetzten Hallenturnier in Garding zu Gast. Die Jungs konnten sich gegen den Rödemisser SV, SV Germania Breklum und dem TSV Hattstedt als Turniersieger durchsetzen.


Heute war die E 4-Jugend wieder im Einsatz, sie war in der Halle in Langenhorn beim dortigen Hallenturnier, nach dem gestrigen 5. Platz, konnte heute ein sehr guter 2. Tabellenplatz erreicht werden.

 
28. Januar 2006
Jugend

Die B 1-Jugend musste schon in der Vorrunde die Segel streichen beim Hallenturnier in Tönning.


Heute fand in der in der Julius-Leber-Kaserne das Hallenturnier der E 4-Jugend statt.

Gruppe A
Gruppe B
1. MTV Leck 1
Husumer SV I
2. TSV DE Viöl
SV Frisia 03 Risum-Lindholm
3. Rödemisser SV
Blau Weiß Friedrichstadt
4. Husumer SV II
1. FC Wittbek

 

Nach den Vorrundenspielen konnten die Überkreuzspiele stattfinden. Der MTV Leck gewann das Turnier im Endspiel gegen Frisia 03 mit 1 : 0 Toren. Im Spiel um Platz drei konnte sich der Rödemisser SV gegen BW Friedrichstadt mit 1 : 0 Toren durchsetzen. 5. Husumer SV I, 6. 1. FC Wittbek, 7. TSV DE Viöl, 8. Husumer SV II.

 
29. Januar 2006
Jugend

Heute war die D 2-Jugend zu Hallenturnieren unterwegs. Ein Teil dieser D 2-Jugend war ab 09.00 Uhr beim Turnier von der SG Löwenstedt/Goldebek zu Gast und belegte dort den letzten Platz. Der andere Teil war beim Rödemisser SV in der Dänischen Schule und kam über einen 6. Platz nicht hinaus.


Die C-Jugend hatte heute ihr eigenes Hallenturnier in der Sporthalle der Julius-Leber-Kaserne. Die C 1-Jugend war Gastgeber ab 09.30 Uhr, die C 2-Jugend durfte ab 14.30 Uhr ihr Turnier ausrichten. Mit jeweils 7 Mannschaften konnten die Turniere beginnen.

Das Turnier am Morgen gewann die Husumer SV 1 vor der Husumer SV 2 und dem Rödemisser SV, den 4. Platz belegte die SG Löwenstedt/Goldebek vor dem TSV Hattstedt und dem FC Ellingstedt/Silberstedt und Frisia 03 Risum Lindholm.

Am Nachmittag gewann der Rödemisser SV vor Husumer SV 2 und dem TSV Tönning, den 4. Platz belegte die Husumer SV 1 vor dem FC Langenhorn, Rot Weiß Niebüll und dem TSV Rantrum.

 
31.01.2006 Hallen-Erfolge für Leck, Husum und Rödemis sh:z-Nordfriesland Sport
Dreifache Absicherung: Keeper Simon Seger, Carsten Andörfer und Lasse Böckenholt (v. li.) von der E-Jugend des SV Frisia 03 stoppen den Husumer Henry Noack. Foto: Voss

Husum (sh:z) - Der MTV Leck (E 4-Junioren), die Husumer SV (C 1-Junioren) und der Rödemisser SV (C 2-Junioren) haben die Fußball-Hallenturniere der Husumer SV in der Julius Leber-Kaserne gewonnen. Der Lecker Nahwuchs besiegte den SV Frisia 03 Risum-Lindholm im Endspiel 1:0, im kleinen Finale setzte sich der Rödemisser SV ebenfalls 1:0 gegen Blau-Weiß Friedrichstadt durch.

Weitere Reihenfolge: 5. Husumer SV I, 6. 1. FC Wittbek, 7. TSV DE Viöl, 8. Husumer SV II.

Bei den C 1-Junioren lagen die Gastgeber gleich mit zwei Mannschaften vorn. Husum I siegte vor Husum II; es folgten Rödemisser SV, SG Löwenstedt/Goldebek, Hattstedt, Ellingstedt/Silberstedt und Frisia 03.

Bei den C2-Junioren sah die Reihenfolge so aus: Rödemisser SV, Husumer SV II, TSV Tönning, Husumer SV I, FC Langenhorn, RW Niebüll und TSV Rantrum.

 
4. Februar 2006
Jugend

Die B 1-Jugend hat die Freiluftsaison heute schon eröffnet. Im Vorbereitungsspiel beim SV Enge Sande gab es einen 5 : 1-Erfolg. Trainer Kockers war mit dem ersten Auftreten zufrieden.


Die C 2-Jugend belegte in Neukirchen den 5. Tabellenplatz beim dortigen Hallenturnier des TSV Wiedingharde.


Die E 1-Jugend war heute zu Gast beim SSV Hemmingstedt, um dort gegen hochklassige Vereine ein Hallenturnier zu spielen. Leider kam die Mannschaft über den 5. Platz nicht hinaus.


Heute spielte die D 1-Jugend ein Hallenturnier in Hohn (Kreis Rendsburg) vom FSV Friedrichsholm aus. Sie konnte den Turniersieg erreichen vor dem Gastgeber FSV Friedichsholm und TuS Rothenhof.


Die F 1-Jugend wurde beim Hallenturnier in Friedrichstadt nach dem SC Norddörfer zweiter vor dem TuS Rothenhof.


Eigenes Hallenturnier der F 2 - Jugend in der Sporthalle Hattstedt von 11.00 Uhr bis 14.30 Uhr.

Punkte
Tore
1. TSV Drelsdorf
15
25 : 1
2. VfB Schuby
12
8 : 2
3. SZ Arlewatt
9
15 : 11
4. Husumer SV II
6
8 : 7
5. SV Germania Breklum
3
6 : 15
6. Husumer SV 3
0
1: 27

 

Die E 4-Jugend konnte in Neukirchen den 5. Platz erreichen, beim Hallenturnier des TSV Wiedingharde. Eine sehr gute Platzierung dieser Truppe.

 
5. Februar 2006
Jugend

Die B-Mädchen konnten heute das Hallenturnier beim SSV Hennstedt überlegen gewinnen.


Unsere A-Jugend hat ihr einziges Hallenturnier in Tönning bestritten, sie wurde nur im Finale nach Elfmeterschiessen von IF Tönning mit 2 : 1 geschlagen. Trainer Lemke war mit dem gut organisierten und ruhigen Turnier mehr als zufrieden.


Die D 2-Jugend belegte heute beim Hallenturnier des Bredstedter TSV einen letzten Platz.

 
08.02.2006 Sieger Drelsdorf sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (sh:z) - Fünf Spiele, fünf Siege, nur ein Gegentor: Der TSV Drelsdorf war beim Fußball-Hallenturnier der F 2-Junioren der Husumer SV das klar beste Team und siegte verdient. Hinter dem TSV (25:1 Tore/15 Punkte) folgten der VfB Schuby (8:2/12), SZ Arlewatt (15:11/9), Husumer SV II (8:7/6), Germania Breklum (6:15/3) und die dritte Mannschaft des Gastgebers (1:27/0).

 
11. Februar 2006
Jugend

Die D 1-Jugend konnte heute beim hochkarätigen Hallenturnier des SSV Hennstedt einen guten 6. Platz erreichen.


Die F 1-Jugend spielte heute das Hallenturnier beim TSV Wiedingharde in Neukirchen und belegte den 3. Platz.


Die E 2-Jugend konnte nach dem TSV Pellworm den 2. Platz beim Hallenturnier auf Nordstrand erreichen.

 
12. Februar 2006
Jugend

Die E 3 durfte heute in der BGS-Halle in Dörpum spielen. Ein Tor zu wenig wurde geschossen, aus diesem Grund konnte der 3. Platz belegt werden.


Die G 1-Jugend konnte wiederum den 1. Platz beim Hallenturnier in Viöl belegen.


Auch heute war die F 1-Jugend wieder im Einsatz. In Breklum konnte der 2. Platz nach dem Turniersieger Germania Breklum belegt werden.


Die B 1-Jugend spielte heute in der Vorbereitung beim TSV Friedrichsberg und verlor das Spiel in den letzten Minuten mit 3 : 1 Toren. Der Torschütze war Carsten Pauls. Trainer Kockers war trotz der Niederlage im Groben mit dem Auftreten der Spieler zufrieden.

 
14. Februar 2006
Jugend

Die B 1-Jugend spielte gegen den FC Ellingstedt/Silberstedt und gewann das Spiel mit 8 : 2 Toren. Es war dem Gegner anzusehen, dass sie in diesem Jahr noch nicht auf dem Platz gestanden hatten. Die Torschützen waren 3 x Christian Burkhardt, 3 x Haiko Johns, 2 x Matthias Wiederich.  

 
17.02.2006 Fest für junge Fußballer sh:z-Nordfriesland Sport
Vorrunde der Hallen-Kreismeisterschaft beginnt
Los geht's! 144 Jugendmannschaften haben sich für die Hallen-Kreismeisterschaft qualifiziert. Foto: Voss

Husum (usc) - Schlechtes Wetter? Das kann Nordfrieslands jungen Fußballern nichts anhaben, sie haben's warm und trocken. 144 Mannschaften haben für die Fußball-Kreismeisterschaften in der Halle gemeldet, die an diesem Wochenende mit den Vorrundenspielen beginnen. Die D- und die E-Junioren wetteifern um den Titel, die F-Junioren tragen ein „Spiel- und Spaßturnier“ aus.

Zehn Teams pro Altersklasse schaffen es ins Finale, das am Sonntag, 5. März, über die Bühne geht. Aber bevor es so weit ist, steht erst einmal die Qualifikation auf dem Programm, und das wird nicht leicht. Die D-Junioren (44 Teams) spielen in sieben, die E-Junioren (58 Teams) in neun und die F-Junioren (42 Teams) in sieben Vorrunden-Gruppen.

Weiter kommen bei den F-Junioren die sieben Staffelsieger und die drei besten Zweitplatzierten, bei den E-Junioren neun Gruppensieger und ein Zweitplatzierter und bei den D-Junioren die sechs Ersten und die vier besten Zweiten.

Von Sonnabend an wird in zahlreichen Hallen des Kreisgebiets gespielt. Austragungsorte an diesem Wochenende sind: Sporthalle der Julius Leber-Kaserne und der Dänischen Schule in Husum, Sporthalle Tinnum/Sylt, Sporthalle der Kaserne in Stadum und Sporthalle Langenhorn.

Am Wochenende 25. und 26. Februar wird in der Bredstedter BGS-Halle, der Süderholzhalle in Leck, der Sporthalle in Breklum, der Realschule Friedrichstadt, und der Sporthalle in Niebüll gekickt.

 
18. Februar 2006
Jugend

Heute fand in der Julius Leber Kaserne das erste Vorrunden-Kreishallenturnier der D-Jugend statt. Von den 7 Vorrundengruppen hat sich der Sieger jedes Turniers qualifiziert sowie die 3 besten Zweiten für die Endrunde am 05. 03.2006. Turniersieger wurde die SG Löwenstedt/Goldebek vor dem TSV Seeth Drage und dem TSV Tönning. Gefolgt vom Rödemisser SV 2, Husumer SV 2 und dem TSV DE Viöl.


Im ersten Vorbereitungsspiel auf heimischen Boden spielte die B 1-Jugend gegen den Verbandsligisten Frisia 03 Risum Lindholm ein 3 : 3-Unentschieden. Durch Tore von Carsten Pauls, Haiko Johns und Christian Burkhardt konnte die B1 das Spiel offen gestalten. Trainer Kockers war nicht nur mit dem Ergebnis zufrieden

 
19. Februar 2006
Jugend

Heute fanden weitere Hallenvorrundenturniere statt.

  • In der Julius-Leber-Kaserne konnte die F 1-Jugend der Husumer Sportvereinigung den ersten Platz erringen. Zweiter wurde der TSV Hattstedt vor BW Friedrichstadt.

  • Die D 1-Jugend spielte auch in der Julius-Leber-Kaserne und konnte am Nachmittag den 2. Platz nach dem TSV Hattstedt und vor dem TSV Garding erringen.

  • In der Dänischen Schule Husum war IF Tönning der Ausrichter. Die F 2-Jugend konnte nur gegen erste Mannschaften spielen und belegte den 7. Platz.

  • Nachmittags spielte die E 3-Jugend ebenfalls in der Dänischen Schule Husum. Sieger dieses Turniers wurde der TSV Tönnig vor dem TSV Rantrum und dem Husumer SV III.

  • In Langenhorn musste die E 1-Jugend ihr Vorrundenturnier spielen. Klar und deutlich konnte sich die E 1-Jugend für die Endrunde qualifizieren vor dem SV Dörpum und dem Bredstedter TSV.

Ein gelungenes Wochenende für die Jugendabteilung der Husumer Sportvereinigung, nicht nur die F 1, auch die E 1 konnte sich für die Endrundenturniere qualifizieren. Die D 1-Jugend kann sich als Zweiter ihres Turniers auch noch Hoffnungen für das Endrundenturnier machen. Sie muss nur eine der 4 besten Zweiten aller 6 D-Jugendturniere sein.

 
23.02.2006 Die ersten Endrunden-Teilnehmer stehen fest sh:z-Nordfriesland Sport
Hallen-Kreismeisterschaften: Am Wochenende wird die Vorrunde abgeschlossen
Hendrik Siemen (vorn/Hattstedt) und Tade Friedrichsen (Frisia/re.) im Duell.Foto: Voss

Langenhorn (usc) - Die Sporthallen im Kreisgebiet waren fest in der Hand der jungen Fußballer: In Husum, Langenhorn, Tinnum/Sylt, Stadum und Langenhorn trugen die Nachwuchskicker die Vorrundenspiele zur Hallen-Kreismeisterschaft aus. In Langenhorn waren unter anderem die E-Jugendlichen am Start - unangefochten und ohne Gegentor qualifizierte sich die Husumer SV, der SV Dörpum II belegte Platz zwei - ob das zur Teilnahme an der Endrunde reicht, steht erst nach dem zweiten Vorrunden-Spieltag am Wochenende fest.

Nichts mit der Entscheidung zu tun hatten der TSV Hattstedt und die vierte Mannschaft des SV Frisia 03 Risum-Lindholm. Sie trafen im 15. von insgesamt 21 Spielen aufeinander, Frisia gewann 2:1. „Wir hatten ohnehin nicht mit dem Weiterkommen gerechnet“, sagte Hattstedts Coach Hauke Holsteiner. Viel wichtiger für ihn: Die jungen Fußballer hatten Spaß beim Kick in der Halle.

 
25. Februar 2006
Jugend

Heute konnte sich in Friedrichstadt (Veranstalter SSV Lunden) die F 1-Jugend als Turniersieger wiederum durchsetzen. Das Turnier war mit sehr guten Mannschaften besetzt.


Die C-Mädchen hatten heute ihr letztes Hallenturnier in dieser Saison. Sie waren zu Gast bei der SG Ladelund/Achtrup in Leck und konnten nach dem SV Frisia 03 Lindholm dort den 2. Platz belegen.

 
26. Februar 2006
Jugend

Die E 2-Jugend konnte heute in Friedrichstadt den 6. Platz belegen. Für die Endrunde qualifizierte sich der TSV Garding.


Die E 4-Jugend wurde heute in der Vorrunde auch Sechster und verpasste die Endrunde am 05.03.2006 in Lindholm ab 14.00 Uhr. Zu dieser Endrunde fährt der TSV DE Viöl.

 
01.03.2006 Jugendfußball: Hallen-Endrunde - 30 Teams in Tinnum und Lindholm sh:z-Nordfriesland Sport

Lindholm/Tinnum (sh:z) - 144 Mannschaften sind angetreten, 30 sind übrig geblieben: Am Sonntag steigt in der Friesenhalle Risum-Lindholm und der Sporthalle Tinnum/Sylt die Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaften des Kreisfußballverbands (KFV) Nordfriesland. Die D-Junioren spielen von 10.30 Uhr an in Tinnum, die F-Junioren um 9 Uhr in Risum-Lindholm. Dort treten auch die E-Junioren an, die mit ihren Spielen um 14 Uhr beginnen. Im vergangenen Jahr siegten Frisia 03 (E-Junioren) und der Rödemisser SV (F-Junioren), beide können ihren Titel verteidigen. Die D-Junioren der Husumer SV zählten nicht zu den besten drei zweitplatzierten Teams ihres Jahrgangs und schieden aus.

Je zehn Mannschaften pro Altersklasse sind dabei, gespielt wird in zwei Fünfer-Gruppen. Die beiden Gruppenersten bestreiten die Vorschlussrunde.

Folgende Teams haben sich qualifiziert:

D-Junioren: IF Tönning, SV Dörpum, FC Langenhorn, TSV Hattstedt, FSV Wyk/Föhr II (Gruppe A).
Team Sylt, SV Frisia 03, SG Löwenstedt/Goldebek, FSV Wyk/Föhr I, Rödemisser SV (Gruppe B).
E-Junioren: SV Frisia 03, Tönninger SV, SV Dörpum, SV Enge-Sande, Husumer SV (Gruppe A).
TSV Garding, SZ Arlewatt, TSV DE Viöl, SG Löwenstedt/Goldebek, Team Sylt (Gruppe B).
F-Junioren: SV Enge-Sande, SC Norddörfer, IF Tönning, TSV Hattstedt, TSV Achtrup (Gruppe A).
Germania Breklum, TSV Süderlügum, Husumer SV, Rödemisser SV, Tönninger SV (Gruppe B).

 
4. März 2006
Jugend

Auch wenn die Witterung draußen kein Fußballspiel zulässt, können wir in der Halle spielen. Dies geschah heute in Hattstedt. Der TSV Hattstedt richtete ein G-Jugendturnier aus. Die Husumer Sportvereinigung konnte als Turniersieger die Halle verlassen. Der TSV DE Viöl wurde Zweiter, gefolgt vom TSV Rantrum. Fabian Hansen konnte zwei Pokale mit nach Hause nehmen und zwar für den besten Torschützen und für den besten Spieler. Ein gelungener Samstag für die G-Jugend.

 
5. März 2006
Jugend

Die E 1-Jugend war auch heute zur Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Lindholm. Sie belegte einen sehr guten 4. Platz. Das Spiel um den Einzug ins Finale und das Spiel um den 3. Platz verlor man jeweils. Ein ganz besonderes Lob ist den leider mit nur 7 Spielern angereisten Husumern (Ausfall von 3 kurzfristig kranken Spielern) auszusprechen. Zum Schluss des Turniers fehlte die Kraft. Trainer Mühle war trotz allen mit der Leistung seiner Jungs mehr als zufrieden.

F-Jugend-Hallenkreismeister 2006

Die F 1-Jugend von Trainer Björn Fleige hat heute die Hallenkreismeisterschaft vor dem SV Germania Breklum in Lindholm gewonnen. Trainer Fleige nach dem Turnier, "dieses Turnier hat mich mindestens 10 Jahre meines Lebens gekostet." Alle Spiele waren sehr eng, und der Glücklichere hat dieses Turnier gewonnen. Die Spiele um den Einzug ins Finale gegen IF Tönning und das Finale gegen SV Germania Breklum wurden jeweils im Siebenmeterschießen entschieden.

Der Hallenkreismeister 2005: obere Reihe v. links : Björn Fleige · Leon Walden · Eric Hamann · Oliver Lehmann · Sascha Feller · Jaspar Voigt; untere Reihe v. links : Jan Erik Matthiesen · Hendrik Fleige · Rickmer Lorenz Klein · Jan-Hendrik Pasenau · Kjell Preuß.

 

 
08.03.2006 Cola für die "Lütten", Sekt für die Eltern sh:z-Nordfriesland Sport
Die D-Junioren des TSV Hattstedt und die SG aus Löwenstedt und Goldebek (E-Jugend) sind Kreismeister in der Halle, bei der F-Jugend siegte die Husumer SV.
Doppel-Deckung: Zwei E-Jugend-Spieler des SV Enge-Sande verfolgen ihren Husumer Gegenspieler. Foto: Wrege
Geht er rein? Spannende Szene aus der F-Jugend-Partie der Husumer SV (weiße Trikots) gegen den Rödemisser SV. Husum siegte 2:0 und gewann das Spiel- und Spaßturnier. Foto: Wrege
Meisterlich: Die D-Junioren des TSV Hattstedt mit Trophäen.

Lindholm/Tinnum (Ulrich Schröder) - Die Sporthalle Tinnum auf Sylt und die Friesenhalle in Risum-Lindholm waren fest in der Hand der Nachwuchs-Fußballer aus Nordfriesland - 30 Teams der D- E- und F-Junioren wetteiferten um die Kreismeistertitel. Bei den F-Junioren hieß der Wettbewerb „Spiel-und Spaßturnier“, wurde aber nach dem gleichen Modus abgewickelt.

Mit dem TSV Hattstedt setzte sich die stärkste D-Junioren-Mannschaft durch. Das Team von Trainer Jörg Sievers gewann seine ersten drei Vorrundenspiele, in der letzten Partie trennte man sich 1:1 von IF Tönning. Für Torhüter Nico Schulze war nach dem zweiten Turnierspiel Schluss, er zog sich eine schwere Prellung am Knie zu. Für ihn sprang Verteidiger Lars Voss ein und machte seine Sache sehr gut. Im Halbfinale setzte sich Hattstedt 2:0 gegen den SV Frisia 03 durch und traf im Endspiel auf die SG Löwenstedt/Goldebek. Hattstedt siegte 2:0, anschließend gab's einen großen Schluck aus dem Siegerpokal - natürlich war Limonade drin!

Was der Spielgemeinschaft aus Löwenstedt und Goldebek bei den D-Junioren versagt b lieb, gelang bei den E-Junioren: die Kreismeisterschaft. Als bester Gruppenzweiter hatte sich die Mannschaft von Trainer Reiner Hansen gerade noch so die Endrundenteilnahme gesichert, in der Friesenhalle ließ das Team aber nichts anbrennen. Ohne Niederlage marschierte die SG durch die Vorrunde, gewann das Halbfinale 2:0 gegen Husum und traf im Finale auf den starken TSV Garding. Wie schon im letzten Vorrundenspiel gab's ein 0;0, die Lotterie Siebenmeterschießen musste entscheiden. „Wir hatten das Glück“, gestand Reiner Hansen ein, der einige seiner Schützlinge überreden musste, anzutreten. Zwei SG-Spieler trafen, auf der Gegenseite war ein Gardinger erfolgreich - 2:1, das war der Titel. „Ich bin mächtig stolz auf meine Mannschaft“, sagte Hansen, dessen Team zuvor eine Reihe von Turnieren erfolgreich bestritten hatte. Zur Belohnung gab's eine Einladung zum Essen. „Eigentlich wollten die Jungs mich nach dem Finale duschen, aber das konnte ich ihnen ausreden“, sagte Hansen schmunzelnd.

Dass es keinen Pokal gab (den hatte der Rödemisser SV nicht mitgebracht), konnte die Freude der F-Junioren der Husumer SV nur kurz trüben - schließlich hatten die Schützlinge von Trainer Björn Fleige nicht nur das Spiel- und Spaßturnier gewonnen, sondern auch eine Serie durchbrochen. „Wir haben zehn Hallenturniere gespielt. Fünf Mal haben wir gewonnen, vier Mal sind wir Zweiter geworden. Und drei der Endspiele haben wir im Siebenmeterschießen verloren“, so Fleige.

Sowohl im Halbfinale als auch im Endspiel hatten die jungen Husumer Glück und trafen vom Punkt besser als ihre Gegner. Zur Belohnung gab's Cola für die Jungs, während sich die Eltern auf der Tribüne ein Gläschen Sekt genehmigten.

 
1. Mai 2006
Jugend

Beim stark besetzten Turnier in Kiel-Russee konnte unsere F 1-Jugend den ersten Platz von 28 teilnehmenden Mannschaften im A-Pokal ereichen. Die teilnehmenden Mannschaften kamen aus Schleswig-Holstein und Hamburg. In der Vorrunde erreichten wir den Gruppensieg mit 16 Punkten und 17:0 Toren, damit waren wir direkt für das Finale qualifiziert. In einem spannenden Finale setzte wir uns gegen Concordia Hamburg mit 3:1 nach 9-m-Schießen durch und siegten damit auch verdient ohne Niederlage und Gegentor.  

 
17. Mai 2006
Jugend

Pokalspiel der B -Mädchen

Ungefährdeter Pokalerfolg gegen den TSV Bredstedt. Durch Tore von Bente, Anika und 2x Julia wurde der TSV Bredstedt mit 4 : 0 Toren nach Hause geschickt. In der nächsten Pokalrunde müssen die B - Mädchen nach Lindholm zu Frisia 03.

 
18.05.2006 Gemeinsame Wege im Husumer Jugendfußball sh:z-Nordfriesland Sport
Husumer SV und Rödemiser SV bilden eine SG

Husum (sh:z) - Die Husumer Sportvereinigung (HSV) und der Rödemisser SV (RSV) gehen in Zukunft in der Fußball-Jugendarbeit gemeinsame Wege. Zum 1. Juli bilden sie die Spielgemeinschaft Husum-Rödemis in den Altersklassen A, B und C und starten unter neuem Namen in die Saison 2006/2007. Da beide Vereine ihre insgesamt sechs Sportplätze, die Jugendheime und Parkplätze in unmittelbarer Nachbarschaft haben, treten auch für den Spielbetrieb keine Schwierigkeiten auf.

Bei einem ersten Treffen einiger Vorstandsmitglieder beider Vereine im Dezember 2005 war man sich schnell einig, eine Arbeitsgruppe zu bilden, bestehend aus jeweils drei Vertretern beider Vereine. Sie sollte die Möglichkeit einer Spielgemeinschaft im Jugendbereich ausloten.

Die Arbeitsgruppe, geführt von den 2. Vorsitzenden Jan Deckmann (HSV) und Lars Hoppe (RSV) erzielte innerhalb kurzer Zeit Einigkeit in allen anstehenden Fragen. In der kommenden Saison werden von der Spielgemeinschaft zwei A-Jugendmannschaften und in der B- und C-Jugend jeweils drei Mannschaften gemeldet. Bei den jüngeren Jahrgängen ändert sich nichts, sie spielen auch in Zukunft für ihren bisherigen Verein.

Zweck dieser Spielgemeinschaft ist es, allen Jugendlichen in Husum und Umgebung die Möglichkeit zu geben, Fußball zu spielen. Bisher konnten einige Jugendliche nur unzureichend oder gar nicht am Spielbetrieb teilnehmen, da die Zahl der Aktiven für die Meldung mehrerer Mannschaften nicht ausreichte. Darüber hinaus möchte die Spielgemeinschaft das Leistungsniveau in den einzelnen Mannschaften verbessern und versuchen, zumindest mit jeweils einer Mannschaft jeden Jahrgangs in der höchsten Landesklasse, der Verbandsliga, zu spielen. Dieses Ziel haben die Husumer A-Jugendlichen und die Rödemisser C-Jugendlichen bereits erreicht.

Von der erhofften Leistungssteigerung haben später auch die jeweiligen Herrenmannschaften beider Vereine Vorteile. Die Vorstände beider Vereine sind sich darüber im Klaren, dass es für alle große Mehrarbeit bedeutet. Deshalb würden sie sich freuen, wenn sich weitere Interessierte für die Betreuung der Mannschaften zur Verfügung stellen würden. Sie können sich bei Wolfgang Stöhrmann (Tel. 04841 / 74228) oder Lars Hoppe (Tel. 04841 / 81722) informieren.

 
21. Mai 2006
Jugend

Beim Kleinfeldturnier in Hemmingstedt am Sonntag, den 21.05.2006, konnte unsere F 1-Jugend den ersten Platz erreichen. Sie verloren wieder einmal kein Spiel und ließen Mannschaften wie Itzehoer SV, Holstein Kiel, Tura Meldorf sowie den hochgehandelten SV Hemmingstedt (die bisher ebenfalls noch kein Saisonspiel verloren hatten) hinter sich.

 
26. Mai 2006
Jugend

Beim Bezirkspokalturnier der D-Juniorinnen (z.T. noch nie gespielt) erreichten die Husumer Mädchen hinter dem TSV Goldebek und SV Frisia Risum-Lindholm den 3. Platz.

 
27. Mai 2006
Jugend

Beim Bezirkspokalturnier der C-Juniorinnen erreichten die Husumer Mädchen hinter dem TSV Goldebek verdient den 2. Platz.

 
30.05.2006 Ballgeflüster: HSV-Gastspiel im Friesenstadion sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (usc) - Reizvoll: Der HSV kommt nach Husum! Am Freitag, 2. Juni, spielt der D-Jugend-Stützpunkt Nordfriesland gegen den Nachwuchs des Fußball-Bundesligisten. Anpfiff der sicherlich interessanten Freundschaftspartie ist um 17 Uhr im Husumer Friesenstadion. 

 
01.06.2006 Gelungene Premiere: Fußball im Autohaus sh:z-Nordfriesland Sport
Hamburger SV gewinnt Turnier der E-Junioren
HSV gegen HSV: Die E-Junioren der Husumer SV (gelbe Trikots) waren gegen die Namensvettern aus Hamburg ohne Chance. Foto: Voss

Husum (usc) - Pokale stiften, das war ihnen nicht genug. Wenn schon, denn schon, dachte sich das Team des Husumer Autohauses Kath und nahm die Organisation des erstmals ausgetragenen „Kath-Cup“ gleich komplett selbst in die Hand. Die E-Junioren-Fußballer aus acht Vereinen zogen sich in den Werkstatträumen um, gespielt wurde auf dem Betriebsgelände - natürlich auf Rasen.

28 Spiele (jeweils zehn Minuten) waren zu absolvieren, sechs Spieler pro Team waren im Einsatz. Souveräner Sieger wurde der Nachwuchs des Hamburger SV, der alle Partien gewann. Rang zwei belegte der TSV Garding, gefolgt vom TSV Rantrum.

Initiator des Turniers im Autohaus war Andreas Andersen, früher Co-Trainer der E-Junioren des TSV Drelsdorf. Er hatte sich sogar den Platzwart des TSV „ausgeliehen“, damit die Rasenfläche gekreidet werden konnte. „Das war ein erfolgreicher Test. Das werden wir 2007 wieder machen, dann wahrscheinlich mit den F-Junioren“, freute sich Andresen über die gelungene Premiere.

Die jungen Fußballer kehten mit Medaillen, Pokalen und Bällen zufrieden nach Hause zurück - der stürmische Wind, der über die Anlage pfiff, war da längst vergessen. Ein Husumer Sporthaus steuerte als Co-Sponsor Gutscheine bei. Der Überschuss aus dem Wurst- und Getränkverkauf an Erwachsene (die Kinder bekamen hierfür Gutscheine) wird für einen noch festzulegenden guten Zweck gespendet.

 
02.06.2006 Nachrichten: Kreisauswahl heute gegen den HSV sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (usc) - Reizvoll: Der HSV kommt nach Husum! Am Freitag, 2. Juni, spielt der D-Jugend-Stützpunkt Nordfriesland gegen den Nachwuchs des Fußball-Bundesligisten. Anpfiff der sicherlich interessanten Freundschaftspartie ist um 17 Uhr im Husumer Friesenstadion. 

 
3. Juni 2006
Jugend

Heute wurde die B-Jugend der Husumer Sportvereinigung Kreismeister im Kreis Nordfriesland.

Leider kann die B-Jugend nicht in den Bezirk aufsteigen, da ab der Saison 2006/2007 die Husumer mit dem Rödemisser SV eine Spielvereinigung machen. Da Rödemis schon im Bezirk spielt, aber nur eine Mannschaft im Bezirk spielen darf, kann die B-Jugend der Husumer Sportvereinigung nicht aufsteigen.  


Auch den Sterling Cup in Tönning konnte unsere F 1-Jugend gewinnen. Nach der Vorrunde erreichten wir den Gruppensieg und schlugen dann im Halbfinale IF Tönning. Im Finale wurde dann der TSV Tönning mit 4:0 geschlagen.

 

 
4. Juni 2006
Jugend

Beim Küchen Christiansen Cup in Arlewatt konnte die D 1 vor der SG Löwenstedt/Goldebek den Turniersieg erringen. Diese Mannschaft konnte heute über alle Spiele voll überzeugen.

 
07.06.2006 Abschlusstabellen KFV Nordfriesland sh:z-Nordfriesland Sport
 
07.06.2006 Ballgeflüster: Verdienter Sieg sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (usc) - Verdienter Sieg: Die D-Junioren des KFV Nordfriesland haben den Hamburger SV im Husumer Friesenstadion 2:0 (1:0) besiegt. "Ausgezeichnet, unser bestes Saisonspiel", lobte Trainer Ralf Lützen. Arne Ingwersen (FC Langenhorn) mit einem Volleyschuss aus 30 Metern (!) und Patrick Carstensen (TSV Hattstedt) auf Pass seines Teamkameraden Peter Ingwersen erzielten die Tore gegen den Hamburger SV, der mit nur zwölf Spielern angetreten war.

 
07.06.2006 Perfekte Dramaturgie in Arlewatt sh:z-Nordfriesland Sport
Werder Bremen gewinnt Finale der F-Jugend gegen Borussia Mönchengladbach
Mit Eifer bei der Sache: Die Fußball-G-Jugend. Foto: Voss

Arlewatt (lap) - Was den Bremer Fußball-Profis das obligatorische Gastspiel in Kropp, ist dem Werder-Nachwuchs der Pfingst-Ausflug nach Arlewatt. „Die kümmern sich hier immer ganz klasse um uns“, bedankte sich Hajo Diederich, U-9-Betreuer von der Weser, bei den nordfriesischen Gastgebern für zwei toll organisierte und stimmungsvolle Tage.

In der Tat schaffen es die beiden Hauptverantwortlichen des SZ Arlewatt, Jugendwart Michael Lorenzen und Jugendobmann Olaf Arndt, jedes Jahr aufs Neue, ein Mammut-Turnier auf die Beine zu stellen, das bei Aktiven und Eltern bleibenden Eindruck hinterlässt. Auch der zehnte Küchen-Christian-Cup strahlte wieder viel familiäres Flair aus: So bleibt schon mal das eine oder andere Kabinettstückchen des eigenen Sprösslings unbeobachtet, weil eine andere Mutter gerade so viel zu erzählen hat – man kennt sich und schnackt halt gerne einen aus. Talk und Tore – die Mischung macht’s.

Sportlich attraktiv ist das zweitägige Event auf dem Adde-Ahrendsen-Platz allemal – allein durch solch illustre Gäste wie Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen. Neben den „üblichen Verdächtigen“ aus der Region, die seit 1997 eine Fülle von spannenden Nachbarschafts-Derbys garantieren, bereicherten auch der TSV Gülzow (Kreis Herzogtum Lauenburg) und Teutonia Uelzen (Niedersachsen) das Feld der 56 Teams. Jeweils 14 auf zwei Gruppen aufgeteilte Mannschaften kämpften in vier Altersklassen um den Turniersieg. Der E-Jugend aus Bremen gebührt dabei ein Sonderlob: Nachdem die tapferen Werder-Recken bereits mit dem fünften Platz ihr Soll erfüllt hatten, sprangen sie am zweiten Tag für Germania Breklum in die Bresche – und ließen bei der D-Jugend sieben andere Vereine hinter sich.

Die G-Jugend sah am Ende den SV Dörpum vorne, der den SV Sörup-Sterup im Endspiel 1:0 besiegte. Mit dem gleichen Ergebnis gewann der FC Wiesharde das „kleine Finale“ gegen Teutonia Uelzen. Ebenso knapp setzte sich das SZ Arlewatt I bei der E-Jugend gegen den Rödemisser SV durch. Im Spiel um Platz drei schlug die SG Löwenstedt-Goldebek den SV Dörpum I mit 2:0. Die D-Jugend-Kicker der Husumer SV triumphierten nach einem torlosen Unentschieden im Neunmeter-Schießen gegen die SG Löwenstedt-Goldebek (4:2). Den dritten Rang holte sich der FC Tarp-Oeversee, der den 1. FC Wittbek niederrang (1:0).

Dass die Veranstalter Sinn für Dramaturgie haben, bewiesen sie mit der Ansetzung des F-Jugend-Finals. Nachdem Germania Breklum in dieser Altersklasse den Bredstedter TSV mit 4:0 deklassiert und damit den dritten Platz belegt hatte, säumten im letzten Spiel des Turniers mehr als 300 erwartungsfrohe Zuschauer die Seitenlinien – schließlich trafen hier jene beiden Teams aufeinander, die ihre Gruppenspiele jeweils haushoch dominiert hatten: Borussia Mönchengladbach (18 Punkte/28:0 Tore) und Werder Bremen (18/21:0). Eine Offenbarung: Zweikampfstärke, Schnelligkeit und Passgenauigkeit signalisierten den restlichen Kickern samt begeistertem Anhang: Da spielt jemand in einer eigenen Liga. Bezeichnenderweise schlugen die Nordlichter die Kids aus Nordrhein-Westfalen durch einen direkt verwandelten Eckstoß. Für Betreuer Diederich war dieses 1:0 das perfekte Ende eines „tollen Turniers“.

 
11. Juni 2006
Jugend

Beim Kleinfeldturnier in Jübek konnte unser F 1- Express wieder einmal den ersten Platz belegen. Sie gewannen sowohl ihre Vorrundenspiele als auch die Finalspiele und erzielten dabei 26:0 Tore. Damit ist die F 1-Jugend seit 42 Spielen ungeschlagen. Sie gewannen 36 Spiele und spielten 6 mal unentschieden. Dabei erzielten sie insgesamt ein Torverhältnis von 238 : 25. Bemerkenswert ist, dass sie sich nicht nur gegen Mannschaften aus Nordfriesland durchsetzen, sondern auch gegen die Mannschaften aus Dithmarschen, Schleswig, Flensburg, Kiel, Rendsburg sowie aus der Hansestadt Hamburg.

 

 
11. Juni 2006
Jugend

Heute fand auf Sylt in Westerland die Kreismeisterschaft der G-, F- und E-Jugend statt. Die Husumer Sportvereinigung konnte bei der G- und bei der F-Jugend den Kreismeistertitel erringen.

Die G-Jugend gewann das erste Spiel gegen den TSV Garding mit 6 : 0 Toren. Im Endspiel gegen den SV Dörpum wurde mit 2 : 1 Toren gewonnen.

Die F-Jugend spielte ihre Spiele mit je 2 x 15 Minuten. Das erste Spiel gegen den TSV Süderlügum wurde klar mit 5 : 1 Toren gewonnen. Kurze Pause und es ging gegen den SV Rödemis 1. Auch hier waren die Husumer die bessere Mannschaft und gewannen ihr Spiel mit 7 : 0 Toren. Eine längere Spielpause brachte die Mannschaft aus dem Tritt. Das letzte Spiel konnte man mit 4 Toren Unterschied verlieren, gegen den SV Germania Breklum verlor man mit 0 : 3 Toren. Trotz dieser Niederlage konnte die Husumer Sportvereinigung vor dem TSV Süderlügum, Germania Breklum und dem Rödemisser SV den Kreismeistertitel erringen.

Herzlichen Glückwunsch der G- und F-Jugend zum Kreismeistertitel.

 
14.06.2006 Strand-Feeling auf dem Sportplatz Schlei Bote
Gut besuchtes Fußball-Jugendturnier des TuS Collegia Jübek
Trotz Hitze nahmen die engagierten jungen Fußballer jeden Zweikampf an. Foto: Matzen

Jübeck (sh:z) - Was den Bremer Fußball-Profis das obligatorische Gastspiel in Kropp, ist dem Werder-Nachwuchs der Pfingst-Ausflug nach Arlewatt. „Die kümmern sich hier immer ganz klasse um uns“, bedankte sich Hajo Diederich, U-9-Betreuer von der Weser, bei den nordfriesischen Gastgebern für zwei toll organisierte und stimmungsvolle Tage.

In der Tat schaffen es die beiden Hauptverantwortlichen des SZ Arlewatt, Jugendwart Michael Lorenzen und Jugendobmann Olaf Arndt, jedes Jahr aufs Neue, ein Mammut-Turnier auf die Beine zu stellen, das bei Aktiven und Eltern bleibenden Eindruck hinterlässt. Auch der zehnte Küchen-Christian-Cup strahlte wieder viel familiäres Flair aus: So bleibt schon mal das eine oder andere Kabinettstückchen des eigenen Sprösslings unbeobachtet, weil eine andere Mutter gerade so viel zu erzählen hat – man kennt sich und schnackt halt gerne einen aus. Talk und Tore – die Mischung macht’s.

Heiß begehrt: Ein Eis und ein Platz im Schatten.

Sportlich attraktiv ist das zweitägige Event auf dem Adde-Ahrendsen-Platz allemal – allein durch solch illustre Gäste wie Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen. Neben den „üblichen Verdächtigen“ aus der Region, die seit 1997 eine Fülle von spannenden Nachbarschafts-Derbys garantieren, bereicherten auch der TSV Gülzow (Kreis Herzogtum Lauenburg) und Teutonia Uelzen (Niedersachsen) das Feld der 56 Teams. Jeweils 14 auf zwei Gruppen aufgeteilte Mannschaften kämpften in vier Altersklassen um den Turniersieg. Der E-Jugend aus Bremen gebührt dabei ein Sonderlob: Nachdem die tapferen Werder-Recken bereits mit dem fünften Platz ihr Soll erfüllt hatten, sprangen sie am zweiten Tag für Germania Breklum in die Bresche – und ließen bei der D-Jugend sieben andere Vereine hinter sich.

Die G-Jugend sah am Ende den SV Dörpum vorne, der den SV Sörup-Sterup im Endspiel 1:0 besiegte. Mit dem gleichen Ergebnis gewann der FC Wiesharde das „kleine Finale“ gegen Teutonia Uelzen. Ebenso knapp setzte sich das SZ Arlewatt I bei der E-Jugend gegen den Rödemisser SV durch. Im Spiel um Platz drei schlug die SG Löwenstedt-Goldebek den SV Dörpum I mit 2:0. Die D-Jugend-Kicker der Husumer SV triumphierten nach einem torlosen Unentschieden im Neunmeter-Schießen gegen die SG Löwenstedt-Goldebek (4:2). Den dritten Rang holte sich der FC Tarp-Oeversee, der den 1. FC Wittbek niederrang (1:0).

Dass die Veranstalter Sinn für Dramaturgie haben, bewiesen sie mit der Ansetzung des F-Jugend-Finals. Nachdem Germania Breklum in dieser Altersklasse den Bredstedter TSV mit 4:0 deklassiert und damit den dritten Platz belegt hatte, säumten im letzten Spiel des Turniers mehr als 300 erwartungsfrohe Zuschauer die Seitenlinien – schließlich trafen hier jene beiden Teams aufeinander, die ihre Gruppenspiele jeweils haushoch dominiert hatten: Borussia Mönchengladbach (18 Punkte/28:0 Tore) und Werder Bremen (18/21:0). Eine Offenbarung: Zweikampfstärke, Schnelligkeit und Passgenauigkeit signalisierten den restlichen Kickern samt begeistertem Anhang: Da spielt jemand in einer eigenen Liga. Bezeichnenderweise schlugen die Nordlichter die Kids aus Nordrhein-Westfalen durch einen direkt verwandelten Eckstoß. Für Betreuer Diederich war dieses 1:0 das perfekte Ende eines „tollen Turniers“.

 
14.06.2006 Hitze störte den Nachwuchs nicht sh:z-Nordfriesland Sport
Ein Wochenende lang stand Löwenstedt ganz im Zeichen des Jugendfußballs. 59 Teams waren beim zum zwölften Mal ausgetragenen Sporthaus Husum-Cup der SG Löwenstedt/Goldebek dabei.
Kleine Sieger mit großem Pokal: Die erfolgreiche G-Jugend des TSV St. Peter-Ording gewann alle Spiele. Foto: Voss

Löwenstedt (sh:z) - Imponierende Bilanz eines sportlichen Wochenendes: 600 junge Fußballer absolvierten beim 12. Sporthaus Husum-Cup der SG Löwenstedt/Goldebek 170 Spiele und erzielten 263 Tore. Von 68 eingeladenen Mannschaften waren 59 nach Löwenstedt gekommen.

„Von A-Jugend bis G-Jugend waren alle Altersklassen vertreten und zeigten trotz extremer Hitze hervorragenden Fußball“, so SG-Jugendobmann Hermann Overmann. Gespielt wurde in allen Altersklassen auf Kleinfeld. Dafür standen drei Sportplätze zur Verfügung.

Bei den C 1-Junioren gewann Gastgeber SG Löwenstedt-Goldebek auf Grund des besseren Torverhältnisses vor der Husumer SV. Das direkte Duelle endete 1:1, am Ende hatten beide Teams zwölf Punkte. Die SG brachte es auf 7:2, Husum auf 6:1 Tore. Ähnlich spannend verlief das C 2-Turnier, auch hier musste das Torverhältnis die Entscheidung bringen. Bollingstedt/Gammellund hatte ein Tor mehr geschossen und gewann vor dem TSV Seeth-Drage und dem TSV Pellworm. Trauriger Höhepunkt: Der FC Haddeby 04 zeigte sich mit einigen Entscheidungen des jungen Schiedsrichters nicht zufrieden, es kam zu persönlichen Beleidigungen. Trainer und Mannschaft verließen das Turnier vorzeitig.

Nils Brodersen (li., D-Jugend Löwenstedt) im Duell mit dem Rantrumer Kim Drewing.

Bei den A-Junioren lag Germania Breklum, bei den B-Junioren die FSG im Amt Schafflund vorn. Breklum gewann das entscheidende Spiel 2:1 gegen Leck, Schafflund 1:0 gegen Löwenstedt/Goldebek.

Bei allen Turnieren erhielten die ersten drei Mannschaften jeweils ein Preisgeld bzw. Sachpreise. Neben dem „Sporthaus-Wanderpokal“ erhielt der Titelträger einen WM-Ball, gestiftet von der VR-Bank Husum und der Bäckerei Beck aus Löwenstedt. Hauptsponsor, Sporthaus Husum, überreichte allen Spielern Wertgutscheine zum Kauf neuer Fußballschuhe im Gesamtwert von 6000 Euro.

Natürlich wurden auch die WM-Spiele live im Zelt des Fördervereines des SV BW Löwenstedt übertragen. Am zweiten Tuniertag machten besonders die G-Junioren des TSV St. Peter-Ording auf sich aufmerksam: Sie gewannen alle fünf Spiele, erzielten dabei 13 Tore und blieben ohne Gegentor.

Die Ergebnisse:
A-Junioren: 1. SV Germania Breklum 10:2 Tore/9 Punkte, 2. SG Leck/Achtrup 10:2/9, 3. SG Löwenstedt-Goldebek 2:13/3.
B-Junioren: 1. FSG im Amt Schafflund 8:1/10, 2. SG Löwenstedt-Goldebek 7:2/9, 3. FC Langenhorn 2:2/5.
C 1-Junioren: 1. SG Löwenstedt-Goldebek 7:2/12, 2. Husumer SV 6:1/12, 3. Schleswig 06 1:1/7.
C 2-Junioren: 1. TSV Bollingstedt-Gammellund 8:1/12, 2. TSV Seeth-Drage 7:2/12, 3. TSV Pellworm 5:3/9.
D 1-Junioren: 1. SG Löwenstedt-Goldebek 6:3/12, 2. FC Tarp-Oeversee 7:1/11, 3. TSV Rantrum 2:3/5.
D 2-Junioren: 1. SZ Arlewatt 7:0/13, 2. SG Löwenstedt-Goldebek 4:2/8, 3. TSV Rantrum 3:4/6.
E 1-Junioren: 1. TSV Garding 6:0/14, 2. TSV Lindewitt 6:3/11, 3. SG Löwenstedt-Goldebek 4:3/9.
E 2-Junioren: 1. SV Enge-Sande 6:2/14, 2. TSV Bollingstedt/Gammellund 12:6/12, 3. SG Löwenstedt-Goldebek 8:8/9.
F-Junioren: 1. SG Löwenstedt-Goldebek 10:1/10, 2. SV Enge-Sande 7:4/10, 3. FC BW Friedrichstadt 6:6/3.
G-Junioren: 1. TSV St. Peter-Ording 13:0/15, 2. FC BW Friedrichstadt 4:4/8, 3. SG Löwenstedt-Goldebek 5:3/7.
 
24.06.2006 Fußballturnier beim FC Fockbek Landeszeitung

Fockbek (lz) - Im Rahmen des 20-jährigen Bestehens des FC Fockbek richtet die C-Jugend am Sonnabend ab 15 Uhr ein Fußballturnier aus. Es wird auf drei Feldern gespielt, folgende Mannschaften nehmen teil: Husumer SV, TSV Kropp, SV Fleckeby, Heider SV, SSV Nübbel, TuS Rotenhof, FSV Friedrichsholm, Stadtauswahl Rendsburg und zwei Teams des FC Fockbek.

 
24.06.2006 Abschlusstabellen sh:z-Nordfriesland Sport
 
24.06.2006 Husumer Doppelerfolg beim Spiel- und Spaßturnier sh:z-Nordfriesland Sport
Acht Teams bei der Endrunde in Westerland
Stolze Sieger : Die F-Junioren der Husumer SV mit ihrem Trainer Björn Fleige (oben links). Foto: sh:z

Westerland (sh:z) -  Es heißt Spiel- und Spaßturnier statt Kreismeisterschaft, Ergebnisse werden nicht veröffentlicht – doch das heißt nicht, dass die jungen Fußballer der G- und der F-Junioren nicht etwa mit Feuereifer bei der Sache sind.

So auch bei der Endrunde in Westerland. Bei den Kleinsten, den G-Junioren, waren der SV Dörpum, der TSV Garding, die Husumer SV und der TSV Rantrum mit von der Partie. Nach spannenden Spielen und schönen Toren freuten sich die von Michael Hansen trainierten jungen Husumer Fußballer über Platz eins, gefolgt von Dörpum, Rantrum und Garding.

Auch bei den F-Jugendlichen setzten sich die von Torjäger Björn Fleige betreuten Husumer durch. Bereits in der Hallenrunde hatten sich die Stormstädter durchgesetzt, jetzt trumpften sie auch auf dem Feld auf. Auf den Plätzen folgten nach Spielen im Modus jeder gegen jeden der TSV Süderlügum, Germania Breklum und der Rödemisser SV. Die jungen Breklumer brachten Husum immerhin die einzige Niederlage des Turniers bei.

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 17.06.2018 12:38

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif