Tischtennissparte HUSUMER SV 2006/07
zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, 11.07.2018 12:02
01.07.2006 TT-Senioren: Garding Meister vor Husum sh:z-Nordfriesland Sport
Husum (je) – Bei der Mannschaftsmeisterschaft der Tischtennis-Senioren lagen am Ende mit dem TSV Garding, der Husumer SV und dem TSV Drelsdorf drei Teams punktgleich vorn. Garding und Husum hatten zudem das gleiche Spielverhältnis. Da der TSV Garding im Satzverhältnis um sieben Punkte besser da stand, sicherten sich die Eiderstedter die Meisterschaft.

TSV Drelsdorf – TSV Garding 2:8. Garding traf auf wenig Widerstand. Lediglich Klaus-Dieter Plath gefiel beim Gastgeber mit zwei Siegen.
Drelsdorf: Plath (2). – Garding: Igl/Boysen, Knutzen/Tönnies, Igl (2), Knutzen (2), Boysen, Tönnies.

Husumer SV – TSV Drelsdorf 6:8. Mit dieser Niederlage "vergeigten" die Husumer die Meisterschaft, da man nicht in stärkster Aufstellung antreten konnte. Bei den Gästen überraschte Klaus-Dieter Plath mit drei Erfolgen, wobei er auch Udo Martin 3:1 schlagen konnte.
Husum: Martin/Pfalzgraf, Martin (2), Schall (2), Köppe. – Drelsdorf: Nähring/Nommensen, Nähring (2), Petersen, Plath (3), Nommensen.
TSV Garding – Husumer SV 6:8. Garding ging 3:2 in Führung, lag 4:7 zurück, schloss beim 6:7 noch einmal auf, musste sich aber geschlagen geben. Bei Husum ragte Udo Martin mit drei Siegen heraus, darunter ein 3:1 gegen Helmut Igl.
Garding: Igl/Boysen, Igl (2), Knutzen (2), Boysen. – Husum: Martin/Hansen-Hohenschurz, Martin (3), Erzmoneit, Hansen-Hohenschurz (2), Köppe.
13.10.2006 TT-Senioren: Garding Meister vor Husum sh:z-Nordfriesland Sport
Gut verteilt: Die fünf Einzeltitel bei den Kreismeisterschaften der Tischtennis-Jugend in Breklum gingen an Spielerinnen und Spieler aus vier Klubs.
Die neuen Tischtennis-Kreismeister: Von links Tim Cordts, David Wirkus, Tina Petersen, Femke Thomsen und Simon Clausen.

Breklum (je) – Jugendwartin Silke Reinhold war zwar mit den Leistungen der Akteure zufrieden, bemängelte aber die Teilnehmerzahlen, die so gering wie schon seit Jahren nicht mehr waren. Die Endrunden wurden daher im doppelten KO-System ausgespielt, das für mehr Spannung sorgte.

Bei den Schülerinnen setzte sich in der Hauptrunde Selina Bohnert (Germania Breklum) durch. Dabei schaltete sie zunächst auch Femke Thomsen (TSV Mildstedt) 3:1 aus. Die Mildstedterin arbeitete sich dann aber durch den Trostrundensieg über Vanessa Schümann (TSV Mildstedt) ins Finale vor.

Um zum Gesamtsieg zu kommen, musste sie zwei Mal gegen Selina Bohnert gewinnen. Das erste Spiel ging mit 8:11, 11:7, 11:6 und 11:4 an Femke Thomsen. Damit hatte sie den Widerstand der Breklumerin gebrochen, denn in der Entscheidung setzte sie sich mit ihrem kraftvollen Angriffsspiel deutlich durch.

Im Doppel holten sichAnika Lorenzen/Selina Bohnert (TSV Mildstedt/Germania Breklum) den Titel.
David Wirkus (Husumer SV) wurde bei den Schülern seiner Favoritenrolle gerecht. In der Hauptrunde setzte er sich gegen Nick Harring (SZ Ohrstedt) im fünften Satz mit 11:9 durch . Der Ohrstedter arbeitete sich mit einem Trostrundensieg über Matthy Petersen (TSV Mildstedt) wieder bis in das Finale vor. Hier setzte sich David Wirkus in einem gutklassigen Spiel mit 11:4, 5:11, 11:9 und 11:8 erneut gegen den Ohrstedter durch. Im Doppel schlugen David Wirkus/Torge Jensen (Husumer SV) die Ohrstedter Nick Harring/Lasse Kiehne.
Bei den Mädchen hatte es Tina Petersen (TSV Mildstedt) im Finale gegen ihre Vereinskameradin Alina Marxen unerwartet schwer. Sie verlor die ersten beiden Sätze mit 6:11 und 8:11. Anschließend stellte sie sich besser auf das sichere Spiel ihrer Gegnerin ein und kam noch mit 11:5, 11:6 und 12:10 zur Meisterschaft.

Die Jungen-Konkurrenz wurde von Simon Clausen (TTV Koldenbüttel) beherrscht. In der Hauptrunde warf er Carsten Pauls (TSV Oldenswort) mit 3:1 aus dem Rennen. Der Oldensworter erreichte dennoch das Finale, unterlag dem Koldenbütteler aber glatt in drei Sätzen.

Im Doppel schalteten überraschend Birger Raasch/Gerrit Meier-Ewert (Husumer SV) die hohen Favoriten Simon Clausen/Carsten Pauls im Halbfinale im fünften Satz aus. Im Endspiel holten sie sich mit 11:9, 11:5, 7:11 und 11:9 Sieg über Malte Vollersen/Lutz Hansen (TTC Högel) den Titel.

Die Meisterschaft im Mixed sicherten sich Selina Bohnert/Erk Johannsen (Germania Breklum/SV Frisia 03) gegen Vanessa Schümann/Claas Hein (TSV Mildstedt/TTG Sylt-Ost).

Bei den Junioren setzte sich Tim Cordts (TSV Garding) im entscheidenden Spiel gegen Nils Johannsen (TSV Langenhorn) durch. Im Doppel waren Torben Schultz/Nils Johannsen (TTV Koldenbüttel/TSV Langenhorn) gegen Marius Gier/Tim Cordts (TSV Oldenswort/TSV Garding) erfolgreich.

Schülerinnen A: Einzel: 1. Femke Thomsen (TSV Mildstedt), 2. Selina Bohnert (Germania Breklum), 3. Vanessa Schümann (TSV Mildstedt). Doppel: 1. Anika Lorenzen/Selina Bohnert (TSV Mildstedt/Germania Breklum), 2. Femke Thomsen/Vanessa Schümann (TSV Mildstedt).

Schüler A: Einzel: 1. David Wirkus (Husumer SV), 2. Nick Harring (SZ Ohrstedt), 3. Matthy Petersen (TSV Mildstedt). Doppel: 1. David Wirkus/Torge Jensen (Husumer SV), 2. Nick Harring/Lasse Kiehne (SZ Ohrstedt), 3. Matthy Petersen/Malte Lorenzen (TSV Mildstedt) und Lasse Hansen/Jan Ole Sönnichsen (SV Frisia 03).

Mädchen: Einzel: 1. Tina Petersen 2. Alina Marxen (beide TSV Mildstedt).

Jungen: Einzel: 1. Simon Clausen (TTV Koldenbüttel), 2. Carsten Pauls (TSV Oldenswort), 3. Lutz Hansen (TTC Högel). Doppel: 1. Birger Raasch/Gerrit Meier-Ewert (Husumer SV), 2. Malte Vollersen/Lutz Hansen (TTC Högel), 3. Simon Clausen/Carsten Pauls (TTV Koldenbüttel/TSV Oldenswort) und Oke Klein/Erk Johannsen (SV Frisia 03). Mixed: 1. Selina Bohnert/Erk Johannsen (Breklum/SV Frisia 03), 2. Vanessa Schümann/Claas Hein (TSV Mildstedt/TTG Sylt-Ost), 3. Femke Thomsen/Gerrit Meier-Ewert (TSV Mildstedt/Husumer SV) und Alina Marxen/David Wirkus (TSV Mildstedt/Husumer SV).

Junioren: Einzel: 1. Tim Cordts (TSV Oldenswort), 2. Nils Johannsen (TSV Langenhorn), 3. Torben Schultz (TTV Koldenbüttel). Doppel: 1. Torben Schutz/Nils Johannsen (TTV Koldenbüttel/TSV Langenhorn), 2. Marius Gier/Tim Cordts (TSV Oldenswort/TSV Garding).

16.11.2006 Titel sammeln auf Sylt sh:z-Nordfriesland Sport
Bei den Tischtennis-Bezirksmeisterschaften der Jugend in der Keitumer Großsporthalle holten die jungen Spielerinnen und Spieler aus Nordfriesland sechs Titel.

Keitum (je) – In den Einzelwettbewerben siegten in der Schülerklasse Selina Bohnert (Germania Breklum) und Rene Krüger (TTC Ramsharde). Bei den Jugendlichen lagen Levke Just (TSB Flensburg) und Simon Clausen (TTV Koldenbüttel) vorn. Julian Brunswieck holte sich die Meisterschaft bei den Junioren.

Bei den Schülerinnen scheiterte Femke Thomsen (TSV Mildstedt) im Halbfinale an Minicent Brown (TTC Ramsharde), Selina Bohnert (Germania Breklum) besiegte die Mildstedterin Vanessa Schümann. Das Finale gewann Bohnert 11:4, 11:6 und 11:8 gegen Brown. Im Doppel unterlagen Selina Bohnert und Anika Lorenzen (Mildstedt) der Flensburger Kombination Brown/Grambow.
In der Schülerklasse schied der nordfriesische Kreismeister David Wirkus im Viertelfinale gegen Palmas Brown (TTC Ramsharde) in fünf Sätzen aus. Im Halbfinale scheiterte dann auch Nick Harring (SZ Ohrstedt) in fünf Sätzen an dem Flensburger. Den Titel holte sich Rene Krüger (TTC Ramsharde). Im Doppel scheiterten David Wirkus/Nick Harring (Husumer SV/SZ Ohrstedt) erst im Finale an Müller/Krüger (TTC Ramsharde). Das Mixed-Finale war eine rein nordfriesische Angelegenheit: Selina Bohnert und David Wirkus besiegten Vanessa Schümann/Nick Harring 10:12, 10:12, 11:8, 13:11 und 11:9.

Bei den Mädchen errreichte Tina Petersen (TSV Mildstedt) das Finale, gegen die Landesliga erprobte Levke Just (TSB Flensburg) war sie beim 5:11, 6:11 und 6:11 ohne Chance. An der Seite von Alina Marxen wurde Tina Petersen Dritte im Doppel.
Bei den Jungen beherrschten die Nordfriesen die Konkurrenz. Im Halbfinale schaltete Kim Harder (TSV Langenhorn) Carsten Pauls (TSV Oldenswort) aus, Simon Clausen (TTV Koldenbüttel) besiegte den Ramsharder Daniel Bitka (TTC Ramsharde). Das Finale gewann Clausen 11:3, 11:8, 9:11 und 11:8. Im Doppel holten sich die Einzelfinalisten den Titel mit 12:10, 9:11, 3:11, 11:9 und 11:9 gegen die Ramsharder Böttcher/Bitka. Im Jugend-Mixed verloren Jasmin Buchholz (TSB Flensburg) und Simon Clausen 12:10, 3:11, 7:11 und 5:11 gegen Levke Just/Daniel Bitka aus Flensburg.

Bei den Junioren siegte Julian Brunswieck (Sylt-Ost) 8:11, 11:7, 11:6 und 11:8 gegen Jonas Bo Mansen (KFUM Flensburg). Dritte wurden Torben Schultz (TTV Koldenbüttel) und Sebastian Jensen (SV Adelby). Im Doppel sicherten sich die Einzelfinalisten den Titel mit 11:6, 11:3 und 11:9 gegen die Oldensworter Tim Cordts/Marius Gier.

Ergebnisse:
Schülerinnen-Einzel: 1. Selina Bohnert (Germania Breklum), 2. Minicent Brown (TTC Ramsharde), 3. Femke Thomsen und Vanessa Schümann (beide TSV Mildstedt). Doppel: 1. Minicent Brown (TTC Ramsharde)/Julia Grambow (TSB Flensburg), 2. Selina Bohnert/Anika Lorenzen (Germania Breklum/TSV Mildstedt), 3. Femke Thomsen/Vanessa Schümann (TSV Mildstedt) und Sonja Otter/Sophie Otter (TTG Sylt-Ost).

Schüler-Einzel: 1. Rene Krüger 2. Palmas Brown 3. Arne Müller (alle TTC Ramsharde) und Nick Harring (SZ Ohrstedt). Doppel: 1. Arne Müller/Rene Krüger (TTC Ramsharde), 2. David Wirkus/Nick Harring (Husumer SV/SZ Ohrstedt), 3. Brown/Dennis Krüger (TTC Ramsharde) und Eric Bremer/Thore Stamp (TSV Kappeln/SV Adelby). Mixed: 1. Selina Bohnert/David Wirkus (Germania Breklum/Husumer SV), 2. Vanessa Schümann/Nick Harring (TSV Mildstedt/SZ Ohrstedt), 3. Minicent Brown/Dennis Krüger (TTC Ramsharde) und Julia Grambow/Rene Krüger (TSB Flensburg/Ramsharde).

Mädchen-Einzel: 1. Levke Just (TSB Flensburg), 2. Tina Petersen (TSV Mildstedt), 3. Jasmin Buchholz (TSB Flensburg) und Jasmin Neitzel (TTC Ramsharde). Doppel: 1. Jasmin Buchholz/Levke Just (TSB), 2. Jasmin Neitzel/Lisa Lorenzen (Ramsharde), 3. Laura Faltin/Christine Hofstetter (TSV Süderbrarup) und Alina Marxen/Tina Petersen (TSV Mildstedt).

Jungen-Einzel: 1. Simon Clausen (TTV Koldenbüttel), 2. Kim Harder (TSV Langenhorn), 3. Carsten Pauls (TSV Oldenswort) und Daniel Bitka (TTC Ramsharde). Doppel: 1. Simon Clausen/Kim Harder (TTV Koldenbüttel/TSV Langenhorn), 2. Christoph Böttcher / Daniel Bitka (TTC Ramsharde), 3. Birger Raasch/Gerrit Meyer-Ewert (Husumer SV) und Carsten Pauls / Malte Jess (TSV Oldenswort/TSV Mildstedt). Jugend-Mixed: 1. Levke Just/Daniel Bitka (TSB Flensburg/TTC Ramsharde), Jasmin Buchholz/Simon Clausen (TSB Flensburg/TTV Koldenbüttel), 3. Laura Faltin/Jan-Henrik Stahr (Süderbrarup) und Jasmin Neitzel/Harun Dejbi (Ramsharde).

Junioren-Einzel: 1. Julian Brunswieck (TTG Sylt-Ost), 2. Jonas Bo Mansen (KFUM Flensburg), 3. Torben Schultz (TTV Koldenbüttel) und Sebastian Jensen (SV Adelby). Doppel: 1. Jonas Bo Mansen/Julian Brunswieck (KFUM Flensburg/TTG Sylt-Ost), 2. Tim Cordts/Marius Gier (TSV Oldenswort), 3. Torben Schultz/Nils Johannsen (TTV Koldenbüttel/TSV Langenhorn) und Sebastian Jensen/Timo Wottka (SV Adelby/TTV Koldenbüttel).

22.11.2006 Jörg Nickels schnelle "Revanche" sh:z-Nordfriesland Sport
Tischtennis-Kreismeisterschaften Senioren in Breklum: Sieg gegen Lorenzen
Meister-Quartett: Von links Dieter Brack, Ingelore Bohnert, Jörg Nickel und Karl-Heinz Biedler. Foto: Jepsen

Breklum (je) – Bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften der Senioren in Breklum hat sich Ingelore Bohnert (Germania Breklum) erwartungsgemäß den Titel gesichert. In der Altersklasse I nahm Jörg Nickel (TuS Tating) erfolgreich Revanche für die Niederlage bei der Meisterschaft der Herren A/B-Klasse, in der Altersklasse II siegten Erna Petersen (TSV Stedesand) und Dieter Brack (TSV Mildstedt). Georg Lenz (Stedesand) gewann die Altersklasse III-IV und Karl-Heinz Biedler (TTV Koldenbüttel) die Altersklasse V.
Ingelore Bohnert gewann (Germania Breklum) sicher gegen ihre Vereinskameradin Claudia Nothbaar mit 11:7, 11:3 und 11:7. Erna Petersen war punktgleich mit Elke Christiansen (SV Enge-Sande) und Marita Möller (Germania Breklum), wies aber das beste Satzverhältnis auf. Im Doppel sicherten sich Claudia Nothbaar/Ingelore Bohnert den Titel im entscheidenden Spiel mit 11:6, 11:7 und 11:5 gegen Friedel Friedrichsen-Clausen/Marita Möller den Titel.

Herren-Revanche bei den Senioren I: Im Halbfinale setzte sich Jan Hauke Jensen (TSV Langenhorn) 11:9, 5:11, 11:9 und 11:7 gegen seinen Vereinskameraden Hauke Bohnert durch. Jörg Nickel drehte mit 9:11, 13:11, 11:7 und 11:8 den Spieß gegen Björn Lorenzen (SZ Arlewatt) um. In Finale bezwang er Jensen mit 11:6, 11:7 und 11:7. Das Doppel gewannen Hauke Bohnert/Jörg Nickel in fünf Sätzen gegen die Langenhorner Jan Hauke Jensen/Martin Zaremba (TSV Langenhorn) gewonnen. Das Mixed entschieden Claudia Nothbaar/Jan Hauke Jensen (Germania Breklum/TSV Langenhorn) mit 9:11, 11:7, 12:10 und 13:11 gegen Ingelore und Hauke Bohnert (Germania Breklum/TSV Langenhorn) zu ihren Gunsten.

Dieter Brack (TSV Mildstedt) wurde in der Altersklasse II seiner Favoritenrolle voll gerecht. Im Halbfinale schaltete er Fritz Reimann (TSV Wiedingharde) aus, im Endspiel hatte Brack mit dem Drelsdorfer Erich Carstensen beim 11:5, 11:6 und 11:3 keine Probleme. In der Altersklasse III/IV gewann Georg Lenz (TSV Stedesand) die entscheidende Partie 11:4, 11:6, 7:11 und 11:7 gegen Hans-Peter Nothbaar (SZ Arlewatt) und in der Altersklasse V schließlich sicherte sich Karl-Heinz Biedler (TTV Koldenbüttel) mit 3:1 gegen Heinrich Abraham (TuS Tating) die Meisterschaft.

Ergebnisse:
Seniorinnen I, Einzel: 1. Ingelore Bohnert 2. Claudia Nothbaar, 3. Friedel Friedrichsen-Clausen (alle Germania Breklum), 4. Lisa Chilcott (TSV Stedesand).

Seniorinnen II, Einzel: 1. Erna Petersen (TSV Stedesand), 2. Elke Christiansen (SV Enge-Sande), 3. Marita Möller (Germania Breklum), 4. Anneliese Jessen (SV Frisia 03). Seniorinnen-Doppel: 1. Claudia Nothbaar/Ingelore Bohnert, 2. Friedel Friedrichsen-Clausen/Marita Möller (alle Breklum), 3. Erna Petersen/Lisa Chilcott (TSV Stedesand), 4. Anneliese Jessen/Elke Christiansen (SV Frisia 03/Enge-Sande).

Senioren I, Einzel: 1. Jörg Nickel (TuS Tating), 2. Jan Hauke Jensen, 3. Hauke Bohnert (beide TSV Langenhorn) und Björn Lorenzen (SZ Arlewatt), 5. Helmut Igl (TSV Garding), Martin Zaremba (TSV Langenhorn), Markus Nissen (TSV Mildstedt) und Holger Nähring (TSV Drelsdorf). Doppel: 1. Hauke Bohnert/Jörg Nickel (Langenhorn/Tating), 2. Jan Hauke Jensen/Martin Zaremba (TSV Langenhorn), 3. Frank Hunecke/Holger Nähring (TSV Drelsdorf) und Helmut Igl/Werner Findeisen (TSV Garding/TSV Nordstrand).

Senioren-Mixed: 1. Claudia Nothbaar/Jan Hauke Jensen (Breklum/Langenhorn), 2. Ingelore Bohnert/Hauke Bohnert (Breklum/Langenhorn), 3. Erna Petersen/Stefan Salzmann (TSV Stedesand) und Elke Christiansen/Jörg Nickel (SV Enge-Sande/TuS Tating).

Senioren II, Einzel: 1. Dieter Brack (TSV Mildstedt), 2. Erich Carstensen (TSV Drelsdorf), 3. Fritz Reimann (TSV Wiedingharde) und Werner Findeisen (TSV Nordstrand), 5. Robert Deussing (TSV Wiedingharde) und Thomas Albertsen (TSV Haselund).

Senioren III/IV, Einzel: 1. Georg Lenz (TSV Stedesand), 2. Hans-Peter Nothbaar (SZ Arlewatt), 3. Oskar Stange (SZ Ohrstedt), 4. Winfried Pfalzgraf (Husumer SV), 5. Horst Westerwieck (SV Enge-Sande).

Senioren V, Einzel: 1. Karl-Heinz Biedler (TTV Koldenbüttel), 2. Heinrich Abraham, 3. Gerhard Hans (beide TuS Tating).

Senioren-Doppel II – V: 1. Robert Deussing/Fritz Reimann (TSV Wiedingharde), 2. Winfried Pfalzgraf/Karl-Heinz Biedler (Husumer SV/TTV Koldenbüttel), 3. Horst Westerwieck/Georg Lenz (SV Enge-Sande/Stedesand) und Oskar Stange/Erich Carstensen (SZ Ohrstedt/ TSV Drelsdorf).

12.01.2007 TSV Mildstedt und SZ Ohrstedt liegen vorn sh:z-Nordfriesland Sport
Tischtennis: Hinrunde der Jugend abgeschlossen

Husum (je) – In den TT-Jugendklassen ist die Hinrunde beendet. In den Kreisligen sicherte sich das SZ Ohrstedt bei den Jungen den inoffiziellen Titel, und der TSV Mildstedt lag bei den Schülern vorn. In der 1. Kreisklasse der Schüler machte das Team der Talentförderungsgruppe das Rennen.

In der Kreisliga der Jungen sicherte sich das SZ Ohrstedt den Herbstmeistertitel. Mit einem klaren 6:3 über die Husumer SV wurde der härteste Konkurrent auf Distanz gehalten. Die Punkte zum Sieg holten dabei Heed/Harring, Marvin Heed, Nick Harring, Andreas Militzer (2) und Mario Pöplau. Für Husum waren Meier-Evert/Seidel und David Wirkus (2) erfolgreich. Gegen den SV Frisia 03 büßte Ohrstedt beim 5:5 aber doch noch einen Minuspunkt ein. Allerdings konnte man dabei auch nicht in stärkster Aufstellung antreten. Da der SV Frisia 03 gegen die unvollständig angetretene Husumer SV mit 3:6 verlor, musste man sich mit dem dritten Rang benügen.
Die Kreisliga der Schüler wurde spielerisch von der TTG Sylt-Ost beherrscht, die alle Begegnungen gewann. Dabei wurde allerdings ein Schüler eingesetzt, der nicht spielberechtigt war, so dass drei Spiele nachträglich als verloren gewertet werden mussten. So holte sich der TSV Mildstedt die Herbstmeisterschaft in der entscheidenden Begegnung mit 6:0 gegen den TSV Nordstrand. Dabei holten Petersen/M. Lorenzen, Albertsen/A. Lorenzen, Matthy Petersen, Malte Lorenzen, Finn Albertsen und Anika Lorenzen die Punkte. Das SZ Ohrstedt landete auf dem dritten Rang und musste sich nur den beiden Erstplatzierten beugen, kam gegen die TTG Sylt-Ost II aber auch nur zu einem Remis.

In der 1. Kreisklasse der Schüler macht das Team der Talentförderungsgruppe Nordfriesland das Rennen. Das entscheidende Spiel gegen die TTG Sylt-Ost III wurde 6:3 gewonnen. Dabei sorgten Babian/F. Asmussen, Tobias Babian (2), Finn Asmussen (2) und Jane Asmussen für die Punkte. Bei den Insulanern hielten Eiden/Schaller, Merlin Eiden und Patrick Ohm dagegen. Der TTC Högel landete auf dem dritten Rang.

14.04.2007 Husumer SV und TSV Mildstedt vorn sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (je) – Die Punktrunden in den Tischtennis-Jugendklassen sind beendet. In den Kreisligen sicherten sich die Husumer SV bei den Jungen und der TSV Mildstedt bei den Schülern den Titel. In der 1. Kreisklasse der Schüler machte das Team der Talentförderungsgruppe das Rennen. Zur Bezirks-Mannschaftsmeisterschaft fahren die Jungen der Husumer SV und des SZ Ohrstedt sowie die Schüler der TSV Mildstedt und TSV Nordstrand.

In der Kreisliga der Jungen konnte das SZ Ohrstedt die Tabellenführung aus der Hinrunde nicht halten. Husum nahm mit 6:3 erfolgreich Revanche für die Niederlage im Herbst. Birger Raasch/Gerrit Meier-Ewert, David Wirkus, Birger Raasch (2) und Gerrit Meier-Ewert (2) punkteten, zum Team gehört auch noch Torge Jensen. Auf den dritten Rang kam der SV Frisia 03, der nur gegen die beiden führenden Teams verlor. In dieser Klasse spielten auch die Mädchen des TSV Mildstedt mit, die Vierte wurden.

Der TSV Mildstedt marschierte ohne Punktverlust durch die Kreisliga der Schüler. In der Entscheidung um die Meisterschaft wurde der TSV Nordstrand 6:1 bezwungen. Die Punkte erzielten Matthy Petersen/Malte Lorenzen, Finn Albertsen/Luca Krahnen, Matthy Petersen (2), Malte Lorenzen (2) und Finn Albertsen. Nordstrand musste sich auch noch der TTG Sylt-Ost mit 1:6 geschlagen geben, profitierte aber noch von dem Vorsprung aus der Hinrunde.

26.04.2007 Tischtennis: Abschluss in den Bezirksligen Schlei Bote

Schleswig (mah) – In der 1. Tischtennis-Bezirksliga wurde TTC RW Schleswig Meister und stellte bei den Spitzenspielern mit Thomas Beck – blieb in 22 Spielen ungeschlagen – die Nummer eins. Im mittleren Paarkreuz war Thorsten Bauch (RW Schleswig) mit 14:2 vorn. Absteigen müssen Polizei Flensburg und TTG Jübek/Klappholz, aufsteigen werden TTC Ramsharde III und SZ Arlewatt II.
In der 2. Bezirksliga stellt TTC Ramsharde III den Meister, absteigen werden die beiden Aufsteiger TTC Högel und SV Adelby. Den Aufstieg aus der Kreisliga schafften der TTC Stadtfeld (Nord) und die Husumer SV (NF).

28.04.2007 Mildstedt und Husum TT-Bezirksmeister sh:z-Nordfriesland Sport
Tischtennis-Titelkämpfe in Flensburg: Auch Ohrstedter Jungen zur Landesentscheidung
Auf der Erfolgsleiter: Die Tischtennis-Mädchen des TSV Mildstedt mit Tina Petersen, Femke Thomsen, Vanessa Schümann und Alina Marxen. Foto: Jebsen

Flensburg (je) – Bei den Bezirks-Mannschaftsmeisterschaften der Tischtennis-Jugend und -Schüler in der Flensburger Petrihalle holten die nordfriesischen Teams zwei Titel: Sowohl die Mädchen des TSV Mildstedt als auch die Jungen der Husumer SV lagen in der Endabrechnung vorn. Für die Landesentscheidung qualifizierten sich auch die Jungen des SZ Ohrstedt.

Bei den Schülern lag der TTC Ramsharde aus Flensburg klar vorn und bei den Schülerinnen setzte sich der TSV Hürup mangels Gegner kampflos durch.

Mädchen: TTC Ramsharde – TSV Mildstedt 3:6. Mildstedt gewann beide Doppel, musste den Anschluss zum 3:2 hinnehmen, setzte sich dann aber entscheidend ab. An der Spitze zeigte Tina Petersen mit zwei Siegen eine starke Leistung. Minicent Brown wurde 3:0 bezwungen und Ramshardes Spitzenspielerin Jasmin Neitzel im fünften Satz 11:7 geschlagen.
Im unteren Paarkreuz ragte bei den Nordfriesinnen Vanessa Schümann heraus, die Lisa Lorenzen und Annika Lassen jeweils nur einen Satz überließ.
Ramsharde: Neitzel, Brown, Lorenzen. Mildstedt: Petersen/Thomsen, Marxen/Schümann, Petersen (2), Schümann (2).

Jungen: TTC Ramsharde – SZ Ohrstedt 5:5. In dieser spannenden Begegnung lag Ramsharde 4:1 und 5:3 in Führung, musste am Ende aber noch das Remis hinnehmen. Beim Sportzentrum ragte Andreas Militzer im unteren Paarkreuz mit zwei Erfolgen heraus. Im letzten Einzel stellte Lasse Kiehne gegen Lars Lander das Remis sicher.

Die erfolgreichen Jungen der Husumer SV: Von rechts nach links David Wirkus, Birger Raasch, Gerrit Meier-Ewert und Christos Schwartz. Foto: je

Ramsharde: Dejbi/Böttcher, Dejbi, Böttcher (2), Peters. Ohrstedt: Militzer/Kiehne, Heed, Militzer (2), Kiehne.
TTC Ramsharde – Husumer SV 0:6. Ganz klare Angelegenheit: Husum machte mit Ramsharde kurzen Prozess. Beide Doppel wurden in vier Sätzen gewonnen und auch die Einzel gingen relativ klar an die Nordfriesen. Ausnahme: Im Spitzeneinzel hatte David Wirkus mit dem Ramsharde Harun Dejbi seine Mühe.
Husum: Raasch/Meier-Ewert, Wirkus/Schwartz, Wirkus, Raasch, Meier-Ewert, Schwartz.

Schüler: TTC Ramsharde – TSV Nordstrand 6:0. Die Nordfriesen standen auf verlorenem Posten.
TSV Mildstedt – TSV Kappeln 2:6. Nach einem 1:1 in den Doppeln zog Kappeln auf 5:1 davon, ehe Matthy Petersen mit einem 3:0-Erfolg über Florian Meier der einzige Mildstedter Einzelsieg gelang.
Mildstedt: Lorenzen/Petersen, Petersen. Kappeln: F. Meier/Bremer, F. Meier, Gutt (2), Bremer, K. Meier.
TTC Ramsharde – TSV Mildstedt 6:0. Auch Mildstedt konnte gegen die starken Ramsharder nichts ausrichten. Ebenso wie Nordstrand blieben sie ohne Satzgewinn.

TSV Kappeln – TSV Nordstrand 6:0. Lediglich Christoph Clausen gelang ein Satzgewinn gegen Florian Meier.

25.05.2007 Harmonischer Tischtennis-Kreisverbandstag: Kassenlage hat sich verbessert sh:z-Nordfriesland Sport
44 Jahre im Vorstand: Dafür wurde Alfred Kobarg vom TTV Koldenbüttel geehrt. Foto: je

Wahlen, Ehrungen und Termine

Bronzene Ehrennadel: Helmut Lau (TSV Fahretoft-Waygaard), Hartmut Hansen (TTC Högel), Hans-Walter Barge (TTV Koldenbüttel), Jan Hauke Jensen (TSV Langenhorn), Erk Boysen (TSV RW Niebüll), Lothar Reigardt (TSV Oldenswort), Dirk Vosteen (TSV Pellworm), Bernd Schmidt (TSV Stadum), Harald Grabow (TSV Süderlügum), Heinrich Abraham (TuS Tating), Jan Sönksen (TSV Wiedingharde), Oliver Ewald (TTG Sylt-Ost).

Silberne Ehrennadel: Werner Findeisen (TSV Nordstrand), Thomas Albertsen (TSV Haselund), Uwe Schall (Husumer SV), Dieter Brinkmann (SC Norddörfer), Erwin Johannsen (TSV Oldersbek).


Einstimmig bestätigt wurden der 1. Vorsitzende Wolfgang Jebsen, Sportwart Markus Nissen-Rausch, Jugendwartin Silke Reinhold, Schülerwart Torben Schultz, Schiedsrichterwart Holger Nähring und das komplette Schiedsgericht.


Termine: 8./9. September Kreisrangliste Schüler B/C in Husum, 15./16. September Landesrangliste Jugend/Schüler A in Risum-Lindholm, 30. September Kreismeisterschaft Junioren/Jugend/Schüler A in Keitum/Sylt, 3./4. November: Kreismeisterschaft Damen/Herren in Langenhorn, 11. November Kreismeisterschaft Senioren in Breklum, 20. Januar 2008: Kreismeisterschaft Schüler B/C in Mildstedt, 23. Februar: Kreis-Pokal-Qualifikation für 3er-Mannschaften in Schwabstedt, 1./2. März: Kreisentscheid der inoffiziellen deutschen Meisterschaften für untere Spielklassen in Husum, 16. Mai: Kreisverbandstag in Langenhorn, 1. Juni: Kreisrangliste Damen/Herren in Breklum, 8. Juni: Kreisrangliste Junioren/Jugend/Schüler A in Ohrstedt.

Schwabstedt (je) – Im Gegensatz zu bisherigen Tischtennis-Kreisverbandstagen verbrachten die Vereinsvertreter diesmal einen relativ ruhigen Abend in Schwabstedt. Der schöne Ausblick auf die Treene trug offenbar zur allgemeinen Beruhigung bei.

Alfred Kobarg vom TTV Koldenbüttel wurde für seine mehr als 44-jährige Arbeit im Verein mit einem Präsent des Kreisverbandes ausgezeichnet. Aus den Vorstandsberichten ging hervor, dass die Zahl der Spielberechtigungen mit 1287 fast gleichbleibend war. In der abgelaufenen Saison spielten bei den Erwachsenen 86 Mannschaften, aber nur noch 15 Jugendteams um Punkte. Von den Sport- und Jugendwarten wurde die geringe Teilnahme bei den Kreisveranstaltungen bemängelt, die Staffelleiter monierten die teilweise schleppende Übersendung der Spielberichte der Vereine, die keine Eingabe der Ergebnisse im Internet vornehmen. Mit Punktabzug wurden nicht gemeldete Spielverlegungen geahndet. Am Kreisgedächtnispokal der Damen und Herren beteiligen sich nur noch 30 Mannschaften (im Vorjahr 42).

Die Internet-Seite des Kreisverbandes www.tischtennis-nf.de wird weiter sehr gut angenommen. Hier können sich die Besucher über die Punktspiele, Meisterschaften, Ranglisten und alle Mitteilungen des Kreisverbandes informieren. Die Adresse wird während der Punktrunde täglich ca. 300 Mal angeklickt.

In der Talentförderungsgruppe des Kreisverbandes trainieren durchschnittlich zwölf Aktive aus sechs Vereinen bis zum Alter von 13 Jahren einmal wöchentlich in Mildstedt mit zwei Trainern. Die finanzielle Unterstützung der C.J. Schmidt-Sportstiftung hat den Fortbestand dieser Trainingsgruppe gesichert.
Nach der guten Resonanz in den vergangenen Jahren soll es wieder einen Trainer-D-Lizenz-Lehrgang geben.

Die Kassenlage hat sich verbessert, so dass Gebührenerhöhungen kein Thema waren. Es wurde auf die neue Online-Plattform des TTVSH hingewiesen. Mit einem einmaligen Betrag von 30 Euro pro Verein und einer jährlichen Beteiligung von sechs Euro halten sich die Kosten in Grenzen.

Neben dem Ergebnisdienst sollen über das Internet auch die Mitgliederverwaltung, Vereins- und Mannschaftsmeldungen, die Staffelleitung sowie der Informations- und Pressedienst laufen. Entsprechende Schulungen für die Staffelleiter und Vereinsverantwortlichen werden noch in diesem Jahr abgehalten.

30.06.2007 Simon Clausen holt einzigen Sieg für Nordfriesland sh:z-Nordfriesland Sport
Tischtennis-Bezirksrangliste der Jugend in Breklum: Femke Thomsen Zweite bei den Schülerinnen
Nur eine Niederlage kassierte Simon Clausen vom TTV Koldenbüttel, der die Rangliste der Jungen gewann. Foto: Jebsen

Breklum (je) – Bei der Tischtennis-Bezirksrangliste der Jugend in Breklum hatten die nordfriesischen Akteure es schwer gegen die Konkurrenz aus dem Norden. Der einzige Sieg ging auf das Konto von Simon Clausen (TTC Koldenbüttel) bei den Jungen.

Schülerinnen-Sieger Shawna Wahren (TTG Eggebek/Tarp) kassierte ihre einzige Niederlage gegen Femke Thomsen vom TSV Mildstedt (11:9, 3:11, 5:11, 5:11). Die Mildstedterin unterlag schlug aber Julia Grambow (TSB Flensburg) in fünf Sätzen und belegte am Ende Platz zwei.

Bei den Schülern machten die Spieler aus dem Kreis Nord den Sieger unter sich aus. Am Ende setzte sich Rene Krüger (TTC Ramsharde) ungeschlagen vor seinem Vereinskameraden Marco Obenaus durch. Bester Nordfriese: Matthy Petersen (TSV Mildstedt) als Fünfter.
Levke Just (TSB Flensburg) setzte sich bei den Mädchen souverän durch. Selina Bohnert (Germania Breklum) wurde Dritte vor Tina Petersen (TSV Mildstedt).

Spannung bei den Jungen: Bis zur achten Runde lagen der spätere Sieger Simon Clausen (Koldenbüttel) und David Wirkus (Husumer SV) mit je einer Niederlage gleichauf. Doch dann musste sich der Husumer noch zwei Mal geschlagen geben. Malte Jess (TSV Mildstedt) verlor seine ersten beiden Spiele, steigerte sich dann aber und gab keine Begegnung mehr ab. Am Ende wurde er Zweiter hinter Clausen, Wirkus fiel auf den vierten Rang zurück.

Bei den Junioren blieb Daniel Bittka (TTC Ramsharde) ungeschlagen und gab nur fünf Sätze ab. Zweiter wurde Kim Harder (TSV Süderbrarup), Dritter und bester Nordfriese Carsten Pauls (TSV Mildstedt).

 
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

zuletzt aktualisiert am: Mittwoch, 11.07.2018 12:02

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif