D I-JUGEND HUSUMER SV 2008/09
Die Mannschaft   Der Spielbetrieb / Die Spielberichte

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, 25.10.2018 12:17

Die Mannschaft der D I 2007/08

Die D I der Husumer SV nach ihrem 15:0-Sieg über den TSV Rantrum am 14. September 2008

hinten (von links nach rechts): Jannis Johns · Thies Hansen · Luca Krahnen · (dahinter) Trainer Helge Pauls · Malte Keden · Paul Kropp · Arne Harring
vorne (von links nach rechts): Luca Sander · Christian Gasko · Mario Harksen · Tim-Niklas Pauls · Florian Friedrichsen · Philipp Rohde · Rune Rohmfeld · Nico Samow · Tarek Yassin

 
11. August 2008
Jugend
Erfolgreicher Auftakt für die D I

Heute hat das Team von Helge Pauls und Fynn Kohn die Mannschaft der Germania Breklum I empfangen. Endstand: 5:1 für die Husumer.

Heike Klein
 
27. & 29. August 2008
Jugend
Die D I auch in Schleswig und Silberstedt erfolgreich!

Die D I gewinnt gegen Schleswig 06 mit 8:3.


Zwei Tage später siegt sie in Silberstedt sogar zweistellig und ohne Gegentreffer 10:0.
Heike Klein
 
1. September 2008
Jugend
Das Duell D I gegen C II endet 4 : 2
Nicht nur die 96er und 97er Jahrgänge, nein jetzt auch die Jahrgänge '95 und '94: Der D I-Express marschiert durch seine Vorbereitungsspiele wie ein ICE. Die C II wurde mit 4 : 2 geschlagen!

 

Birger Schleemann
 
5. November 2008
Jugend
Die D I gewinnt souverän ihr Freundschaftsspiel gegen die D II
Das heutige Freundschaftsspiel zwischen der D I von Helge Pauls und der D II von Björn Fleige fand bei feucht-kühlen Bedingungen auf dem D-Platz statt. Nach zwei mal dreißig Minuten stand es hochverdient 11 : 1 für die D I.

 

Heike Klein
 
21. Februar 2009
Jugend
D I: Turniere · Turniere · Turniere

Für die Hallensaison habe ich die D I in zwei Gruppen geteilt.
Die erste Mannschaft umfasste Florian · Andreas · Nico · Malte · Paul · Luca K. · Rune · Thies.
Die zweite Mannschaft war mit Tim-Niklas · Arne · Mario · Tarek · Kristian · Luca S. · Philip · Jannes angetreten.
Beide Mannschaften sind aus meiner Sicht gleichstark. Die Hallensaison hat gezeigt, dass beide Mannschaften sich behaupten können, und spricht für den guten Kader.

Die Hallensaison fing für uns bereits am 3. Januar 2009 an. Der FC Wiesharde hatte uns eingeladen. Hier fuhr die zweite Mannschaft um Tim-Niklas hin. Die Vorrunde überstanden wir ohne Gegentor. Unsere Gegner waren Stern Flensburg, Wiesharde II und Wiesharde IV. Im Halbfinale schlugen wir dann Wiesharde I 2:0. Im Finale sahen wir gegen Adelby schon wie der sichere Sieger aus. Doch fünf Sekunden vor Schluss bekamen wir den Ausgleich. Im Sieben-Meter-Schießen unterlagen wir dann und wurden Zweiter. Gefreut hat mich, dass Tarek als bester Spieler des Turniers geehrt wurde.

Am 10. Januar 2009 fuhr die erste Mannschaft nach Breklum. Hier spielte jeder gegen jeden. Im ersten Spiel trennten wir uns von Frisia Lindholm 2:2. Danach folgten Siege gegen Rantrum, St. Peter und Wiesharde. Das letzte Spiel ging dann auch um Platz 1 gegen Germania Breklum. An diesem Tag war Breklum besser und gewann 3:0. Also auch hier Zweiter.

Am 18. Januar 2009 fuhr die zweite Mannschaft nach Tönning. Hier wurde wieder in zwei Gruppen gespielt. Gegen Tellingstedt gewannen wir 5:0. Gegen Norddörfer und TSV Tönning spielten wir 1:1, und Rödemis konnten wir 1:0 schlagen. Als Gruppenerster spielten wir im Halbfinale gegen SG Süd. Das Spiel gewannen wir im Sieben-Meter-Schießen. Das Endspiel gegen IF Tönning verloren wir dann im Sieben-Meter Schießen. Also wieder Zweiter.

Am 24. Januar 2009 hatten wir dann in der Julius-Leber Kaserne unser erstes eigenes Turnier. Eingeladen waren Mannschaften aus der Region. Die erste Mannschaft konnte sich mit einer Niederlage gegen TSV Tönning als Gruppensieger durchsetzen. Die zweite Mannschaft gewann alle Vorrundenspiele und wurde ebenfalls Gruppenerster. Im Halbfinale setzte sich die erste Mannschaft im Sieben-Meter Schießen gegen Bredstedt durch. Die zweite Mannschaft unterlag dem TSV Tönning unglücklich 2:1. Im Spiel um den dritten Platz gewann sie aber klar mit 2:0 gegen Bredstedt. Die erste Mannschaft ließ dem TSV Tönning keine Chance und gewann das Turnier mit 3:0. Besonders gut aufgelegt an diesem Tag waren Paul und Nico.

Am 7. Februar 2009 hatten wir dann unser nächstes eigenes Turnier in Hattstedt. Hier hatten wir Mannschaften eingeladen aus ganz Schleswig–Holstein. Wir waren sehr glücklich, dass Schleswig 06, FC Wiesharde, Eckernförder SV, Heider SV, Germania Breklum und Eidertal Molfsee zugesagt haben.
In der Gruppe A spielte unsere zweite Mannschaft gegen Wiesharde 1:0, gegen Heide 7:1 und gegen Eckernförde 3:0 und wurde Gruppensieger. Die erste Mannschaft war an diesem Tag nicht so gut drauf. Sie spielten gegen Breklum 3:0, gegen Schleswig 06 1:2 und gegen Molfsee 0:3 und wurde Gruppendritter. Im Spiel um Platz 5 konnten sie dann Eckernförde mit 2:1 besiegen. Im Halbfinale konnte die zweite Mannschaft Molfsee mit 2:0 besiegen und im Finale Wiesharde mit 4:0. An diesem Tag waren Luca S. und Tarek ganz stark.

Am 14. Februar 2009 war dann die Hallenkreismeisterschafts-Vorrunde. Die erste Mannschaft fuhr nach Langenhorn und konnte da den zweiten Platz hinter Bredstedt erringen. An diesem Tag war Bredstedt einfach nicht zu schlagen. Doch positiv war, dass alle Spieler sich in die Torschützenliste eintragen konnten. Sie spielten gegen Garding 2:1, gegen Arlewatt 1:1, gegen Langenhorn 1:1, gegen Rantrum 6:0 und verloren gegen Bredstedt 0:3.
Die zweite Mannschaft in Tönning konnte gewinnen. Gegen Lindholm gewannen sie 1:0, gegen St. Peter 3:0, gegen IF Tönning gab es ein 0:0, gegen TSV Tönning in einem packenden Spiel ein 2:1, gegen Viöl 4:0 und gegen Drelsdorf ein 3:0. Damit hat sich die zweite Mannschaft für das Endrundenturnier am 1. März 2009 in Breklum qualifiziert.

Am 21. Februar 2009 hatten wir dann noch ein Turnier in Rantrum. Auf Grund vieler Krankheitsfälle hatte ich die Mannschaft diesmal gemischt. Wir konnten das Turnier als Zweiter beenden. Wir spielten gegen IF Tönning 1:0, gegen Breklum 0:1, gegen Friedrichstadt 1:1, gegen Rantrum 4:1 und gegen Husumers SV junger Jahrgang 3:0.

Insgesamt eine gelungene Turnierrunde, doch freut es mich jetzt, dass wir bald wieder draußen spielen und die Kreisliga-Saison beginnt. Am 1. März 2009 werden wir sehen, was das Endrundenturnier noch bringt.

Helge Pauls
 
1. März 2009
Jugend
 
Die D I wird Vize-Kreismeister in der Halle
Die Hallenmeisterschaft wurde in zwei Gruppen ausgetragen. In der Gruppe A waren die Mannschaften Frisia Lindholm, Bredstedt/Dörpstedt, Löwenstedt/Goldebek, Rödemisser SV und Hattstedt. In der Gruppe B waren Viöl, Wyk auf Föhr, Breklum, Leck und der Husumer SV.

Unser erstes Gruppenspiel hatten wir gegen unseren Angstgegner Breklum. Bisher konnten wir in der Hallenrunde Breklum noch nicht schlagen. Doch diesmal hatte ich ein gutes Gefühl. Wir fingen auch gut an und konnten bereits nach einer Minute durch Jannes in Führung gehen. In der Folgezeit waren wir spielbestimmend ohne große Torchancen. Doch auch Breklum hatte nur wenig Möglichkeiten, die Tim-Niklas gut halten konnte.

Ein guter Turnierbeginn für uns. Das zweite Spiel gegen Leck verlief am Anfang nicht gut. Wir hatten zwar Chancen, doch Leck machte die Tore. Drei Minuten vor Schluss lagen wir 2:0 hinten. Ich löste die Abwehr auf und hatte nur noch Stürmer auf dem Platz. Das zahlte sich aus, und Philip konnte durch zwei Tore den Ausgleich herstellen. Für das Erreichen des Halbfinales eine gute Voraussetzung. Das Gruppenspiel gegen Föhr (6:1) und das Spiel gegen Viöl (5:1) konnten wir klar für uns entscheiden.

In der Gruppe A konnte sich Löwenstedt vor Lindholm durchsetzen, und in unserer Gruppe wurden wir Erster und Leck Zweiter.

Im Halbfinale gegen Lindholm hatten wir den besseren Start und führten durch Jannes, Luca und Tarek nach drei Minuten 3:0. Lindholm war nun völlig aus dem Konzept und leistete keine Gegenwehr mehr, und wir gewannen 5:1. Das zweite Halbfinale konnte in letzter Sekunde Löwenstedt mit 2:1 gegen Leck für sich entscheiden. Das Spiel um Platz 3 gewann Lindholm dann im Neunmeter-Schießen.

Im Finale konnten wir durch ein sehenswertes Tor von Luca S. in Führung gehen. Nach fünf Minuten glich Löwenstedt nach einer schönen Kombiation aus. Kurz vor Schluss wurde ein Schuss abgefälscht, und Tim-Niklas war machtlos. Nun drängten wir Löwenstedt in die eigene Hälfte. Luca S. traf den Pfosten, einen tollen Schuss von Jannes konnte der Torwart gerade noch um den Pfosten lenken, und zwei gute Schüsse von Philip verfehlten nur knapp das Tor. Leider blieb es beim 2:1 und wir sind Vize-Hallenkreismeister. Die Jungs haben sich nach dem Spiel als gute Sportler erwiesen und Löwenstedt zum Sieg gratuliert. Anschließend haben wir bei uns noch Pizza gegessen.

Insgesamt ein tolles Turnier von meinen Jungs mit einem etwas unglücklichen Ende. Aufgrund der tollen Spiele und Kombinationen hätten auch sie den Sieg verdient gehabt.

Birger Schleemann
 
7. Juni 2009
Jugend
Husumer SV D-Jugend ist Kreismeister

Nach der Qualifikationsrunde der D-Jugend kämpften der SV Frisia 03 Risum-Lindholm, der MTV Leck, der TSV Germania Breklum, die SG Löwenstedt/Goldebek, der Rödemisser SV und die Husumer SV um die Kreismeisterschaft. Nachfolgend der Bericht von Helge Pauls, dem Trainer des diesjährigen Kreismeisters, der Husumer SV.
Aufgrund der Vorrundenergebnisse und der Hallenrunde schätzte ich Löwenstedt, Leck und Lindholm als Favoriten auf die Kreismeisterschaft ein. Bei der Hallenkreismeisterschaft mussten wir uns im Finale Löwenstedt knapp mit 2:1 geschlagen geben.
Die Saison fing für alle Mannschaften eigentlich spät an, denn in der Regel fielen die ersten Spieltage widrigen Wetterverhältnissen zum Opfer. Zu unserem ersten Spiel begrüßten wir die Mannschaft des Rödemisser  SV. Diese hatte sich für die Kreisliga qualifiziert, da unsere zweite Mannschaft um Björn Fleige als Staffelsieger nicht aufsteigen durfte, weil wir uns bereits für die Kreisliga qualifiziert hatten und nur eine Mannschaft pro Verein zulässig ist. Das Spiel selbst war recht einseitig, wir gewannen mit 6:0. Doch man merkte der Mannschaft eine gewisse Selbstzufriedenheit an. Und dies wäre uns fast in Breklum zum Verhängnis geworden. Nach deutlich überlegenem Spiel stand es fünf Minuten vor Schluss 1:1. Mit etwas Glück konnten wir das Spiel noch 3:1 gewinnen.
Die Mentalität der Mannschaft gab mir zu denken. Keiner machte im Spiel mehr, als er musste. So nutzten wir die Osterferien zu zwei Freundschaftsspielen gegen starke Gegner. Bei TSB Flensburg unterlagen wir 1:4, und in Heide spielten wir 4:4. Danach waren die Jungs wieder hungrig auf Erfolg.
Nach den Ferien spielten wir in Lindholm. Hier habe ich die wohl stärksten 20 Minuten meiner Mannschaft gesehen, die Lindholmer kamen in dieser Phase nicht aus ihrer Hälfte heraus, und wir gewannen völlig verdient 2:0. Unser nächstes Spiel fand zu Hause gegen die Spielgemeinschaft Löwenstedt und Goldebek, meinem Titelfavoriten, statt. Wir spielten überlegen und gewannen 2:1, was den Spielverlauf nicht wiederspiegelte.
Zu diesem Zeitpunkt waren nur noch wir und der MTV Leck ohne Punktverlust. ‚Die nächsten beiden Spiele gegen die Rödemisser und Breklumer gewinnen, dann haben wir eine berechtigte Chance, um die Kreismeisterschaft mitzuspielen‘, spekulierte ich.
Und so kam es denn auch, wir gewannen beide Partien sicher, darüber hinaus nahmen sich die anderen Mannschaften noch gegenseitig die Punkte. Auch beim Heimspiel gegen Leck überzeugten wir, und waren zu diesem Zeitpunkt eigentlich schon durch. Als wir dann auch noch ein 4:1 in Löwenstedt erzielen konnten und der MTV Leck gegen Germania Breklum verlor, hatten wir unser Ziel erreicht: die Kreismeisterschaft. In Leck konnten wir das Rückspiel dann auch noch für uns entscheiden. Im letzten Match der Saison zu Hause gegen die Mannschaft aus Risum-Lindholm führten wir 18 Minuten vor Schluss 3:0. Das Spiel verloren wir dann doch noch 3:6, was nicht weiter schlimm war, denn die Feier incl. Trainerdusche mit Sekt, Cola und Presta machte die Niederlage schnell vergessen.
Der Husumer SV ist verdient Kreismeister geworden. Über die Spielzeit waren wir stets konstant und in der Regel jedem Gegner überlegen. Dies führe ich darauf zurück, dass ich 16 wirkliche gute Fußballer habe, die alle den Siegeswillen haben. Weiter liegt die Trainingsbeteiligung nahe bei 100%.
Ich möchte mich auf diesem Wege bei allen Eltern für die tolle Unterstützung bedanken und bei meinen Spielern, welche mir eine unvergessliche Saison beschert haben.

Vielen Dank

Euer Trainer

Helge Pauls
 
SPIELPLAN / SPIELBERICHTE
ST 1 07.09.08 Husumer SV TSV Doppeleiche Viöl 12:1
Husumer SV I - TSV Doppeleiche Viöl
12 : 1 (3 : 0)

Zu unserem ersten Punktspiel begrüßten wir die Gäste aus Viöl. Mit diesem Spiel startet für uns unser Ziel, die Kreisliga zu erreichen und ein gutes Wort um die Kreismeisterschaft mitzureden.

Viöl stand die ersten Minuten gut hinten drin, und wir taten uns schwer, über die Flügel zu kommen. Doch beherrschten wir das Geschehen auf dem Platz, und es war nur eine Frage der Zeit, wann wir das erste Tor schießen. Es war Philip überlassen, aus einer Torraumszene den Führungstreffer zu markieren. Mit einem schönen Freistoß war es Arne, der erhöhte, und Paul nach einer schönen Einzelaktion den Halbzeitstand erzielte.

Nach der Halbzeit ließ Viöl konditionell nach, und wir kamen zu mehr Torchancen und Toren. Auch wurde nun mehr über die Flügel gespielt.

Weitere Torschützen: Philip (3), Arne (2), Paul (2), Tarek (1), Luca K. (1), Jannes (1), Mario (2)

Helge Pauls
ST 2 14.09.08 Husumer SV TSV Rantrum 15:0
Husumer SV I - TSV Rantrum I
15 : 0 (4 : 0)

Zu unserem zweiten Heimspiel begrüßten wir die Gäste aus Rantrum. Wir wollten möglichst ein frühes Tor erzielen, um Sicherheit in unser Spiel zu bekommen. Dies gelang uns auch gut. Durch einen schönen Schuss von Mario konnten wir nach fünf Minuten in Führung gehen. Es war ein Spiel auf ein Tor. Wir spielten auch gefällig, doch fehlte der letzte Druck auf das Tor.

In der ersten Halbzeit trafen wir dann noch bis zum 4:0.

Die zweite Halbzeit begann wie die erste Halbzeit mit einem frühen Tor. Nun ließen bei Rantrum auch noch die Kräfte nach, und wir wurden noch überlegener. Schön war, dass wir auch gute Spielzüge zeigten und auch Tore schossen. Doch vergaben wir noch zu viele Chancen.

Torschützen: Mario (1) · Philip (4) · Thies (2) · Luca K. (2) · Luca S. (2) · Jannes (3) · Arne (1)
Beste Spieler: Tarek · Thies
Helge Pauls
ST 3 21.09.08 Husumer SV IF Tönning 5:0
Husumer SV I - IF Tönning
5 : 0 (4 : 0)

Zu unserem dritten Heimspiel hintereinander begrüßten wir die Gäste aus Tönning.

Wir fingen gut an und setzten Tönning unter Druck. Auf der linken Seite konnte Philip sich zweimal gut durchsetzen, doch beide Schüsse gingen knapp am Tor vorbei. Tönning war mit seinen schnellen Spitzen jederzeit gefährlich. Ein langer Pass aus dem Mittelfeld konnte der Tönninger Stürmer gut erlaufen und ging allein auf Tim-Niklas zu. Doch Tim-Niklas verkürzte den Winkel und hielt den Ball. Im Gegenzug spielte Tarek den Ball schön in den Lauf von Philip, und diesmal konnte er den Ball ins kurze Eck schießen. Gleich im nächsten Angriff war es Mario, der aus dem Strafraum heraus ins kurze Eck zum 2:0 einschieben konnte. Nun drückten wir sehr. Nach einem schönen Solo von Paul rechts passte er den Ball nach innen, Tarek ließ den Ball durch, und wieder Philip drückte den Ball über die Linie. Einen Weitschuss von Mario konnte der Torwart nicht festhalten, und Jannes drückte den Ball über die Linie.

Nach der Pause drückten wir weiter. Doch der Torwart von Tönning hielt jeden Ball. Auch Tim-Niklas musste noch zweimal gut halten, ehe Paul mit einem schönen Schuss den Endstand erzielte.

Beste Spieler: Tarek · Mario · Paul
Helge Pauls
ST 4 28.09.08 Rödemisser SV II Husumer SV 0:8
Rödemisser SV II - Husumer SV I
0 : 8 (0 : 5)

Unser 4. Spiel führte uns zu unserem Fußballfreunden nach Rödemis.

Rödemis war von Anfang an darauf aus, ein möglichst geringes Ergebnis zuzulassen. Sie standen teilweise mit 11 Mann im Strafraum. In der ersten Halbzeit spielten wir gut über die Flügel und kamen auch zu unseren Chancen. Jannes, Paul, Luca S., Philip und nochmal Paul trafen zum 5:0-Halbzeitstand.

In der zweiten Halbzeit machten wir weiter Druck. Doch wollte nun jeder ein Tor schießen, und wir machten uns das Leben selber schwer. Rödemis kam nun nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Die weiteren Tore erzielten Paul, Jannes und Philip.

Beste Spieler: Paul · Florian · Malte
Helge Pauls
ST 5 05.10.08 Husumer SV SG Oldenswort/Witzwort 5:0
Husumer SV I - SG Oldenswort/Witzwort I
5 : 0 (2 : 0)

Zu unserem letzten Spiel vor den Ferien begrüßten wir die Gäste aus Oldenswort.

Von Beginn an dominierten wir das Spiel und machten Druck. Luca S. hatte mit einem schönen Schuss Pech, der Schuss ging an die Latte. Auch Luca K. hatte mit einer schönen Aktien Pech, der Torwart konnte den Ball halten. Auf der rechten Seite hatten wir dann mit Nico, Luca S. und Tarek ein gute Aktion, die Tarek dann mit einem schönen Schuss ins lange linke Eck beenden konnte. Kurz vor der Halbzeit konnte sich dann Jannes in der linken Spielhälfte durchsetzen und das 2:0 erzielen.

Nach der Halbzeit waren wir weiter überlegen und konnten wiederum durch Jannes das 3:0 mit einem schönen Schuss erzielen. Wir waren nun drückend überlegen. Nach einem schönen Pass von Rune konnte Philip allein auf den Torwart zulaufen und das 4:0 erzielen. Philip war es dann, der in der nächsten Aktion auf Rune ablegte und dieser mit einem schönen Schuss das 5:0 erzielte.

Beste Spieler: Philip · Rune · Malte
Helge Pauls
ST 6 02.11.08 TSV Doppeleiche Viöl Husumer SV 1:10
TSV Doppeleiche Viöl - Husumer SV I
1 : 10 (0 : 6)

Unser erstes Spiel nach den Herbstferien führte uns nach Viöl. Wir fingen gleich gut an, und Jannes konnte den ersten Angriff aus kurzer Distanz einschieben. Wir bestimmten das Spiel und kombinierten gut. Paul ging rechts außen durch, flankte nach innen, und Luca S. schob den Ball zum 2:0 ein. In dieser Phase kam Viöl nicht aus der eigenen Hälfte. Nach schönem Pass von Luca K. war es Philip, der das 3:0 markierte. Nach einer Ecke konnte Luca K. vom 16 Meter-Kreis den Ball schön ins rechte Eck schlenzen. Nun konnte auch Paul sich in die Liste der Torjäger eintragen. Er ging allein rechts außen durch, zog nach innen und schoss den Ball ins lange Eck. Gleich danach ging Philip allein durch, passte nach innen, doch der Ball wurde zur Außenlinie abgewehrt. Doch da stand wieder Philip und drückte den Ball rein.

Nach der Pause ließen wir etwas nach, und Viöl konnte selber Angriffe auf unser Tor unternehmen. Nach einer schönen Hereingabe von Paul war es Andreas, der den Ball über die Linie schoss. Luca S. verwandelte eine Ecke direkt, und Malte nahm einen Abpraller auf und haute ihn unter die Latte. Nach einer Ecke von Viöl mussten wir dann doch noch ein Tor hinnehmen. Im Gegenzug schoss Rune den letzten Treffer.

Beste Spieler: Luca S. · Arne · Paul
Helge Pauls
ST 7 12.11.08 TSV Rantrum Husumer SV 0:8
TSV Rantrum I - Husumer SV I
0: 8 (0 : 6)

Wieder ein Spiel der zwei Gesichter. Erste Halbzeit machten wir wie in Viöl mächtig Druck, und zweite Halbzeit haben wir das Spiel schleifen lassen.

Nach kurzem Abtasten setzte Philip sich links schön durch und schob den Ball ins linke Eck. Kurz darauf war es wieder Philip, der sich durchsetzte und auf Tarek spielte. Tarek haute den Ball dann vom Elfmeterpunkt unter die Latte. Nun lief das Spiel, und Rantrum kam kaum aus der eigenen Hälfte. Nach einer Ecke von Luca S. war es Arne, der den Abpraller aufnahm und ins Tor schoss. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld konnte Paul sich rechts durchsetzen und den Ball einschieben. Nach weiteren guten Möglichkeiten konnte auch Luca S. sich in die Trefferliste eintragen. Mit einer Bogenlampe vom 16-Meterraum überwand er den Torwart. Nochmal Luca S. nach einer schönen Aktion, und wir gingen mit 6:0 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit lief nicht mehr viel und Rantrum kam zu einigen Kontern. Rechts außen konnte Paul sich durchsetzen und das 7:0 erzielen. Den schönsten Angriff von uns konnte Luca S. sehr schön verwandeln. Tarek spielte ihn durch die Mitte schön an, und der Ball ging unhaltbar ins rechte obere Dreieck.

Beste Spieler: Tarek · Luca S.
Helge Pauls
ST 8 16.11.08 IF Tönning Husumer SV 1:3
IF Tönning - Husumer SV I
1 : 3 (0 : 2)

Unter widrigen Umständen bei tiefem und seifigem Boden spielten wir in Tönning. Tönning musste das Spiel gewinnen, um noch eine Chance auf den Gruppensieg zu haben.

Von Anfang an spielten wir sehr konzentrierten und systematischen Fußball. Wir erspielten uns die Chancen über unsere Außenstürmer Philip und Paul. Im Mittelfeld zog wieder Tarek wie gewohnt seine Kreise. Unsere erste Chance hatte Paul. Doch der Torwart konnte gut halten. In der nächsten Szene war Paul wieder allein durch und markierte den Führungstreffer. Luca S. zog vom Strafraum schön ab, doch der Torwart fischte den Ball aus dem Winkel. Nun wurde Philip super von Tarek geschickt. Er lief allein auf das Tor zu und erzielte das 2:0.

Nach der Pause machten wir weiter Druck. Paul lief zweimal allein auf den Torwart zu und konnte den Ball nicht im Tor unterbringen. Philip und Mario hatten ebenfalls gute Einschussmöglichkeiten. Ein Schuss von Tarek ging neben das Tor, doch plötzlich tauchte da Luca S. auf und drückte den Ball über die Linie. Tönning konnte noch einen guten Konter fahren und kurz vor Schluss verkürzen.

Beste Spieler: Arne · Philip · Kristian in einer sehr guten Mannschaft
Helge Pauls
ST 9 26.11.08 Husumer SV Rödemisser SV II 9:0
Husumer SV I - Rödemisser SV II
9 : 0 (1 : 0)

Auch unserer vorletztes Spiel konnten wir gewinnen. In der ersten Halbzeit stellte sich Rödemis hinten rein und verteidigte. Wir fanden dagegen kein Mittel und sind blind angerannt. Durch eine Einzelaktion von Paul konnten wir dann die Halbzeitführung markieren.

Nach einer Standpauke in der Pause konnten wir dann zu einem normalen Spiel finden. Nun lief der Ball besser, und wir spielten über die Flügel. Nach einer Flanke konnte Jannes den Ball von links mit einem schönen Schuss einschieben. Tarek und Mario konnten zwei schöne Tore aus dem Rückraum erzielen. Luca S. versengte einen Elfmeter und Paul einen Abpraller. Nun gab sich Rödemis auf, und Paul, Arne und Jannes erhöhten das Ergebnis noch.

Doch das Beste am Spiel war, dass wir nun auch theoretisch nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden können.

Torschützen: Paul (3) · Arne (1) · Tarek (1) · Mario (1) · Luca S. (1) · Jannes (2)
Beste Spieler: Nico · Jannes
Helge Pauls
ST 10 03.12.08 SG Oldenswort/Witzwort Husumer SV 0:9
SG Oldenswort/Witzwort I - Husumer SV I
0 : 9 (0 : 6)

Zu unserem letzten Vorrundenspiel fuhren wir nach Oldenswort. Ich machte den Jungs klar, dass ich nicht noch mal so eine Halbzeit wie gegen Rödemis sehen wollte. Die Jungs beherzigten dies das ganze Spiel. Angetrieben von Luca S. erspielten wir uns Chance um Chance, und Oldenswort hatte bis auf eine Unsicherheit von uns keine Gelegenheit. Das erste Tor konnte Arne nach einer Ecke erzielen. Nun ging alles sehr schnell. Paul mit einem Alleingang, Luca S. mit einem schönen Flachschuss, Luca K. mit einer guten Einzelaktion und Jannes mit zwei schönen Schüssen erzielten die Halbzeitführung.

Auch die zweite Halbzeit waren wir drückend überlegen. Wieder Luca K., Philip und Mario trafen.

Saison-Fazit: Insgesamt haben wir eine tolle Serie gespielt. Ich bin sehr stolz auf meine Jungs. Jeder kann sich benehmen, jeder ist ein Kamerad. Wir haben regelmäßig 100% Trainingsbeteiligung, und die Jungs verstehen, was ich von ihnen will. Ich freue mich auf die Kreisligasaison und glaube, dass wir einiges bewegen können. Bedanken möchte ich mich auch bei den Eltern, die alle 100% hinter ihren Kindern und dem Fußballsport stehen.
Beste Spieler: Luca Sander · Mario Harksen
Helge Pauls
Staffel 3 1. Husumer SV 5 45:1 15
  2. SG Oldenswort/Witzwort 5 19:11 9
  3. IF Tönning 3 12:5 6
  4. TSV Rantrum 4 5:26 3
  5. Rödemisser SV 4 6:30 3
  6. TSV Viöl 3 5:19 0

 

  01.03.09 Hallenkreismeisterschaften    

Vom "Lucky Loser" zum strahlenden Sieger

Löwenstedt/Goldebek und Leck Hallen-Kreismeister
Breklum (usc) – Gerade noch so in die Endrunde gerutscht und am Ende Meister – das ist nichts Neues für die Fußball-D-Junioren der SG Löwenstedt/Goldebek, zumindest für einige Spieler nicht. Als "Lucky Loser" hatte das Team von Trainer Jürgen Albertsen die Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft in Breklum erreicht, nach fast vier Stunden durften sich die "Junglöwen" nach dem 2:1 im Finale gegen die Husumer SV V als Meister feiern lassen.
Es hatte mit einem 0:0 gegen den SV Frisia 03 Risum-Lindholm begonnen, anschließend gewann die SG alle Partien. "Gut, dass wir nicht gegen Breklum ran mussten", freute sich Trainer Albertsen. Die Germanen sind eine Art "Angstgegner", doch diesmal spielte Breklum in der anderen Gruppe – und schied als Dritter in der Vorrunde aus.
Zwei Akteure verletzten sich, so dass Löwenstedt/Goldebek die letzten drei Spiele mit fünf Feldspielern bestreiten musste. "Die Jungs sind über sich hinaus gewachsen und haben Willen gezeigt", lobte der Coach. Im Halbfinale gegen den MTV Leck hatten sie das Glück der Tüchtigen: Das Tor zum 2:1-Sieg fiel zwei Sekunden vor Schluss.
Ein Spiel in letzter Sekunde drehen – das schafften auch die E-Junioren des MTV Leck. Im Halbfinale gegen den Rödemisser SV erzielten die Schützlinge von Trainer Ralf Carstensen 54 Sekunden vor dem Ende den Treffer zum 1:2, vier Sekunden vor Schluss gelang der Ausgleich – und im Neunmeterschießen parierte der Keeper alle drei Strafstöße. Der Torwart hatte sein Team schon während der regulären Spielzeit mit guten Paraden im Spiel gehalten.
Die jungen Lecker waren mit einer 2:3-Niederlage gegen den TSV Hattstedt ins Turnier gestartet, im Finale gelang die Revanche –nach 0:1-Rückstand gewann der MTV noch 3:1. Die Vorrunde in Niebüll hatte das Carstensen-Team ohne Niederlage überstanden, als Ziel war das Halbfinale ausgegeben – im Vorjahr war man als Gruppendritter vorzeitig ausgeschieden.
q Das Spiel- und Spaßturnier der F-Junioren in St. Peter-Ording gewann der MTV Leck vor dem Gastgeber.

Auf zum großen Finale

Hallen-Endrunde der jungen Fußballer am Sonntag
Die Pause ist vorbei: Auch dieser junge Fußballer muss am Sonntag bei der Endrunde in Breklum wieder ran. Foto: Wrege
Breklum/St. Peter-Ording (sh:z) – Nordfrieslands junge Fußballer fiebern dem Sonntag entgegen: Die Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft der D- und E-Junioren sowie das Finale des Spiel- und Spaßturniers für F-Junioren stehen auf dem Programm. 30 Teams haben die Vorrunden überstanden und träumen jetzt vom Titel.
Die F-Junioren spielen ihre Endrunde in St. Peter-Ording aus, Michael Brucherseifer (Garding) und Christian Zeeden (Friedrichstadt) leiten die Spiele. Folgende Teams sind dabei:
Team Sylt, Husumer SV, Rot-Weiß Niebüll, Bredstedter TSV, SV Germania Breklum, SG Langenhorn/Enge, BW Friedrichstadt, MTV Leck, TSV St. Peter-Ording, Tönninger SV.
Die E-Junioren beginnen am Sonntag um 9 Uhr in der Sporthalle Breklum. Es spielen folgende zehn Teams:
Rödemisser SV I und II, SG Ladelund/Achtrup, TSV Wiedingharde, MTV Leck, Bredstedter TSV, TSV St. Peter-Ording, TSV Hattstedt, SV Dörpum, SG Langenhorn/Enge.
Im Anschluss (14 Uhr) ermitteln die D-Junioren – ebenfalls in Breklum – ihren Meister. Qualifiziert haben sich diese Mannschaften:
SV Frisia 03 Risum-Lindholm, SV Germania Breklum, SG Löwenstedt/Goldebek, TSV DE Viöl II, Rödemisser SV, TSV Hattstedt, Husumer SV, MTV Leck, SG Bredstedt/Dörpum, FSV Wyk/Föhr.
27. Februar 2009 · sh:z-Nordfriesland Sport
ST 1 08.03.09 Husumer SV Rödemisser SV 6:0
Husumer SV I - Rödemisser SV I
6 : 0 (3 : 0)

Nach der langen Hallensaison hatten wir unser erstes Kreisliga-Spiel gegen Rödemis.

Wir spielten von Anfang an sehr druckvoll, und Rödemis kam nicht aus der eigenen Hälfte. Nur der Drang zum Tor fehlte noch etwas. Vor dem 16-Meter-Raum spielte Tarek dann den Ball schön auf Luca S. ab. Dieser konnte dann mit einem schönen Flachschuss das 1:0 erzielen. Das 2:0 konnte dann Jannes nach schönem Zuspiel von Luca S. erzielen. Luca spielte den Ball schön in den Rücken der Abwehr und Jannes vollstreckte.

Das 3:0 zur Pause konnte Mario nach Eckball von Luca S. erzielen.

Die zweite Hälfte fing relativ schwach an. Rödemis verlegte sich nur noch auf das Verteidigen, und uns unterliefen ungewohnt viele Abspielfehler. Doch wiederum Jannes konnte das nächste Tor erzielen. Rödemis passte im eigenen 16. hin und her. Jannes ging dazwischen und erhöhte auf 4:0. Nach einer schönen Flanke von Arne konnte Flo endlich mal wieder einen Treffer erzielten. Dazu kommt, dass es ein sehr schönes Kopfballtor war. Flo nahm die Flanke und köpfte den Ball gegen die Laufrichtung des Torwartes. Praktisch mit dem Schlusspfiff konnte dann Mario nach Pass von Luca S. den Endstand erzielen.

Insgesamt ein sehr verdienter Sieg, doch gegen Breklum müssen wir uns weiter steigern und weniger Abspielfehler machen.

Beste Spieler: Luca Sander · Mario Harksen
Helge Pauls
ST 2 15.03.09 SV Germania Breklum Husumer SV 1:3
Germania Breklum - Husumer SV I
1 : 3 (0 : 0)

Unser zweites Spiel bestritten wir bei unserem Angstgegner Breklum. Der Platz war gut bespielbar nach dem ganzen Regen.

Wir kamen gut in das Spiel und konnten Breklum in die eigenen Hälfte drängen. Unsere erste Chance hatte Philip von der linken Position, doch vergab er den Ball zu übereifrig. Breklum verließ sich nur auf das Verteidigen, und wir konnten keinen richtigen Druck auf das Tor aufbauen. Tarek, Paul und Philip hatten noch Möglichkeiten, die leider zu schnell vergeben wurden, oder der Torwart konnte halten.

Ein gleiches Bild gab es in der zweiten Hälfte. Wir waren weiter spielbestimmend, und Breklum verteidigte. Wir spielten zu viele Bälle in den Strafraum, wo der Libero von Breklum alles weghaute. Nach einer schönen Aktion konnte Luca S. aus 20 Metern den Ball genau in den Winkel schießen, und wir führten verdient 1:0. Nun machte Breklum auf, und der Libero rückte ins Mittelfeld. Er war es auch, der den Ball im Mittelfeld sich erkämpfte und die ganze Abwehr überlief und zum 1:1 einschob. Doch wir gaben nicht auf und konnten kurz vor Schluss nach einer Ecke das 2:1 erzielen. Philip nahm den Abpraller am 11-Meter-Punkt auf und schoss zum 2:1 ein. Den nächsten Angriff von Breklum konnte Tim-Niklas halten. Er spielte den Ball dann schnell auf Tarek, der sofort Philip schickte, und mit dem Schlusspfiff konnten wir das 3:1 erzielen.

Beste Spieler: Tarek · Jannes Johns · Arne · Thies Hansen · Luca Sander
Helge Pauls
ST 3 24.04.09 SV Frisia 03 Risum-Lindholm Husumer SV 0:2
SV Frisia 03 Risum-Lindholm - Husumer SV I
0 : 2 (0 : 1)

Nach der Osterpause fuhren wir nach Lindholm. Dies war für uns ein echter Test, ob wir oben in der Kreisliga mitspielen können.

In den ersten 20 Minuten spielten wir Lindholm an die Wand. Lindholm kam mit unserer hohen Laufbereitschaft, Aggressivität und schnellem Spiel nicht zurecht. Doch blieben unsere guten Chancen durch Tarek, Philip, Luca K. und Andreas ungenutzt. Doch in der 20. Minute war es dann soweit. Luca S. spielte einen schönen Pass nach links, und Philip schob den Ball am Torwart vorbei ins Netz. Wir drückten weiter, doch nun kam auch Lindholm zu Chancen. Nach einem langen Ball wurden wir überlaufen, doch Tim-Niklas konnte den hohen Ball halten. Wir hatten noch weitere gute Chancen durch Andreas und Rune. Doch beide Male konnte der Torwart halten.

Auch in der zweiten Hälfte blieben wir spielbestimmend. Nach einer Ecke von Luca S. war es Arne, der den Ball mit dem Kopf über die Linie brachte. Luca S. hatte gleich zweimal Pech. Mit Schüssen aus gut 20 Metern traf er einmal die Latte und einmal den Pfosten. Paul konnte sich mehrmals gut durchspielen. Doch seine Abspiele blieben ohne Erfolgt. Lindholm kam in der zweiten Hälfte nur noch zu einer Chance, die wir durch einen Abspielfehler selbst vorbereiteten.

Beste Spieler: Eine sehr gute Mannschaftsleistung, aus der ich Andreas, Tim-Niklas, Philip, Tarek, Arne und Luca S. als spielbestimmend einstufe.
Helge Pauls
ST 4 29.04.09 Husumer SV SG Löwenstedt/Goldebek 2:1
Husumer SV I - SG Löwenstedt/Goldebek I
2 : 1 (0 : 0)

Von Beginn an entwickelten wir Druck auf Löwenstedt und waren feldüberlegend. Im Mittelfeld konnten wir die Zweikämpfe gewinnen und spielten auch flüssig vor das Tor. Löwenstedt stand am 16-Meter-Raum aber sehr massiv, und wir hatten es schwer, uns Chancen zu erarbeiten. Nach 10 Minuten hatte dann Philip die erste Chance. Doch der Torwart konnte gut halten. Aus der Mitte heraus hatten dann Tarek und Luca S. gute Chancen, doch die Bälle wollten nicht hinein.

Gleich nach der Halbzeit konnte dann Tarek schön auf Jannes passen. Jannes nahm den Ball und konnte mit einem satten Linksschuss den Torwart überwinden. Nun machte Löwenstedt mehr auf, und wir kamen zu guten Torchancen. Paul konnte einen Ball abfangen, spielte noch einen Spieler und den Torwart aus, doch war so weit auf die Grundlinie vorgerückt, dass er den Ball nicht mehr einschieben konnte. Thies bekam einen schönen Ball über links und sein Schuss traf das Lattenkreuz. Mario war es, der uns dann erlöste und mit einem guten Schuss das 2:0 erzielte. In der letzten Minute bekamen wir dann noch den Anschlusstreffer.

Der Sieg war absolut verdient und wir sind unserem Ziel wieder ein Stück näher gekommen. Ich hoffe nur, dass der Druck für meine Mannschaft und für jeden einzelnen Spieler nicht zu groß wird denn die Freude am Spiel und an der Mannschaft ist wichtiger wie der Erfolg.

Beste Spieler: Kristian und Thies
Helge Pauls
ST 5 10.05.09 Husumer SV SV Germania Breklum 9:0
Husumer SV I - SV Germania Breklum I
9 : 0 (7 : 0)

Um es vorweg zu nehmen: Ein super Sturmlauf in der ersten Halbzeit!

Wir begannen das Spiel sehr druckvoll und konnten gleich die ersten Zweikämpfe für uns entscheiden. Nach fünf Minuten konnte sich Paul den Ball vor dem Strafraum erkämpfen und mit dem Außenriss den Ball in den linken Winkel schießen. Nun waren wir nicht mehr zu halten. Nach tollem Pass von Luca S. war es wieder Paul, der ins Tor einschieben konnte. Gleich danach ging Philip links durch, passte schön in die Mitte auf Paul, und es stand 3:0. Unser Spiel über die Außenpositionen ging weiter. Diesmal wurde Philip von Rune geschickt, und er schoss den Ball ins linke untere Eck. Gleich danach wurde wieder Philip von Tarek geschickt, und es stand 5:0. Kurz vor der Halbzeit schlug dann Luca S. mit einem sehenswerten Schuss zu zum 6:0. Mit dem Halbzeitpfiff konnte sich dann auch Luca K. in die Torschützenliste eintragen. Philip ging allein durch, passte am Torwart vorbei auf Luca, und der schob den Ball dann rein.

Nach der Halbzeit ließen wir es dann etwas langsamer angehen. Nach Pass von Flo konnte Paul sein 4. Tor erzielen. Jannes scheiterte mit einem Schuss am Lattenkreuz. Rune konnte sich rechts schön durchsetzen und mit einem Heber den Endstand markieren.

Beste Spieler: Philip · Paul · Jannes · Florian · Rune
Helge Pauls
ST 6 12.05.09 Rödemisser SV Husumer SV 0:3
Rödemisser SV - Husumer SV I
0 : 3 (0 : 2)

Nach dem tollen Spiel gegen Breklum waren meine Erwartungen an das Spiel gegen Rödemis nicht hoch. Der kleine Platz und das defensive Spiel von Rödemis liegen uns nicht.

Wir waren zwar spielerisch überlegen, konnten jedoch kaum zwingende Torchancen erarbeiten. In der 20. Minute war es dann Mario, der uns erlöste. Nach einer Ecke konnte Mario aus dem Gewühl das 1:0 erzielen. Kurz vor der Halbzeit konnte Andreas sich rechts durchsetzen und von der Strafraumgrenze das 2:0 erzielen.

Nach der Halbzeit verflachte das Spiel noch mehr. Wir überboten uns in Bezug auf Fehlpässe, und Rödemis war dem Anschlusstreffer näher als wir dem 3:0. Doch kurz vor Schluss konnte sich dann links Jannes durchsetzen und das 3:0 erzielen.

Beste Spieler: Fehlanzeige
Helge Pauls
ST 7 16.05.09 Husumer SV MTV Leck 3:0
Husumer SV I - MTV Leck
3 : 0 (2 : 0)

Zum heutigen Spitzenspiel empfingen wir die Fußballfreunde aus Leck.

Für uns galt es, mit einem Sieg ein komfortables Polster für die letzten Spiele zu bekommen.

Wir fingen aggressiv an und behaupteten meistens den Ball. Unser Flügelspiel über Paul und Philip funktionierte wieder klasse. So fiel auch das 1:0. Nach Pass aus dem Mittelfeld konnte Philip den Ball scharf nach innen passen. Der Torwart ließ den Ball durch, und Paul konnte aus kurzer Distanz einschieben. Aber Leck blieb auch gefährlich. Nach einem langen Pass musste sich Tim-Niklas dazwischen werfen, um Schlimmeres zu verhindern. Nach einer Ecke konnte der Torwart den Ball nicht festhalten, und Arne schoss den Ball aus der Drehung in den Winkel.

Nach der Halbzeit spielten wir sehr abgeklärt und kontrollierten Ball und Gegner. Die Angriffsbemühungen von Leck konnten wir meistens schon im Ansatz verhindern. Doch hatten wir trotz Druck wenig zwingende Torschancen. Ein Spieler von Leck verhinderte eine Hereingabe von Jannes mit der Hand. Den fälligen Strafstoß hämmerte Luca S. unhaltbar unter die Latte.

Ein verdienter Sieg und ein wichtiger Schritt in Richtung Kreismeisterschaft.

Beste Spieler: Arne · Kristian, Luca K. · Rune
Helge Pauls
ST 8 20.05.09 SG Löwenstedt/Goldebek Husumer SV 1:4
SG Löwenstedt/Goldebek I - Husumer SV I
1 : 4 (0 : 2)

Nach dem 5:1 von Löwenstedt gegen Lindholm waren wir gewarnt. Wir hatten uns vorgenommen, gleich Druck auszuüben und Löwenstedt auch in den Zweikämpfen zu begegnen. Und meine Jungs haben das klasse gemacht.

Wir bestimmten von Anfang an das Spiel und machten über unsere Außenstürmer mächtig Druck. Paul und Jannes waren genau wie Tarek und Luca S. super drauf. Nach einem Angriff hielt der Verteidiger von Löwenstedt den Ball zu lange. Paul ging entschieden dazwischen, erkämpfte sich den Ball, flankte nach innen auf Jannes, und der erzielte mit einem schönen Schuss das 1:0. Wir hatten weitere Chancen durch Luca S. und Paul. Nach einer Ecke von Luca S. nahm Paul den abgewehrten Ball auf und schoss ihn ins Tor zum 2:0. Tarek und Mario hatten noch weitere Chancen.

Die zweite Hälfte waren wir noch überlegener. Wir hatten eine Reihe von guten Möglichkeiten, waren jedoch zu verspielt oder der Torwart hielt. Nach einem Freistoß von Löwenstedt, der hoch unter die Latte ging war Löwenstedt auf einmal wieder im Spiel. Doch im Stil einer Klassemannschaft ließen wir keine weiteren Chancen zu. Nach schönem Pass von Luca S. auf Tarek konnte Thies den Abpraller ins Tor schießen. Auch Mario konnte sich noch eintragen. Er erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und schoss aus 16 Meter ins untere linke Toreck.

Nun ist uns die Kreismeisterschaft fast nicht mehr zu nehmen.

Beste Spieler: Arne · Malte · Luca S. · Tarek · Jannes · Paul
Helge Pauls
ST 9 28.05.09 MTV Leck Husumer SV 1:2
MTV Leck I - Husumer SV I
1 : 2 (0 : 1)

Bei sehr starkem Wind spielten wir in Leck. Wir kamen gut ins Spiel und hatten über Paul und Philip unsere ersten Chancen. Doch einmal konnte der Torwart gut halten, und ein Schuss von Paul ging knapp daneben.

Nach 20 Minuten war es dann Jannes, der sich den Ball 16 Meter vor dem Tor erkämpfte und mit einem schönen Schuss das 1:0 erzielte. Wir spielten im Mittelfeld sehr gefällig und standen mit Malte, Arne und Florian sehr gut in der Abwehr. Die Schüsse, die auf das Tor kamen, konnte Tim-Niklas gut halten.

Nach der Halbzeit spielten wir mit Wind. Doch leider konnten wir nicht richtig Druck auf das Tor entwickeln. Nach einer schönen Aktion von Paul gab dieser den Ball nach innen, und Luca S. schoss den Ball gegen die Laufrichtung des Torwartes ins rechte Eck. Nun spielte sich fast alles im Mittelfeld ab. Kurz vor Ende des Spiels konnte Leck sich rechts noch einmal durchsetzen und mit einer Bogenlampe Tim-Niklas überwinden.

Insgesamt ein gutes Spiel mit einem guten Sieger

Beste Spieler: Malte · Arne · Flo · Paul
Helge Pauls
FS 06.06.09 Küchen Christian Cup in Arlewatt   3. Platz

Spannende Spiele, prima Stimmung

57 Teams bei den Turnieren des SZ Arlewatt um den Küchen-Christian-Cup
Her mit dem Ding! Leif Ruge von den F-Junioren des TSV Hattstedt (rechts) attackiert den ballführenden Felix Wintermeier (SG Stapelholm). Foto: Voss
Arlewatt (sh:z) – Spannende Spiele, prima Stimmung – 57 Teams genossen beim Turnier des SZ Arlewatt um den Küchen-Christian-Cup in Arlewatt drei Tage im Zeichen des Jugendfußballs. Nach dem letzten Spiel erntete das Organisationsteam um den Vorsitzenden Michael Lorenzen und Jugendobmann Olaf Arndt von allen Seiten großes Lob.
Bei den C-Junioren (fünf Teams) gewann die SG Ellingstedt-Silberstedt-Jübek ungeschlagen vor Blau-Weiß Friedrichstadt und Gastgeber SZ Arlewatt.
Mit besondermem Eifer gingen die "Lütten" (G-Junioren zur Sache. Im Spiel um Platz drei besiegte der SC Norddörfer den Bredstedter TSV 2:0, das Endspiel gewann die SG Langenhorn-Enge ebenfalls 2:0 gegen die SG Westerdöfft aus Dithmarschen.
14 Teams waren bei den E-Junioren am Start. Im Halbfinale setzte sich der Bredstedter TSV gegen Teutonia Uelzen 1:0 durch, das zweiten Halbfinale gewann die Husumer SV 4:2 gegen den SV Dörpum. Rang drei holte sich Teutonia Uelzen (5:3 gegen Dörpum), an Spannung kaum zu überbieten war das Endspiel: Nach dem 1:1 in der regulären Spielzeit gewann Bredstedt im Neunmeterschießen 3:2.
Ein reines "Insel-Finale" gab es bei den F-Junioren. Das Team Sylt in Gruppe A (vor der Husumer SV) und der SC Norddörfer (vor dem SZ Arlewatt II) in Gruppe B hatten sich souverän für die Vorschlussrunde qualifiziert. Das Spiel um Platz drei entschied die Husumer SV mit 1:0 gegen die "Zweite" des Gastgebers für sich. Der SC Norddörfer behielt gegen das Team Sylt mit 3:1 die Oberhand und holte sich den Siegerpokal.
SG Löwenstedt/Goldebek und TSV Hattstedt (Gruppe A) sowie Husumer SV und SZ Arlewatt II aus Gruppe B lösten die Halbfinal-Tickets bei den D-Junioren. Löwenstedt/Goldebek bezwang Arlewatt II 2:0, Hattstedt setzte sich 3:2 nach Neunmeter-Schießen gegen Husum durch. Das kleine Finale ging an Husum (1:0 gegen Arlewatt), das hochklassigem Endspiel gewann die SG Löwenstedt-Goldebek 1:0 gegen Hattstedt und wurde Turniersieger.
6. Juni 2009 · sh:z-Nordfriesland Sport
ST 10 07.06.09 Husumer SV SV Frisia 03 Risum-Lindholm 3:6
Husumer SV I - SV Frisia 03 Risum-Lindholm
3 : 6 (2 : 0)

Zu unserem letzten Kreisligaspiel begrüßten wir die Gäste aus Lindholm. Wir fingen gut an und setzten Lindholm unter Druck. Unsere ersten guten Möglichkeiten durch Jannes und Philip konnte der Torwart gut halten. Nach einem Foul an Philip konnte Luca S. den Strafstoß zum 1:0 verwandeln. Nach einem schönen Pass von Tarek auf Jannes konnte dieser mit einem Traumtor seine gute Leistung krönen.

Nach der Halbzeit waren wir weiter spielbestimmend. Nach einem schönen Pass von Luca K. konnte Philip sich außen gut durchsetzen und den Ball nach innen passen. Tarek war mitgelaufen und konnte aus 11 Metern einschieben.

Was dann passierte, weiß ich nicht. Wir stellten für die Restspielzeit das Fußballspielen ein und ließen Lindholm machen. Innerhalb von 18 Minuten bekamen wir 6 (!!) Gegentore und verloren das Spiel nach 3:0 Führung noch.

Dennoch ein Glückwunsch an meine Mannschaft zur Kreismeisterschaft!!!!!

Helge Pauls

BZM 14.06.09 Bezirksmeisterschaft   3. Platz

Husumer D-Junioren Dritte in der Region

Team von Trainer Helge Pauls ohne Niederlage
Barkelsby (sh:z) – Premiere für die D-Junioren-Fußballer der Husumer SV: Nordfrieslands Kreismeister (wir berichteten) nahm an der neuen Regions-Meisterschaft der Teams aus dem Nordbezirk (Plön, Kiel, Rendsburg-Eckernförde, Dithmarschen, Schleswig, Flensburg und Nordfriesland) teil. Diese Titelkämpfe wurden nach der Abschaffung der Fußball-Bezirke am vergangenen Jahr erstmals ausgetragen.
Die jungen Stomstädter blieben in sechs Spielen zwar ohne Niederlage, mussten sich aber in der Endabrechnung mit Rang drei hinter dem Heider SV (14 Punkte) und dem TSB Flensburg (12) begnügen. Heide spielt nun am Wochenende in Bad Malente gegen den Süd-Sieger um die Landesmeisterschaft.
In den 21 Spielen (Spielzeit je 15 Minuten) fielen lediglich 23 Tore. Die zahlreichen Unentschieden verhinderten eine bessere Platzierung. Husum startete mit einem 0:0 gegen den Eckernförder SV, gewann dann gegen den Wiker SV (Kiel) 1:0. Es folgten "Nullnummern" gegen den späteren Tabellenletzten Preetzer TSV/Kühren und den späteren Sieger Heider SV sowie ein 1:1 gegen den TSB Flensburg. Zum Schluss trennte sich Husum 0:0 von Schleswig 06.
17. Juni 2009 · sh:z-Nordfriesland Sport
Ballgeflüster
D-Junioren-Kreismeister Husumer SV.

Meister-Trio: Das Saisonende rückt auch für die Fußball-Junioren im Kreis Nordfriesland näher – weitere Entscheidungen sind gefallen. Kreismeister bei den A-Junioren ist der TSV Rantrum, der im Finale Germania Breklum 2:0 besiegte. Felix Jesse (20. Minute) und Steffen Donath (68.) erzielten die Tore. Am Sonnabend (15.30 Uhr) spielt der TSV-Nachwuchs in der Relegation gegen Fortuna Wellsee um den Aufstieg.

Der FSV Wyk/Föhr setzte sich bei den B-Junioren durch, verzichtet aber auf die Relegation um den Aufstieg in die Verbandsliga. Für die Insulaner rückt der Tabellenzweite SG Tönning nach, der am Sonnabend in Wesselburen gegen die SG Westerdöfft das erste Relegationsspiel bestreitet.

Kreismeister bei den D-Junioren ist die Mannschaft der Husumer SV. Am Sonntag (10.30 Uhr) geht’s in Barkelsby bei Eckernförde gegen die Meister aus Flensburg, Schleswig, Plön, Dithmarschen, Kiel und Rendsburg-Eckernförde um die Regionsmeisterschaft im Norden. Der Sieger spielt am Sonntag, 21. Juni, in Bad Malente gegen den Süd-Sieger um die Landesmeisterschaft. (sh:z)

12. Juni 2009 · sh:z-Nordfriesland Sport
FS 14.06.09 Sporthaus Husum Cup   6. Platz

Ein Mix aus Neuem und Bewährtem

51 Fußball-Teams beim Jugendturnier um den Sporthaus-Husum-Cup
Löwenstedt (sh:z) – 51 Mannschaften, etwa 500 junge Spieler, 140 Spiele, 274 Tore und glückliche Kinder – das war das zum 15. Mal ausgetragene Fußball-Jugendturnier der SG Löwenstedt/Goldebek um den Sporthaus-Husum-Cup. Gespielt wurde, wie auch in den vergangenen Jahren, in allen Altersklassen auf dem Kleinfeld. Dafür standen drei Plätze zur Verfügung.
Besonderheit: In der Altersklasse der C 2-Junioren wurde unter dem Motto: "Schleswig-Holstein kickt fair" ohne Schiedsrichter gespielt, wobei man den Jugendlichen die Verantwortung für den sportlichen fairen Umgang miteinander selbst überlassen hatte. Als Mediator hatte sich Michael Brucherseifer, der Präventionsbeauftragte des Fußballkreises Nordfriesland zur Verfügung gestellt. Nach anfänglichen leichten Problemen fanden sich die Jugendlichen schnell mit der neuen Situation zurecht.
Bei allen Turnieren erhielten die Mannschaften neben dem "Sporthaus-Wanderpokal" auch noch Sachpreise bzw. Preisgelder. Bei der F- und G-Jugend wurde auch noch ein 9-Meter-Schießen ausgetragen, die eigens zur Verfügung gestellten Spielbälle wurden gesponsert. Die Pokalsieger der E- bis C-Junioren erhielten ebenfalls Spielbälle.
18. Juni 2009 · sh:z-Nordfriesland Sport

 

 

 

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, 25.10.2018 12:17

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif