Tischtennissparte HUSUMER SV 2009/10
zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, 25.10.2018 12:53
Herren Kreisliga Nordfriesland
Platz Mannschaft ST S U N Ball Satz Spiele +/- Punkte +/-
1 SV Germania Breklum 22 20 2 0 1519 301 174:60 114 42:2 40
2 Husumer SV 22 19 1 2 1012 210 168:74 94 39:5 34
3 TSV Mildstedt III 22 15 1 6 558 120 153:101 52 31:13 18
4 SV Enge-Sande 22 15 0 7 550 110 134:96 38 30:14 16
5 TuS Tating 22 13 3 6 814 123 155:109 46 29:15 14
6 SZ Ohrstedt 22 9 3 10 -22 -9 119:127 -8 21:23 -2
7 TSV Wiedingharde 22 8 4 10 -9 2 132:136 -4 20:24 -4
8 TTC Högel II 22 8 4 10 -353 -64 118:134 -16 20:24 -4
9 TSV Nordstrand 03 22 7 1 14 -442 -99 108:146 -38 15:29 -14
10 TSV Stedesand 22 5 1 16 -906 -150 96:148 -52 11:33 -22
11 SZ Ohrstedt II 22 2 0 20 -1130 -227 66:162 -96 4:40 -36
12 SZ Arlewatt III 22 1 0 21 -1591 -317 41:171 -130 2:42 -40
Herren Die Husumer SV I http://nordfriesland.tischtennislive.de/

 

Herren 2. Kreisklasse Nordfriesland
Platz Mannschaft ST S U N Ball Satz Spiele +/- Punkte +/-
1 TTV Koldenbüttel IV 18 15 2 1 1045 199 138:72 66 32:4 28
2 Husumer SV II 18 12 2 4 691 124 122:72 50 26:10 16
3 TSV Mildstedt V 18 11 1 6 365 69 120:94 26 23:13 10
4 SV Enge-Sande III 18 11 1 6 525 78 114:89 25 23:13 10
5 TTSG Schwabstedt/Oldersbek II 18 10 1 7 203 45 108:94 14 21:15 6
6 TTC Högel IV 18 8 0 10 95 7 102:98 4 16:20 -4
7 TSV Stadum 18 7 2 9 -325 -63 99:113 -14 16:20 -4
8 TSV Wiedingharde II 18 5 3 10 -406 -61 103:118 -15 13:23 -10
9 Rödemisser SV 18 2 1 15 -1104 -194 66:137 -71 5:31 -26
10 TuS Tating II 18 2 1 15 -1089 -204 51:136 -85 5:31 -26
11 TSV Nordstrand 03 III zurückgezogen
12 TTG Sylt-Ost III gestrichen
Herren Die Husumer SV II http://nordfriesland.tischtennislive.de/

 

Herren 3. Kreisklasse Nordfriesland
Platz Mannschaft ST S U N Ball Satz Spiele +/- Punkte +/-
1 TSV Stedesand II 20 17 2 1 934 193 155:64 91 36:4 32
2 SV Enge-Sande IV 20 16 1 3 1165 207 147:72 75 33:7 26
3 TSV Ostenfeld-Wittbek-Winnert 20 15 1 4 644 126 145:94 51 31:9 22
4 TSV Goldebek II 20 15 0 5 836 172 138:81 57 30:10 20
5 TSV Süderlügum 20 11 3 6 356 81 137:105 32 25:15 10
6 TSV Oldenswort 20 9 4 7 88 10 119:113 6 22:18 4
7 Husumer SV III 20 6 2 12 -228 -62 104:126 -22 14:26 -12
8 TSV Amrum 20 4 3 13 -952 -152 77:137 -60 11:29 -18
9 SV Germania Breklum II 20 4 2 14 -380 -106 102:144 -42 10:30 -20
10 TSV Goldebek III 20 2 2 16 -1051 -202 62:152 -90 6:34 -28
11 SZ Arlewatt IV 20 0 2 18 -1412 -267 60:158 -98 2:38 -36
Herren Die Husumer SV III http://nordfriesland.tischtennislive.de/

 

Jungen Kreisliga Nordfriesland
Platz Mannschaft ST S U N Ball Satz Spiele +/- Punkte +/-
1 TF Gruppe Nordfriesland 6 5 0 1 170 24 32:10 22 10:2 8
2 Husumer SV 6 4 0 2 219 39 26:14 12 8:4 4
3 SV Frisia 03 Risum-Lindholm 6 2 0 4 -213 -33 12:24 -12 4:8 -4
4 TTG Sylt-Ost 6 1 0 5 -176 -30 8:30 -22 2:10 -8
Jungen Die Husumer SV http://nordfriesland.tischtennislive.de/
18.07.2009 Tischtennis: Pokal-Triumph für das SZ Arlewatt sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (cp) – Abschluss einer erfolgreichen Spielzeit: Das SZ Arlewatt sicherte sich mit einem 5:3-Erfolg gegen den SV Germania Breklum den Tischtennis-Kreisgedächtnispokal. Nachdem die Arlewatter Simon Clausen und Björn Lorenzen bereits die Bezirksmeisterschaft bzw. die Bezirksrangliste gewonnen hatten, bejubelten sie nun zusammen mit Thorben Zimmermann den Gewinn des „Potts“.

Halbfinale: Husumer SV – SZ Arlewatt 2:5. Das Ergebnis täuscht über den Spielverlauf hinweg: Arlewatt gewann vier von fünf Spielen im Entscheidungssatz, Simon Clausen alleine drei.

Husum: Petersen, Wirkus. – Arlewatt: Clausen (3), Lorenzen, Zimmermann.

TTC Högel – SV Germania Breklum 3:5. Die Gäste waren zwar gegen Spitzenspieler Andresen machtlos, punkteten dafür jedoch gegen Lützen und Jensen.

Högel: Andresen (3). – Breklum: Bohnert (2), Erzmoneit (2), Stropp.

Finale: SZ Arlewatt – SV Germania Breklum 5:3. Beide Teams begegneten sich auf Augenhöhe, was 18:18 Sätze bestätigen. Die Arlewatter mussten den Breklumern hohe Vorgaben von drei bis fünf Punkten geben, siegten am Ende jedoch auf Grund der Routine und Nervenstärke. Nach dem 3:3 machten Simon Clausen und Björn Lorenzen alles klar.

Arlewatt: Clausen (3), Lorenzen (2). – Breklum: Bohnert (2), Stropp.

19.11.2009 SV Enge-Sande und Mildstedt teilen die Titel sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (cp) - Bei den Kreismeisterschaften der Tischtennis-Jugend waren 47 Jungen und Mädchen am Start – ein erfreuliches Teilnehmerfeld. Bei den Schülerinnen A setzte sich Geraldine Kelter (SV Enge-Sande) durch, ihr Bruder Leon (ebenfalls SV Enge-Sande) wurde seiner Favoritenrolle bei den Schülern A gerecht. Bei den Mädchen war Femke Thomsen vom TSVMildstedt erfolgreich, bei den Jungen ihr Clubkamerad Matthy Petersen. Geraldine Kelter gewann das Finale 3:1 gegen Merle Wittgrefe (TSV Mildstedt), eigentlich noch B-Schülerin. Das Doppel entschied Wittgrefe mit Enisa Mustajbegovic (TTV Koldenbüttel) 3:1 gegen Geraldine Kelter/Jessica Boyens (SV Enge-Sande/Husumer SV) für sich. Den Titel bei den Schülern A machten zwei B-Schüler unter sich aus: Leon Kelter siegte in vier knappen Sätzen gegen Finn Asmussen (TSV Langenhorn). Kelter und Nico Hansen (TTC Högel) holten sich das Doppel mit 3:2 gegen Welf Peters/Erik Pauls (TuS Tating/TTV Koldenbüttel). Femke Thomsen triumphierte in drei Durchgängen gegen Vanessa Schümann (TSV Mildstedt). Matthy Petersen verlor das Hauptrunden-Finale gegen Nick Harring (Mildstedt), kämpfte sich aber in der Trostrunde ins Finale und musste dort zwei Mal gegen Harring gewinnen, was ihm mit 3:0 und 3:0 gelang. Das Doppel war eine reine Mildstedter Angelegenheit: Matthy Petersen/Malte Lorenzen gewannen 11:9 im Entscheidungssatz gegen Nick Harring/Pascal Schröder.

30.11.2009 Arlewatter Duell im Finale der Herren sh:z-Nordfriesland Sport
Tischtennis-Kreismeisterschaften in Langenhorn gut besucht
Meisterliches Trio: Thorsten Jensen, Erna Petersen und Thorben Zimmermann (von links). Foto: cp

Langenhorn (cp) – Erfreulich: Das Feld bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften der Damen und Herren in Langenhorn war weitaus größer als in den Vorjahren. Beispiel: Bei den Herren D und E waren jeweils 26 Spieler am Start. Ausrichter der Titelkämpfe war der TSV Stedesand, der neben guter Organisation auch für eine prima Verpflegung der Sportler sorgte. Bei den Damen gewann Erna Petersen (TSV Stedesand), bei den Herren A/B Thorben Zimmermann (SZ Arlewatt). Die Herren-C-Konkurrenz gewann Thoren Retelsdorf (SZ Arlewatt), Thorsten Jensen (TTC Högel) war bei den Herren D siegreich und den Titel bei den Herren E holte sich Claas Hein (TTG Sylt-Ost).

In der Konkurrenz der Herren A/B kam es im ersten Halbfinale zum Duell zwischen Simon Clausen (SZ Arlewatt), der zuvor Jan-Hauke Jensen (TSV Langenhorn) 4:1 ausgeschaltet hatte, und Carsten Pauls (TSV Mildstedt), der mit 4:1 gegen Björn Lorenzen (SZ Arlewatt) siegreich war. Das Halbfinale gewann Clausen nach umkämpftem vierten Satz 4:1. Im zweiten Halbfinale standen sich Thorben Zimmermann, der Torben Schultz (TTV Koldenbüttel) 4:0 besiegt hatte, und Henning Lützen (SV Frisia 03 Risum-Lindholm/4:0 gegen Malte Vollersen vom TTC Högel) gegenüber. Hier hatte Zimmermann hauchdünn mit 4:3 die Nase vorne. Im Finale gab es ein überraschend klares 4:0 für Thorben Zimmermann im Vereinsduell mit Simon Clausen.

Ergebnisse:
Damen A: 1. Erna Petersen 2. Lisa Lenz (beide TSV Stedesand).
Herren A/B: 1. Thorben Zimmermann (SZ Arlewatt), 2. Simon Clausen (SZ Arlewatt), 3. Carsten Pauls (TSV Mildstedt) und Henning Lützen (SV Frisia 03 Risum-Lindholm). – Doppel: 1. Thorben Zimmermann/Simon Clausen (SZ Arlewatt), 2. Jan-Hauke Jensen/Hauke Bohnert (TSV Langenhorn/SV Germania Breklum).
Herren C: 1. Thoren Retelsdorf (SZ Arlewatt), 2. Lutz Hansen (TTC Högel), 3. Kim Clausen (TTV Koldenbüttel) und Markus Nissen (TSV Mildstedt). – Doppel: 1. Dieter Brack/Thomas Witt (TSV Mildstedt/TTV Koldenbüttel), 2. Thorsten Jensen/Markus Nissen (TTC Högel/TSV Mildstedt).
Herren D: 1. Thorsten Jensen (TTC Högel), 2. Thomas Petersen (Husumer SV), 3. Robert Deussing (TSV Wiedingharde) und Lutz Hansen (TTC Högel). 
Doppel: 1. Robert Deussing/Stefan Petersen (TSV Wiedingharde), 2. Lutz Hansen/Thorsten Jensen (TTC Högel). Herren E: 1. Claas Hein, 2. Tim Fremder (beide TTG Sylt/Ost), 3. Thorsten Jöns-Erichsen (TSV Goldebek) und Fritz Reimann (TSV Wiedingharde). – Doppel: 1. Hauke Boysen/Jens Glüsing (TSV Garding/Husumer SV), 2. Holger Schaffer/Walter Iwersen (TSV Goldebek).

15.02.2010 Namen und Notizen: Ehrungen bei der Husumer Sportvereinigung (HSV) Husumer Nachrichten
Die Geehrten Uwe Schall (links) und Sönke Gabriel (rechts) mit dem bisherigen Vorsitzenden der Husumer Sportvereinigung, Rolf von Bartikowski. Foto: rah

Husum (rah) –Rolf von Bartikowski, der in der jüngsten Mitgliederversammlung als Vorsitzender verabschiedet wurde (wir berichteten), zeichnete Sönke Gabriel und Uwe Schall für jeweils mehr als 50 Jahre sportliche Aktivitäten im Verein aus. Sie erhielten die obligatorische Ehren-Uhr.

Gabriel begann seine Fußball-Laufbahn 1960 bei Frisia Husum und war lange Mannschaftsführer. Mit dem Übergang in den Seniorenbereich wurde er Liga-Spieler. 1977 wollte er kürzertreten, doch die sportliche Situation im Verein erforderte seine Reaktivierung. Zusätzlich war Gabriel Trainer im Jugendbereich und im Vorstand als Schriftführer, dritter Vorsitzender oder Fußballobmann tätig. Er gründete den Jugendförderverein, dem er bis heute vorsteht. 1991 erhielt Gabriel die Ehrennadel des Schleswig-Holsteinischen Fußballverbandes und ist Träger der Goldenen Ehrennadel des Vereins.

Schall trat 1960 bei Frisia Husum ein und war zunächst als Jugendspieler in der Tischtennis-Abteilung aktiv. 1962 wurde er Kreismeister im Jugend-Doppel. In seiner Senioren-Laufbahn feierte er Erfolge in der Spieler-Kategorie A auf Landesebene und gehörte zu den Spitzenkräften im Land. Seit 1990 ist Schall Spartenleiter der Abteilung Tischtennis, erst bei Frisia und nach der Fusion in Fortsetzung bei der HSV. Gleichzeitig war er Übungsleiter für die Schüler- und Jugendmannschaften. 2002 wurde er Kreismeister im Senioren-Doppel. Der Landes-Tischtennisverband zeichnete ihn 2000 mit der bronzenen Ehrennadel aus, 2007 mit der silbernen Verdienstnadel. 1985 erhielt Schall die Goldene Ehrennadel des Vereins.

 

18.02.2010 Kreismeisterschaft: Im zweiten Anlauf klappt's sh:z-Nordfriesland Sport

Husum/Mildstedt (cp) –Unter keinem guten Stern stand die Kreismeisterschaft der Tischtennis-Schüler und Schülerinnen B/C. Der erste Anlauf musste abgebrochen werden, da die Halle der Husumer Klaus-Groth-Schule nicht ausreichend geheizt war. Die Titelkämpfe wurden nach Mildstedt verlegt, dort stimmten die Bedingungen.

Bei den Schülerinnen C sicherte sich Melina Augustinat (TSV Mildstedt) den Titel, bei den Schülern C ihr Vereinskamerad Oliver Andresen. Eine Schülerinnen B-Konkurrenz kam nicht zu Stande, bei den B-Schülern war Leon Kelter (SV Enge-Sande) erfolgreich. Sein Gegner Finn Asmussen (TSV Langenhorn) hatte im Finale bei 2:1-Satzführung in der Verlängerung des vierten Durchgangs bereits Matchbälle, verlor jedoch 5:11 im Entscheidungssatz.

Ergebnisse:
Schülerinnen C, Einzel: Spiel um Platz 3: Nicole Wittmann – Lena Kröger 3:0. – Finale: Melina Augustinat – Sina Carstensen (alle TSV Mildstedt) 12:10, 9:11, 9:11, 11:9, 13:11. – Doppel: Wittmann/Carstensen – Augustinat/Kröger 3:0.
Schüler C, Einzel: Spiel um Platz 3: Joshua Ruffert (TSV Mildstedt) – Christoph Banisch (TSV Nordstrand) 3:0. – Finale: Oliver Andresen (TSV Mildstedt) – Klaas Erichsen (TSV Nordstrand) 12:14, 11:6, 3:11, 11:5, 11:7. – Doppel: Ruffert/Andresen (Mildstedt) – Hanse/Nickel (TuS Tating) 11:0, 11:3, 11:3.
Schüler B, Einzel: Spiel um Platz 3: Finn Germann (TSV Nordstrand) – Arne Brandt (TTV Koldenbüttel) 3:2. – Finale: Leon Kelter (SV Enge-Sande) – Finn Asmussen (TSV Langenhorn) 3:2. – Doppel: Asmussen/Germann – Jensen/Brandt 3:0.

04.06.2009 TT-Kreisrangliste Jugend: Pascal Schröder überrascht den Kreismeister sh:z-Nordfriesland Sport
Sieger: Pascal Schröder. Foto: je Sieger: Finn Asmussen. Foto: je Siegerin: Merle Wittgrefe. Foto: je

Mildstedt (je) –Bei der Tischtennis-Kreisrangliste der Jugend in Mildstedt kamen nicht alle Favoriten durch. Jugendwartin Silke Reinhold war mit der Beteiligung zufrieden, die Mädchen-Konkurrenz musste allerdings wegen zu wenig Meldungen ausfallen.

Bei den Schülern wurde Merle Wittgrefe vom TSV Mildstedt ihrer Favoritenrolle gerecht. In allen neun Spielen der Endrunde gab sie nicht einen Satz ab und hielt auch die Zweitplatzierte, Astrid Klützke (TuS Tating), mit 11:3, 11:7 und 11:0 auf Distanz. Die Tatingerin hatte mit Lisanne Schiller (TSV Nordstrand) ihre liebe Not, konnte sich aber im fünften Satz mit 11:9 behaupten und gewann das direkte Duell um den zweiten Platz gegen Sina Carstensen (TSV Mildstedt) 11:9, 11:8 und 11:4.

Bei den Schülern blieb Finn Asmussen vom TSV Langenhorn unbesiegt. Den einzigen Satzverlust fügte ihm Joshua Ruffert (TSV Mildstedt) zu. In den entscheidenden Spielen um den Ranglistensieg besiegte er den späteren Zweiten, Owe Andresen (TSV Nordstrand) 11:3, 11:6 und 11:4, und war auch gegen Janik Tappendorf (TuS Tating) mit 11:7, 11:6 und 11:8 erfolgreich. Tappendorf bezwang Andresen im fünften Satz 11:9, leistete sich aber eine Niederlage gegen Laif Oke Clasen (TTV Koldenbüttel), so dass er auf Grund des schlechteren Satzverhältnisses mit Rang drei vorlieb nehmen musste.

Bei den Jungen gab es gleich im ersten Spiel eine faustdicke Überraschung, als der amtierende Kreismeister Matthy Petersen (TSV Mildstedt) nach 2:1-Satzführung gegen seinen Vereinskameraden Pascal Schröder noch 9:11 und 6:11 unterlag.

In den übrigen Spielen musste sich Schröder nur gegen Christoph Reinhold (TTG Sylt-Ost) mächtig ins Zeug legen, um die Partie nach 0:2-Satzrückstand im fünften Durchgang noch mit 11:7 zu seinen Gunsten zu drehen.

Ergebnisse:
Schülerinnen A: 1. Merle Wittgrefe (TSV Mildstedt) 9:0/27:0, 2. Astrid Klützke (TuS Tating) 8:1/24:5, 3. Sina Carstensen (TSV Mildstedt) 7:2/21:9, 4. Lea Domeyer 5:4/19:15, 5. Lisanne Schiller (beide TSV Nordstrand) 5:4/17:14, 6. Melina Augustinat (TSV Mildstedt) 4:5/16:16, 7. Anne Peters 4:5/14:18, 8. Isabell Nielsen 2:7/6:22, 9. Rieke Domeyer 1:8/5:24, 10. Jenny Colpien (alle TSV Nordstrand) 0:9/1:27.
Schüler A: 1. Finn Asmussen (TSV Langenhorn) 7:0/21:1, 2. Owe Andresen (TSV Nordstrand) 5:2/17:7, 3. Janik Tappendorf (TuS Tating) 5:2/16:9, 4. Laif Oke Clasen (TTV Koldenbüttel) 5:2/16:10, 5. Joshua Ruffert (TSV Mildstedt) 2:5/9:15, 6. Finn German (TSV Nordstrand) 2:5/7:16, 7. Tjerk Carstensen (TSV Mildstedt) 1:6/5:18, 8. Ilja Nikonow (TTV Koldenbüttel) 1:6/4:19.
Jungen: 1. Pascal Schröder 7:0/21:5, 2. Matthy Petersen (beide TSV Mildstedt) 6:1/20:4, 3. Christoph Reinhold (TTG Sylt-Ost) 5:2/17:10, 4. Jonas von Ahlften 3:4/13:15, 5. Maurice Döring (beide Husumer SV) 2:5/12:16, 6. Patrik Scholz (TuS Tating) 2:5/9:16, 7. Janne Ovens (TTV Koldenbüttel) 2:5/6:18, 8. Malte Busch (TTG Sylt-Ost) 1:6/6:20.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

 

 

zuletzt aktualisiert am: Donnerstag, 25.10.2018 12:53

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif