D I-JUGEND HUSUMER SV 2011/12
Die Mannschaft Stab Der Spielbetrieb / Die Spielberichte

zuletzt aktualisiert am: Samstag, 27.10.2018 14:50

Verbandsliga Schleswig-Holstein Nord-West

Hintere Reihe v.l.n.r:
David Kittl, Fabian Hansen, Jonas Decher, Nick Niehus, Bjarne Schleemann, Gesche Gertz, Max Fehlberg, Tristan Schulz


Vordere Reihe v.l.n.r.
Lukas Becker, Tim Hansen, Malte Stöhrmann, Jan Vollquardsen, Tarik Tekbas, Yannick Lemke


es fehlt Noah Gunesch

Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

Trainer

 

 

 

Birger Schleemann

Frank Stoehrmann

Herbert Lorenzen

Ove Thomsen

11.10.11 Ballgefüster: Ungeschlagen in die Verbandsliga sh:z-Nordfriesland Sport

Aufsteiger: Fünf Spiele, fünf Siege – die D 1-Junioren der SG Langenhorn-Enge haben erneut den Sprung in die Verbandsliga Nord-West geschafft. Das Team des Trainer-Quartetts Magrit Sievertsen, Jost Feddersen, Piet Friedrichsen und Björn („Festus“) Nahnsen gewann alle fünf Spiele der Qualifikation auf Kreisebene und erzielte dabei 16:5 Tore. Noch eindrucksvoller schaffte die Husumer SV die „Quali“ in der Südstaffel – die Stormstädter brachten es in ihren fünf Partien sogar auf 59:2 Tore.

09.02.12 Husum Meister ohne Gegentor sh:z-Nordfriesland Sport
Hallen-Endrunde der D-Junioren in Langenhorn: Zehn Siege in zehn Spielen
Kreismeister Husumer SV mit den Trainern Birger Schleemann und Ove Thomsen (rechts). Foto: wrege

Langenhorn (sh:z) - Zehn Spiele, zehn Siege, 27:0 Tore – damit kann man nur Meister werden. Die Fußball-D-Junioren der Husumer SV waren bei der Endrunde der Hallen-Kreismeisterschaft der Konkurrenz deutlich überlegen und sicherten sich souverän den Titel. Schon in der Vorrunde hatte der Verbandsligist alle fünf Partien gewonnen und dabei 18:0 Tore erzielt – im Finale „begnügten“ sich die Stormstädter mit 9:0 Treffern. Das war fast die Hälfte aller Turniertore – in den 15 Partien „klingelte“ es lediglich 22 Mal.

Halbwegs Schritt halten mit dem Meister konnte die JSG Mitte NF, die lediglich gegen Husum 0:1 verlor und ansonsten alle Spiele gewann. Rang drei belegte die SG Eiderstedt, die drei Siege und zwei Niederlagen verzeichnete. Je drei Punkte (ein Sieg, vier Niederlagen) verzeichneten Gastgeber SG Langenhorn-Enge, SV Frisia 03 Risum-Lindholm und die SG LGV Obere Arlau auf den Plätzen vier bis sechs. Auch in der kommenden Saison spielen die D-Junioren weiter Hallenfußball statt Futsal – der Jugendausschuss des Kreisfußballverbandes hatte sich für Futsal ausgesprochen, doch auf dem Verbandstag im April 2011 beschloss die Mehrheit der Delegierten, beim Hallenfußball zu bleiben.

Spielplan 2011/12 - Verbandsliga

  Datum Heim Gast Ergebnis
Qualifikation zur Verbandsliga
140355006 25.08.11 MTV Leck Husumer SV 2 : 3
040209003 20.08.11 Husumer SV IF Tönning 6 : 2
040209009 03.09.11 Husumer SV Rödemisser SV 19 : 0
140355012 06.09.11 IF Tönning Husumer SV 0 : 4
040209015 17.09.11 Husumer SV SG Oldenswort/Witzwort 16 : 0
040209005 21.09.11 TSV Rantrum Husumer SV 0 : 15
040209010 23.09.11 JSG Arlewatt/Hattstedt Husumer SV 0 : 3
140355014 03.10.11 Husumer SV TSV Rot Weiß Niebüll 4 : 2
Verbandsliga
040499004 29.10.11 TuRa Meldorf Husumer SV 2 : 5
040499005 05.11.11 Husumer SV SG Langenhorn/Enge 5 : 0
040499009 12.11.11 Husumer SV Heider SV 1 : 3
040499014 19.11.11 Flensburg 08 Husumer SV 2 : 2
040499017 27.11.11 Husumer SV SG Satrup-Großsolt 1 : 0
040499023 03.12.11 Schleswig 06 Husumer SV 0 : 2
040499032 11.03.12 Husumer SV TuRa Meldorf 2 : 2
040499033 17.03.12 SG Langenhorn/Enge Husumer SV 0 : 0
040499025 25.03.12 Husumer SV TSV Kropp 4 : 3

D-Junioren, Nord-West: Husumer SpVg – TSV Kropp 4:3 (2:0)

Husum (tst) - Unterm Strich war es eine mehr als unglückliche Niederlage für den TSV Kropp. „Wir waren beim Stand von 3:3 eigentlich drauf und dran, die Partie für uns zu entscheiden“, haderte Trainer Uwe Greve. Aber ein blitzsauber herausgespielter Konter brachte schließlich die Entscheidung für Husum. Zuvor hatten die Gäste einen 0:2-Rückstand aufgeholt und nach dem zwischenzeitlichen 1:3 den Ausgleich geschafft. Arne Wiese, Lasse Greve und Bjarne Kühn vom Elfmeterpunkt besorgten die Kropper Treffer. „Insgesamt war es Duell auf Augenhöhe und ich denke, dass wir mindestens einen Zähler, wenn nicht gar den Sieg verdient gehabt hätten, aber wir machen in der Rückwärtsbewegung noch zu viele Fehler, was am Torverhältnis abzulesen ist“, weiß Greve um die Schwächen seines Teams, die sich offensiv als Torfabrik präsentiert (33 Tore), für Gegentore aber anfällig ist (32). Auch drei Tage später immer noch ärgerlich war für Greve das Verhalten des Husumer Co-Trainers, der nach einem Zweikampf um den Ball, vehement eine Rote Karte für Lasse Greve forderte. „Das war sicherlich ein Foul, aber einem Elfjährigen da Absicht zu unterstellen ist für mich nicht nachvollziehbar“, ärgerte sich der TSV-Coach. Dass der Schiedsrichter dann der Forderung auch noch Folge leistete, war für die Gäste dann umso unverständlicher.

Landeszeitung · 29. März 2012

040499037 21.04.12 Heider SV Husumer SV 8 : 0
040499042 27.04.12 Husumer SV Flensburg 08 1 : 2
040499051 13.05.12 Husumer SV Schleswig 06 0 : 3
040499053 15.05.12 TSV Kropp Husumer SV 3 : 3
040499045 24.05.12 SG Satrup-Großsolt Husumer SV 4 : 5
140355015 28.05.12 JSG Arlewatt/Hattstedt Husumer SV 1 : 3
 

SPIELBERICHTE

Der neue Hallenkreismeister 2012

Nach einem glatten Durchmarsch in der Vorrunde hieß es nun am Samstag den 4.2.12 für unsere  (kleinen Stars)  die starke Leitsung bei der Endrunde in Langenhorn zu wieder holen.
Im ersten Spiel trafen wir schon auf die uns bekannten Jungs von der Halbinsel Eiderstedt. Beim Vorrundenturnier in Rödemis konnten wir sie noch hoch mit 5:0 schlagen, doch ich als Coach konnte mir nicht vorstellen das die Eiderstedter Jungs sich noch mal die Blöße geben würden sich fünf Dinger einschenken zu lassen.
So gingen wir hochkonzentriert in die erste Partie und legten gleich los wie die Feuerwehr keine Minute gespielt und der Ball zappelte beim Gegner im Netz !!!  Was für ein Auftakt !
Wir erspielten uns eine Chance nach der anderen aber wir konnten den Ball trotz klarer Überlegenheit erst kurz vor Ende der Partie ein zweites mal im Netz unterbringen. Damit hatten wir mit unserer gezeigten Leistung schon mal ein Ausrufezeichen bei den anderen Teams gesetzt.
Nach nur einem Spiel Pause ging es gegen die Jungs von der Oberen Arlau. Überraschender weise gewannen die Arlauer das Vorrunden Turnier in ihrer eigenen Halle in Viöl. Also waren wir schon im Vorfeld gewarnt und nahmen auch diese Partie nicht auf die leichte Schulter. Von Anfang an bestimmten wir aber auch dieses Spiel und gingen wieder schnell mit 1:0 in Führung. Aufrgrund hoher Überlegenheit war das schnell folgende 2:0 dann die frühe Entscheidung in dieser Partie.
Lange Zeit zum durchatmen blieb uns nicht denn auf dem Spielplan wartete wieder, nach nur einem Spiel Pause, die JSG Mitte NF auf uns.
Da die JSG Mitte NF ihre ersten beiden Spiele ebenfalls für sich einscheiden konnte, kam scheinbar der erste richtige Konkurrent auf uns zu. Die JSGer waren bespickt mit dem ein oder anderen Stützpunktspieler die uns das Leben zunächst ein wenig schwerer machten sollten. Sie setzten uns schon in unserer eigenen Hälfte stark unter Druck, so dass wir nicht die Konzentration und damit auch die Ruhe am Ball nicht verlieren durften. Aber gekonnt verlagerten wir unsere  Bälle immer wieder von der einen auf die andere Seite der Halle und warteten so auf unsere Chance. Mitte des Spiels war sie dann da und wir schlugen eiskalt zu, 1:0 für uns !!! Kurz vor Ende dieser Partie stand uns zum Glück  der Pfosten einmal bei und es blieb bei diesem Ergebnis.
Nun war erstmal durchpusten angesagt, drei Spiele Pause um wieder Kräfte für den nächsten Gegenr zu sammeln.
Und dies war kein geringerer als Frisia Lindholm !! Da uns die Frisisaner uns beim Turnier in Hattstedt als einzige Mannschaft geschlagen hatten wollten wir dieses Spiel unbedingt gewinnen.Somit war noch eine Rechnung offen und wir gingen hochmotiviert in dieses Spiel hinein und legten einen absoluten Raketenstart hin !!! Der Turnierleiter hatte gerade noch in sein Brötchen gebissen da stand es schon 1:0 für uns. Wir berannten das Tor der Frisianer weiter und ließen ihnen keinen Platz zu Entfaltung und kurze Zeit Später schlug es es wieder im Kasten beim Gegner ein. 2:0 !!! Nach nicht einmal fünf Minuten Spielzeit war mir 3:0 schon der Endstand herrgestellt, eine grandiose Leistung !!!
Im Letzten Spiel traten wir gegen unserern Ligakonkurrenten SG Langenhorn/Enge Sande an. Auch diese Partie wollten wir für uns entscheiden und uns mit lupenreiner Weste aus dem Turnier verabschieden. Wir erspielten uns wieder eine Menge Torchancen aber entweder war der gegnerische Torwart zur Stelle oder der Pfosten stand uns im Weg um das Spiel vorzeitig zu entscheiden. So musste eine Standardsituation (7-Meter) dafür herrhalten das wir uns die letzten drei Punkte auf unserem Konto gutschreiben konnten.

Ich denke ein würdiger Kreismeister mit 15 Punkten und 9:0 Toren !!!

Herzlichen Glückwunsch an das Team !!!!

Ich freue mich schon wieder auf Dienstag euch wieder beim training zu sehen !!!

Budenzauber beim Hallenturnier in Hattstedt

Am letzten Wochenende spielten wir unser erstes Hallenturnier in diesem Jahr in der Hattestedter Sporthalle . Das Turnier war besetzt mit sieben Mannschaften aus der Kreisliga NF und Schleswig/Flensburg. In der ersten Partie ging es gleich gegen den Gastgeber der  JSG Hattstedt / Arlewatt gut los, nach nur 9 Sekunden konnten wir den Ball das erste mal zum 1:0 über die Linie drücken. Wir machten weiterhin Druck auf das Tor der JSGer und zogen uneinholbar auf 4:0 davon. Das 1:4 der JSGer war nur noch Ergebniskosmetik.

In der zweiten Partie trafen wir auf RW Niebüll die wir mit einem lockeren 5:0 aus der Halle fegen konnten :-)

IF Tönning sollte uns das Leben doch ein wenig schwerer machen und Malte bekam im Tor sogar etwas zu tun. Er parierte aber gekonnt alle Bälle die auf sein  Tor zu kamen. Unsere Stürmer waren aber für die Tönninger Jungs zu stark so dass wir es doch schafften den Ball drei mal im Netz  unterzubringen !!!

Nun war der TSV Rantrum dran. Gegen einen überforderten Gegner ließen wir es sechs mal krachen !!! Und  Janni hielt die Kiste wieder sauber !

Nun standen die beiden letzten und zugleich schwersten Partien auf dem Spielplan. Mit Nordangeln taten wir uns zunächst schwer. Der Ball wollte nach guten Chancen einfach nicht den Weg ins Tor finden. So kam es wie so oft im Fussball, man dominiert fast das ganze Spiel und hinten klingelt es !!! So auch in dieser Partie geschen 0:1 !!
Aber wir bäumten uns noch mal richtig auf und kamen ins Spiel zurück. Nach dem 1:1 durch einen sehenswerten Treffer von Tristan ( glaube ich :-)  ) war der Knoten dann geplatzt und wir konnten noch zweimal nachlegen. Endstand dieser Partie 3:1
Auch das letzte Spiel gegen Frisia Lindholm wurde von uns klar dominiert, aber auch diesmal fingen wir uns leider einen ein !! Trotz vieler guter Möglichkeiten kamen wir nicht mehr zum Torerfolg.

Mit einem tollen 1. Platz verabschiedeten wir uns dann aus der Sporthalle Hattstedt !!

Ich hoffe das ihr alle viel  Spaß an diesem Turniernachmittag hattet !!!

schöne Grüße

Birger

 

 Punktspiel gegen Heide
 
Am Samstag den 12.11.2011 spielten wir bei besten Platzverhältnissen und strahlenden Sonnenschein gegen die D1 Jugend des Heider SV. Heide war bis dato uns noch unbekannt und wir waren gespannt was die Heider Jungs uns so zu bieten hatten.
Leider hatten wir mit Jonas und Nick zwei Ausfälle zu beklagen und Yannick, David, Lukas kehrten gerade erst wieder aus dem Krankenbett zurück aufs Spielfeld. Somit waren die Vorzeichen für dieses Spiel nicht optimal.
Von Anfang an spielten die Heider einen angagierten Fußball mit dem wir zunächst nicht so zurecht kamen. Schon in den ersten Minuten kamen sie immer wieder gefährlich vor unser Tor. Nach dem wir das Tempo der Heider nach ein paar Minuten besser einschätzen konnten starteten wir nun auch ein paar Attacken auf das Tor der Heider Jungs. Leider nutzten wir die ein oder andere Chance aber nicht. In der zweiten Halbzeit setzen die Heider uns noch mehr unter Druck so dass wir es kaum noch schafften uns aus unserer eigenen Hälfte zu befreien. Die Folge war nach einem schnellen gespielten Konter  das 0:1. Die beiden weiteren Tore zum 0:2 und 0:3 fielen dann durch Standardsituationen wo die Heider ihre körperliche Überlegenheit zur Geltung brachten. In den letzten Spielminuten bäumten wir uns aber noch mal ein wenig auf und kamen zum verdienten 1:3 Anschlußtreffer.
Dies bedeutete nach 60 Minuten dann auch den Endstand. Im Spiel selber wurde deutlich das es im Jugendbereich immer wieder starke Unterschiede im körperlichen Bereich zu beobachten sind und mit denen wir auch in diesem Spiel Probleme hatten uns zu behaupten da uns die Heider in körperlicher Hinsicht überlegen waren. Aber auch unsere Jungs und Mädels werden größer !!!

Euer Coach

Birger
 

 

Spannender Punktgewinn bei Flensburg 08

Mit den Flensburgern stand uns eine ähnliche Mannschaft wie mit dem Heider SV gegenüber. Es sollte also nicht einfacher werden. Nach der Nierderlage vom letzten Wochenende wollten wir unseren Fans nun wieder ein besseres Spiel bieten.
Wir hatten uns vorgenommen von Anfang an konzentriert in das Spiel zu gehen, dies gelang uns Anfangs nur zum Teil und in den ersten Spielminuten hatten die Flensburger ein leichtes Übergewicht. Aber mit zunehmender Spieldauer entwickelete sich das Spiel zu einer offenen Partie mit Torchancen auf beiden Seiten. So konnten wir dann Mitte der ersten Halbzeit auch mit 1:0 in Führung gehen. Nach einem schönen Seitenwechsel von Jonas konnte Tristan gekonnt den Ball im Tor der Flensburger unterbringen.
Mit der 1:0 Führung ging es dann auch in die Halbzeitpause.
Nach der Halbzeitpause  kamen die Flensburger wieder ein wenig stärker auf und nutzten eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr zum 1:1 Ausgleich. Wir steckten aber nicht auf und spielten weiter nach vorne und Bjarne konnte mit einem Linksschuß den 2:1 Führungstreffer erzielen !!.  Kurz vor Spielschluß kamen die Flensburger doch noch zum 2:2 ausgleich der auch den Endstand bedeutet.

In der nächsten Woche spielen wir dann gegen Satrup/Großsolt

Samstag den 26.11.2011

Beim Hallenturnier in Rantrum sind wir wohl mit dem falschen Bein aufgestanden, gab irgendwie nichts zu holen.

 

Sonntag den 27.11.2011 stürmische drei Punkte

Was für ein Wetter !!! Vielleicht hätte der Staffelleiter der Verbandsliga ein gutes daran getan das Spiel abzusagen. An ein normales Spiel war nicht zu denken. Es war schier unmöglich genaue Pässe zu spielen von Flanken oder hohen Bällen ganz zu schweigen. Das Wetter setzte uns richtig zu und wir kamen wie schon erwähnt nicht richtig ins Spiel. Es konnte sich sich so kein Spiel entwickeln und wir hatten noch Glück das wir nicht in den Rückstand geraten sind. Malte stand sicher in der Kiste und Yannick klärte in letzter Sekunde noch einen Ball von der Linie !!! Zum Glück fasste sich Erik in der Mitte der ersten Halbzeit ein Herz und schoss den Ball unhaltbar zum 1:0  ins Satruper Tor !!!  Auch wenn uns der Wind in der zweiten Halbzeit stark ins Gesicht blies konnten wir den knappen Vorsprung über die Zeit retten.
Vielen Dank nochmal an euch Jungs und an eure Eltern das ihr bei diesem Wetter so toll durchgehalten habt !!!

Nächste Woche spielen wir bei Schleswig 06. Hoffentlich bei besserem Wetter !!!

Auswärtssieg Auswärtssieg !!!

Wind und Regen scheinen uns Glück zu bringen !!! Am vergangenen Samstag kickten unsere Jungs mal wieder unter widrigen Bedingungen bei Schleswig 06.
Trotz des aus  Krankheit geschrumpften Kaders waren wir guten Mutes das Spiel für uns zu entscheiden.
Wir passten unsere Spielweise gleich dem stürmischen Wetter an und kamen schon nach zwei Minuten zu einer Torchance die wir aber leider ungenutzt ließen. Sehr konzentriert ging es dann weiter in der Partie so dass wir den Jungs von der Schlei nicht viel Raum zur Entfaltung boten.
Im Laufe der ersten Halbzeit tauchten unsere Stürmer Tristan und Jonas immer wieder gefährlich vor dem Tor der Schleswiger auf und kamen zu kleineren Chancen. Nach einer guten Viertelstunde war es dann soweit, nach einem gut dosierten Abschlag von Janni und einer gelungenen Passkombi von Jonas und Bjarne konnten wir das 1:0 erzielen !
Kurz vor der Halbzeit gab es dann noch mal eine Schrecksekunde. Ein Freistoß kurz vor unserem 16er traf nur den Pfosten und der Ball tänzelte auf der Linie entlang ins Toraus. Glück gehabt !
Mit ein wenig mehr Schwung kamen die 06er nun aus der Kabine. Unsere Defensivabteilung mit Janni im Kasten, Yannick , David und Lukas stand sicher und ließ nichts anbrennen.
Im Mittelfeld wurde mit Nick, Erik und Bjarne alles gut abgedeckt das auch keine Schüsse aus der Ferne unserem Tor gefährlich werden konnten.
Nun kam die Stunde von unserem “Neueinkauf” Jannik. Nach einem Angriff über den linken Flügel und einer Hereingabe von Jonas verpassten wir das Tor noch knapp aber von der rechten Seite sprintete Jannik heran und erzielte das 2:0 für uns. Was für ein Einstand ! Die Schleswiger Angriffsbemühungen wurden jetzt nahezu eingestellt. So hatten wir jetzt keine Probleme mehr das Ergebnis über die Ziellinie zu bringen.

Superleistung Jungs !!!

 

 

 

 

zuletzt aktualisiert am: Samstag, 27.10.2018 14:50

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif