E I-JUGEND HUSUMER SV 2011/12
Die Mannschaft Stab Der Spielbetrieb / Die Spielberichte

zuletzt aktualisiert am: Samstag, 27.10.2018 14:49

Kreisklasse Nordfriesland

hinten (von links nach rechts): Alexander Schmakow, Erik Imgrund, Jasper Frerichs, Melvin Edler; Marcel Hofmann, Smo Tamaew
vorne (von links nach rechts): Finn Werner, Micael Zimmer, Thore Eichhorst,
es fehlen: Mats Willers und Neil Koberstein

Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

Trainer

Zeiten

Waldemar Imgrund

Stephan Gerckens

 

Burghard Kirchner

 

dienstags von

16.30 bis 18.00 Uhr

auf dem B-Platz


donnerstags von

16.30 bis 18.00 Uhr

auf dem B-Platz


In der Hallensaison:

mittwochs von
16.00 bis 17.30 Uhr

 

Kontakt  

Telefon 04841 – 773557

oder über den Husumer SV

Telefon: 04841/73480

27.12.11 Dritter, Vierter, Siebter: E-Junioren aus dem Norden trumpfen auf Flensburger Tageblatt
Platz drei ging an die Auswahl des KFV Nordfriesland. Foto: sh:z

Ahrensbök (usc) – „Eine ganz tolle Sache. Es hat viel Spaß gemacht – und uns als Mannschaft super zusammen geschweißt.“ Den Worten von Stefan Legrum, früher Torwart bei Eider Büdelsdorf, und jetzt Trainer der E-Junioren des Kreisfußballverbands (KFV) Schleswig, konnten sich die Kollegen Ingo Nommensen (KFV Flensburg) und Michael Brucherseifer (Nordfriesland) anschließen.

Beim Turnier um den Generali-Cup in Ahrensbök (Kreis Ostholstein) – den inoffiziellen Landesmeisterschaften in der Halle – hatten die jungen Fußballer (meist aus dem Jahrgang 2001) nicht nur Spaß, sondern schnitten auch so erfolgreich ab wie lange nicht mehr.

Nordfriesland beendete das Turnier auf Rang drei (hinter Kiel und Lübeck), Flensburg wurde Vierter, und die Nachwuchskicker aus Schleswig und Umgebung waren mit ihrem siebten Rang ebenfalls zufrieden.

Am Start waren Mannschaften aller 14 Kreisfußballverbände, Gastgeber Ostholstein hatte zwei Teams ins Rennen geschickt. Dazu kam die U 13-Landesauswahl der Mädchen, die den „jungen Herren“ in einigen Partien schwer zusetzte und sich am Ende über den sehr guten achten Platz freuen durfte.

Vierter wurde das Nachwuchs-Team des KFV Flensburg. Foto: sh:z

„Ein erfolgreiches und erlebnisreiches Wochenende“, fasste Flensburgs Coach Ingo Nommensen zusammen. In seinem Team standen zwei Söhne prominenter (Handball)-Väter: Magnus Holpert (Jahrgang 2002) und William Vranjes, die Sprösslinge von Jan Holpert und Ljubomir Vranjes, spielen Fußball für den FC Wiesharde.

Nommensens Team verlor das letzte Gruppenspiel 0:1 gegen das ansonsten sieglose Team von Ostholstein II, rettete sich aber dank der besseren Tordifferenz (+10 zu +9) gegenüber Segeberg ins kleine Finale. Dort waren die Fördestädter mit ihren Kräften am Ende – Christoph Samow von der JSG Hattstedt/Arlewatt erzielte das „goldene Tor“ zum 1:0-Erfolg der nordfriesischen Auswahl. „Den Grundstein haben wir mit dem Sieg beim Vorbereitungsturnier in Schafflund gelegt“, freute sich Trainer Michael Brucherseifer. Ein Platz auf dem Treppchen – und das ohne vorherige Hallen-Vorbereitung. In der Feldsaison trainieren die jungen Nordfriesen im zentral gelegenen Sportpark Breklum, eine Hallenzeit am Trainingstag Mittwoch wird noch gesucht.

„Wir mussten uns erst ins Turnier reinfinden“, sagte Schleswigs Auswahl-Coach Stefan Legrum. Das letzte Gruppenspiel verloren seine Schützlinge 0:1 gegen den späteren Sieger Kiel (Legrum: „Und das, obwohl wir klar besser waren“) – ein Sieg hätte den Schleswigern den zweiten Gruppenplatz beschert.
Rang sieben belegten die E-Junioren des KFV Schleswig. Foto: sh:z

KFV Nordfriesland: Hermann Amesse (TSV RW Niebüll), Marcel Michaelis (TSV Süderlügum), Flemming Westensee, Bajumi Carstens (beide Husumer SV), Christoph Samow, Jannes Maedler (beide JSG Hattstedt/Arlewatt), Nane Paulsen (SG Langenhorn-Enge), Paul Pöhlmann, Jonas Otto, Lev Jorve Kinsky (alle SV Germania Breklum), Luc Zibell (MTV Leck), Timon Hansen (SG LGV Obere Arlau).
Trainer: Michael Brucherseifer, Birger Schleemann.
KFV Flensburg: Tewe Fehrmann (1 Tor), Magnus Holpert (1), Leo Leitenberger (3), Ben Behnke (6), William Vranjes (1), Nis Utecht, Yannick Boisen, Take Gniosdorz, Till Barkowski (1), Jonas Wolz, Jonas Schulz (beide Torhüter).
Trainer: Ingo Nommensen.
KFV Schleswig: Morten Schöwing, Cosmo Nitsch, Joel Mann, John Steinhusen (alle VfR Schleswig), Klaas Lübker (FSG Ostseeküste), Tjark Scheller, Til Berg, Florian Legrum (alle TSV Kropp), Christoph Ottsen (TSV Süderbrarup), Parick Rusch (VfB Schuby), Erik Bohnsack (Schleswig IF), Tobias Rangnick (TSV Friedrichsberg-Busdorf).
Trainer: Stefan Legrum.

13.04.12 Nachrichten Turnier der E-Junioren am Sonntag in Breklum sh:z-Nordfriesland Sport

Breklum (sh:z) – Die Landesmeisterschaften in Schönberg (18. bis 20. Mai) locken – zur Vorbereitung absolvieren die E-Junioren des Kreisfußballverbandes Nordfriesland am Sonntag im Sportpark Breklum ein sehr gut besetztes Turnier. Neben dem Team von Trainer Michael Brucherseifer gehen die Auswahlmannschaften aus Flensburg, Schleswig, Dithmarschen, Steinburg, Kiel und Segeberg an den Start, die Nachwuchskicker des Rödemisser SV komplettieren das Achter-Feld. Gespielt wird im Modus jeder gegen jeden, 28 Partien (Spieldauer jeweils 15 Minuten) stehen auf dem Programm. Um 11 Uhr geht's mit dem Spiel Rödemis gegen Nordfriesland los, gegen 15 Uhr ist Schluss.

02.06.12 Gastgeber schnappt sich zwei Turniersiege in Arlewatt sh:z-Nordfriesland Sport
Enge Ballführung: Szene aus dem F-Junioren-Spiel JSG Hattstedt/Arlewatt (blaues Trikot) gegen SG Langenhorn-Enge. Foto: klein

Arlewatt (sh:z) - „An allen drei Tagen haben wir tolle und faire Spiele bei optimalem Wetter gesehen“, freute sich Michael Lorenzen, Vorsitzender des SZ Arlewatt. 52 Fußball-Juniorenteams wetteiferten auf dem Arlewatter Adde Ahrendsen-Platz in Arlewatt um Pokale und Trophäen beim Feldturnier um den „Küchen Christian“-Cup. Jugendobmann Olaf Arndt sowie die Helferinnen und Helfer der Jugend-Spielgemeinschaft (JSG) Hattstedt/Arlewatt hatten alles im Griff, sorgten für ein rundum gelungenes Turnier – sowohl die teilnehmenden Mannschaften als auch Zuschauer und „Macher“ hatten nach dem Abpfiff des letzten Spiels allen Grund zur Zufriedenheit.

Bei den „Lütten“, den G-Junioren, setzte sich die Husumer SV vor der SG LGV Obere Arlau, dem SC Norddörfer und dem Gastgeber durch.

Nach Abschluss der Gruppenspiele der F-Junioren (13 Teams am Start) sah alles nach einem Alleingang der Gastgeber aus – in Gruppe A lag die erste Mannschaft der JSG, in Gruppe B die zweite Vertretung vorn. Am Ende siegte die „Erste“ nach spannendem Neunmeterschießen gegen die SG Langenhorn-Enge, Dritter wurde die SG LGV Obere Arlau vor Hattstedt/Arlewatt II.

3:1 im Gruppenspiel, 3:1 im Finale – zwei Mal behielten die E-Junioren-Kicker des Rödemisser SV im Stadtduell die Oberhand gegen die Altersgenossen der Husumer SV. Rang drei ging an den SC Norddörfer, Rang vier an die SG LGV Obere Arlau.

Den Spieß im Endspiel um drehten dagegen die D-Junioren des SV Frisia 03 Risum-Lindholm. In der Vorrunde gab es ein 0:1 gegen die SG Langenhorn-Enge, im Finale revanchierten sich die jungen Frisianer mit einem 1:0. Auf den Plätzen: TSV Kropp und JSG Mitte NF.

Begonnen hatte das Turnier mit den C-Junioren. Gastgeber JSG lag bei der C 1 knapp vor dem dänischen Partnerklub Ribe BK (das direkte Duell gewannen die Dänen 1:0), bei der C 2 setzte sich die SG Husum/Rödemis ohne Gegentor vor der SG LGV Obere Arlau durch.

Spielplan 2011/12

Quali Staffel 2 KKA  

Husumer SV I - Husumer SV II
13 : 6

Heute haben wir unser erstes Testspiel bestritten gegen die II Mannschaft. Aufgrund der kurzen Vorbereitungszeit( Spiele fangen am 21.08.2011 wieder an) haben wir uns entschieden dieses Spiel auf einem Trainingstag zu spielen.
Wir bestimmten von Anfang an das Spiel. Es wurde gepasst, gespielt und sich frei gelaufen und wir haben die Tore geschossen zur Halbzeit stand es 7:2 für uns.
Auch die EII kam zu Torerfolgen da wir nicht aufmerksam genug waren  und uns die Kraft fehlte. Wir hatten die Kraft nicht mehr um nach hinten zu arbeiten, d.h. wir blieben stehen und somit konnten die E2 Tore schießen.
Bester Spieler: Neil Koberstein,
Eine sehr gute Schiedsrichterleistung von Alexander Rubink.

 

Burkhard Kirchner 


 

Q 3 21.08.11 IF Tönning Husumer SV 7 : 1
 
7 : 1

Missglückter Saisonstart.
Nach einer Anfangsphase mit guten Torchancen , die wir leider nicht nutzten kamen wir nach einigen Minuten in den Rückstand.
Unsere Torchancen vereitelte der Torhüter von IF und wir versteckten uns nach den missglückten Torchancen.
Wir spielen jetzt nur noch gegen starke Gegner.
Aber das war unser schwächstes Spiel seit Monaten  wir haben und wollen lernen, damit wir auch gegen solch eine Mannschaft bestehen können.
Wir müssen sehr viel arbeiten und hart trainieren dann kommt der Erfolg auch zurück.
Ich weiss das die Jungs das besser können, denn gezeigt haben sie das schon oft genug. Wir müssen uns umstellen und an die stärkeren Gegner gewöhnen. Dann läuft es irgendwann auch besser.

 

Burkhard Kirchner 


Q 4 28.08.11 Husumer SV Rödemisser SV 5 : 15
 
5 : 15

Im zweiten Spiel der Qualifikationsrunde spielten wir gegen den Rödemisser SV und kamen voll unter die Räder.
Die Rödemisser waren uns in allen Belangen überlegen, dort wurde sich freigelaufen, gepasst und öfters aufs Tor geschossen. Wir standen dem Gegner hoffnungslos gegenüber.
Aber aus solch einem Spiel kann man nur lernen.
Ich hoffe das meine Mannschaft aus diesem Spiel ihre leeren gezogen hat und sich nicht mehr so wehrlos dem Gegner gegenübersteht.
Schwamm drüber, es geht weiter.

 

Burghard Kirchner 


Q 24 30.08.11 TSV Rantrum Husumer SV Ausfall
es liegt kein Spielbericht vor
Q 7 04.09.11 Husumer SV JSG Mitte NF 2 5 : 2
 
5 : 2

Endlich mal wieder so gespielt wie in der vorherigen Saison und auch gleich von Erfolg gekrönt.
Knapp 90 Minuten vor Spielbeginn erste Schreckensmeldung, unser Stammtorhüter Mats Willers musste absagen. ( Mückenstich ins Augenlid) . Zum Glück konnte Jasper Frerichs einspringen,. Der eine tolle Leistung zwischen den Pfosten bot, Super!!!
Es wurde gut nach vorne gespielt und wir kamen durch unser Doppelpasspiel und über unsere Ausenpositionendurch. Wir hatten zahlreiche Torchancen von denen wir2 in Tore umwandeln konnten.
Nach unser 2:0 Führung bekamen wir das 2:1. Der Gegner war jetzt stärker und mit einem Heber über unseren Torwart mussten wir das 2:2 hinnehmen.
Das brachte uns aber nicht aus der Ruhe und wir konnten nach kurzer Zeit das 3:2 schießen. Jetzt waren wir am Drücker und wir schossen Tor Nummer 4 und 5 zum verdienten 5:2 Erfolg.
Beste Spieler: Jasper Frerichs(Tor) , Michael Zimmer( Mitte rechts), 3 Treffer erziehlte Alexander Schmakow( Mitte Zentral) , Finn Werner(Mitte links).
Glückwunsch zu dieser Leistung !!! 

 

Burghard Kirchner 


Q 10 11.09.11 JSG Hattstedt/Arlewatt Husumer SV 4 : 2
 
4 : 2 (1:1)

Ein Unentschieden wäre heute gerecht gewesen.
In einem über die gesamte Spielzeit ausgeglichenden Spiel mit sehr vielen Torchancen auf beiden Seiten  konnte die JSG den Sieg einfahren. Mit 1:0 ging die JSG Hattstedt/Arlewatt in Führung, wir konnten aber bis zur Halbzeit ausgleichen. Unsere Spielerische und kämpferische Einstellung stimmte von der ersten Minute an.
In Hälfte Zwei spielten wir sehr aufmerksam weiter und konnten mit 2:1 in Führung gehen. Kurze Zeit später  konnte die JSG den Ausgleich machen. Leider gerieten wir durch einen unglücklichen Ball erneut in Rückstand. Wir kämpften und spielten weiter aber durch eine Bogenlampe , der Ball senkte sich in den Torwinkel ( unhaltbarer Torschuss) kamen wir zum Endergebnis von 4:2.
Jungs , ihr habt heute einen Punkt verdient.  Ein ganz dickes Lob an die Mannschaft.
Beste Spieler: Erik Imgrund, Mats Willer, Michael Zimmer und Marcel Hofmann
Super Jungs

 

Burghard Kirchner 


Q 13 18.09.11 Husumer SV SG Oldenswort/Witzwort 8 : 0
 
8 : 0 (4:0)

Geordnetes Spiel mit vielen Doppelpässen  aber auch Kurzpässen und auch in dieser Höhe ein verdienter Sieg. Heute haben wir wichtige Punkte für den Tabellenplatz gesichert.
Die Jungs setzten prima um was ich vor dem Spiel erzählt habe. Michael Zimmer  eröffnete den Torreigen mit einer direkt verwandelten Ecke. Bis zur Halbzeit konnten wir das Ergebnis auf ein beruhigendes  4:0  hochschrauben. Heute wechselte ich viel hin und her, was dem Spiel aber nicht schadete. Erick Zimmer der Zwillingsbruder von Michael konnte heute auch ein Tor erzielen, was  ihn auch zu gönnen war , da er sonst nicht soviel Einsatzzeit bekommt ,er aber immer wieder zu den Spielen und zum Training da ist.
So langsam kommt die Mannschaft in Fahrt (tolle Mannschaftsleistung).
Beste Spieler des heutigen Spiels Mats Willers der jede Gute Chance der Gäste zu Nichte machte. Mit ganz starker Leistung Rechtsverteidiger   Sedat Algin und Erik Imgrund  die den Laden hinten immer dicht machten.
Glückwunsch

 

Burghard Kirchner 


KP 23.08.11 TSV Rantrum Husumer SV 0 : 2
es liegt kein Spielbericht vor
Q 19 01.10.11 Rödemisser SV Husumer SV 13 : 4
es liegt kein Spielbericht vor
KP 03.10.11 IF Tönning Husumer SV 3 : 1
es liegt kein Spielbericht vor
Q 18 25.10.11 Husumer SV IF Tönning 6 : 10
es liegt kein Spielbericht vor
Q 22 29.10.11 JSG Mitte NF 2 Husumer SV 1 : 3
es liegt kein Spielbericht vor
Q 25 30.10.11 Husumer SV JSG Hattstedt/Arlewatt 3 : 11
es liegt kein Spielbericht vor
Q 28 06.11.11 SG Oldenswort/Witzwort Husumer SV 10 : 7
es liegt kein Spielbericht vor
E - Jugend NF Staffel 1 KKA  

KKA 3 18.03.12 TSV Rot Weiß Niebüll Husumer SV 4 : 9

 

4 : 9 (4:3)

Vorab erstmal ein Danke an den Trainer von Niebüll, Markus Petzhold, der auf unseren Wunsch (nicht genug Spieler) das Spiel von Sonnabend auf Freitag verlegt hat.
Nach den ersten zwei Wochen Training draußen mit unseren neuen motivierten Trainern Stephan und Waldemar sind wir voll im Umbruch, was man in den  ersten zehn Minuten gemerkt hat, da stand es bereits 4 zu null für die Hausherren (nicht unverdient), und wir fragten uns am Rand, ob es wohl heute zweistellig wird. Wir kamen nicht in die Zweikämpfe, liefen nicht und vom Stellungsspiel ganz zu schweigen, aber was dann auf einmal nach 15 Minuten passierte, ist schwer zu sagen. Die Jungs waren dicht am Mann, kamen in die Zweikämpfe, und der Ball lief, so dass es zur Halbzeit 4 zu 3 für Niebüll stand.
Im zweiten Durchgang haben die Jungs dann Blut geleckt, und die Niebüller kamen nicht mehr zu ihrem Spiel, so dass wir am Ende mit 9 zu 4 als Sieger vom Platz gingen. Für unsere Jungs war es ein tolles Erlebnis, von der sicheren Verliererstraße durch Zusammenhalt und Teamgeist auf die Siegerstraße zu gelangen.

Beste Spieler (Die Mannschaft).
Weiter so Jungs!

 

Stephan, Waldemar, Marc


KKA 4 25.03.12 Husumer SV JSG Mitte NF 3 2 : 6
es liegt kein Spielbericht vor
KKA 7 15.04.12 Husumer SV Team Sylt 5 : 7
es liegt kein Spielbericht vor
KKA 11 22.04.12 SG Ladelund/Achtrup Husumer SV 7 : 1
es liegt kein Spielbericht vor
KKA 13 29.04.12 Husumer SV SG Oldenswort/Witzwort 5 : 3
es liegt kein Spielbericht vor
KKA 18 06.05.12 Husumer SV TSV Rot Weiß Niebüll 2 : 3
es liegt kein Spielbericht vor
KKA 19 13.05.12 JSG Mitte NF 3 Husumer SV 3 : 3
es liegt kein Spielbericht vor
KKA 22 20.05.12 Team Sylt Husumer SV 1 : 1
es liegt kein Spielbericht vor
KKA 26 03.06.12 Husumer SV SG Ladelund/Achtrup 4 : 3
es liegt kein Spielbericht vor
KKA 28 10.06.12 SG Oldenswort/Witzwort Husumer SV 2 : 5
es liegt kein Spielbericht vor 1
 

 

 

 

zuletzt aktualisiert am: Samstag, 27.10.2018 14:49

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif