D I-JUNIOREN HUSUMER SV 2012/13

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 28.10.2018 15:39
17.10.2012 Jugendfußball: D-Jugend-Verbandsliga mit Husum und Niebüll sh:z-Nordfriesland Sport

Husum (sh:z) - Die D-Junioren der Husumer SV und des TSV Rotweiß Niebüll haben sich für die nach den Herbstferien beginnende Fußball-Verbandsliga Nord-West qualifiziert. Husum setzte sich in seiner Qualifikationsstaffel ohne Punktverlust mit 33:5 Toren vor der SG Eiderstedt, IF Tönning, JSG Arlewatt/Hattstedt und SG Oldenswort-Witzwort durch. Niebüll gewann drei seiner vier Partien (bei der JSG Mitte NF gab es ein 2:2). Die Rot-Weißen lagen mit 14:5 Toren und zehn Zählern vor der JSG Mitte NF, SG LGV Obere Arlau, SG Langenhorn-Enge und der SG Ladelund-Achtrup-Leck. Die Gegner in der Verbandsliga sind: TSB Flensburg, Flensburg 08, TSV Kropp, TSV Süderbrarup, Heider SV und BSC Brunsbüttel.

23.11.12 Jugendfußball: Bundesliga-Nachwuchs zu Gast in Rantrum sh:z-Nordfriesland Sport

Rantrum (sh:z) - Sie sind alle da – der HSV, der FC St. Pauli, der VfL Wolfsburg, dazu Holstein Kiel und der VfB Lübeck. Ein erlesenes Feld haben die „Macher“ vom Fußball-Förderverein des TSVRantrum für den 3. Rantrumer D-Jugend-Cup am Sonnabend (10 Uhr, Sport- und Kulturhalle Rantrum) zusammen gestellt. Zehn Teams kämpfen um den Turniersieg, den im vergangenen Jahr der Hamburger SV (6:3 im Endspiel gegen St. Pauli) errang. Der HSV und die „Wölfe“ schicken jeweils zwei Mannschaften. Das Teilnehmerfeld komplettieren die Husumer SV, die JSG Hattstedt/Arlewatt und Gastgeber TSV Rantrum. Die zehn Teams werden in zwei Gruppen gelost und spielen die Vorrunde aus, von etwa 14 Uhr an stehen die Halbfinal-Partien auf dem Programm. Gegen 14.35 Uhr beginnen die Platzierungsspiele, um 15.20 Uhr soll das Endspiel angepfiffen werden. Unmittelbar danach wird der Sieger geehrt.

01.12.12 HSV-"Zweite" gewinnt Rantrumer Turnier der D-Jugend sh:z-Nordfriesland Sport

Rantrum (sh:z) - Zufrieden mit dem Turnier? Pit Reimers, Trainer der Fußball-D-Junioren des Hamburger SV, brauchte nur ein Wort: „Affengeil.“ Die Rantrumer Sporthalle war bis auf den letzten Platz gefüllt, schließlich hatte sich hoher Besuch beim 3. Rantrumer D-Jugend-Cup angekündigt: Der HSV, Wolfsburg, St. Pauli, VfB Lübeck und Holstein Kiel hatten ihre Nachwuchsteams nach Nordfriesland geschickt. „Ein herausragendes Ereignis für den TSV Rantrum“, freute sich Turnierleiter Jörg Larsen. In 27 Partien fielen 131 Tore (Schnitt 4,85), darunter „Bogenlampen“ und Fallrückzieher. Ohne Treffer blieben die Gastgeber, die die schwerere Vorrundengruppe erwischt hatten. Den Sieger machten der HSV und Wolfsburg unter sich aus: Die HSV-„Zweite“ besiegte Wolfsburg im Finale 4:2, Dritter wurde der HSV I mit einem 2:1 gegen Wolfsburg II. Die Trainer wählten Brooklyn Ezeh vom HSV II zum besten Spieler und Jannes Meister (Husumer SV) zum besten Torwart – beide bekamen einen Pokal. Und die gute Nachricht gab’s zum Schluss: Alle Mannschaften waren so angetan, dass sie spontan ihr Kommen auch 2013 zusagten.

02.02.13 Markant-Cup mit dem HSV Eckernförder Zeitung
Jugendfußball-Turnier im Schulzentrum auch mit Holstein Kiel und VfB Lübeck

Eckernförde (tp) - Heute und morgen findet wieder der beliebte Markant-Cup im Schulzentrum Süd in Eckernförde statt. In jeweils drei Gruppen gehen die D- und E-Jugendfußballer in die 19. Auflage des Turniers, das in allen drei Hallen stattfinden wird.

Die Organisatoren konnten wieder ein attraktives Starterfeld zusammenstellen, hierzu zählen etwa die Nachwuchsteams des Hamburger SV, von Holstein Kiel und des VfB Lübeck. Die Spieldauer beträgt zehn Minuten. Aus den Vorrundengruppen qualifizieren sich der Gruppensieger und -zweiten sowie die beiden besten Gruppendritten für die Finalrunde.

Die D-Jugendlichen eröffnen heute ab 13 Uhr das Turnier. Die Finals sind gegen 18.30 Uhr vorgesehen. Tags darauf geht es für die E-Jugendlichen bereits um 11 Uhr los. Das Finale soll gegen 16.30 Uhr angepfiffen werden. Titelverteidiger bei der D-Jugend ist der Hamburger SV, bei der E-Jugend möchte Fortuna Wellsee seinen Pokal wieder mitnehmen. Bei der Tombola winken wieder attraktive Preise. Der Eintritt ist frei.

D-Jugend
Gruppe A: Wiker SV, SG Großer Plöner See, Hamburger SV, Husumer SV, Eckernförder SV schwarz, VfB Lübeck. Gruppe B: KSV Holstein Kiel, Heider SV, TuRa Meldorf, TSVSüderbrarup, Bov IF, Gettorfer SC. Gruppe C: Suchsdorfer SV, TSV Neudorf-Bornstein, TuS Nortorf, Flensburg 08, Team Büdelsdorf, SV Eichede. 
E-Jugend
Gruppe A: TSV Kronshagen, Preetzer TSV, Eckernförder SV, Schleswig 06, Suchsdorfer SV, Heider SV. Gruppe B: Osterbyer SV, SC Fortuna Wellsee, Gettorfer SC, TSVSüderbrarup, Eckernförder SV II, TSV Kropp. Gruppe C: TSV Neudorf-Bornstein, TuS Nortorf, TuS Rotenhof, Flensburg 08, SpVg Eidertal Molfsee, TSV Plön.

05.02.13 Markant-Cup: HSV und Rotenhof sichern sich den Siegerpokal Eckernförder Zeitung
1:0 gegen den HSV: Die ESV-Bank feiert diesen besonderen Moment, auch wenn es am Ende eine knappe 1:2-Niederlage gegen den späteren Turniersieger gab. Foto: Gerken

Eckernförde (sg) - Zwei Tage Hallenfußball satt fanden am Sonnabend und Sonntag beim 19. Markant-Cup für E- und D-Jugendfußballer statt. Besonders das Turnier der jüngeren E-Junioren zog trotz Winterwetters wieder viele Zuschauer an. Bei der D-Jugend war das Interesse nicht ganz so groß, dabei gab es attraktiven Hallenfußball zu sehen. Wie bereits im Vorjahr gewann auch 2013 wieder der Hamburger SV das D-Junioren-Turnier.

Aber auch die Lokalmatadoren vom Eckernförder SV zeigten ihr Können. Die Talente, die unter freiem Himmel in der Verbandsliga Nord-Ost um Punkte kämpfen, hinterließen einen guten Eindruck und hatten ihr persönliches Highlight bereits in der Vorrunde. Gegen den HSV, der in seinen vier Spielen zuvor 26:1 Tore erzielt hatte, waren die ESV-Talente von Beginn an hellwach, und direkt der erste Ball in die Spitze bedeutete die 1:0-Führung für den ESV, was für Riesenjubel bei den Schwarz-Weißen sorgte. Erst in der Schlussphase der Partie drehte der HSV das Spiel noch in ein knappes 2:1. Auch in der Endrunde zeigten die Mannschaften vom ESV, HSV, Heider SV und Holstein Kiel den erfolgreichsten Fußball, sodass diese Teams am Ende auch ganz vorne landeten. Im Spiel um Platz drei musste sich der ESV dann aber hauchdünn mit 0:1 den Jung-Störchen aus Kiel geschlagen geben. Das Finale war dann wieder eine glasklare Angelegenheit – der große HSV aus Hamburg bezwang den kleinen HSV aus Heide mit 9:0. „Man muss schon sagen, dass der Hamburger SV in einer eigenen Klasse spielt“, so Heiner Morich vom Organisatorenteam.

In der E-Jugend waren nur Mannschaften aus Schleswig-Holstein dabei. Der ESV stellte zwei Teams, das eine verpasste durch ein 2:4 gegen Preetz den Sprung unter die Top-5 und wurde Sechster. Am überzeugendsten agierten in der Vorrunde die Youngsters des TSV Kronshagen, die alle Spiele gewannen und dabei kein Gegentor kassierten. Ins Finale schaffte es der TSV jedoch nicht, hier standen sich der TuS Rotenhof und der TSV Kropp gegenüber. Nach einem spannenden Spiel siegte Rotenhof mit 1:0.
15.02.13 Favoriten abgehängt sh:z-Nordfriesland Sport
Hallen-Endrunde: D-Junioren der SG LAL am Ende vor Husum und Niebüll
Husums Christoph Samow (re.) im Duell mit Patrick Stylejko (SC Norddörfer). Husum gewann die Partie 4:0. Foto: wrege

Niebüll (sh:z) - Mit einer Überraschung endete das Finale um die Hallen-Kreismeisterschaft der Fußball-D-Junioren in Niebüll. Nicht die Verbandsligisten Husumer SV (am Ende Zweiter) oder TSVRot-Weiß Niebüll (Dritter) machten das Rennen, sondern die SG Ladelund-Achtrup-Leck, ungeschlagener Tabellendritter der Kreisliga. Die SG gewann alle Spiele und blieb in fünf Partien auch ohne Gegentor (8:0).

Spielleiter Michael Christiansen und Kreis-Jugendobmann lobten sowohl die umsichtigen Schiedsrichter Kevin und Dennis Richte (TSV Viöl) als auch die Spieler aller Teams und ihre Trainer, die ihre Schützlinge zwar engagiert unterstützten, dem Gegner aber stets den nötigen Respekt entgegen brachten. Die Torausbeute hielt sich in Grenzen (29 in 15 Partien, ein 0:0), doch zumindest beim 5:1 des TSV RW Niebüll gegen die SG LGV Obere Arlau „klingelte“ es kräftig. Titelverteidiger Husum büßte seine Chancen im fünften Spiel beim 0:1 gegen die SG LAL ein. Nach dem 2:0 gegen Niebüll im zwölften Spiel durften die SG-Jugendfußballer vorzeitig die Meisterschaft feiern.
01.06.2012 Pokal-Tag im Arno-Ohlsen-Stadion: Nachwuchs-Kicker zufrieden sh:z-Nordfriesland Sport
Pokalsieger bei den D-Junioren: die Husumer SV. Foto: sh:z

Enge-Sande (sh:z) - „Das war eine gelungene Veranstaltung. Besonderer Dank an Arne Paulsen und seine Helfer“, stellte Wolfgang Stöhrmann vom Kreisfußballverband (KFV) zufrieden fest. Zum mittlerweile dritten Mal war der KFV im Arno.Ohlsen-Stadion Enge-Sande zu Gast, um die Pokalsieger bei den Junioren zu ermitteln.

Los ging’s mit dem Finale um den Kreis-Cup (für unterklassige Teams) der E-Junioren. Gastgeber SG Langenhorn-Enge II setzte sich mit 7:3 gegen die JSG Mitte NF II durch. Im Kreispokal der E-Junioren landete die „Erste“ der JSG Mitte NF einen 4:1-Erfolg gegen die SG Ladelund-Achtrup. Spannend verlief das Finale um den Kreis-Cup bei den D-Junioren. Nach 60 Minuten stand es zwischen der Husumer SV II und der JSG Mitte NF II 1:1, das Neunmeter-Schießen musste die Entscheidung bringen. Hier gelangen den Stormstädtern noch zwei Treffer zum Sieg.

Sieger bei den C-Junioren: Regionalligist JSG Hattstedt/Arlewatt.

Im Endspiel um den Kreispokal der D-Junioren standen sich die Verbandsliga-Teams der Husumer SV und des TSV Rot-Weiß Niebüll gegenüber. In der Saison hatten sowohl Husum (5:1) als auch Niebüll (1:0) jeweils einen Sieg gefeiert – nun waren wieder die Husumer an der Reihe, am Ende hieß es 3:0. Mann des Tages war Jannik Gudat, der alle drei Tore erzielte.

Zum Abschluss wurde um den Kreis-Cup der C-Junioren gespielt – die JSG Hattstedt/Arlewatt III gewann 2:0 gegen den SC Norddörfer.

Den Kreispokal der C-Junioren holte sich Regionalligist JSG Hattstedt/Arlewatt mit einem 3:0 (2:0) gegen Kreismeister und Verbandsliga-Aufstiegsrunden-Teilnehmer SV Frisia 03 Risum-Lindholm (wir berichteten).

Gestern Abend standen sich im Kreispokal-Finale der A-Junioren Regionalligist SV Frisia 03 Risum-Lindholm und Verbandsligist SG Ladelund-Achtrup-Leck gegenüber, diese Partie war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet. Den Abschluss der Final-Serie machen am Dienstag, 4. Juni, um 19 Uhr im Niko-Nissen-Stadion Lindholm die B-Junioren. SH-Ligist SV Frisia 03 Risum-Lindholm trifft dabei auf die JSG Arlewatt/Hattstedt, die derzeit den zweiten Tabellenplatz in der Verbandsliga belegt, drei Punkte hinter dem BSC Brunsbüttel.
19.06.2012 Gewitter-Pause stört die Kicker nicht sh:z-Nordfriesland Sport
Spannende Spiele und viele Tore bei den Jugendfußball-Turnieren des SV Frisia 03 Risum-Lindholm um den Mc Donald's Cup
Ein ganz sicherer Schütze: Lasse (links) schoss bei den G 2-Junioren alle Tore für den TSV Süderlügum. Foto: pustal

Risum-Lindholm (pu) - Bei den Jugend-Fußballturnieren des SV Frisia 03 Risum-Lindholm um den 5. McDonald’s-Cup begeisterten die kleinen Fußballerinnen und Fußballer mit spannenden Spielen, vielen Toren und tollem Fußball. „Wir haben unheimliches Glück mit dem Wetter gehabt“, freute sich Chef-Organisator Olaf Petersen. Zusammen mit Jörg Fürstenau sorgte Petersen für einen reibungslosen Ablauf des Turniers und vor allem stimmungsvolle Siegerehrungen.

Mitten im Spielbetrieb am ersten Tag bekam Fürstenau per Handy eine Warnung, dass eine Gewitterfront im Anmarsch sei. Die Spiele wurden sofort unterbrochen, Kinder und Zuschauer suchten Schutz im oder am Sportlerheim vor den Sturmböen und dem heftigen Regen. „Die Sicherheit geht vor“, meinte Fürstenau. Nach einer halben Stunde war der Spuk vorbei – die Spiele wurden fortgesetzt und bei den Siegerehrungen strahlte die Sonne mit den Gewinnern um die Wette.

In der D-Jugend wurde in zwei Gruppen gespielt. In den Halbfinals setzte sich die SG Wiedingharde-Emmelsbüll erst im Siebenmeter-Schießen mit 2:0 gegen die Husumer SV durch, und Flensburg 08 bezwang Niebüll souverän mit 6:0. Den dritten Platz sicherte sich Husum mit einem 1:0-Sieg gegen Niebüll. Das Endspiel dominierte Flensburg 08 und gewann mit 2:0 gegen die SG Wiedingharde-Emmelsbüll.

Ab ins Trockene: Zuschauer und Spieler suchen beim Gewitter Schutz. Foto: pustal
Bei den F 2-Junioren durfte am Ende der SV Frisia 03 über den Turniersieg jubeln, bei der F 1-Jugend der TSV Rot-Weiß Niebüll. Die Rot-Weißen setzten sich nach Siebenmeter-Schießen 6:4 gegen den SV Frisia 03 durch, in der regulären Spielzeit hatte es 2:2 gestanden. In der E-Jugend marschierte der Rödemisser SV von Sieg zu Sieg, schlug im Halbfinale die Husumer SV mit 10:0 und im Endspiel das Team Sylt mit 9:0. Sylt hatte zuvor Süderlügum mit 2:1 bezwungen. Das Spiel um Platz drei gewann Husum 3:0 gegen Süderlügum.

Ergebnisse:
D-Junioren:
Halbfinale: SG Wiedingharde-Emmelsbüll - Husumer SV 2:0 nach Siebenmeter-Schießen, Flensburg 08 – TSV RW Niebüll 6:0.
Spiel um Platz 3: Husumer SV – TSV RW Niebüll 1:0.
Endspiel: Flensburg 08 – SG Wiedingharde-Emmelsbüll 2:0.
E-Junioren:
Halbfinale: Team Sylt – TSV Süderlügum 2:1, Rödemisser SV – Husumer SV 10:0.
Spiel um Platz 3: Husumer SV – TSV Süderlügum 3:0.
Endspiel: Rödemisser SV - Team Sylt 9:0.
F 1-Junioren: TSV RW Niebüll – SV Frisia 03 II 5:0, SV Frisia 03 I – JSG Hattstedt Arlewatt 3:0.
Spiel um Platz 3: JSG Hattstedt Arlewatt – SV Frisia 03 II 2:1.
Endspiel: TSV RW Niebüll – SV Frisia 03 I 6:4 nach Siebenmeterschießen.
F 2-Junioren; 1. SV Frisia 03, 2. JSG Hattstedt-Arlewatt, 3. TSV RW Niebüll, 4. TSV Süderlügum, 5. TSV Rantrum. Ebenso wie bei den G-Junioren wurde hier eine einfache Punktrunde gespielt.
G 1-Junioren: Sieben Teams waren am Start – alle waren Sieger.
G 2-Junioren: Hier waren es sechs Siegermannschaften.

 
 Spielplan 2012/13 - Verbandsliga Nord-West Schleswig-Holstein  
Bemerkung   Datum Heim Gast Ergebnis
Q001 19.08.12 Husumer SV IF Tönning 6:1
KP-AF 26.08.12 FC Blau Weiß Friedrichstadt Husumer SV 1:11
Q004 06.09.12 TSV Hattstedt Husumer SV 0:11
Q008 08.09.12 SG Oldenswort/Witzwort Husumer SV 1:8
Q014 21.09.12 SG Eiderstedt Husumer SV 3:8
KP-VF 28.09.12 SG Eiderstedt Husumer SV 2:8
 
VL002 28.10.12 TSV Süderbrarup Husumer SV 2:4
VL006 03.11.12 Husumer SV TSV Kropp 1:2

Fockbeker D-Jugend kommt unter die Räder

Fußball-Verbandsligen: 4:10-Niederlage im Kreisderby gegen den Eckernförder SV / A-Junioren der SG Oro nach 1:0 beim Wiker SV weiter Spitzenreiter
Mit erlaubten und manchmal auch unerlaubten Mitteln stemmten sich die D-Junioren des FC Fockbek um Tim-Lino Heitmann (rotes Trikot/im Duell mit Laurin Knittel) gegen die drohende Niederlage. Foto: hobke
Rendsburg (lz) - Das war deutlich: Die D-Junioren des FC Fockbek verloren das Kreisderby in der Fußball-Verbandsliga Nord-Ost gleich mit 4:10 (1:5) gegen den Eckernförder SV und sind jetzt Vorletzter. Derweil übernahm der TSV Kropp in der Staffel Nord-West nach einem 2:1 (1:1)-Sieg bei der Husumer SpVg die Tabellenführung. Ganz vorne zu finden sind auch die A-Junioren der SG Oro, die mit einem mühsamen 1:0 (0:0)-Erfolg beim Wiker SV Platz eins in der Staffel Nord verteidigten.

Verbandsliga Nord-West D-Junioren: Husumer SV– TSV Kropp 1:2 (1:1)

Dem 3:2 gegen Flensburg 08 vor einer Woche ließ das Team von Trainer Uwe Greve nun ein 2:1 an der Westküste folgen. Der Lohn ist die Tabellenführung nach dem zweiten Spieltag. „Eine schöne Momentaufnahme, mehr nicht“, sagte Greve nach dem aus seiner Sicht „glücklichen Sieg“ in Husum. Matchwinner für die Gäste waren Doppeltorschütze Lasse Schulz (28., 59.) sowie Torhüter Meverik Lenz, der sonst Ersatzkeeper in der zweiten Mannschaft ist. „Meverik hat seine Sache toll gemacht“, lobte Greve. Bereits in der ersten Minute bewahrte Lenz sein Team vor einem möglichen Rückstand, als er aus einem 1:1-Duell mit dem Husumer Stürmer als Sieger hervor ging. Und in der Nachspielzeit kratzte er einen Kopfball von der Linie. Lediglich in der 15. Minute war Lenz bei einem Distanzschuss machtlos. „Wir sind mit der Ausbeute von sechs Punkten aus zwei Spielen natürlich sehr glücklich, wissen aber auch, dass wir noch Luft nach oben haben“, resümierte Greve.

8. November 2012 · Landeszeitung 
VL011 10.11.12 Flensburg 08 Husumer SV 4:1
VL014 18.11.12 Husumer SV TSV Rot Weiß Niebüll 5:1

"Immer noch ein besonderes Spiel"

Das Fußball-Programm am Wochenende: Köster mit dem neuen gegen den alten Verein / Noch keine Glückwünsche nach Hattstedt
Husum (Ulrich Schröder) - Zum Rückrundenstart in der Verbandsliga treffen sich die Husumer SV und die SG Ladelund-Achtrup-Leck zum Derby. Lecks Frauen sind gespannt auf den Tabellenführer. Das und mehr läuft am Wochenende auf Nordfrieslands Fußballplätzen.

Verbandsliga D-Junioren: Es läuft noch nicht rund für die beiden nordfriesischen Vertreter. Die Husumer SV ist mit drei Punkten aus drei Spielen Sechster von acht Mannschaften, Niebüll Siebter (null Punkte). Am Sonntag (14 Uhr, D-Platz Husum) steigt das Derby.

16. November 2012 · sh:z-Nordfriesland Sport
VL024 02.12.12 TSB Flensburg Husumer SV 0:2
HKM 26.01.13 Hallen-Futsal-KM Vorrunde 1. Platz
HKM 10.02.13 Hallen-Futsal-KM Endrunde 2. Platz
VL026 10.04.13 Husumer SV Heider SV 1:6
VL039 14.04.13 Husumer SV Flensburg 08 4:3
VL042 20.04.13 TSV Rot Weiß Niebüll Husumer SV 1:0
VL046 28.04.13 BSC Brunsbüttel Husumer SV 1:1
VL018 03.05.13 Husumer SV BSC Brunsbüttel 3:0
VL052 12.05.13 Husumer SV TSB Flensburg 1:2
VL030 14.05.13 Husumer SV TSV Süderbrarup 1:5
KP-HF 15.05.13 Husumer SV SG Ladelund-Achtrup-Leck 2:0
VL034 17.05.13 TSV Kropp Husumer SV 2:2
KP-F 20.05.13 TSV Rot Weiß Niebüll Husumer SV 0:3
VL054 25.05.13 Heider SV Husumer SV 6:0
 

 

 

 

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 28.10.2018 15:39

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif