E 2-JUGEND (U10/U11) 2013/14 Die Mannschaft Der Spielbetrieb / Die Spielberichte Trainer / Kontakt / Trainingszeiten / Trainingsorte
zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 28.10.2018 17:41

 

Die Mannschaft der Jahrgänge 2003 und 2004

 

Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

Trainer

Trainingszeiten und -orte

Thorben Pauls

 

montags
& donnerstags


16.30 - 18.00 Uhr


Friesenstadion
B-Platz

Kontakt

per Festnetz: 04841/75936

per Handy: 0152 02633754

per E-Mail: thorben.pauls@freenet.de

SPIELPLAN 2014/15 - Kreisklasse A · Staffel 5 · Staffelleiter: Hanni Cordts · 04881 7747 · Email: Cordts.hus@t-online.de
Q02 25.08.13 JSG Mitte NF 3 Husumer SV 2 3:8

Gelungener Saisonauftakt

 

Am Samstag,den 24.08.13 absolvierte die E2 - Jugend der Husumer SV ihr erstes Punktspiel in der Saison 2013/2014. Das Spiel fand bei perfektem Wetter in Breklum statt.

Wie es zu Saisonbeginn so ist,war vor dem Spiel nicht wirklich abzusehen,wo unsere Mannschaft zur Zeit steht. Von daher,war uns vor dem Spiel nur wichtig,dass die Mannschaft auch als Team auftritt,nie aufgibt und jeder sollte versuchen,für sich und die Mannschaft das Beste herauszuholen.

Unsere Mannschaft begann dann auch sehr konzentriert und engagiert,so gingen wir bereits nach 25 Sekunden durch ein Tor von Tarek in Führung. Dies war natürlich ein perfekter Start und man merkte,wie unsere Team immer selbstbewusster wurde. Unsere Mannschaft eroberte sich sehr viele Bälle und kombinierte dann schnell nach vorne. Die Anfangsphase gehörte ganz klar uns und unser Team nutzte die Verunsicherung des Gegners durch das frühe Gegentor sehr gut aus. So stand es nach 10 Minuten bereits 4:0 für uns . Die Tore erzielen Raghib (4. und 8. Minute) und wiederrum Tarek ( 6. Minute ).

Auch in der Folgezeit ließen wir nur wenige Chancen zu und erlämpften uns weiter viele Bälle und spielten gut nach vorne. So konnte Raghib bis zu 20 Minute durch zwei Treffer noch auf 6:0 erhöhen. Kurz vor der Halbzeit gelang Mitte NF ,dann noch dass 6:1.

Dann war Halbzeit. Natürlich waren wir alle zufrieden mit der ersten Hälfte und wollten so weitermachen. Wir wiesen nochmal daraufhin,dass das Team die zweite Halbzeit nun auf keinenfall zu leicht nehmen sollte. Dann ging es weiter.

In der zweiten Hälfte konnte die JSG Mitte NF dann relativ schnell das 6:2 erzielen. Jedoch dauerte es nicht lange bis wir ,durch Gerrit,auf 7:2 erhöhen konnten. Trotzdem konnten wir an die Leistung der ersten Halbzeit nicht mehr anknüpfen , die Kräfte ließen langsam nach und mit dem hohen Ergebnis im Rücken,ließ es der ein oder andere etwas lockerer angehen.Nicht unser Torhüter Mo,der in der zweiten Halbzeit immer wieder tolle Paraden  zeigte und  hellwach war,sodass die JSG erst kurz vor Schluss das 7:3 machen konnte. In der Schlusspahse war die komplette Mannschaft dann jedoch wieder hellwach und raghib konnte mit dem 8:3 den Schlusspunkt eines guten Spiels setzen.

Die Mannschaft hat heute über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht und durch Einsatz,Wille und natürlich auch Spaß vollkommen verdient gewonnen. Jetzt gilt es daran zu arbeiten auch über die volle Spielzeit immer Vollgas geben zu können.

Aufstellung

Mo - Endrit, Raghib, Gerrit - Andrej, Granit - Tarke.

eingewechselt Demian, Kim und Ioannis
Thorben Pauls
Q04 01.09.13 Husumer SV 2 SG LGV Obere Arlau 8:8
Inhalt 2
Q11 15.09.13 JSG Hattstedt / Arlewatt 3 Husumer SV 2 7:7
Inhalt 3
Q13 22.09.13 Husumer SV 2 TSV Drelsdorf 8:2
Inhalt 4
Q17 30.09.13 Husumer SV 2 JSG Mitte NF 3 9:3
Inhalt 5
Q19 20.10.13 SG LGV Obere Arlau Husumer SV 2 15:3
Inhalt 6
Q26 03.11.13 Husumer SV 2 JSG Hattstedt / Arlewatt 3 Ausf.
Inhalt 7
Q28 09.11.13 TSV Drelsdorf Husumer SV 2 5:4
Inhalt 8
KKA04 23.03.14 SG Langenhorn / Enge 2 Husumer SV 2 8:2
 
KKA08 30.03.14 TSV Rot-Weiß Niebüll 4 Husumer SV 2 Abg.
Inhalt 10
KKA14 13.04.14 MTV Leck Husumer SV 2 4:2
 
KKA16 04.05.14 TSV Süderlügum 2 Husumer SV 2 0:5

E 2 startet erfolgreich in die letzte Phase der Saison

Am Sonntag, den 4. Mai, stand unser Auswärtsspiel beim TSV Süderlügum an. Da das Hinspiel in Husum ausgefallen war, entschlossen wir, uns zwei Mal 30 Minuten zu spielen und dafür eine Halbzeit als ein Punktspiel zu werten, so dass im besten Falle heute sechs Punkte zu holen waren.

Wir begannen, trotz der Osterpause, dann auch sehr zielstrebig und engagiert. Man merkte, dass das Team hier heute unbedingt etwas mitnehmen wollte. Die Jungs rannten und kämpften um jeden Ball. Defensiv standen wir sehr sicher und ließen nur wenige Chancen zu. In der Offensive kombinierten wir munter und erspielten uns zahlreiche Torchancen. So war es Tarek, der bereits nach zwei Spielminuten die 1:0-Führung für uns erzielen konnte. Diese frühe Führung gab viel Sicherheit, und man spürte, wie das Selbstbewusstsein der Jungs anstieg. Bereits nach sieben Minuten konnte Jannis dann durch einen tollen Schuss auf 2:0 für uns erhöhen. In der Folge kombinierten wir weiter munter nach vorne und konnten durch Tarek (12./26. Minute) und Andrej (15. Minute) auf 5:0 erhöhen. Dann war Schluss! Die erste Halbzeit hatten wir durch eine gute Mannschaftsleistung völlig verdient mit 5:0 gewonnen und somit drei Punkte sicher.

Die zweite Halbzeit sollte für uns dann schwerer als erwartet werden, es war sicher nicht einfach für die Jungs, im Kopf wieder umzuschalten und wieder bei 0:0 anzufangen. Wir ließen dann zu Beginn auch einige Chancen der Süderlügmer zu, die unser Torhüter Leve jedoch gut vereiteln konnte. Schließlich konnte Tarek dann nach sechs Spielminuten die 1:0-Führung für uns erzielen. Wir erspielten uns in der Folgezeit Chancen über Chancen und hätten in dieser Phase das 2:0 machen müssen. Und so kam es, wie es kommen musste: Süderlügum setzte einen Konter – und schon stand es 1:1. Die Jungs wirkten dadurch leicht geschockt, damit hatten sie nicht mehr gerechnet, und ehe wir den Ausgleichstreffer verarbeitet hatten, stand es schon 2:1 für Süderlügum. Meine Mannschaft zeigte nun aber Charakter, sie nahm die Situation an und kämpfte, wir erspielten uns wiederum einige gute Chancen und konnten dann durch Tarek auch den völlig verdienten Ausgleich erzielen. Von nun an wollten die Jungs unbedingt den zweiten Sieg an diesem Tag perfekt machen und wollten vielleicht auch ein bisschen zu viel – Süderlügum jedenfalls konnte nach einer unübersichtlichen Situation vor unserem Tor das 3:2 erzielen. Doch wir gaben nicht auf, und so war es wiederum Tarek, der den 3:3-Ausgleich für uns erzielen konnte. Dann war Schluss!

Vier Punkte aus zwei Spielen, sicher kein schlechtes Ergebnis, auch wenn noch etwas mehr drin gewesen wäre.

Die Mannschaft hat heute eine gute Leistung gezeigt und sich auch von Rückschlägen nicht zurückwerfen lassen. Wir kombinierten teilweise sehr gut, und man spürte, dass jeder heute gewinnen wollte und dafür alles gegeben hat. Daher kann die Truppe auf die heute erreichten vier Punkte auch sehr stolz sein. So darf es weitergehen! So macht Fußball Spaß!

Aufstellung

Leve - Granit · Jannis · Endrit - Vincent · Andrej - Tarek
eingewechselt: Demian · Hesen

Tore Tarek (6) · Jannis (1) · Andrej (1)
Thorben Pauls
KKA01 16.03.14 Husumer SV 2 TSV Süderlügum 2 3:3

E 2 startet erfolgreich in die letzte Phase der Saison

Am Sonntag, den 4. Mai, stand unser Auswärtsspiel beim TSV Süderlügum an. Da das Hinspiel in Husum ausgefallen war, entschlossen wir, uns zwei Mal 30 Minuten zu spielen und dafür eine Halbzeit als ein Punktspiel zu werten, so dass im besten Falle heute sechs Punkte zu holen waren.

Wir begannen, trotz der Osterpause, dann auch sehr zielstrebig und engagiert. Man merkte, dass das Team hier heute unbedingt etwas mitnehmen wollte. Die Jungs rannten und kämpften um jeden Ball. Defensiv standen wir sehr sicher und ließen nur wenige Chancen zu. In der Offensive kombinierten wir munter und erspielten uns zahlreiche Torchancen. So war es Tarek, der bereits nach zwei Spielminuten die 1:0-Führung für uns erzielen konnte. Diese frühe Führung gab viel Sicherheit, und man spürte, wie das Selbstbewusstsein der Jungs anstieg. Bereits nach sieben Minuten konnte Jannis dann durch einen tollen Schuss auf 2:0 für uns erhöhen. In der Folge kombinierten wir weiter munter nach vorne und konnten durch Tarek (12./26. Minute) und Andrej (15. Minute) auf 5:0 erhöhen. Dann war Schluss! Die erste Halbzeit hatten wir durch eine gute Mannschaftsleistung völlig verdient mit 5:0 gewonnen und somit drei Punkte sicher.

Die zweite Halbzeit sollte für uns dann schwerer als erwartet werden, es war sicher nicht einfach für die Jungs, im Kopf wieder umzuschalten und wieder bei 0:0 anzufangen. Wir ließen dann zu Beginn auch einige Chancen der Süderlügmer zu, die unser Torhüter Leve jedoch gut vereiteln konnte. Schließlich konnte Tarek dann nach sechs Spielminuten die 1:0-Führung für uns erzielen. Wir erspielten uns in der Folgezeit Chancen über Chancen und hätten in dieser Phase das 2:0 machen müssen. Und so kam es, wie es kommen musste: Süderlügum setzte einen Konter – und schon stand es 1:1. Die Jungs wirkten dadurch leicht geschockt, damit hatten sie nicht mehr gerechnet, und ehe wir den Ausgleichstreffer verarbeitet hatten, stand es schon 2:1 für Süderlügum. Meine Mannschaft zeigte nun aber Charakter, sie nahm die Situation an und kämpfte, wir erspielten uns wiederum einige gute Chancen und konnten dann durch Tarek auch den völlig verdienten Ausgleich erzielen. Von nun an wollten die Jungs unbedingt den zweiten Sieg an diesem Tag perfekt machen und wollten vielleicht auch ein bisschen zu viel – Süderlügum jedenfalls konnte nach einer unübersichtlichen Situation vor unserem Tor das 3:2 erzielen. Doch wir gaben nicht auf, und so war es wiederum Tarek, der den 3:3-Ausgleich für uns erzielen konnte. Dann war Schluss!

Vier Punkte aus zwei Spielen, sicher kein schlechtes Ergebnis, auch wenn noch etwas mehr drin gewesen wäre.

Die Mannschaft hat heute eine gute Leistung gezeigt und sich auch von Rückschlägen nicht zurückwerfen lassen. Wir kombinierten teilweise sehr gut, und man spürte, dass jeder heute gewinnen wollte und dafür alles gegeben hat. Daher kann die Truppe auf die heute erreichten vier Punkte auch sehr stolz sein. So darf es weitergehen! So macht Fußball Spaß!

Aufstellung

Leve - Granit · Jannis · Endrit - Vincent · Andrej - Tarek
eingewechselt: Demian · Hesen

Tore Tarek (6) · Jannis (1) · Andrej (1)
Thorben Pauls
KKA23 18.05.14 Husumer SV 2 TSV Rot-Weiß Niebüll 4 10:3

E 2 mit starker Leistung

Am Sonntag, den 18. Mai, hatten wir unser nächstes Heimspiel gegen das Team aus Niebüll. Gegen die Niebüller wollten wir, nach den guten Spielen gegen Süderlügum, unbedingt nachlegen. Wir waren an diesem Tage sehr gut aufgelegt, ließen den Niebüllern nur ganz wenige Chancen, und man merkte einfach , dass das Team heute Lust und vor allem Spaß am Fußball hatte.

So konnten wir in diesem Spiel vollkommen überzeugen und gewannen am Ende dann auch völlig verdient durch tolle Tore von Tarek (5), Sherif(2), Endrit (1), Granit (1) und Vincent (1) mit 10:3.

Mein Team hatte heute einfach Spaß am Fußball gehabt, das hat man dann auch während des Spiels gesehen. Die Höhe des Ergebnisses ist dabei zweitrangig, viel wichtiger als das ist, dass die Jungs Spaß am Fußballspielen und trainieren haben, dass sie gerne kommen und sich entwickeln.

Daher kann man unseren Jungs heute ein ganz großes Kompliment machen. Danke!

Aufstellung

Krischan - Endrit · Jannis · Granit - Vincent · Sherif - Tarek
eingewechselt: Demian · Andrej

Thorben Pauls
KKA25 24.05.14 TSV Amrum Husumer SV 2 3:3

Vier Punkte nach toller Leistung

Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken

Am Samstag, den 24. Mai, sollten wir unsere am weitesten entfernte Auswärtstour haben. Es ging auf die Insel nach Amrum. So machten wir uns am Samstagmorgen um 8:15 Uhr gemeinsam auf den Weg nach Dagebüll, um dann nach zweistündiger Fahrt mit der Fähre schließlich in Amrum anzukommen. Die Stimmung im Team an diesem Tag war schon ,vor der Partie gegen die Insulaner, super, wozu  sicher auch das perfekte Wetter beitrug – strahlender Sonnenschein und 27 Grad. Was will man eigentlich mehr?

Gegen das bis dahin ungeschlagene Team aus Amrum, die ein ganz starkes Team haben, was nächstes Jahr eventuell sogar Kreisliga spielen möchte, wollten wir unbedingt etwas Zählbares mitnehmen. Schließlich wollten wir nicht ohne Punkte nach Husum zurückkehren. Da das Hinspiel in Husum ausfallen musste, entschlossen wir uns, gleich beide Spiele auf Amrum zu absolvieren.

Mein Team begann enorm engagiert, lauffreudig und selbstbewusst. Die Jungs gingen in jeden Zweikampf und eroberten sich enorm viele Bälle, folgerichtig konnten wir dann auch die 1:0-Führung durch Tarek erzielen.

Man merkte, wie durch dieses frühe Führungstor das Selbstbewusstsein meiner Jungs noch größer wurde und sie an ihre eigene Stärke glaubten. Gerade in der Offensive konnten wir uns durch Tarek, Sherif, Paul und Jannis unzählige gute bis sehr gute Chancen erspielen. So konnten Tarek und Jannis unsere Führung auf  3:0 ausbauen. Stark!

Von nun an ließen wir die Amrumer allerdings etwas besser ins Spiel kommen. Mit der sicheren Führung in der Hand ließen es einige etwas ruhiger angehen, was sicher auch den hohen Temperaturen und dem enormen Aufwand, mit dem wir die Anfangsphase gestalteten, geschuldet war. So konnte Amrum auf 3:2 verkürzen. Und kurz vor Schluss kamen die Amrumer dann sogar noch zum 3:3-Ausgleich. Schade, wir hatten ein starkes Spiel gemacht und hätten die drei Punkte sicher verdient gehabt. Aber das Team wird daraus lernen.

Das Schöne aber war, dass es ja noch das zweite Spiel gab. Einen Punkt hatten wir nun schon, wir wollten aber mit vier Punkten die Heimreise antreten. Was mein Team dann in der zweiten Halbzeit bot, das war wirklich klasse. Trotz der hohen Temperaturen betrieben wir einen enormen Aufwand und ließen nur noch ganz vereinzelt Chancen der Gegner zu. Wir traten als echtes Team auf und erspielten uns viele tolle Torchancen. Gerade über Tarek, Paul und Sehrif sowie Jannis rollte ein Angriff nach dem anderen, während wir auch die Defensivarbeit nicht vergaßen. So konnte dann wiederum Tarek die 1:0-Führung für uns erzielen. Wir spielten weiter munter nach vorne, mussten dann aber - wie aus dem Nichts – den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Meine Mannschaft zeigte sich davon aber wenig beeindruckt. Und als sich der starke Paul schließlich ein Herz fasste und das vollkommen verdiente 2:1 für uns erzielen konnte, war der Jubel groß. Meine Mannschaft machte nun nicht den Fehler, wie im vorherigen Spiel und schaltete zurück. Nein, im Gegenteil, nun war jeder voll konzentriert und gewillt, diese Führung zu verteidigen – spätestens, als Paul und Sherif die Führung dann auf 4:1 ausbauen konnten, war klar, die drei Punkte gehören uns. Dann war Schluss! Sieg!

Die Mannschaft hat heute ein ganz starkes Spiel gemacht und nimmt völlig verdient vier Punkte von der Insel mit. Dieser Sieg gehört dem Team, dafür haben sie hart gearbeitet. Und man merkte, wie stolz die Jungs auf das Ergebnis waren, so strahlten wir alle mit der Sonne um die Wette. Auch ich bin heute absolut stolz auf die Mannschaft – ein absoluter gelungener Tag.

Nachdem wir das Wetter auf Amrum dann noch etwas genossen und zusammen ein Eis gegessen haben, machten wir uns mit der Fähre zurück auf den Weg nach Husum. Um ca. 18 Uhr kamen wir dann nach 10 Stunden müde, aber glücklich wieder in Husum an.

Aufstellung

Leve - Andrej · Jannis · Granit - Paul · Sherif - Tarek
eingewechselt: Demian

Tore Tarek (3) · Paul (2) · Sherif (1) · Jannis (1)
Thorben Pauls
KKA10 06.04.14 Husumer SV 2 TSV Amrum 4:1

Vier Punkte nach toller Leistung

Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken

Am Samstag, den 24. Mai, sollten wir unsere am weitesten entfernte Auswärtstour haben. Es ging auf die Insel nach Amrum. So machten wir uns am Samstagmorgen um 8:15 Uhr gemeinsam auf den Weg nach Dagebüll, um dann nach zweistündiger Fahrt mit der Fähre schließlich in Amrum anzukommen. Die Stimmung im Team an diesem Tag war schon ,vor der Partie gegen die Insulaner, super, wozu  sicher auch das perfekte Wetter beitrug – strahlender Sonnenschein und 27 Grad. Was will man eigentlich mehr?

Gegen das bis dahin ungeschlagene Team aus Amrum, die ein ganz starkes Team haben, was nächstes Jahr eventuell sogar Kreisliga spielen möchte, wollten wir unbedingt etwas Zählbares mitnehmen. Schließlich wollten wir nicht ohne Punkte nach Husum zurückkehren. Da das Hinspiel in Husum ausfallen musste, entschlossen wir uns, gleich beide Spiele auf Amrum zu absolvieren.

Mein Team begann enorm engagiert, lauffreudig und selbstbewusst. Die Jungs gingen in jeden Zweikampf und eroberten sich enorm viele Bälle, folgerichtig konnten wir dann auch die 1:0-Führung durch Tarek erzielen.

Man merkte, wie durch dieses frühe Führungstor das Selbstbewusstsein meiner Jungs noch größer wurde und sie an ihre eigene Stärke glaubten. Gerade in der Offensive konnten wir uns durch Tarek, Sherif, Paul und Jannis unzählige gute bis sehr gute Chancen erspielen. So konnten Tarek und Jannis unsere Führung auf  3:0 ausbauen. Stark!

Von nun an ließen wir die Amrumer allerdings etwas besser ins Spiel kommen. Mit der sicheren Führung in der Hand ließen es einige etwas ruhiger angehen, was sicher auch den hohen Temperaturen und dem enormen Aufwand, mit dem wir die Anfangsphase gestalteten, geschuldet war. So konnte Amrum auf 3:2 verkürzen. Und kurz vor Schluss kamen die Amrumer dann sogar noch zum 3:3-Ausgleich. Schade, wir hatten ein starkes Spiel gemacht und hätten die drei Punkte sicher verdient gehabt. Aber das Team wird daraus lernen.

Das Schöne aber war, dass es ja noch das zweite Spiel gab. Einen Punkt hatten wir nun schon, wir wollten aber mit vier Punkten die Heimreise antreten. Was mein Team dann in der zweiten Halbzeit bot, das war wirklich klasse. Trotz der hohen Temperaturen betrieben wir einen enormen Aufwand und ließen nur noch ganz vereinzelt Chancen der Gegner zu. Wir traten als echtes Team auf und erspielten uns viele tolle Torchancen. Gerade über Tarek, Paul und Sehrif sowie Jannis rollte ein Angriff nach dem anderen, während wir auch die Defensivarbeit nicht vergaßen. So konnte dann wiederum Tarek die 1:0-Führung für uns erzielen. Wir spielten weiter munter nach vorne, mussten dann aber - wie aus dem Nichts – den 1:1-Ausgleich hinnehmen. Meine Mannschaft zeigte sich davon aber wenig beeindruckt. Und als sich der starke Paul schließlich ein Herz fasste und das vollkommen verdiente 2:1 für uns erzielen konnte, war der Jubel groß. Meine Mannschaft machte nun nicht den Fehler, wie im vorherigen Spiel und schaltete zurück. Nein, im Gegenteil, nun war jeder voll konzentriert und gewillt, diese Führung zu verteidigen – spätestens, als Paul und Sherif die Führung dann auf 4:1 ausbauen konnten, war klar, die drei Punkte gehören uns. Dann war Schluss! Sieg!

Die Mannschaft hat heute ein ganz starkes Spiel gemacht und nimmt völlig verdient vier Punkte von der Insel mit. Dieser Sieg gehört dem Team, dafür haben sie hart gearbeitet. Und man merkte, wie stolz die Jungs auf das Ergebnis waren, so strahlten wir alle mit der Sonne um die Wette. Auch ich bin heute absolut stolz auf die Mannschaft – ein absoluter gelungener Tag.

Nachdem wir das Wetter auf Amrum dann noch etwas genossen und zusammen ein Eis gegessen haben, machten wir uns mit der Fähre zurück auf den Weg nach Husum. Um ca. 18 Uhr kamen wir dann nach 10 Stunden müde, aber glücklich wieder in Husum an.

Aufstellung

Leve - Andrej · Jannis · Granit - Paul · Sherif - Tarek
eingewechselt: Demian

Tore Tarek (3) · Paul (2) · Sherif (1) · Jannis (1)
Thorben Pauls
KKA29 01.06.14 Husumer SV 2 MTV Leck Ausfall
Inhalt 17
KKA19 08.06.14 Husumer SV 2 SG Langenhorn / Enge 2 4:4

6. Spiel in Folge ungeschlagen

 
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken

Die E-II-Jugend der Husumer SV bestritt am Sonntag, den 8. Juni, bei strahlendem Sonnenschein ein Heimspiel gegen das Team der SG Langenhorn/Enge.

Gegen die starken Langenhorner wollten wir von Beginn an Gas geben und zeigen, dass wir die drei Punkte in Husum behalten wollen. Allerdings ließen wir uns zu Beginn der Partie von den Langenhornern viel zu weit in unsere eigene Hälfte drängen. Mit den sehr schnellen Offensivspielern der Langenhorner hatten wir gerade zu Beginn einige Probleme. Und vorne fehlte uns noch etwas der Mut. So konnten die Langenhorner zwei ihrer vielen Chancen zu Beginn der Partie nutzen und somit gingen sie dann auch völlig verdient mit 2:0 in Führung.

Aber eines hat meine Mannschaft im Laufe dieser Saison gelernt: Aufgeben ist der einfachste Weg und kommt niemals in Frage! So kamen wir mit zunehmender Spieldauer dann auch immer besser in die Partie hinein und konnten uns durch den schnellen Vincent, Tarek, Sherif und Paul immer wieder gute Chancen erspielen. Folgerichtig konnten wir durch Sherif dann den 2:1-Anschlusstreffer erzielen.

Spätestens nun waren wir voll drin in der Partie, wir gewannen die Zweikämpfe und übten viel Druck auf das Tor der Langenhoner aus. Kurz vor der Halbzeit sollte dann auch endlich der 2:2-Ausgleich fallen. Tarek konnte sich gegen zwei Gegenspieler durchsetzen und dann das 2:2 erzielen. Jubel! Dann war Halbzeit, aber erreicht hatten wir noch gar nichts.

In der zweiten Halbzeit nahmen wir uns vor, so weiter zu machen ,wie zum Ende der ersten Halbzeit. Wir begannen die zweite Halbzeit dann auch wesentlich mutiger. Es entwickelte sich auf dem Feld zeitweise ein offener Schlagabtausch mit Chancen auf beiden Seiten. Eine unserer Chancen konnte wiederrum Tarek zum 3:2 verwerten. Das Spiel war gedreht. Jedoch hielt die Führung nicht allzu lange, denn die Langenhorner konnten kurze Zeit später den 3:3-Ausgleich erzielen. Wir ließen uns von dem Gegentor aber nicht schocken und spielten weiter gut nach vorne. So konnten wir dann auch das 4:3 erzielen. Wieder war Tarek der Torschütze! Wahnsinn!  Aber auch die Langenhorner gaben nicht auf und hatten weiterhin gute Chancen, eine dieser Chancen konnten sie dann zum 4:4 verwerten.

In der Schlussphase hatten beide Mannschaften noch die Chance auf das Siegtor. Am Ende war das Unentschieden aber das einzig gerechte Ergebnis einer von beiden Seiten hart umkämpften Partie.

Meine Mannschaft hat sich heute trotz des frühen Rückstandes wieder toll in die Partie zurückgekämpft und niemals aufgegeben. Ich denke. alle hatten heute Spaß an diesem Spiel, und das ist letztenendlich auch das Wichtigste. Und dass wir durch dieses 4:4 nun bereits seit sechs Spielen ungeschlagen sind, ist sicher ein schöner Nebeneffekt. Das hat sich die Mannschaft erarbeitet und verdient.

Aufstellung

Krischan - Vincent · Jannis · Andrej - Sherif · Paul - Tarek
eingewechselt: Demian · Hesen

  Thorben Pauls

 

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 28.10.2018 17:41

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif