F 1-JUGEND (U8/U9) 2013/14  
Die Mannschaft Die Spieler Der Spielbetrieb/Die Spielberichte Trainer/Kontakt/Trainingszeiten/Trainingsorte
zuletzt aktualisiert am: Montag, 27.11.2017 23:12

Die Mannschaft der Jahrgänge 2005 und 2006

Überzeugen im Training und im Spiel: Maxim M · Jonas · Till · Danny · Heja (hinten von links nach rechts); Enes · Jannes · Daniel · Veit · Damien (vorne von links nach rechts).

 

Die Spieler im Einzelnen:

Daniel

Danny

Demien

 

Heja

Jannes

Jonas

 

Max(im)

Till

Veit

 

Maxim

Enes

  

Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

Trainer

Trainerin

Trainingszeiten und -orte

Mario Gommert  

Sylvia Lückner  

 

dienstags

16.00 - 18.00 Uhr

Friesenstadion
B-Platz


freitags

16.00 - 18.00 Uhr

Friesenstadion
D-Platz

Kontakt

per Telefon:

per Handy: 0152 - 23670472

Kontakt

per Telefon:

per Handy: 0151 - 50648065

16.06.2013 Gastgeber holen sich drei Turniersiege sh:z-Nordfriesland Sport
Gespannte Nachwuchskicker vor dem Anpfiff. Foto: sh:z

Arlewatt (sh:z) - 40 Mannschaften hatten Spaß und boten den Zuschauern spannenden Fußball – der Sportplatz in Arlewatt war fest in der Hand der jungen Kicker. Zum zwölften Mal standen bei der JSG Hattstedt-Arlewatt die Turniere um den „Küchen Christian Cup“ an.

Einige Mannschaften hatten kurzfristig abgesagt oder waren ohne Abmeldung nicht erschienen, so dass die Spielpläne umgestaltet werden mussten. Dank der flexiblen Turnierleitung und des Rahmenprogramms mit Tombola und Schussgeschwindigkeitsmesser tat es dem zügigen Verlauf jedoch keinen Abbruch.

Bei den G-Junioren setzten sich beim A-Turnier die Mannschaft der JSG Hattstedt-Arlewatt I vor der SG LGV Obere Arlau und der SG Oldenswort-Witzwort durch. Bei den B-Mannschaften sicherte sich die SG LGV Obere Arlau den Turniersieg vor der JSG Mitte NF und der zweiten Mannschaft des Gastgebers. In einem spannendem Endspiel triumphierten die F-Junioren der JSG Hattstedt/Arlewatt gegen die Husumer SV, Dritter wurde der SC Norddörfer.

Auch bei den E-Junioren lagen die Gastgeber vorn – im Finale hab es ein 2:0 gegen die D-Mädchen der FSG Goldebek-Arlewatt, Dritter wurde die SG LGV Obere Arlau. Bei den D-Junioren setzten sich die Gäste von Flensburg 08 aufgrund der besseren Tordifferenz knapp vor der Husumer SV durch. Erstaunlich gut schlugen sich die E-Junioren der JSG Hattstedt-Arlewatt, die bei den Älteren Dritte wurden.
SPIELPLAN 2014/15 - Qualifikation zur Kreisliga Nordfriesland · Staffel xx · Staffelleiter: Thorsten Watermann · 04651/6165 · mailto:begger@t-online.de
Q02 25.08.13 Husumer SV JSG Arlewatt-Hattstedt 1:4
Es war mehr drin, dennoch verdient verloren  

Heute ging es zum Saisonauftakt zu Hause gegen unseren Nachbarn und ständigen Kontrahenten von der JSG Hattstedt-Arlewatt. Durch einen Kommunikationsfehler sind wir leider zu spät beim Treffpunkt und somit auch zum Anstoß gewesen. Sorry nochmals an die JSG dafür, dass ihr auf uns warten musstet.

Beide Mannschaften waren heiß auf das Spiel und die Trainer mindestens genauso nervös wie die Kinder. Keiner wusste genau wo man steht, die Freundschaftsspiel waren vielversprechend und man hoffte, dass die guten Leistungen mitgenommen und im Spiel umgesetzt werden. Das war leider nicht der Fall.

So verlief die 1.Halbzeit doch recht zerfahren mit, wie ich denke, den minimal größeren Spielanteilen und Chancen auf unserer Seite. Till drehte eine Ecke fast direkt ins Tor, Jonas Schuss wurde vom Torwart geblockt und Veit`s Fallrückzieher waren leider zu harmlos. Hinten rettete Till und Maxim 1-2 Mal und verhinderten einen Torschuss, Daniel brauchte kaum großartig eingreifen. So ging es 0:0 in die Halbzeit.

In der 2.Halbzeit unverändertes Bild und dann aber doch aus dem nichts schoss Danny mit einem schönen Fernschuss über den Torwart unsere Farben 1:0 in Führung. Kurz darauf ein Pfostenschuss für uns, leider prallte der Ball wieder ins Feld. Dann eine Aktion im Mittelfeld die doch einige Aufregung hervorrief. Faul von der JSG, Maxim bleibt verletzt liegen, Spieler SG läuft weiter und winkt ab kein Faul und schießt fast den Ausgleich. Was hier dran und an einigen anderen Aktionen (auf beiden Seiten) jetzt die Fairness fördern soll bleibt wohl im Raum stehen. Ich hoffe nur, dass die Eltern es gelassen sehen und die Kinder den Spaß am Fußball nicht verlieren, ansonsten werden wohl einige Eltern die Kinder abmelden und 1 Jahr pausieren lassen. Auf jedenfall besteht Handlungsbedarf. Zurück zum Spiel.

Während der sonst so starke Maxim am Spielfeldrand behandelt wird schoss die JSG den 1:1 Ausgleich. Kurz darauf das 2:1 für den Gegner, beides Fernschüsse, unhaltbar für Daniel knapp unter die Latte. Das 3:1 nach einem Freistoß. Eigentlich Faul für uns, Jonas wird geschupst, fällt dem Gegner dabei in die Füße der sich darauf weh tut. Die Kinder entschieden Freistoß JSG. Der Freistoß flog lang auf den 2.Pfosten und schon hieß es 3:1. Ein Konter bescherte dem Gegner noch das 4:1. Das war dann auch der Endstand.

Der Gegner war am heutigen Tag halt den Tick aggressiver, die Kinder wollten den Sieg unbedingt und haben letztendlich auch verdient gewonnen. Im Rückspiel drehen wir das Ergebnis hoffentlich um, die Mannschaft kann viel mehr als sie heute gezeigt hat, lediglich Maxim und Till haben dagegen gehalten und das war leider zu wenig.

Es spielten

Danny, Daniel, Maxim M., Veit, Enes, Demien, Devid, Heja, Jonas, Jannes

Torschützen Danny (1)
Q06 01.09.13 FSG Stapelholm 2 Husumer SV 0:13
Auch in der Höhe ein verdienter Auswärtssieg  

Heute ging es nach Ramstedt zum Spiel gegen die FSG Stapelholm 2. Im letzten Jahr verloren wir noch beide Spiele gegen die FSG, dieses mal sollten wir als Sieger den Platz verlassen.

Von Anfang an ein von unserer Seite tolles Spiel mit vielen herausgespielten Chancen und auch Toren. Allerdings lies der Gegner, bestehend aus überwiegend jüngeren Jahrgang, auch mehr zu als letzte Woche gegen die JSG. Es verging allerdings einige Minuten bevor Veit nach Rückpass Danny das 1:0 für unsere Farben erzielte. In kürzester Zeit erhöhten Till, Veit, Demien und Daniel auf 5:0, wobei wir noch einige Chancen liegen ließen. U.a. schossen jeweils Veit und Enes aus kürzester Distance gegen die Latte.

Zur 2.Halbzeit dann ein unverändertes Bild. Gleich nach unserem Mittelanstoß ging es schnell über die rechte Seite über Daniel und Till dann in die Mitte wo Veit das 6:0 besorgte. Nach einer Ecke von Daniel schoß Till sein2.Tor. Dann ein Hattrick von Veit der mit seinen Toren 4,5 und 6 am heutigen Tag auf 10:0 erhöhte. Max besorgte mit seinem Elfmeter das 11:0. Jetzt sollte auch die FSG ein Tor gegönnt sein, leider verschoß der Schütze den Elfmeter und so blieben wir mit Jannes im Tor bis zum Ende ohne Gegentor. Enes und Danny durften auch noch jeweils 1 Tor schießen, sodass es am Ende 13:0 für uns stand.

Beim abschließenden Elfmeterschießen zeigte die FSG doch noch einmal das auch sie Tore schießen konnten und gestalteten dieses ausgeglichen und recht spannend, sodass am Ende doch noch alle recht zufrieden waren.

Mit 7 verschiedenen Torschützen zeigte sich heute ein ausgeglichen starkes Team, dass auch diesmal spielerisch überzeugte. Und die, die nicht getroffen haben, treffen beim nächsten Mal und wenn nicht auch egal, weiter so, dann sind wir alle zufrieden.

Es spielten

Jannes, Danny, Daniel, Maxim M., Veit, Enes, Demien, Jonas, Till

Torschützen Veit (6) ·  Till (2) · Danny (1) · Daniel (1) · Demien (1) · Enes (1) · Maxim (1)
Q08 08.09.13 SG Oldenswort / Witzwort Husumer SV 0:16
Getauschtes Heimrecht ermöglicht uns 2. Auswärtssieg in Folge  

Mit erneut sieben verschiedenen Torschützen beteiligten sich wieder fast alle Jungs am Torreigen gegen die S.G.

Auf Grund Kinderbetreuung konnte ich bei dem heutigen Spiel nicht anwesend sein und die beiden Trainer hatten mal wieder keine Zeit wichtige Fakten zu dokumentieren. Ich freue mich, dass sie jedenfalls die Torschützen mitbekommen haben und das Endergebnis noch wussten :-)

Es spielten

Jannes, Danny, Daniel, Maxim M., Maxim N., Enes, Demien, Jonas, Till, Heja

Torschützen Demien (5) · Heja (4) · Maxim N. (2) · Danny (2) · Till (1) · Daniel (1) · Enes (1)
Q11 15.09.13 Husumer SV SG Eiderstedt 10:0
Ohne Schiedsrichter geht es nicht!  

Auch in diesem Spiel war es ersichtlich, dass ein Entscheider oder wie auch immer diese Position bezeichnet werden soll her muss.

Ein Foul gibt es für die Kinder nicht. Wenn sie noch laufen können stehen sie wieder auf und weiter geht es. Der Foulende wird nie eingestehen ein Foul begangen zu haben. Selbst die Meinungen der Trainer gehen auseinander. Einige Kinder sind durch die Situation extrem verunsichert und man merkt es ihnen an. Auch wenn es heute nicht spielentscheidend war, der Weg ist meiner Meinung nach nicht der richtige, Fairplay habe ich noch in keinem Spiel gesehen, der Stärkere setzt sich durch, die Schwachen geben klein bei.

Der Gegner machte es uns am Anfang doch schwerer als erwartet und so blieb es lange ausgeglichen ohne das eine Partei zu einer nennenswerten Chance kam. Erst nach 13 Minuten hieß es nach einem Eckball und einem Fernschuss von Till 1:0 für uns. Heja erhöhte kurz darauf auf 2:0. Erneut nach einer Ecke wurde ein Schuss von Heja zum 3:0 unhaltbar für den Torwart abgefälscht. Till, wiederum mit einem sehenswerten Fernschuss, erhöhte bis zur Pause auf 4:0.

In der Pause dann ein Wechsel bei uns, Daniel ging für Danny ins Tor und mit der 1. Aktion umkurvte Danny den Verteidiger und schob überlegt zum 5:0 für unsere Farben ein. Demien`s Schuss vom Strafraumeck touchierte noch die Latte und landete im Tor, 6:0. Danny, nach einem Querpass von Enes der sich über die rechte Seite sehr schön durchgesetzt hatte, brauchte dann den Ball im Anschluss nur noch einschieben, 7:0. Till nochmals aus der Ferne traf den Innenpfosten, von hier sprang der Ball zum 8:0 ins Tor, sein 3.Tor an diesem Tag. Dem wollte Danny nicht nachstehen und machte ebenfalls sein 3.Tor zum 9:0 für uns. Den Schlusspunkt setzte Veit, der einen zu kurz abgewehrten Ball im Nachschuss vollendete. 10:0, das war dann auch der Endstand.

Der Gegner kam nicht zwingend genug vor unser Tor, sodass Danny und Daniel keine Mühe hatten ihren Kasten sauber zu halten. Beide Maxim`s und auch Jonas machten ihre Sache in der Abwehr gut und ließen kaum etwas anbrennen. Nächstes Wochenende geht es zu Mitte NF, mal schauen was uns da erwartet.

Es spielten

Danny, Daniel, Maxim M., Maxim N., Enes, Demien, Jonas, Till, Heja, Veit

Torschützen

Danny (3) · Till (3) · Heja (2) · Demien (1) · Veit (1)

Q15 22.09.13 JSG Mitte NF Husumer SV  
Inhalt 5
Q17 29.09.13 JSG Arlewatt-Hattstedt Husumer SV 0:0
Inhalt 6
Q21 20.10.13 Husumer SV FSG Stapelholm 2 18:0
Inhalt 7
Q23 27.10.13 SG Oldenswort / Witzwort Husumer SV 1:5
Inhalt 8
Q26 03.11.13 SG Eiderstedt Husumer SV 0:4
Inhalt 9
Q30 10.11.13 Husumer SV JSG Mitte NF 8:1
Inhalt 10
KL06 22.03.14 JSG Arlewatt-Hattstedt Husumer SV 0:3
Perfekter Start in die neue Saison!!!  
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken

Mit einem verdienten 3:0-Auswärtssieg starteten wir gegen unseren Nachbarn von der JSG optimal in die neue Spielzeit.
Die JSG hatte bereits letzte Woche ihren ersten Einsatz, wobei unser Spiel witterungsbedingt ausgefallen war. So wussten wir wieder nicht ganz genau, wo unsere Jungs standen. Ein Freundschaftsspiel gegen Heide verloren unsere Jungs noch knapp. Dennoch gut vorbereitet, sowohl draußen als auch noch in der Halle, wollten wir am heutigen Samstag erst mal nicht verlieren und hofften ein bisschen auch auf einen Sieg.

Wer heute als Sieger vom Platz gehen wollte, war von Anfang an zu erkennen. Mit leichter Windunterstützung gaben unsere Jungs richtig Gas. Alle kämpften, sodass der Nachbar kaum aus der eigene Hälfte kam. Die Abwehr stand bombig, kaum ein Durchkommen. Till und Maxim liefen fast alles ab, und auch Enes stand super, sodass kaum ein Gegner durchdringen konnte. Die Bälle, die durchkamen, waren für Daniel eine leichte Beute, und er konnte mit weiten Abstößen einige Konter direkt einleiten.

Das 1:0 war allerdings super aus der eigenen Abwehr herausgespielt. Von Till kam der Ball zu Veit. Dieser leitete den Ball dann auf Damien, der seinen Gegenspieler noch umkurvte und aus der Ferne ins lange untere Eck den Ball zur vielumjubelten Führung einschoss.

Weitere Chancen blieben leider ungenutzt. Zwei gefährliche Eckbälle fanden leider keinen Abnehmer in der Mitte. Ein Schuss von Veit aus spitzem Winkel wurde vom Torwart an den Pfosten gelenkt, ein Rückpass wäre wohl angebrachter gewesen. Ein weiterer Schuss von Veit mit links wurde vom Gegenspieler noch gefährlich abgefälscht, jedoch vom Torwart noch auf der Linie entschärft.

Veit's dritter Schuss aufs Tor hatte es dann in sich. Aus halb linker Position drosch er den Ball ins lange Eck unhaltbar für den Torwart zum 2:0 für unsere Farben. Mit dem Ergebnis ging es dann in die Pause.


Jetzt sollte es vermutlich in der 2. Halbzeit gegen den Wind etwas schwerer werden. Aber weit gefehlt. Die JSG brachte kein Bein an Grund. Wir ließen dem Gegner kaum Spielraum. Die Jungs haben einfach super gekämpft und die Bälle, bevor sie gefährlich wurden, abgefangen und eigene Chancen eingeleitet.

Beruhigend dann endlich das 3:0 durch Danny Mitte der 2.Halbzeit. Auch hier wurde der Ball von Veit erkämpft, dieser schickte dann Danny auf die Reise. Er konnte seinen Gegenspieler noch abschütteln und den Torwart überlupfen.

Jetzt konnte auch ich etwas runterfahren und war etwas beruhigter. Damit hat, glaube ich, keiner gerechnet. Fast mit dem Schlusspfiff hatte dann auch noch der Gegner eine Chance nach einer Ecke, doch dem Spieler versprang die Direktabnahme, sodass der Ball über das leere Tor ins Aus flog. Dann war Schluss, der Jubel war sowohl bei den Spielern als auch bei den Trainern riesig.

Ein riesen Lob an die komplette Mannschaft. Selbst beim Berichtschreiben freue ich mich immer noch über den Sieg. Unglaublich, wie man mitfiebern kann. Besonders freue ich mich natürlich für Veit. Ihn möchte ich nur erwähnen, weil er gestern seinen 8. Geburtstag hatte und mit seinen neuen Schuhen ein Tor selber geschossen hat und die anderen beiden vorbereitet hat.

Einen Gruß möchte ich noch an Max loswerden, der sich gestern den Arm gebrochen hatte und kurzfristig ausgefallen ist. Gute Besserung von dieser Stelle.

Es spielten

Daniel, Danny, Jannes, Maxim M., Enes, Damien, Till, Heja, Veit

Torschützen

Damien · Veit · Danny

S. Lückner
KL08 30.03.14 Husumer SV SG LGV Obere Arlau 4:0
F 1 erobert Tabellenspitze - erneut ohne Gegentor zum 2. Sieg  
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken

Nach einer kurzen Nacht (die Uhren wurden um eine Stunde vorgestellt) trafen wir uns am heutigen Sonntagmorgen zu unserem 1.Heimspiel. Gegner war der Tabellenführer von der SG LGV Obere Arlau.
An diesem Morgen war es noch recht neblig, man konnte auf dem großen Feld nicht einmal von dem einen Tor zum anderen schauen. Es war halt recht früh, beim Warmmachen merkte man den Jungs auch die Müdigkeit an. Der Gegner hatte auch damit zu kämpfen. Ein Spieler kam auch prompt zu spät, schaffte es aber noch zum Anstoß.

Es war der erwartet schwere Gegner, den wir aber in der 1.Halbzeit weitestgehend im Griff hatten. Spielerisch konnten beide Mannschaften nicht wirklich überzeugen. Aber kämpferisch konnten unsere Jungs punkten. Besonders Maxim war am heutigen Tag sehr gut aufgelegt. Weite Abstöße vom gegnerischen Torwart bugsierte Maxim postwendend per Kopf zurück. Kaum ein Durchkommen für den Gegner. Unsere Abwehr stand mal wieder bombensicher. Daniel bekam in den ersten 20 Minuten nicht viel zu tun. Ein Schuss zischte knapp an unserem Tor vorbei. Da stand es aber bereits 1:0 durch ein Fernschuss von Till, der unhaltbar für den Torwart vielleicht auch etwas glücklich direkt an die Unterkante der Latte und von dort hinter die Linie sprang. Zuvor hatten es mehrfach Danny, Veit und Damien auf dem Fuß, uns in Führung zu bringen und auch auszubauen. Sie hatten aber allesamt kein Schussglück. Ein Kopfball von Maxim nach einer Ecke landete nur am Pfosten. Beruhigend war der Vorsprung nicht. Man musste immer mit einem Konter und einem möglichen Gegentor rechnen.

In der 2.Halbzeit ein ähnliches Bild. Nach einem Einwurf wurde der Ball quer durch den Strafraum zum 2.Pfosten gespielt, wo Damien keine Mühe hatte, uns mit 2:0 in Führung zu bringen. Danny erhöhte dann auf 3:0, nachdem ein Schuss von Damien vom Torwart nicht festgehalten werden konnte.

Mitte der 2.Halbzeit dann eine Schrecksekunde. Die Abwehr pennte, und wir wurden vom Gegner ausgekontert. Mit vereinten Kräften konnten wir aber den Anschlusstreffer verhindern. Daniel parierte aus kurzer Distanz letztendlich den Abpraller. Danny lief das ein und andere mal noch allein auf den Torwart zu, umspielte diesen sogar noch, kam dann aber leider ins Stolpern, und der zurück geeilte Gegenspieler konnte den Ball noch von der Linie kratzen. Mit einem knallharten Fernschuss hatte er dann mehr Glück. Daniel bereitete diesen Treffer mit einem weiten Abschlag vor. 4:0 für unsere Jungs. Das war dann auch der Endstand.

Auch in der Höhe ein verdienter Sieg. Glückwunsch an die Mannschaft. Unsere Jungs sind momentan sehr gut drauf. Alle haben sehr gut gekämpft, spielerisch waren Ansätze zu erkennen, es geht aber noch mehr, vielleicht nächste Woche gegen Norddörfer. Auf geht`s Husum!

Es spielten

Daniel, Danny, Jannes, Maxim M., Enes, Damien, Till, Heja, Veit, Jonas

Torschützen

Danny (2) · Damien (1) · Till (1)

S. Lückner
KL11 06.04.14 Husumer SV Husumer SV 3:3
Ein Auf-und-ab der Gefühle  
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken

Bei nasskaltem Wetter trafen wir uns am Sonntagmorgen zum nächsten Heimspiel gegen Norddörfer. Es war während des gesamten Spiels leicht regnerisch, und dadurch war der Platz für beide Mannschaften schwer zu bespielen. Somit entwickelte sich mehr und mehr ein kämpferisches Spiel, wobei das Spielerische weitestgehend auf der Strecke blieb. Leichte Vorteile während des gesamten Spiels auf unserer Seite. Lediglich kämpferisch haben die Jungs von der Insel überzeugt und entführten zu recht einen Punkt.

Unsere ersten Schüsse verfehlten erneut knapp das Ziel. Es ging so weiter, wie es letzte Woche aufgehört hatte. Die Jungs haben momentan die »Seuche« am Fuß. Und so kam es, wie es kommen musste. Die erste Chance nutzte der Gegner gleich zur 0:1-Führung. Daniel parierte den Fernschuss noch bravourös, konnte den rutschigen Ball allerdings nicht festhalten, und der Abpraller landete direkt beim gegnerischen Stürmer, der den Abstauber zur vielumjubelten Führung einschoss.

Unsere Jungs verfehlten weiterhin fleißig das Tor oder wollten es zu genau machen. Ein Schuss von Maxim sprang vom Pfosten wieder ins Spielfeld zurück, und eine Ecke von Veit landete ebenfalls nur am Posten. So blieb es beim knappen Rückstand, und es ging in die Halbzeit.

Gleich nach der Pause war unsere Abwehr mehrmals in Schockstarre geraten. Der Gegner machte Dampf und hätte bei zwei guten Chancen die Führung ausbauen können. Wer weiß, wie das Spiel dann ausgegangen wäre?

Dann waren wir aber wieder am Drücker. Wir brauchten allerdings die freundliche Mithilfe des Gegners, um ein Tor zu erzielen. Nach einer Ecke fälschte der Verteidiger den Ball unhaltbar ins eigene Tor ab, 1:1.

Jetzt ging es weiter Schlag auf Schlag, aber Danny, Heja, Till und auch Damien vergaben zahlreiche Chancen. Erst Veit mit einem Schuss ins untere linke Ecke sorgte für das 2:1. Kurz darauf ein Konter, Veit wurde lang geschickt, lief allein auf das Tor zu und schob mit links ins lange rechte Eck zum 3:1 für uns ein. Der Jubel war groß, hielt allerdings nicht lange an.

Die Jungs von der Insel legten kämpferisch nun richtig los, und wir konnten einfach nicht dagegenhalten. Unsere sonst so gute Abwehr bekam kein richtigen Zugriff auf die Spieler und ließ den Gegner förmlich gewähren. So wurschtelte sich ein Spieler durch fünf Mann durch, und irgendwie landete der Ball zum 2:3 in unserem Tor. Das 3:3 dann ähnlich, wir bekamen den Ball einfach nicht aus der Gefahrenzone, und so muss man sich nicht wundern, wenn es nicht zu einem Sieg langt.

Fazit ist, dass man ohne Tore ein Spiel nicht gewinnen kann und auch bis zum Ende hellwach bleiben muss. Es war mehr drin, wir hätten aber auch mit leeren Händen da stehen können, somit ist ein Punkt i.O.

Vorerst ist lange Pause, es geht erst nach Ostern, am 4. Mai, gegen Langenhorn-Enge weiter. Dann hoffentlich wieder mit einem Sieg.

Es spielten

Daniel, Danny, Jannes, Maxim M., Enes, Damien, Till, Heja, Veit, Jonas

Torschützen

Veit (2) · Eigentor (1)

S. Lückner
KL17 04.05.14 SG Langenhorn-Enge Husumer SV 2:3
Inhalt 14
KL26 25.05.14 SC Norddörfer Husumer SV 0:3
Arbeitssieg auf der Insel
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern Klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken

Nach langer Zeit endlich mal wieder ein Spiel für unsere Jungs. Bei strahlendem Sonnenschein fand heute das Rückspiel beim SCN auf Sylt statt. Wir hatten noch eine Rechnung offen vom Hinspiel und wollten das heutige Spiel unbedingt gewinnen.

Es ging auch gleich gut los. Gleich unsere erste Chance nutzte Danny mit einem Direktschuss von der Strafraumgrenze nach einem Querpass von Veit zum 1:0 für unsere Farben. Dies sollte uns eigentlich etwas Sicherheit geben, war leider nicht der Fall. Mit etwas Gegenwind taten wir uns schwer gegen einen Gegner, der gut dagegen halten konnte, aber nicht zwingend genug vor unser Tor kam. Ein großes Lob mal wieder an unsere Abwehr, die nur sehr wenig zuließ.

Zwei stramme Schüsse von Damien verfehlten nur knapp das Tor, ein Kopfball von Maxim nach einer Ecke ging über das Tor, die größte Chance dann von Max, der den Ball im Strafraum noch annehmen konnte, dann aber mit Rückenlage den Ball über das Tor schoss. So blieb es dann bei unser knappen Führung, und wir wechselten die Seite.

Gleich die erste Aktion in der 2. Halbzeit führte zu unserem 2. Tor. Ein schnell ausgeführter Einwurf kam über den Gegner zu Veit, der von der Grundlinie hart in die Mitte flankte und Danny am 2. Pfosten erreichte, der den Ball nur einschieben brauchte. Kurz danach fand ein Fernschuss von Till den Weg ins lange Ecke zum 3:0 für unsere Jungs.

Jetzt hätte man beruhigter spielen können, dies war aber nicht der Fall. Viel Gebolze, kaum Spielzüge, aber gut gekämpft. Das kann man den Jungs nicht absprechen, bei dem Wetter war vielleicht auch nicht mehr drin.

Letztendlich zählt nur der Sieg, und so passierte bis zum Ende nicht mehr viel. Daniel konnte sich noch einmal auszeichnen und schnappte sich den Ball im Nachfassen. Drei Tore geschossen, keins gefangen, wir sind zu frieden.

Vielen Dank noch an die Gasteltern für die Hin- und Rückfahrt zum Bahnhof.

Am Freitag geht es nun gegen die SG aus Langenhorn/Enge und kommen dann vielleicht wieder besser ins Spiel. Dass die Jungs es können, wissen wir.

Es spielten

Daniel, Danny, Jannes, Maxim, Max, Enes, Damien, Till, Veit, Jonas

Torschützen

Danny (2) · Till (1)

S. Lückner
KL02 30.05.14 Husumer SV SG Langenhorn-Enge 10:3

1. Halbzeit: 1:0 Veit · 1:1 · 2:1 Danny · 3:1 Veit · 4:1 Danny · 4:2

2. Halbzeit: 5:2 Damien · 6:2 Danny · 7:2 Max(im) · 8:2 Danny · 9:2 Damien · 9:3 · 10:3 Veit

Es spielten

Daniel, Danny (4), Jannes, Max(im) (1), Enes, Damien (2), Till, Veit (3)

S. Lückner
KL23 01.06.14 SG LGV Obere Arlau Husumer SV 2:2
Unsere Jungs bleiben weiter ungeschlagen!  
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern Klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken
Zum Vergrößern klicken

Mit äußerst schlechten Voraussetzungen fuhren wir heute nach Viöl zu unserem vorletzten Spiel in der Staffel. Drei Spieler fehlten komplett, und Veit erwischte es so schwer, dass sein Einsatz fraglich war.

Um so überraschender dann, wie gut es am Anfang los ging. Wir schnürten den Gegner förmlich in der eigenen Hälfte ein und kamen so zu unseren ersten Chancen. Eine davon nutzte Damien gekonnt aus und vollendete ein Zuspiel von Danny zum 1:0 für unsere Farben. Das 2:0 folgte kurz darauf, ebenfalls durch Damien, der aus kurzer Distanz den Ball knallhart über den Torwart einschoss.

So hätte es gut weiter gehen können. Leider war es nicht der Fall. Ein Freistoß aus ca. 20 Metern wurde direkt verwandelt, und der Gegner kam zurück ins Spiel und schöpfte Hoffnung. Ein Konter brachte dann das 2:2 für die LGV, wobei der gegnerische Stürmer sich gut durchsetzte und unsere zu weit aufgerückte Abwehr überlief, den Ball noch an Daniel vorbeischieben konnte und Glück hatte, dass der Ball vom Pfosten direkt vor seine Füße zurücksprang.

Auf unserer Seite blieb uns das Glück leider verwehrt. Nach einem Pfostenschuss von Max(im) sprang der Ball dem Torwart in die Arme. Eine kurz ausgeführte Ecke schoss Danny von der Strafraumgrenze an die Latte. So blieb es dann beim Unentschieden, und wir wechselten die Seite. Zu erwähnen ist noch, dass alle Jungs durchspielten und kämpferisch alles gegeben haben. Auch spielerisch waren auf dem Kunstrasen äußerst ansehnliche Spielzüge zu sehen. Eine Führung für uns wäre verdient gewesen.

Die 2.Halbzeit war dann an Toren arm, dennoch an Spannung kaum auszuhalten. Veit versuchte es doch noch und positionierte sich vorne in der Spitze, scheiterte aber genauso am Pfosten wie der Gegner. So blieb es dann bis zum Ende beim Unentschieden, und die Entscheidung über den Staffelsieg wurde auf den letzten Spieltag verschoben.

Jetzt heißt es am Dienstagabend Daumen drücken, wer nicht da ist, und für die Jungs: „Gas geben“. Ein Unentschieden langt für uns, da wir mit einem Punkt vorne liegen vor der JSG. Spannender kann es nicht sein. Dass wir den Gegner besiegen können, haben wir bereits im Hinspiel gezeigt. Sollte es nicht klappen, ist es auch nicht schlimm, eine tolle Saison geht zu Ende, die Entwicklung der Jungs ist einfach super mit anzusehen, sie können sich letztendlich selber belohnen.

In diesem Sinne: „Forza Husum“.

Es spielten

Daniel, Danny, Jonas, Max(im), Enes, Damien (2), Till, Veit

  Ralf Lückner
KL21 03.06.14 Husumer SV JSG Arlewatt-Hattstedt 2:2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


seit 1. Mai 2014
Counter script