C I-JUNIOREN (U14/U15) HUSUMER SV 2015/16
 
Die Mannschaft Die Spieler Trainer / Kontakt / Trainingszeiten, -orte Der Spielbetrieb / Die Spielberichte Ergebnisdienst

zuletzt aktualisiert am: Samstag, 16.06.2018 2:41
Die C1 wurde quasi mit dem Schlusspfiff der Saison Kreisliga-Meister, wie aus dem Artikel in den Husumer Nachrichten vom 21. Juli 2016 hervorgeht.

Start frei mit neuen Aufwärmshirts

Sie sind eine super Truppe und legen auf dem Platz stets los wie die Feuerwehr. Doch auch schon in der C-Jugend gehört ein sorgfältiges »Aufwärmen« mit zum Fußball-Vorspiel-Programm. Jetzt können sie sich dabei auch richtig gut sehen lassen und bereits den ersten Funken ihres Mannschaftsgeistes nach außen hin demonstrieren. Denn der »Berlin-Döner« von der Roten Pforte in Husum stattete die Jungs von Mike Jürgensen mit leuchtend-blauen Aufwärmshirts aus. Mit einem Blumenstrauß und einem von allen unterschriebenen Foto bedankte sich die C I jetzt bei Ahmed Mahmoud.

Noch vor Saisonstart: Die C I sagt DANKE hoch zwei!!!!

»Einfach, weil es Spaß macht«, begründete Ernst Miller von der gleichnamigen FINANZIERUNGSBERATUNG in Husums Neustadt, warum er als Sponsor unserer C I-Junioren gerne zum »Wiederholungstäter« geworden ist. Spaß hatten auch Klaus Thomsen vom Husumer Unternehmen RADKLAUS sowie Lars Thiesen von der PROVINZIAL, als sie gemeinsam die von ihnen gesponserten Trainings-Tops an die Jungs von Mike Jürgensen übergaben und als Dankeschön jeweils einen Blumenstrauß für »ihre Frauen« erhielten. »Es geht hier ja um die Jugend, um Bewegung, Sport und Teamgeist«, erklärte Klaus Thomsen, warum er sich nach fünf Jahren Selbstständigkeit mit seinem Fahrradgeschäft gerne bei der Husumer SV engagierte, obwohl sein eigener fünfjähriger Filius (noch) nicht so viel mit dem runden Leder am Hut hat und sich lieber mit Rad-und Motor-angetriebenen Sportarten beschäftigt. »Und hinzu kommt bei uns die Verbundenheit zum Verein und seinen Fans«, ergänzt Lars Thiesen, warum sich das Provinzial Bezirkskommissariat-Nord Reichard und Thiesen ebenfalls gerne an dieser Aktion finanziell beteiligte.

HUSUM ǀ »fielmann« geht nicht nur bei Brillen mit der Mode, sondern auch beim Sponsoring - sehr zur Freude der U 15-Junioren der Husumer SV. Denn ihnen überbrachte nun der Husumer Niederlassungsleiter Helge Schlemeier 21 trendige Hoodies mit dazu passenden Trainingshosen. »Wir haben unseren Kunden sehr viel zu verdanken, da ist es für uns eine Herzensangelegenheit, etwas davon in die Breite der Bevölkerung zurückzugeben«, erklärte Schlemeier. Und da das Team von Mike Jürgensen jung sei und Sport treibe, passe es zudem perfekt in das gewünschte Profil von »fielmann«: »Denn die Jugend ist unser aller Zukunft, und Bewegung ist gesund!« Mit einem Blumenstrauß bedankte sich die Mannschaft bei dem großzügigen Sponsor und ließ sich anschließend auch gerne fotografieren, um dieses Bild dann als »Dankeschön« nachzureichen.

 


Die KreisLiga-Mannschaft der Husumer SV 2015/16

hinten v.l.n.r.: Tjorve Jürgensen · Fereg Algin · Jassem »Natscho« Jaber · Rasmus Thees · Malte Laprath
Mitte v.l.n.r.: Co-Trainer Niels Gercken · Mats Willers · Hawas Kati · Timon Kurowski · Dimitrij Simon · Moritz Cornils · Trainer Mike Jürgensen
vorne v.l.n.r.: Neil Koberstein · Marcel Hofmann · Alexander Schmakov · Tim Cornils · Elias Thomsen

es fehlen: Leon Elmazi · Michael Zimmer · Tjorven Willers · Lennik Lorenzen · Leve Feddersen · Mannschaftsverantwortlicher Marc Willers


11. Juni 2016
C I / C II

Berlin war eine Reise wert

Dieses Erlebnis ist schwer in Worte zu fassen. Trotzdem möchte ich die Stimmung in einigen Sätzen vermitteln.
Wir fuhren mit zehn Mann am Freitag Nachmittag los und erreichten unser Hotel am Alexanderplatz gegen 18 Uhr.
Dort wurden wir schon freundlichst erwartet, und das Check-In war durch die gute Vorbereitung  von Lidl schnell erledigt. Es folgte nun schon das erste Highlight. Vom 34. Stock, auf dem wir einquartiert wurden, genossen wir den Blick über die leuchtende Stadt.
Nachdem wir uns auf den Zimmern frisch gemacht hatten, beschlossen wir, einen kleinen abendlichen Spaziergang durch Berlin zu unternehmen. 
Die Augen wurden bei einigen, die zum ersten Mal in der Hauptstadt waren,  immer größer ob der vielen historischen und prächtigen Gebäude, die wir auf dem Weg zum Brandenburger Tor sahen.
Erschöpft, aber sehr glücklich, fielen wir in unsere Betten.
Am nächsten Morgen wurden wir nach einem ausgiebigen Frühstück von einem luxuriösen VIP Shuttle Bus abgeholt und zur Spielstätte Beach Mitte gebracht. Hier folgte der nächste Genuss für Augen,Ohren und Gaumen. 
Lidl hatte keine Kosten und Mühen gescheut, um einen tollen Rahmen für das Finale um den Lidl-Deutschland-Cup zu schaffen. Leider war das Turnier selbst leicht überschattet von der recht aggressiven Grundstimmung einiger »Großstadt Mannschaften«. Vielleicht lag das auch an den hohen Temperaturen, mit denen einige Jungs nicht so zurecht kamen. Ich riet meinen Jungs, sich nicht von dieser hitzigen Atmosphäre anstecken zu lassen und einfach nur Spaß zu haben. Was die Mannschaft auch befolgte. In den Spielen gab sie alles und genoss in den Pausen die große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten und anderen Attraktionen, die uns den gesamten Tag kostenlos zur Verfügung standen. Leider erwischten wir die schwerste Gruppe und mussten uns in der Vorrunde knapp gegen den späteren deutschen Meister aus Hamburg und den Turnierdritten aus Hannover mit knapp mit 5:6 und 7:8 geschlagen  geben. Leider reichte auch unser Sieg gegen den sächsischen Meister aus Leipzig nicht zum Weiterkommen. Am Ende fehlte uns ein Tor zum Erreichen des Viertelfinals. Diesen wunderbaren Tag beendeten wir mit einem gemeinsamen Abendessen am Potsdamer Platz und einer kleinen Fahrradtour von dort aus zum Mannschaftsquartier. 
Der Blick in die Augen meiner Spieler verriet mir, dass es ein absolut geiles Wochenende und ein weiteres Highlight dieser überragenden Saison war.

Berlin / Husum, den 28. Mai / 11. Juni 2016 / Andreas Gaško

12. Mai 2016
C I / C II

Unsere Jungs fahren nach Berlin, wirklich!

Seit einigen Jahren veranstaltet die Firma Lidl in Zusammenarbeit mit ehemaligen Bundesligaspielern, wie Stefan Paule Beinlich oder Hans Sarpei, ein bundesweites Fußballturnier.
In jedem Bundesland treten maximal 16 Teams in zwei Altersklassen gegeneinander an und ermitteln auf einem Kleinfeld ihren Landesmeister. Dieser qualifiziert sich dann für das Turnier um die deutsche Meisterschaft in Berlin.
Ein Team besteht aus vier Spielern. In diesem Jahr wollte ich gerne mit den Jungs aus unseren beiden C-Jugend-Mannschaften dabei sein. Ich entschied mich für zwei quirlige Techniker und zwei körperlich stärkere, aber trotzdem technisch versierte »Absicherer«. Wie sich herausstellen sollte, eine erfolgreiche Symbiose. Leven Jensen, Sajad Azizi, Alexander Schmakov und Rasmus Thees waren meine Auserwählten. Kombinationsstark, trickreich und mit einem wahnsinnigen körperlichen Einsatz begeisterten meine Jungs vor allem mich, aber auch die Zuschauer, die Turnierleitung und nicht zuletzt Stargast Stefan Beinlich.

Insbesondere Leven Jensen »rockte« die  Bude und war Spieler des Turniers.

In sechs Vorrundenspielen à acht Minuten gab es für den Husumer SV eine Niederlage - gleich im ersten Spiel - und sechs Siege. Der Einzug ins Halbfinale war geschafft.

Dort trafen wir auf unseren Konkurrenten aus der Vorrunde, das Team Schlei. Wie in der Vorrunde siegten wir gegen die Jungs aus Schleswig auch im Halbfinale.

Womit am frühen Nachmittag keiner von uns zu träumen wagte, war nun Realität  geworden. Wir standen im Finale um die Landesmeisterschaft. Gegner war ein weiteres, sehr starkes  Team aus Schleswig. Gegen die bis dahin ungeschlagenen Jungs mussten wir in der Vorrunde unsere einzige Niederlage hinnehmen. Es gab keinen besseren Zeitpunkt für meine Jungs, Revanche zu nehmen, als jetzt im Finale. Von Anfang an waren wir hellwach und nach so einem langen Tag noch unglaublich handlungsschnell. Wir ließen keine Zweifel aufkommen, dass es nur eine Mannschaft geben kann, die nach Berlin fährt: die HUSUMER SV.

Der Intercity aus Husum mit den Lokführern Leven, Sajad, Alex und Rasmus fegte durch das Schleswiger Wohnzimmer. Unglaublich: Mit 8:2  wurden die starken Jungs von der Schlei auf Platz zwei verwiesen. Der Husumer SV vertritt das Bundesland Schleswig -Holstein im Kampf um den Lidl- Deutschland-Cup 2016 in der Altersklasse 13-15 Jahre.

Ich möchte nicht zu viel verraten, aber meine Jungs erwartet in Berlin ein Event, von dem sie noch lange lange zehren werden. Ich freue mich so sehr für Euch! Ihr habt Euch das verdient.

Vielen Dank auch unseren Mannschaftskameraden Brian, Ole, Tim und Moritz, die uns vor Ort lautstark angefeuert und unterstützt haben.

BERLIN, WIR KOMMEN!!!

 

Kiel, den 11. Mai 2016 / Andreas Gaško


Die Spieler im Einzelnen:

Alexander Schmakov

Dimitrij Simon

Elias Thomsen

Fereg Algin

Hawas Kati

Lennik Lorenzen

Leon Elmazi

Leve Feddersen

Malte Laprath

Marcel Hofmann

Mats Willers

Michael Zimmer

Moritz Cornils

Jassem »Natscho« Jaber

Neil Koberstein

Rasmus Thees

Tim Cornils

Timon Kurowski

Tjorve Jürgensen

Tjorven Willers

Und unsere Glücksbringerin:

Jana-Sophie Jürgensen

Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

Trainer

Trainer-Assistent

Trainings-Zeiten und -orte

Mannschafts-Verantwortlicher

Mike Jürgensen

*21.08.1977

· seit 2012 bei der Husumer SV
· aktiver Spieler beim Tönninger SV (Jugend), bei der SG Oldenswort/Witzwort und der Husumer SV
· als Jugendtrainer bei der SG Oldenswort/Witzwort, beim Rödemisser SV und bei der Husumer SV
Niels Gercken

*01.01.1995

 

dienstags
& donnerstags


jeweils
von 17:00 bis 18:30 Uhr


Friesenstadion
C-Platz


Im Winter:

freitags
von 16:30 bis 18 Uhr
in der Sporthalle
der Ferdinand-Tönnies-Schule

 


Marc Willers

*07.02.1975

Kontakt

per Telefon: 04848 9019308

per E-Mail: mikejuergensen@web.de

Kontakt

per Handy: 0162-7075202

per E-Mail: mikejuergensen@web.de

Kontakt

per Telefon privat: 04841 800 854

per Handy: 0170 9359427

per E-Mail: b.m.willers@versanet.de
15.06.2016 Viel Spaß und spannende Spiele beim Nachwuchs-Turnier in Löwenstedt sh:z-Nordfriesland Sport
Die E-Jugend des Gastgebers SG LGV Obere Arlau unterlag der Husumer SV mit 1:3. Foto: Sven Jensen

Löwenstedt (sh:z) - Zum 22. Mal veranstaltete die SG LGV Obere Arlau ihr großes Jugendfußballturnier in Löwenstedt. Die Tradition des Sporthaus-Husum-Cup lockt Jahr für Jahr viele Kicker der aus ganzen Region nach Löwenstedt. Von der G- bis zur B-Jugend waren die Mannschaften wieder „heiß“ auf die begehrten Trophäen. In diesem Jahr hatten 58 Mannschaften nach Löwenstedt gefunden und boten den Zuschauer eine tolle Atmosphäre und packende Partien.

Bei gutem Fußballwetter gelang bei den C-Jugendlichen der SG Arensharde der Turniersieg. Beim B-Jugend-Turnier konnte sich die Heimmannschaft der SG LGV Obere Arlau durchsetzen. Der TSV Rot-Weiß Niebüll dominierte die Spiele beim D 1-Turnier und holte den begehrten Wanderpokal. Im Turnier der D 2-Teams wurde der TSV Rantrum als Turniersieger ermittelt. Bei der E-Jugend wurde in diesem Jahr ein Mixturnier mit Mannschaften der E 1 und E 2 gespielt. Am Ende hielten die SG Hattstedt/Arlewatt sowie die SG LGV Obere Arlau II verdientermaßen den Pokal in die Höhe.

Laufduell: Die G-Jugend des Gastgebers SG LGV Obere Arlau gegen JSG Hattstedt-Arlewatt. Foto: Sven Jensen

Ebenfalls packende und tolle Spiele zeigten die ganz kleinen Fußballer aus der F- und G-Jugend. Der Nachwuchs hat merklich Geschmack am Löwenstedter Turnier gefunden und zeigte all sein Können. Im Rahmen des vom DFB ausgegebenen Fairplay werden keine Ergebnisse aus diesen Turnieren veröffentlicht. Alle Kinder von der G- bis zur E-Jugend erhielten einen kleinen Pokal für die heimische Vitrine. „Heute seid ihr alle Sieger“, so Hermann Overmann bei der Siegerehrung. Die SG hatte zwei F- und zwei G-Jugendturniere mit je sieben Teams veranstaltet. Die Kleinsten hatten wieder einmal den höchsten Zuschauerschnitt. Oma und Opa, Mama und Papa und Freunde kamen zum Zugucken und Anfeuern.

Das Team des Fördervereines des Jugendfußballs im SV BW Löwenstedt um den Vorsitzenden Willi Brummund organisierte in altbewährter Tradition den Verkauf von Getränken und Speisen. Sämtliche Einnahmen kommen den Jugendfußballteams zugute.

Neben einigen Trainer-Verabschiedungen gab es auch eine Ehrung. Rolf Andresen wurde für fünf Jahre als Jugendtrainer mit der bronzenen Ehrennadeln des SHFV ausgezeichnet.

Ein großer Dank gilt auch an den Hauptsponsor des Turnieres, dem Sporthaus Husum. Die Organisatoren Hermann Overmann, Jörg Richter und Maik Christiansen bedankten sich zudem bei allen ehrenamtlichen Helfern dieses Events. „Ohne die vielen Helfer wären wir alle nicht hier“, lobte Hermann Overmann.

B-Jugend (5 Mannschaften): 1.SG LGV Obere Arlau A 5 Punkte/5:3 Tore; 2. SG Mitte NF 5/2:2; 3. SG LBV Obere Arlau B 5/1:3.
C-Jugend (5 Mannschaften): 1. SG Arensharde 10 Punkte/8:0 Tore; 2. Husumer SV 10/5:0; 3. FC Tarp-Oeversee 6/4:2.
D1-Jugend (6 Mannschaften) 1. RW Niebüll 11 Punkte/7:2 Tore; 2. VfB Schuby 10/8:2; 3. SG Mitte NF 8/4:2.
D2-Jugend (7 Mannschaften): 1. TSV Rantrum 14 Punkte/11:0 Tore; 2. SV Adelby 9/2:1; 3. TSV Drelsdorf 9/2:2.
E-Jugend (7 Mannschaften: E 1: 1. SG Hattstedt/Arlewatt 18 Punkte/14:1 Tore; 2. Husumer SV 15/13:2; 3. SG LGV Obere Arlau I 9/9:10. E 2: 1. SG LGV Obere Arlau II 9/11:8; 2. SG Oldenswort/Witzwort II 6/5:8; 3. TSV Lindewitt II 3/7:15.

Spielplan 2015/16 - Kreisliga Nordfriesland · Staffelleiter: Fried Schröder · Telefon: 0163 - 282 70 78 · E-Mail: friedschroeder@t-online.de
FS 07.2015 IG-Metall Cup   5. Platz
Juli 2015 IG Metall Cup 5. Platz

1. Turnier der C-Jugend

HUSUM | Dieses Jahr waren wir bei unseren Freunden, der SG TOW,  zum IG Metal -Cup eingeladen.

Wir sind mit einer U14-Mannschaft bei dem stark besetzten Turnier an den Start gegangen und haben einen sehr guten Offensivfußball gespielt, schnell und gradlinig nach vorne, allerdings fehlte noch die Genauigkeit vor dem Tor, und somit sind wir mit einem Sieg, einem Unentschieden und zwei Niederlagen Dritter in unserer Gruppe geworden.

Mit dieser Platzierung in der Gruppe konnten wir dann um den 5. Platz spielen gegen die Mannschaft vom Team Sylt. Diese Partie haben wir durch das Traumtor von Natscho mit 1:0 gewonnen, auf super Vorarbeit von Alex!

Ein super organisiertes Turnier durch Kim und seiner Truppe und wir freuen uns schon auf nächstes Jahr ;)

Teilnehmende Mannschaften:
Gruppe A: SG TOW I , Team Büdelsdorf, SV Ditmarsia Albersdorf, TSV Klausdorf
Gruppe B : SG TOW II, Husumer SV , SV Alemania Wilster, SG Nord./ Hemm., JSG Südtondern


  Mike Jürgensen
Test 21.08.15 TSV Rantrum Husumer SV 1:7
21. August 2015 Vorbereitung auf die Saison 2015/16 / TSV Rantrum - Husumer SV 1 : 7

HUSUM / RANTRUM | Unsere Jungs von der C1 sind ordentlich am schwitzen -  bei 3-4 mal Training in der Woche   ;)
So auch am Freitag, den 21.08.15, da haben wir ein Testspiel in Rantrum gegen die C1 vom TSV gemacht.
Was für uns neu war , das Spielen auf 9er Feld. Wir haben etwas gebraucht, wieder auf kleine Tore zu spielen, aber unser Testspiel war geprägt von taktischem Verhalten wie Viererkette und Pressing über die Außen.
Da wir mit dem Fahrrad nach Rantrum gefahren sind, merkte man einigen schon die Anstrengungen der Fahrradtour an!
Das Ergebnis von 7:1 für uns war zweitrangig, aber trotzdem ein guter Test.
Nach dem Spiel war jetzt Entspannung angesagt im Freibad von Rantrum, da die Jungs ja wieder mit dem Fahrrad zurück nach Husum mussten. Super Jungs, es ziehen alle mit, und wenn alle Spieler aus dem Urlaub zurück sind, kann die Saison los gehen.
Ein Danke geht an Peter Mommsen (TSV Rantrum) für das Testspiel und ein ganz großer Dank geht an Monika (Moni) Witt vom Schwimmbad Rantrum für die tolle Bewirtung.
Nächster Termin: 23.08.15 1.Vorbereitungs-Cup der C Jugend im Friesenstadion


  Mike Jürgensen
Test 23.08.15 1. Vorbereitungs-Cup im Friesenstadion mit JSG Mitte NF (Sieger) · SG TOW · Husumer SV B1 · Husumer SV C1  
23.08.2015 VorbereitungsCup der C I - Junioren

HUSUM | Bei bestem Fussballwetter haben wir heute unser eigenes Vorbereitungsturnier im heimischen Friesenstadion durchgeführt.

Die teilnehmenden Mannschaften waren die C1 der JSG Mitte NF, die C1 der SG

TOW, die B1 der Husumer SV und die C1 der Husumer SV.

Ergebnisse:

C1 Husumer SV - SG TOW 4 : 0
B1 Husumer SV - JSG Mitte NF 1 : 1
C1 Husumer SV - JSG Mitte NF 1 : 2
B1 Husumer SV - SG TOW 1 : 0
B1 Husumer SV - C1 Husumer SV 0 : 0
JSG Mitte NF - SG TOW 1 : 0

 

 

 

 

Turniersieger wurde die JSG Mitte NF

Wir wünschen den Gastmannschaften viel Glück in der Saion und hoffen, dass dieses Turnier hilfreich war bei der Vorbereitung.


Mike Jürgensen
KP 30.08.15 Husumer SV SG TOW 6:3
30.08.15 KreisPokal: Husumer SV - SG TOW 6 : 3

Zum Saisonauftakt im Pokal eine Runde weiter

HUSUM | Nach einer guten Vorbereitung, in der die Jungs super mitzogen, konnte die Saison nun losgehen.

Am Sonntag, den 30. August, hatten wir unsere Freunde von der SG TOW zu Gast zum Pokalspiel.
Von Beginn an wollten wir unser Powerplay durchziehen, um die SG zu Fehlern zwingen, aber wir wirkten zu nervös vorm Tor, und so war es die SG , die die ersten beiden Chancen hatte, die Tim super parieren konnte.
Nach 20 Minuten war es dann soweit, dass unser Natscho das erste Tor für uns erzielte - zur Freude der heimischen Fans. Aber die Freude hielt nicht lange, und die SG erzielte den Ausgleich, da unsere Innenverteidigung nicht auf Höhe stand.
Unsere Offensive erspielte sich Chance um Chance , so konnte folgerichtig Alex das 2:1 und 3:1 erzielen - puh, durchatmen!
Nun war die SG wieder am Drücker und hat unsere Devensive mächtig unter Druck gesetzt, so dass kurz vor der Halbzeit noch das 3:2 gefallen ist.

Nach der Halbzeitpause ist die SG besser in die Partie gekommen, aber das 4:2 erzielte wieder unser Kapitän Alex aufgrund einer Unachtsamkeit im Mittelfeld unserer Gäste. Aber der tolle Kampfgeist unserer Gäste zeigte wieder, dass im Pokal alles möglich ist: Die gut kämpfende Truppe von Marius erzielte erneut den Anschluss zum 4:3, mein Gott, was für ein tolles Spiel für die Zuschauer.

Jetzt mussten wir kämpfen und die SG weiter unter Druck setzen. So konnten wir durch ein Eigentor und das 6:3 durch Alex den Sieg feiern.

Fazit zum Spiel:
Es passte noch nicht alles, aber daran arbeiten wir.
Wir haben aber auch gesehen, dass wir für jeden Sieg an unsere Grenzen gehen müssen, um erfolgreich sein zu können!


Aufstellung: Tim · Neil · Rasmus · Moritz · Mats · Natscho · Fereg · Alex · Malte · Hawas · Dima
eingewechselt: Timon · Tjorve · Elias
nächste Spiele: 5. September - SG TOW  (Saisonauftakt in Tönning, Anpfiff 10:15 Uhr)
9. September - SG Langenhorn / Enge (Pokalspiel im Friesenstadion, Anpfiff 18:00 Uhr)
  Mike Jürgensen
001 05.09.15 SG TOW Husumer SV 1:6
05.09.15 SG TOW - Husumer SV 1 : 6 (1 : 3)

TÖNNING | Heute, am Samstag, den 5. September, waren wir zu Gast bei der SG TOW ( Tönning , Oldenswort und Witzwort) Teil 3 !
Das Spiel sollte stattfinden nach den starken Regenfällen, und der Platz in Tönning war in einem sehr guten Zustand.
Nach dem Pokalspiel wollten wir besser in der Devensive stehen und kontrollierter die Bälle spielen,  was uns auch nach einigen Umstellungen sehr gut gelungen ist. Denn nach 15 Minuten stand es schon 3:0 für uns durch Tore von Mats und Dima (2), die bilderbuchartig heraus gespielt wurden.

Durch das zwischenzeitliche 1:3 der Gastgeber wollten wir gleich nach der Halbzeitpause wieder Druck ausüben um bei den Spielern der SG Fehler zu erzwingen, was uns auch wieder sehr gut gelungen ist.
Durch Tore von Dima , Timon und Natscho haben wir die ersten drei Punkte der Saison eingefahren, und wären wir etwas selbstbewusster vorm Tor, hätten wir ordentlich was für die Torjägerliste machen können.

Fazit zum Spiel: Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung kann man sehr, sehr viel erreichen!


Aufstellung: Marcel · Malte · Rasmus · Moritz · Neil · Alex · Natscho · Fereg · Hawas · Mats · Dima
eingewechselt: Tjorve · Timon · Elias · Leon
Zuschauer: 22 und 2 Hunde  ;-)
nächstes Spiel: 9. September - SG Langenhorn / Enge (Pokalspiel im Friesenstadion, Anpfiff 18:00 Uhr)
  Mike Jürgensen
KP-AF 09.09.15 Husumer SV SG Langenhorn/Enge 4:1
09.09.15 KreisPokal: Husumer SV - SG Langenhorn/Enge 4 : 1 (0:1)

Spiel gedreht und nun im Viertelfinale

HUSUM | Bei herrlichem Fussballwetter war heute die SG zum Pokalspiel bei uns zu Gast.
Über die erste Hälfte braucht man wirklich nicht viel schreiben - außer dem wunderschönen Tor unserer Gäste mit dem Prädikat Traumtor! Der junge Spieler von der SG zirkelte die Pille aus ca. 25 Metern in den langen Knick ... Weltklasse!
Nach der Pause sind wir besser gestartet und haben endlich Druck gemacht, und so kam es denn auch, dass unser Tjorve das viel umjubelte 1:1 geschossen hat!
Mit dem 1:1 im Rücken haben wir jetzt das Heft in die Hand genommen. Durch einen lupenreinen Hattrick von Dima waren wir dann auch endlich auf der Gewinnerstraße.

Fazit zum Spiel: So ein Spiel gewinnt man nicht immer, aber im Pokal ist alles möglich!


Aufstellung: Marcel · Neil · Rasmus · Moritz · Malte · Mats · Hawas · Natscho · Alex · Michi · Dima
eingewechselt: Tjorve · Elias · Leon
Zuschauer: 39
nächstes Spiele 13. September um 13 Uhr im Friesenstadion gegen die JSG Südtondern
  Mike Jürgensen
010 13.09.15 Husumer SV JSG Südtondern 22:0
Es liegt kein Spielbericht vor
020 27.09.15 Husumer SV Rödemisser SV 2:1
27.09.15 Husumer SV - Rödemisser SV 2 : 1 (0:0)

Derby gewonnen

HUSUM | Wir waren bereit für dieses Nachbarschaftsderby gegen den RSV und auch gewarnt, da der Nachbar in der vergangenen D-Jugend-Saison alles gewonnen hat, was man gewinnen kann.
In der ersten Halbzeit haben wir unsere Sache sehr gut gemacht, nach kurzem Abtasten nahm das Spiel langsam an Fahrt auf.
Nach einigen kleinen Chancen hatten wir das Ding auf dem Fuß, allerdings haben wir nur die Querlatte getroffen, und somit ging es torlos zur Pause.
Nach einem taktischen Wechsel im Mittelfeld sind wir mit richtig Tempo in die 2. Halbzeit gestartet, und folgerichtig haben wir uns nun auch ein kleines Chancenplus erarbeitet. Und so war es auch, dass unser Stürmer Dima in der 37. Minute das 1:0 für die Husumer Spielvereinigung erzielte! Durch die kleine Schockstarre der Römser konnte unser Kapitän Alex nur fünf Minuten später sogar noch das 2:0 erzielen. Puh... das müsste reichen, aber falsch gedacht!
Mit zunehmender Spieldauer hat auf einmal der RSV wieder das Heft in Hand genommen und uns einige Male kalt erwischt.
In der 52. Minute war es denn auch Luca Rickertsen, der unseren Marcel aus ca. 22 Metern durch einen satten Schuss überwunden hat. Aber es sollte jetzt erst so richtig kribbelig für uns werden, denn durch ein Foul an der Sechzehnerkante hatten unsere Gäste die Chance per Elfmeter zum Ausgleich, aber unser Keeper Marcel hat den Schuss von Luca Rickertsen weltklasse pariert. Jetzt sollten wir eigentlich in sicherem Fahrwasser sein, aber wenn wir unsere Chancen zum 3:1 nicht nutzen, kann das noch richtig eng werden. Und so war es auch, dass wir einen sehr umstrittenen Elfmeter gegen uns gepfiffen bekommen haben, oh mein Gott, dachten sich sehr viele Zuschauer!
Anderer Schütze, gleicher Torwart, aber auch diesen Schuss von Rasmus Wunderlich hielt unser »man of the match« MARCEL! Einfach Weltklasse von unserem Keeper, der uns diesen Sieg festgehalten hat.
Nach spannenden 70 Minuten, DERBYSIEGER !


Aufstellung: Marcel · Neil · Rasmus · Moritz · Malte · Alex · Mats · Hawas · Fereg · Natscho · Dima
Ersatz: Tjorve · Timon · Lennik · Michi
Zuschauer: 91
Fazit: ein klasse Derby von beiden Mannschaften
  Mike Jürgensen
030 08.11.15 Husumer SV SG Langehorn / Enge 3:1
08.11.15 Husumer SV - SG Langenhorn/Enge 3 : 1 (0:1)

In Hälfte Zwei den Turbo gestartet

HUSUM | Nach 42 Tagen - oder besser gesagt nach sechs Wochen - durften wir endlich wieder Fussball spielen .....
Von Beginn an nahmen wir das Heft in die Hand. Wir standen sehr sicher in der Devensive, aber unser Kombinationsspiel brauchte ein wenig, bis es auf Touren kam.
Die Gäste standen sehr tief in Ihrer eigenen Hälfte und warteten nur ab, ohne was für das Spiel zu tun.
Erste Chancen wurden durch Dima und Hawas nicht genutzt . Kurz vor dem Pausenpfiff nahm unser Routinier Dima den Ball an und legte gekonnt zum 1:0 ein!

Zu Beginn der zweiten Halbzeit haben wir mächtig Druck gemacht, und unser kleiner Flügelflitzer Natcho macht das 2:0, wie der Robben von den Bayern, mit der Brust, Klasse .......
Das 2:1 resultierte aus einem Fehler in unserer Abwehr, und das Eigentor von Moritz kann jedem Spieler passieren, Kopf hoch, weiter geht's!

Jetzt wurde es sehr hektisch in der Partie, aber aus dem Gewühl heraus erzielte unser Stürmer Dima das viel umjubelte 3:1!

Fazit: Nach langer Spielpause haben wir das Topspiel in der Kreisliga NF für uns entschieden. Wir müssen aber vor dem Tor noch »hungriger« werden, um das Spiel früher zu entscheiden!
Jetzt müssen wir in den Trainingseinheiten das Tempo hoch halten und weiter hart arbeiten, um noch besser zu werden.


Aufstellung: Marcel · Rasmus · Moritz · Neil · Natscho · Mats · Alex · Hawas · Lennik · Malte · Dima
eingewechselt: Leon · Elias · Tjorven · Fereg
nächstes Spiele 14. November um 12.30 Uhr in B#e2001astedt gegen die SG Mitte NF II
  Mike Jürgensen
041 28.11.15 SG LGV Obere Arlau Husumer SV 0:9
28.11.15 SG LGV Obere Arlau - Husumer SV 0 : 9 (0:2)

Zu jeder Zeit alles im Griff gehabt ...

VIÖL | Das Spiel gegen die SG sollte eigentlich in Löwenstedt stattfinden, aber aufgrund der Wetterlage wurde das Spiel nach Viöl auf Kunstrasen verlegt. Danke dafür nochmal!
Wir konnten die letzten zwei Wochen keine Trainingseinheit durchführen, da unsere Trainingsplätze es nicht zuließen, und darum sind wir ein wenig neidisch auf die Spiel- und Trainingsstätte in Viöl, eine tolle Einrichtung.

Zum Spiel: Am Samstagnachmittag bei zum Teil stürmischen und kalten Winden entwickelte sich ein sehr einseitiges Spiel. In der ersten Halbzeit spielte sich das Geschehen immer in der gegnerischen Hälfte ab. Wir waren eindeutig in allen Belangen überlegen. Bei der sehr tief stehenden SG, mit zwei 5er Ketten haben wir in der ersten Halbzeit unsere kleinen Probleme gehabt. Wir sind nicht so in unser Spiel gekommen, aber wir behielten immer den Überblick!
Das erste Tor erzielte unser Mats mit einem Schlenzer von der Grundlinie in die lange Ecke, schönes Ding! Aber jetzt feuerten wir aus jeder Lage auf das Tor der SG, allerdings fehlte die Genauigkeit, Kraft oder zehn Abwehrspieler standen im Weg.... so war es wieder unser Mats, der die 2:0-Halbzeitführung erzielte, indem er die Kugel gekonnt flach in die Ecke setze!
In der zweiten Halbzeit haben wir noch schneller kombiniert und uns immer mehr Chancen erarbeitet, allerdings spielten wir die letzten Pässe zu ungenau. Wir setzten jetzt auf Distanzschüsse und kamen durch zwei wunderschöne Tore durch Timon schnell auf 4:0.
Unser Kombinationsspiel fruchtete jetzt, und wir haben die SG an die Wand gespielt, durch die Tore von Mats und Natscho hatten wir zum Schluss das Endergebnis erreicht. Die SG hat nichts aber auch gar nichts für das Spiel getan, sondern nur die Bälle ins Seitenaus gedroschen, so dass wir gefühlte 95 Prozent Ballbesitz hatten und sieben Minuten damit verbracht haben, die Bälle zu holen. Torschüsse der SG: Fehlanzeige.

Fazit : Am Ende ein eindeutiger und verdienter Sieg unserer Jungs gegen eine überforderte Mannschaft der SG Obere Arlau. Wir investierten mehr und wurden am Ende dafür belohnt. Garant für den Sieg war an diesem Nachmittag unsere gesamte Mannschaft! Herauszuheben aus einer guten Mannschaftsleistung ist unser Mittelfeldmotor Mats Willers (fünf Tore), unser Youngster Natscho Jaber (zwei Tore) und unser Joker Timon Kurowski (zwei Tore).


Aufstellung: Marcel · Michi · Rasmus · Lennik · Malte · Mats · Hawas · Fereg · Alex · Natscho · Dima
eingewechselt: Timon · Leon
nächstes Spiele 5. Dezember Pokalhalbfinale gegen Team Sylt im Friesenstadion
  Mike Jürgensen
FS 09.01.16 Teilnahme am Hallenturnier des Verbandsligisten SG Mitte NF 5. Platz
09.01.16 Hallenturnier in Breklum 5. Platz

5. PLATZ beim Hallenturnier in Breklum ...

BREKLUM | Am Wochenende waren wir bei unseren Freunden der JSG Mitte NF zu einem Futsalturnier eingeladen.
Das sehr gut besetzte Turnier mit sehr starken Mannschaften aus der SH-Liga (FC Angeln 02) und Verbandsliga (Mitte NF, Niebüll, Ladelund -Achtrup -Leck) war schon ein Turnier auf sehr hohem Niveau!
Nach erst einer Trainingseinheit im Jahr 2016 und Muskelkater in den Beinen haben wir trotz der starken Mannschaften ein sehr gutes Turnier gespielt und konnten phasenweise sehr gut mithalten!

Ergebnisse :

Team Sylt - Husumer SV 1 : 2
FC Angeln 02 - Husumer SV 1 : 1
Husumer SV - SG Mitte NF A 1 : 1
Husumer SV - TSV RW Niebüll 1 : 1
SG Mitte NF B - Husumer SV 1 : 0
Husumer SV - SG Ladelund-Achtrup- Leck 2 : 3

Nächstes Highlight in der Winterpause ist die Qualifikation zur Hallenkreismeisterschaft (HKM) Gruppe 2 am 23.01.2016 in Breklum, Beginn :13:45

Gegner werden sein: JSG Hattstedt Arlewatt, SG TOW , Rödemisser SV, TSV Amrum, Wyk/Föhr


Aufstellung: Marcel · Rasmus · Alex · Dima · Leve · Michi · Fereg · Hawas · Mats · Natscho
  Mike Jürgensen
HKM 23.01.16 Futsal-Quali-Runde   1. Platz
23.01.16 Futsalkreismeisterschaften - Vorrunde 1. Platz

C I qualifiziert sich für das Finale zur HKM am 31. Januar in Viöl

BREKLUM | In der Vorrunde der Qualifikationsgruppe 2 zur Hallenkreismeisterschaft haben wir eine sehr starke Gruppe erwischt. Stärkste Gegner sollten die JSG Hattstedt Arlewatt (SH Liga) sowie unsere Nachbarn vom Rödemisser SV sein.

Gleich im ersten Spiel ging es gegen unseren Nachbarn vom RSV. Dieses Spiel haben wir sehr taktisch und disziplieniert mit 1:0 für uns entschieden und uns so eine gute Bases für das Turnier geschaffen.
Im zweiten Spiel hatten wir es mit der SG TOW zu tun. Dieses Spiel war ein bisschen holpriger aufgrund von fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen, aber auch diese Partie haben wir mit 3:1 zum Schluss gewonnen.
Im dritten Spiel war der SH-Ligist aus Hattstedt unser Gegner. Sollten wir dieses Spiel gewinnen, wäre das die halbe Miete gewesen, aber diese Partie haben aufgrund von Fehlern im Spielaufbau und durch zu frühes Umschalten in die Offensive mit 1:2 verloren!
Im vierten Spiel war die erste Inselmannschaft von der FSV Wyk/Föhr unser Gegner. Dieses Spiel mussten wir gewinnen, um nicht auf andere zu hoffen. Durch unser Futsalpowerplay haben wir das torreichste Spiel im Turnier gemacht und die Gegner mit 5:0 an die Wand gespielt.
Jetzt mussten wir rechnen vor unseren letzten Spiel gegen die zweite Inselmannschaft vom TSV Amrum. Die Amrumer hatten 7 Punkte , wir hatten 9 Punkte genau wie die Jungs vom RSV, allerdings hatten wir +7 Tore und der RSV +2.
Jetzt hat der RSV auf uns gehofft, dass wir nicht verlieren, damit der TSV Amrum sie nicht doch noch überholt. Dieses Spiel gegen den TSV Amrum haben wir auch wieder dominiert, aber diesmal haben wir kein Glück im Abschluss gehabt, und die Partie endete zur großen Freude der Rödemisser 0:0.
Unsere Ergebnisse :
Husumer C1 - Rödemisser SV 1:0
SG TOW - Husumer SV 1:3
Husumer SV - JSG Hattstedt Arlewatt 1:2
FSV Wyk/Föhr - Husumer SV 0:5
TSV Amrum - Husumer SV 0:0


Aufstellung: Marcel · Michi · Rasmus · Alex · Natscho · Mats · Hawas · Malte · Dima
Fazit: Eine sehr disziplienierte und geschlossene Mannschaftsleistung, die sehr viel Freude macht!
Jetzt freuen wir uns auf das Finale zur HKM und sind stolz, unter den sechs besten Hallenmannschaften im Kreis Nordfriesland zu gehören!
nächstes Turnier: Finale HKM am 31.01.16 in Viöl, Beginn 10:00
Teilnehmer:
Husumer SV ( KL )
JSG Mitte NF ( VL )
SG Langenhorn / Enge ( KL )
SG Ladelund Achtrup Leck ( VL )
Rödemisser SV ( KL )
TSV RW Niebüll ( VL )
  Mike Jürgensen
HKM 31.01.16 Futsal-Finale   6. Platz
09.01.16 Futsal Endrunde in Viöl 6. Platz

Rabenschwarzer Tag für die C1 bei der Endrunde zur Hallenkreismeisterschaft

VIÖL | Am Sonntag (31.01.16) nahmen wir an der Endrunde zur Futsal Hallenkreismeisterschaft in Viöl teil.

Irgendwie hat man gemerkt, dass es an diesen Tag nicht laufen sollte.

Im ersten Spiel gegen den TSV RW Niebüll hat nichts, aber auch gar nichts geklappt! Im Spielaufbau haben wir einfach den Gegenspielern den Ball in die Füße gespielt,der nur zum 1:0 einschieben musste, ohne große Gegenwehr! Somit ein negativer Start ins Turnier.....
Im zweiten Spiel gegen unseren Nachbarn vom RSV es fehlte uns an allem, was man benötigt, um ein Spiel zu gewinnen, wie z.B. Schlagkraft, Cleverness, Agilität und Einsatzwillen, nur um einige Beispiele zu nennen. Das kleine Derby haben wir durch einen gut gespielten Konter der Römser auch mit 1:0 verloren.
Im dritten Spiel mussten wir nun gegen unseren »Angstgegner« ran, die JSG Mitte NF. Dieses Spiel war sehr devensiv ausgerichtet von unserem Team, da wir wussten, dass die Jungs von Mitte ein Kombinationsspiel aller erster Güte spielen. Allerdings fehlte uns jetzt das Glück mit zwei Pfostentreffer und wieder sehr fragwürdigen Schiedsrichterentscheidungen, so dass am Ende eine 2:3-Niederlage zu Buche stand.
Nach dieser Niederlage war Aufbauarbeit angesagt, und man musste feststellen, dass es immer mal solche Tage gibt, an denen nichts funktioniert.
Im vorletzten Spiel gegen die SG Langenhorn / Enge hatten wir nun auch noch schwere Beine vom Spiel gegen Mitte, aber diesmal sollte es zum 1:0-Sieg reichen, und unsere ersten drei Punkte waren im Sack.
Im letzten Spiel gegen die SG Ladelund Achtrup Leck wollten wir nun nochmal alles geben, um doch noch auf 6 Punkte zu kommen.Von Beginn an haben wir der SG die Stirn geboten, und wieder mussten wir einen Konter zur 0:1-Niederlage hinnehmen.

Fazit: Wir gratulieren der JSG Mitte NF zum verdienten Turniersieg und wünschen Euch viel Glück bei der Landesmeisterschaft in Flensburg.

Uns fehlte über das ganze Turnier die Entschlossenheit zum Gewinnen und somit ein verdienter 6.Platz.
Und für die Zukunft wünsche ich mir nur, dass die vier Schiedsrichter alle gleichmäßig pfeifen, um die Zuschauer, Trainer und Spieler nicht zu verwirren.

Ergebnisse der C I

TSV RW Niebüll - Husumer SV 1 : 0
Husumer SV - Rödemisser SV 0 : 1
JSG Mitte NF - Husumer SV 3 : 2
SG Langenhorn/Enge - Husumer SV 0 : 1
Husumer SV - SG Ladelund-Achtrup- Leck 0 : 1

Aufstellung: Marcel · Alex · Natscho · Mats · Hawas · Rasmus · Timon · Dima · Leve · Michi
Nächstes Turnier: Am Sonntag, den 07.02.16, beim TSV Rantrum
  Mike Jürgensen
025 20.02.16 Husumer SV SC Norddörfer 6:1
20.02.16 Husumer SV - SC Norddörfer 6 : 1 (2:1)

»Zum sechsten Mal in Folge gepunktet!«

HUSUM | Ein Debüt (Leve Feddersen) und ein neuer Startrekord (6 Siege) haben wir den wenigen Zuschauer geboten.
Nach Anpfiff haben wir gleich die Gäste mit unserer drückenden Überlegenheit an die Wand gespielt, und somit stand es nach drei Minuten schon 2:0 für unsere Farben durch einen Doppelpack von Mats.
Nach dieser Führung haben wir ein wenig den Faden verloren und dann durch eine Unachtsamkeit den Anschlusstreffer hinnehmen müssen.
Nach der Pause haben wir einige taktische Änderungen vorgenommen und uns Chance um Chance erarbeitet und das Spiel diktiert.
Durch ein weiteres Tor von Mats, zwei Tore von unserern Kapitän Alex und ein Eigentor stand am Ende einem hoch verdienter Heimsieg nichts mehr im Wege....


Aufstellung: Marcel · Rasmus · Moritz · Leve · Malte · Hawas · Natscho · Fereg · Alex · Mats · Dima
eingewechselt: Leon · Michi · Lennik · Neil
Nächstes Spiel: Am Sonntag, den 28.02.16 gegen Team Sylt
  Mike Jürgensen
FS 21.02.16 Teilnahme am Hallenturnier der SG Schleswig 3. Platz
21.02.16 Hallenturnier in Schleswig 3. Platz

»Bock auf Fußball!«

SCHLESWIG | Nach diesem Motto hatte die SG Schleswig dieses Jahr zu einen Hallenturnier eingeladen - und das 20 Stunden nach unseren Ligaspiel gegen die SC Norddörfer! Das Turnier war mit sehr guten Mannschaften besetzt .
Am Ende der Hallensaison erreichten wir durch sehr gute Leistung einen dritten Platz!

 

 

 

 

 


Unsere Ergebnisse :     Platzierungen
Husumer SV - SG Schleswig 1 0 : 2   1. SG Schleswig 1
SG Böklund/Tolk - Husumer SV 1 : 2   2. SG Ahrensharde
Husumer SV - TSB Flensburg 4 : 2   3. Husumer SV
SG Ahrensharde - Husumer SV 2 : 1   4. Flensburg 08
SG Schleswig 2 - Husumer SV 0 : 7   5. SG Böklund / Tolk
Husumer SV - Flensburg 08 6 : 0   6. TSB Flensburg
      7. SG Schleswig 2
 
 

Aufstellung: Marcel · Alex · Natscho · Michi · Rasmus · Lennik · Malte · Hawas · Fereg · Leve
Nächstes Spiel: Am Sonntag, den 28.02.16 gegen Team Sylt
  Mike Jürgensen
040 28.02.16 Husumer SV Team Sylt 2:4
28.02.16 Husumer SV - Team Sylt 2 : 4 (0:3)

Erste Saisonniederlage im verflixten siebten Spiel

HUSUM | Von Anfang an waren wir nicht im Spiel und konnten dem Druck unserer Gäste nicht standhalten.
Die ersten Chancen hatten wir auf dem Fuß, allerdings scheiterte unser Dima vorm Gästetor beziehungsweise stand ganz knapp im Abseits .
Nach der kleinen Druckphase wurden die Sylter stärker im Mittelfeld und haben unsere Abwehr an ihre Grenzen gebracht und mehr Chancen erarbeitet.
Und so war es denn auch die logische Folge, dass wir den ersten Gegentreffer hinnehmen mussten, weil wir einfach nicht den Ball aus unserem Sechzehner bekommen haben.
Nach diesem Schock waren wir völlig von der Rolle, und die Sylter konnten einfach durch unsere Reihen kombinieren ohne Gegenwehr.
Keine Körpersprache im Mittelfeld, weil jeder die Fehler bei den anderen gesucht hat, ohne sich auf sein Spiel zu Konzentrieren, keine Agilität, um das Spiel schnell zu machen, und somit stand es zur Pause 0:3 .
Der zweite Durchgang sollte etwas besser laufen, da wir unsere Fehler in der Kabine angesprochen haben.So kam es denn auch, dass wir durch einen Elfmeteter den Anschlusstreffer erzielt haben. Jetzt haben wir den Fight angenommen und uns Chance um Chance erarbeitet, allerdings ist der B-Platz in einem schlechten Zustand, und wir konnten keinen kontrollierten Torschuss abgeben, aber es sollte heute nicht sein, und am Ende steht eine deftige 2:4-Heimniederlage in unserem Geschichtsbuch !

Fazit: mit Niederlagen wachsen unsere Aufgaben für die Zukunft, und irgendwie liegen uns die Sylter nicht!
Ein Dank geht an unseren Torwart von der C2 für das Einspringen, da unser Marcel an einer Magen-Darmgrippe erkrankt ist, danke Tim fürs Aushelfen!


Aufstellung: Tim · Rasmus · Moritz · Neil · Malte · Hawas · Natcho · Mats · Alex · Lennik · Dima
eingewechselt: Michi · Leve
Zuschauer: 31
Nächster Gegner: ist die SG TOW
  Mike Jürgensen
046 05.03.16 Husumer SV SG TOW 14:0
05.03.16 Husumer SV - SG TOW 14 : 0 (3:0)

Dampfhammer in der 2. Halbzeit

HUSUM | Ein großes Herz haben die Jungs von Marius heute gezeigt, denn die Gäste sind mit fünf D-Jugendspielern an den Start gegangen und haben ihre Sache gut gemacht, tolle Truppe.

In der ersten Halbzeit haben wir so unsere Schwierigkeiten mit den kleinen bissigen Spieler gehabt, und der Torwart von der SG hat auch sehr klasse gehalten!
Nach einigen Chancen, die wir nicht genutzt haben, konnten wir uns zur Halbzeitpause eine Führung von 3:0 erarbeiten.
In der zweiten Halbzeit merkte man den Gästen die Müdigkeit an, und wir haben nichts mehr zugelassen.
Durch eine Torflut und körperliche Überlegenheit spielte sich das Spiel nur in der Gästehälfte ab, so dass am Ende ein nie gefährdeter Heimsieg zu Buche stand.

Fazit: Unser Dima erzielte nach 178 Minuten wieder ein Tor für die Spielvereinigung, und die Abwehr hatte heute einen Glanztag erwischt.Herzlichen Glückwunsch Lennik, zu Deinem ersten Tor für die Husumer SV, und Michi, unser Flügelflitzer, hat einen Traumtag erwischt, nur um einige aus der Mannschaft zu nennen, die heute einen guten Tag erwischt haben.

Tore: Michi (4), Dima (3), Hawas (1), Lennik (1), Neil (1), Alex (2), Mats (2)


Aufstellung: Marcel (Geburtstagskind) · Rasmus · Moritz · Neil · Malte ·Mats · Hawas · Alex · Michi · Lennik · Dima · Leve
eingewechselt: Michi · Leve
Nächstes Spiel: auswärts am Sonntag, den 13.03.16, 11:00 Uhr, bei der JSG Südtondern in Risum-Lindholm, B-Platz
  Mike Jürgensen
Test 08.04.16 Husumer SV ETSV Weiche Flensburg (KL) 1:1
09.03.16 Husumer SV - ETSV Weiche Flensburg 1 : 1 (1:1)

Testspiel zweier Topmannschaften

HUSUM | Zu Besuch war heute der Tabellenzweite aus der Kreisliga Schleswig / Flensburg. Entsprechend groß war die Motivation und die Vorfreude bei uns allen, da man noch nie gegen diese Mannschaft gespielt hat.

Man merkte, dass unser Team sehr engagiert und motiviert beginnen wollte. Meine (kleinen) Jungs scheuten keinen Zweikampf und fighteten auf dem Rasen um jeden Milimeter.
Wir versuchten, schnell nach vorne umzuschalten, ohne die Defensive zu vernachlässigen. Hier fehlte allerdings noch die Präzision im Zuspiel.

In der 17. Spielminute war unser Defensiv-Verbund dann nicht auf Höhe, wo sie hätte sein sollen, und der Angreifer Colin Franz hat das 0:1 für die Gäste erzielt. Ärgerlich!
Aber durch eine gute Trotzreaktion meiner Mannschaft erzielte unser Natscho Jaber aus einer abseitsverdächtigen Position nur 60 Sekunden später den Ausgleich. Entsprechend groß war auch die Freude. Das waren auch die Highlights in der ersten Halbzeit.

Die zweite Halbzeit war dann geprägt durch viele Zweikämpfe im Mittelfeld. Die Gäste aus Flensburg haben sehr viel Druck auf uns aufgebaut. Wir sorgten in der zweiten Halbzeit zu selten für Entlastung nach vorne. Die wenigen Kontermöglichkeiten vergaben wir teilweise sehr leichtfertig. Aber mit Viel Glück und unserem Torwart Marcel haben wir das 1:1 gerettet.

Fazit: Die Mannschaft hat gezeigt, was sie im Stande ist zu leisten. Jeder war für den anderen da, ,jeder hat sich voll reingebissen!
SO FUNKTIONIERT EIN TEAM !!!!!
Schön zu sehen ist, dass sich die Jungs als Team entwickeln. Wir haben diesen Test genutzt und müssen noch weiter hart arbeiten für die schweren Aufgaben, die noch anstehen.
Den Gästen aus Flensburg wünschen wir viel Glück für ihre restlichen Spiele in der Liga :)

Beste Spieler: Marcel · Lennik · Alex und Natscho aus einer super geschlossenen Mannschaftsleistung heraus.


Aufstellung: Marcel · Neil · Malte · Moritz · Lennik · Alex · Michi · Fereg · Rasmus · Natscho · Dima
eingewechselt: Tim · Leve · Timon
Nächstes Spiel: Sonntag, 17.04.2016, um 15 Uhr POKALHALBFINALE gegen das Team Sylt im Friesenstadion !!!!!
  Mike Jürgensen
KP 17.04.16 Husumer SV Team Sylt 0:2
17.04.16 Husumer SV - Team Sylt 0 : 2 (0:1)

POKALAUS IM HALBFINALE

HUSUM | Eine unnötige Niederlage mussten wir heute im Pokalhalbfinale gegen die Jungs vom Team Sylt hinnehmen. Wir wollten unseren guten Trend vom Testspiel gegen Weiche fortsetzen, aber es sollte uns nicht gelingen.

Die erste Halbzeit mussten wir gegen den Wind spielen und hatten so unsere Schwierigkeiten damit.
Malte und Rasmus sind viele Bälle unterlaufen, und somit mussten wir schon in der 10. Spielminute das ärgerliche Gegentor zum 0:1 einstecken.
Wir waren oft einen Schritt zu spät und einfach nicht wach genug. Aber nach diesem Gegentor sind wir besser ins Spiel gekommen und konnten besser durchs Mittelfeld kombinieren, allerdings ohne Zug auf das Gästetor zu bringen.

Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns dann vor, die Sylter früher anzugreifen. Wir traten nun wesentlich engagierter auf, aber uns sollte heute kein Tor mehr gelingen. Die Sylter beschränkten sich nur auf das Verteidigen und setzten nur wenige Entlassungpunkte. Was uns an diesen Tag fehlte, war einfach die Kraft sowie der Wille, es zu schaffen.
So war es dann auch in der 65. Spielminute. Nach eine Ecke war Luke Malcom Hüls zu Stelle und besiegelte unsere Pokalniederlage!

Fazit:
Zu jeder Entwicklung gehören auch immer wieder Rückschläge. Wir müssen jetzt mit diesen Rückschlägen gestärkt in die Zukunft gehen und die nächsten Aufgaben angehen.
Das Team von der Insel ist jetzt auch mein heißester Kandidat auf den Meistertitel in der Kreisliga NF.
Allerdings haben wir noch ein Duell auf der Insel, und wir werden alles daran setzen, dass wir die drei Punkte mitnehmen.

Nach vielen Absagen aus unseren Reihen möchten wir uns bei Andreas Gaško bedanken für die Unterstützung. Deine Spieler habe ihre Sache sehr gut gemacht, und der Döner hat den Jungs auch geschmeckt!


Aufstellung: Marcel · Malte · Rasmus · Leon · Neil · Alex · Natscho · Fereg · Michi · Mats · Dima
eingewechselt: Drin · Sajjad
Nächste Spiele: 20.04. Mittwoch Mitte NF II in B#e2001astedt 19 Uhr
23.04. Samstag Norddörfer auf Sylt 14:15 Uhr
27.04. Mittwoch Rödemisser SV in Rödemis 19 Uhr
  Mike Jürgensen
033 20.04.16 SG Mitte NF II Husumer SV 0:9
20.04.16 SG Mitte NF II - Husumer SV 0 : 9 (0:8)

Offensivfeuerwerk allererster Kajüte!!!

BREDSTEDT | Am Mittwochabend begaben wir uns nach B#e2001astedt, um das Nachholspiel gegen die Reserve der SG anzutreten. Nach der Pokalpleite gegen die Jungs vom Team Sylt wollten wir uns heute den Frust abspielen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir haben gleich durch Kampf , Zweikampfstärke und vollsten Einsatz die Räume so eng gemacht, dass die Jungs von Mitte keine Zeit zum Luftholen hatten.
Auf dem holprigen Geläuf (Trainingsplatz) konnten wir sehr gut kombinieren, und nach nur fünf Minuten wurde unser Kapitän im Strafraum von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß hat er auch gleich selber sicher versenkt. Was dann abgespult wurde, war sehr schön anzusehen. Alles, was man trainiert hat, hat auch funktioniert, und die Jungs von Mitte hatten keine einzige Torschussmöglichkeit in der ersten Halbzeit.

Durch zwei Tore von Sajjad, drei Tore von Dima, ein weiteres von unserem Kapitän und ein sehenswertes Tor in den Winkel durch unseren Natscho stand es zur Halbzeit 0:8 für unsere Farben. Nach so einer intensiven ersten Halbzeit haben wir uns auch den Pausentee verdient.

In der zweiten Halbzeit haben wir dann das Spielen ein wenig eingestellt und waren nicht mehr so hungrig vor der Bude, und es wäre auch zuviel verlangt, diese Geschwindigkeit aus der ersten Halbzeit so hoch zu halten.
Wir waren jederzeit Herr der Lage und haben das Spiel sicher nach Hause gefahren.
Zu guter Letzt hat unser Topstürmer Dima eine kleine Unachtsamkeit in der Hintermannschaft der Gastgeber noch genutzt und in der 59. Spielminute die Kugel sehenswert in die Maschen gedroschen.
Dann folgte der Schlusspfiff. Groß war die Freude der Gastmannschaft. Die Jungs haben ein Döneressen von ihrem Trainer gewonnen. Schöne Geste und eine tolle Mannschaft.

Fazit: Ein tolles Fußballspiel haben wir heute abgelegt mit phasenweise Traumfußball, mit brillianten Kombinationen sowie sehr schönen Toren.
Aus einer super Mannschaftsleistung heraus ist unsere heutige Nr. 7, Sajjad, the Men of the Match gewesen. Startelfdebüt und Doppelpack!
..... einfach Weltklasse....
Wir hoffen, dass wir ihn noch einige Male in unseren Reihen sehen.
Für uns heißt es jetzt weiterarbeiten! Denn erreicht ist noch nichts. Wir werden noch viele sehr harte Spiele vor uns haben. Ich bin wirklich stolz auf die Jungs.


Aufstellung: Marcel · Lennik · Malte · Fereg · Rasmus · Neil · Alex · Natscho · Michi · Sajjad · Dima
eingewechselt: Leve · Moritz
Zuschauer: 16
Nächste Spiele: Samstag den 23.04 Auswärtsspiel auf Sylt gegen SC Norddörfer, Anstoß 14:15 h

VORSCHAU :
Mittwoch den 27.04 DERBYTIME in Husum
Rödemisser SV vs. Husumer SV
Anstoß: 19:00 Uhr
Fanbus wird nicht bereitgestellt! Fussmarsch ist angesagt.
  Mike Jürgensen
070 23.04.16 SC Norddörfer Husumer SV 1:10
23.04.16 SC Norddörfer - Husumer SV 1 : 10 (0:4)

Aufgabe Norddörfer gemeistert, Derby vor der Brust !

SYLT | Nach dem sehr guten und eindeutigen Spiel unter der Woche in B#e2001astedt sollten wir heute auf Sylt gegen die SC Norddörfer treffen.

Bei sehr starken und kalten Winden auf dem Sportplatz in Wenningstedt hatten wir nur 15 Minuten Zeit, uns warm zu machen.
Wir begannen sehr engagiert und konzentriert und bauten sofort Druck auf das Tor der Sylter auf.
Durch unser couragiertes Auftreten im Mannschaftsrahmen konnte unser Kapitän einen lupenreinen Hattrick erzielen. Mit dieser beruhigenden Führung im Rücken konnten wir uns nun mit einem ruhigen Ball durch das Mittelfeld kombinieren, ohne unser Tor in Gefahr zu bringen.
Zum Ende der ersten Halbzeit zirkelte unser Kapitän einen Sahnepass aus dem Fußgelenk genau in den Lauf von unserem Stürmer Dima, der die Kugel gekonnt in die lange Ecke setzte.
4:0 .... Wind .... kalt .... Halbzeit .... im Soll!

Mit dem Anpfiff der zweiten Halbzeit haben wir gleich wieder das Heft in die Hand genommen.
Wir spielten jetzt mit dem Wind im Rücken und nach gefühlten 60 Sekunden war unser Natscho sofort zur Stelle und haute die Pille sofort unter die Latte.
Wir haben das Spiel in allen Belangen kontrolliert.
Durch weitere Tore von Michi, Dima und Alex konnten wir unser Spiel weiter durchdrücken.
Das wunderschöne Ehrentor durch die Gastgeber zum Ende der zweiten Halbzeit verdient den Status »Tor des Monats«. Der Sylter Stürmer erzielte sein Tor durch einen Fallrückzieher aus ca. 14 Metern.
Weltklasse gemacht!

Fazit: Ein sehr schweres Spiel bei diesen Bedienungen auf der Insel. Vielleicht haben wir uns durch die frühe Führung zu sicher gefühlt und dadurch viele Aufbaufehler gemacht, die wir abstellen müssen. Wir müssen selbstbewusster und abgeklärter spielen. Das ist Jammern auf hohem Niveau, aber die Saison ist noch lang.
Alles in allem war das wieder eine geile Vorstellung und ein klasse Mannschaftsauftreten.


Aufstellung: Marcel · Moritz · Fereg · Malte · Neil · Lennik · Alex · Mats · Michi · Natscho · Dima
eingewechselt: Rasmus · Leon · Timon · Leve
Vorschau:

27. April - 19 Uhr nächstes Spiel »Die Lunte brennt« - DERBYTIME

Am Mittwoch kommt es in der C-Junioren Kreisliga NF zum Stadtderby. Unser Gegner ist die Mannschaft vom Rödemisser SV die von Michael Wunderlich und Reiner Raasch trainiert wird. Die Rödemisser Jungs sind heiße Fighter, und wir müssen den Fight annehmen. Das Spiel findet um 19 Uhr auf dem A- Sportplatz des Rödemisser SV statt. Wir würden uns sehr über einige Fans der Husumer Spielvereinigung freuen die uns anfeuern .

  Mike Jürgensen
075 01.05.16 SG Langenhorn / Enge Husumer SV 1:1
01.05.16 SG Langenhorn/Enge - Husumer SV 1 : 1 (0:0)

Chancen nicht genutzt und unterirdische Schiedsrichterleistung machen unterm Strich nur 1 Punkt

ENGE-SANDE | Bei allerbestem Fußballwetter haben wir uns auf den Weg nach Enge gemacht, um gegen die SG unser Punktspiel auszutragen.

Wir wussten schon, dass die Jungs von der SG spielen können, und es entwickelte sich eine flotte Partie.
Was man sofort gesehen hat, ist,dass die Jungs aus Langenhorn sich bei jeder Gelegenheit haben fallen lassen. Was dem Spiel nicht gut tat, da der Schiedsrichter bei sehr vielen Entscheidungen auf beiden Seiten sehr unglücklich gewirkt hat.
Die ersten beiden dicken Chancen im Spiel hatten wir. Unser Kapitän spielte sich bis zur Grundlinie durch und setzte durch zwei Zuckerpässe unseren Stürmer in aussichtsreicher Position in Aktion. Allerdings hat unser Dima sich da sehr unbeholfen angestellt und die sicheren Dinger nicht gemacht, und es blieb beim 0:0. Somit passierte auch nicht weiter viel im Spiel. Durch sehr viel Zweikampfstärke auf beiden Seiten und durch sehr viel Disziplin wurde es eines der besseren C-Jugendspiele in der Saison.
Halbzeit 0:0

Mit dem Beginn der zweiten Halbzeit haben wir uns jetzt eine kleine Feldüberlegenheit erarbeitet und konnten uns jetzt mehr Chancen erarbeiten. Allerdings haben wir wieder die einfachen Chancen nicht genutzt, um das Spiel rechtzeitig nach Hause zu bringen! So dauerte es bis zur 64. Minute, bis unser Stürmer Dima das 1:0 für die Vereinigung erzielen konnte. Vorausgegangen war ein klasse Schuss von Fereg, den der Torwart noch parieren konnte, aber gegen den Nachschuss war der Keeper dann machtlos. Puh... hartes Brot. Und nun ging es los......
Das Spiel ging jetzt hin und her, Chancen auf beiden Seiten. Fünf (!) Minuten Nachspielzeit zeigte der Schiedsrichter an! Aber dann...., in der 77 . Minute hielt der Langenhorner Stürmer UNSEREN Abwehrspieler Malte in unserem Sechzehner von hinten fest und ... fällt ..., Pfiff ..., Elfmeter zur aller Verwunderung! Unerklärliche Situation.
Was dann passiert ist, vom Unparteiischen, ist nicht nachzuvollziehen. Der Schiri geht nach seinem Pfiff zum Langenhorner Schwalbensünder hin und klatscht ab, jetzt wurde es sehr hektisch, und alle fragten sich, warum er sowas macht ?????
Viele Zuschauer sagten, dass es eine Schwalbe war, auch Langenhorner waren dabei. Aber gegen diese krasse Fehlentscheidung konnten wir nichts machen.
Durch den glücklichen Ausgleich in der dann schon 78. Spielminute stand das Endergebnis fest 1:1 !
Ein gewonnener Punkt für die SG, zwei verloren für uns!

Fazit: Wir müssen unsere Chancenverwertung verbessern und cooler vorm Tor bleiben! In sehr vielen Situationen fehlt uns die Abgebrühtheit.
Ein tolles, intensives Spiel, bei dem der Schiedsrichter in einigen Situation die Kontrolle verloren hat, und er hätte die aufkommende Hektik gleich unterbinden sollen. Somit kommt nach so einer unglaublichen Situation, die überhaupt nicht zu erklären ist, ein ganz dummer Beigeschmack auf. Note 6.


Aufstellung: Marcel · Moritz · Neil · Malte · Fereg · Alex · Natscho · Michi · Lennik · Michi · Dima
eingewechselt: Timon
Zuschauer: 42
Nächstes Spiel:

Sonntag, 8. Mai,13 Uhr im Friesenstadion gegen die JSG Mitte NF II

  Mike Jürgensen
078 12.05.16 Husumer SV SG Mitte NF II 7:0
12.05.16 Husumer SV - SG Mitte NF II 7 : 0 (0:0)

IC in der ersten Halbzeit - ICE in der zweiten Halbzeit !

HUSUM | Heute bei hervorragenden Fussballwetter begrüßten wir unsere Gäste aus Brecklum zum Nachholspiel. Die Brecklumer stehen auf dem siebten Platz in der Tabelle.

Die erste Halbzeit kamen wir sehr gut ins Spiel und haben uns ein sehr starkes Plus an Ballbesitz erarbeitet, so dass die Reserve vom Team Mitte NF keine wirkliche Chance im Spiel hatte.
Ballbesitz ist gut, aber wir agierten nicht zielstrebig und entschlossen genug. Die Gäste überließen uns über weite Strecken das Spielgeschehen. Vor dem Tor agierten wir teilweise zu unentschlossen, und so sollte uns bis zum Halbzeitpfiff kein Tor gelingen.

In der Halbzeit nahmen wir uns vor , wesentlich entschlossener und bissiger zu agieren.
Wir spielten in der zweiten Halbzeit wesentlich druckvoller und auch konzentrierter. Die sehr starke Abwehr um Rasmus, Moritz, Malte und Fereg ließ in der zweiten Halbzeit keine einzige Chance der Gäste mehr zu. In der Offensive fuhren wir Angriff um Angriff mit zum Teil »saustarken« Ballstafetten im Mitteleld. Wenn auch nicht alles klappte, so rannte unsere Offensive doch unermüdlich an.
Belohnt wurden sie dann durch unseren Stürmer Dima, der alleine vorm Gästekeeper auftauchte und ganz sicher den Ball in die Ecke schob , 1:0 !
Wir gaben uns mit dem 1:0 nicht zufrieden. Im Gegenteil, wir suchten weiter den Weg nach vorne, angetrieben von unserem sehr starken Kapitän Alex im Mittelfeld. Jetzt sollten die Tore fast im Minutentakt fallen . Durch weitere Tore von unseren sehr starken Fereg, Timon, Alex und Dima stand am Ende ein deutlicher und nie gefährdeter Heimsieg auf unserer Seite.

Fazit : Ein tolles und sehr disziplieniertes Spiel von meinen Jungs am heutigen Tag. Eine brillante zweite Halbzeit ! Es gibt heute keinen besten Spieler, sondern nur durch eine starke und geschlossene Mannschaftsleistung kann man eine solche Leistung bringen und so schön jubeln wie Ihr! *Note 1+*. Ich bin sehr stolz, ein Teil dieser Mannschaft zu sein und noch schöner ist, dass ich sie noch weiter formen darf.
Aber es gilt, weiter konzentriert und motiviert zu bleiben, denn bereits am Freitag, den 20. Mai, müssen wir nach Sylt zum Spitzenspiel, und da wollen wir uns die drei Punkte aus der Hinrunde zurückholen.


Aufstellung: Marcel · Moritz · Fereg · Rasmus · Malte · Lennik · Alex · Natscho · Michi · Mats · Dima
eingewechselt: Timon · Leve
Zuschauer: 29 und ein Hund
Nächstes Spiel:

Freitag, 20. Mai,19 Uhr auf Sylt gegen das Team Sylt

  Mike Jürgensen
085 20.05.16 Team Sylt Husumer SV 3:1
20.05.16 Team Sylt - Husumer SV 3 : 1 (3:1)

Katastrophaler Auftritt der C-Junioren beim Angstgegner auf der Insel

SYLT | Wir haben uns heute auf den Weg nach Sylt gemacht, um beim Team Sylt weitere drei Punkte einzufahren. Wir wussten, dass die Sylter eine starke Mannschaft haben und wollten alles geben! Die Insulaner rangierten vor diesen Spiel auf Platz zwei in der Tabelle mit 3 Punkten Rückstand auf uns und einem Spiel weniger!

Ich muss leider die erste Halbzeit halbieren.
Wir haben einen sehr guten Start erwischt und haben losgelegt wie die Feuerwehr.
Powerfußball in der Hälfte der Sylter, der starke Michi hat alles abgeräumt und clevere Pässe in die Spitze gespielt, allerdings noch zu ungenau.
In der 5. Spielminute hat dann unser Dima einen Zuckerpass von Michi eiskalt verwandelt!
1:0 für uns gegen unseren Angstgegner! So kann es weiter gehen. In der Folgezeit (5.-15. Spielminute ) haben wir leider drei Hundertprozentige nicht gemacht, die uns vielleicht auf die Gewinnerstraße gebracht hätten, schade... Luft holen!
Aber was dann geschehen ist, ist mir sowie den vielen Zuschauer auf dem Fußballplatz ein Rätsel.
Wir haben komplett das Fußball spielen eingestellt.
Die Sylter haben jetzt lange Bälle in die Spitze gespielt und unsere Abwehr damit in sehr große Schwierigkeiten gebracht! Kein einziger Zweikampf wurde mehr im Mittelfeld und in der Abwehr gewonnen!
Alle drei Gegentore sind nach dem gleichen Prinzip entstanden. Die Heimmannschaft hat die Bälle lang geschlagen, und wir haben zugeschaut nach dem Motte »Nimm du ihn, ich habe ihn sicher.«
Dieses Abwehrverhalten ist sehr enttäuschend und entspricht nicht unseren Leistungen, die wir schon gezeigt haben (siehe letzte Woche)!
Somit stand es nun zur erlösenden Halbzeitpause 3:1 für Sylt und das verdient!

Zur zweiten Halbzeit sind wir wieder sehr druckvoll gestartet und spielten auf den Anschlusstreffer!
Doch unser Spielaufbau sollte heute nicht so richtig funktionieren, keine sauberen Pässe , keine Körpersprache, keine Agilität und kein Aufbäumen, sich gegen diese Niederlage zu wehren!
Durch diese schlechte Leistung passte es ins Bild, dass wir auch noch einen Elfmeter verschossen haben, einfach ein gebrauchter Tag!
Man spürte die Enttäuschung und die Sprachlosigkeit nun sehr deutlich. Die Sylter konnten nun unsere Angeschlagenheit nutzen und durch cleveres Verteidigen den 3:1-Heimsieg und die damit verbundenen drei Punkte einfahren .

Fazit: Es sollte nicht sein, nach dieser desolaten Leistung von unserem Team kann man nur hoffen, dass es nicht noch schlechter geht! Für die Zukunft hoffe ich, dass eine 100% Leistungssteigerung stattfindet vom gesamten Team. Wir dürfen uns nicht von so einem Spiel unterkriegen lassen, wir müssen wieder aufstehen und voll angreifen!!!!

Allerdings habe ich die sehr gute Leistung des Schiedsrichters vergessen zu erwähnen!
Die junge Schiri führte die Partie sehr sicher und verdient mal ein riesen Applaus


Aufstellung: Marcel · Lennik · Malte · Neil · Fereg · Rasmus · Alex · Natscho · Michi · Mats · Dima
eingewechselt: Sajjad · Leve
Zuschauer: 31
Nächstes Spiel:

Auswärtsspiel gegen die JSG Südtondern am Montag, den 30.05.2016, 19 Uhr ( soll verschoben werden auf den Montag )

  Mike Jürgensen
055 30.05.16 JSG Südtondern Husumer SV 1:3
30.05.16 JSG Südtondern - Husumer SV 1 : 3 (1:2)

Starke 70 Minuten auf dem A-Platz in Risum-Lindholm

RISUM-LINDHOLM | Nach der herben Niederlage auf der Insel gegen das Team Sylt , hatten wir am Montag die JSG als nächsten Gegner. Die JSG hat sich komplett zum Hinrundenspiel verändert und steht mit ihren starken Abwehrspielern sehr sicher. Daher war die Devise klar: Situation annehmen und Vollgas geben.

Aufgrund der Ausfälle mussten wir auf einigen Positionen umstellen. Leve Feddersen agierte in der Innenverteidigung und Lenni dann als unser Sechser.
Unser Spielmacher Alex sollte heute in der Zentrale für den Offensivdruck sorgen, und wir standen in der Defensive sehr kompakt. Jeder einzelne hängte sich voll , die Räume wurden zugelaufen, die Zweikämpfe angenommen, so dass die Offensivspieler der Risumer zu keinen klaren Torchancen kamen. »Das sah gut aus!«

Bereits in der 6. Spielminute konnte uns Dima durch ein tolles Tor mit 1:0 in Führung bringen. Vorausgegangen war ein Sahne-Zuspiel von unserm Kapitän Alex, genau in den Lauf von unserem Toptorschützen, der den Torwart eiskalt ausgespielt hat.
Wir haben weiter konzentriert und kämpferisch gearbeitet und uns nun Chance um Chance erarbeitet.
Das 2:0 für unser Team erzielte dann unser Mats in der 28. Spielminute. Der Champions-Leaguereife Freistoß wurde durch unseren Mittelfeldmotor Michi in den Strafraum
gezirkelt, so dass Mats nur seinen Fuß hinhalten musste und cool verwandelte. Viel besser geht das eigentlich nicht.
Allerdings mussten wir kurz vor der Halbzeit durch eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr ein Gegentor hinnehmen. Unser Innerverteidiger hat nicht den Ball geklärt, sondern zugeschaut, wie so ein Ball springen kann, ohne ihn zu klären, so dass der Gegner nur den Ball über unseren Torwart lupfen musste zum Anschlusstreffer, Halbzeit .

In der zweiten Halbzeit hatten wir sehr viele Feldvorteile und die JSG immer wieder vor schwere Aufgaben gestellt. Allerdings haben wir unsere Angriffe nicht bis zum Ende gespielt oder unsere Chancen genutzt, um den Sack früher zu schließen. So mussten wir bis zur 59. Spielminute warten, bis der sehr schnelle und kämpferisch starke Sajjad uns zum erlösenden 1:3 geschossen hat, einfach saustark !!!!!!

Fazit: Meine Jungs haben heute ein großes Herz gezeigt. Weil wirklich jeder alles gegeben hat, weil wir als TEAM aufgetreten sind, weil wir Charakter gezeigt haben und weil wir uns nicht unterkriegen lassen.
Mats, wie immer zweikampfstark und einsatzbereit auf seiner Seite. Lenni , enorm fair, zweikampfstark mit engagierter Defensivleistung. Natscho ist sehr viel gelaufen, hat sehr viel geackert , sehr starke Partie - »Men of the Match«.
Unser Kapitän Alex, gewohnt zweikampfstark und mit viel Offensivdynamik. Nur um einige aus einem starken Team zu erwähnen. Wir haben noch Ziele! Wir wollen noch weiter gehen! Schon am Sonntag, den 5. Juni 2016, um 13 Uhr im Friesenstadion gegen die SG LGV Obere Arlau geht es weiter zum letzten Heimspiel in dieser Saison, wir freuen uns!!


Aufstellung: Marcel · Malte · Rasmus · Leve · Neil · Lenni · Mats · Michi · Alex · Natscho · Dima
eingewechselt: Sajjad · Joshua, Tim war immer einsatzbereit!
Nächste Spiele:

Sonntag, den 05.06.2016, 13 Uhr letztes Heimspiel gegen die SG LGV Obere Arlau
Mittwoch, den 08.06.2016, 19 Uhr beim Rödemisser SV ,  DERBYTIME !

  Mike Jürgensen
086 05.06.16 Husumer SV SG LGV Obere Arlau 10:0
05.06.16 Husumer SV - SG LGV Obere Arlau 10 : 0 (2:0)

Überforderte Gäste zu Gast im Friesenstadion

 

 

 

 

HUSUM | Bei 27 Grad Celsius hatten wir heute den Tabellenletzten aus Viöl zum letzten Heimspiel im Friesenstadion zu Gast. Vorweg haben wir uns beim Platzwart Peter und seiner Frau Simone bedankt für die tolle Unterstützung während der Saison. Die Mannschaft sagt ganz dolle DANKE !

Das Hinspiel war geprägt von Bälle holen und Einwürfe ausüben, da die sehr überforderten Gäste immer die Bälle ganz lang ins Aus schlagen, um Zeit zu überbrücken. So auch heute wieder!
Wir sind heute sehr druckvoll gestartet und haben die Gäste in allen Belangen dominiert und kontrolliert! Wir spielten ein sehr schnelles Passspiel auf, so dass wir immer wieder hinter die Abwehrreihe gekommen sind und uns Chancen im Minuten-Takt rausspielten. Leider war unsere Chancenauswertung heute nicht so gut wie sonst.
Unsere Torschützen waren heute Dima, Mats, Michi, Lennik, Leve (2), Malte, Alex (3).
Was noch zu erwähnen ist , unser 100. Saisontor erzielte unser Leve Feddersen mit seinem 1. Saisontor, und unser Linksverteidiger Malte erzielte heute auch sein erstes Saisontor. Herzlichen Glückwunsch euch beiden.

Der Tisch ist gedeckt!
Wer wird Meister in der Kreisliga NF ?
So spannend war es noch nie, es können noch drei Mannschaften Meister werden: das Team Sylt, der Rödemisser SV und wir von der Husumer SV.
Dass diese Meisterschaft mit einem Stadtderby entschieden wird, ist an Spannung kaum zu überbieten! Motivation pur......


Aufstellung: Marcel · Lennik · Malte · Neil · Rasmus · Alex · Mats · Dima · Leve · Michi · Fereg
eingewechselt: Moritz
Nächstes und letztes Saisonspiel:

Am Mittwoch kommt es in der C-Junioren Kreisliga NF zum Stadtderby. Unser Gegner ist die Mannschaft vom Rödemisser SV, die von Michael Wunderlich und Reiner Raasch trainiert wird. Die Rödemisser Jungs sind heiße Fighter, und wir müssen den Fight annehmen. Das Spiel findet um 19 Uhr auf dem A- Sportplatz des Rödemisser SV statt. Wir würden uns sehr über einige Fans der Husumer Spielvereinigung freuen die uns unterstützen und anfeuern!

  Mike Jürgensen
065 06.08.16 Rödemisser SV Husumer SV 0:1
08.06.16 Rödemisser SV - Husumer SV 0 : 1 (0:0)

DERBYSIEGER und KREISMEISTER vor einer Rekordkulisse

RÖDEMIS | Die Spiele zwischen dem RSV und der HSV sind immer sehr emotional, umkämpft und auch sehr mitreißend, So auch dieses tolle C-Juniorenspiel vor mehr als 130 Zuschauern. Danke für den geilen Support, es war ein geiles Gefühl, vor so vielen Zuschauern und Fans zu spielen.

Zum Spiel: Wir mussten gewinnen, um Kreismeister zu werden, das war uns klar. Allerdings musste auch der RSV gewinnen, um seine Chance zu wahren, Meister zu werden. Das Spiel gestaltete sich als ein sehr gutes und taktisches Spiel. Die ersten kleineren Chancen hatten wir durch unseren bärenstarken Kapitän Alex.
Durch unsere Druckphase zwischen der 10. und 25. Spielminute haben wir ein Dutzend Eckbälle erhalten, aber nicht nutzen können, um in Führung zu gehen. In der 29. Spielminute hatte unser Stürmer Dima die Führung auf dem Fuß, allerdings hat er den Ball nicht richtig unter Kontrolle bekommen und einen Tick zu lange gezögert. Bis zur Halbzeit spielten wir als Mannschaft sehr engagiert und konzentriert, der RSV begann mit langen Bällen zu agieren.
Dann war Halbzeit. Durchatmen und Taktik verfeinern und wieder auf den Platz.
Die ersten Minuten im zweiten Abschnitt standen wir noch sicherer in der Defensive als in der ersten Halbzeit. Mit zunehmender Spieldauer wurden die Römser dann auch stärker und wollten unseren Defensive mehr unter Druck setzen, durch diese Taktik ergaben sich immer mehr Möglichkeiten für unsere Offensivkünstler.
Die Auswechslung von Michi gestaltete sich im Nachhinein als Glücksgriff. Ich musste Michi auswechseln und Hawas rein.....;-)
Die letzten 15 Spielminuten waren an Dramatik nicht zu überbieten, beide Mannschaften spielten jetzt mit offenem Visier, unsere Eckbälle segelten alle in den Strafraum, aber der sehr gute Torwart Hans-Peter Petersen hat alle entschärft, so auch unsere Doppelchance durch Alex und Dima innerhalb von zwei Sekunden, eine sehr starke Leistung von allen Dreien, aber ab da wäre die Führung verdient gewesen.So mussten wir bis zur 62. Spielminute warten, bis unser Hawas das erlösenden 1:0 für uns schoss, Megajubel! In den letzten Minuten ergaben sich dann nur noch kleinere Chancen auf beiden Seiten, aber die Torhüter haben alles pariert!

Abpfiff ...... Derbysieger ....... Kreismeister....... großer Jubel siehe Fotos.

Fazit zum Spiel: Selten habe ich erlebt, dass die Zuschauer so freudig und intensiv mitgefiebert haben, einfach ein geiles Gefühl.
Im Jubelwahn bei uns und in Trauer bei unseren Nachbarn muss ich sagen, dass die Jungs vom RSV auch ein geiles Spiel abgelegt haben, denn nur mit zwei starken Mannschaften bekommt man ein derart geiles C-Jugendspiel hin.
Die Belohnung ist jetzt der Kreismeistertitel, weil wir das ganze Spiel sowie die Saison über zweikampfstark, konzentriert, mannschaftsdienlich, einsatzbereit, bissig und agil waren, und wir haben den besten Angriff und die beste Verteidigung gestellt.
Die Kreisliga-Saison ist nun vorbei, und es folgt noch die Aufstiegsrunde zur Verbandsliga Nord, und da warten noch dicke Spiele auf uns, also Jungs, es geht noch ein bisschen weiter.

Meistermannschaft: Marcel · Tim · Rasmus · Fereg · Malte · Neil · Moritz · Lennik · Alex · Michi · Natscho · Dima · Sajjad · Hawas · Leve · Mats · Timon · Tjorven · Elias · Leon und die C2-Spieler, die ausgeholfen haben

Beste Spieler: Marcel · Tim · Rasmus · Fereg · Malte · Neil · Moritz · Lennik · Alex · Michi · Natscho · Dima · Sajjad · Hawas · Leve · Mats · Timon · Tjorven · Elias · Leon und die C2-Spieler, die ausgeholfen haben
 
Am Ende einer Meisterschaft bedankt man sich, wie sich das auch gehört, und als erstes möchte ich mich bei meiner Ehefrau und meinen Kindern bedanken für die entgegengebrachte Unterstützung, Danke meine Schätze.
Des Weiteren bedanke ich mich und im Namen der Mannschaft bei den Sponsoren, Heike Klein, Peter und Simone, bei den Eltern, beim Vorstand, bei der Mannschaft, beim Verein, Marc Willers und meinem Co Trainer Nils.
ES WAR EINE TOLLE UND GEILE SAISON MIT EUCH und nach der Saison ist vor der Saison.....;)


  Mike Jürgensen
Rele 22.06.16 Flensburg 08 II Husumer SV 5:2
es liegt kein Spielbericht vor
FS 26.06.16 IG Metall Cup in Tönning    
es liegt kein Spielbericht vor
Rele 01.07.16 Husumer SV SG Westküste 4:2
 

 


seit 1. Mai 2014
Counter script