D I-JUNIOREN (U 12/U 13) HUSUMER SV 2016/17
   
Die Mannschaft Die Spieler Trainer / Kontakt / Trainingszeiten, -orte Der Spielbetrieb / Die Spielberichte Ergebnisdienst

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 04.03.2018 13:01

Die KreisLigaMannschaft der Husumer SV 2016/17

hinten v.l.n.r.: Andrej · Mika · Rüdiger · Azad · Maxim · Mustaf
vorne v.l.n.r.:   Atin · Demien · Endrit · Hendrik · Jannis · Jonathan
Es fehlen: Leon und Jassem



Die Spielerinnen und Spieler im Einzelnen:

Endrit Ademi

geb. 2004 · bei der Husumer SV seit 2013

Artin Agushi

geb. 2005 · bei der Husumer SV seit 2014

Hesen Beresch

geb. 2004 · bei der Husumer SV seit 2014

Jannis Burmeister

geb. 2004 · bei der Husumer SV seit 2010

Sascha Cernev

geb. 2004 · bei der Husumer SV seit 2009

Mustaf Emrulahu

geb. 2005 · bei der Husumer SV seit 2013

Jassem Jaber

geb. 2004 · bei der Husumer SV seit 2015

Azad Dogan Makbul

geb. 2004 · bei der Husumer SV seit 2015

Andrej Nenaschew

geb. 2004 · bei der Husumer SV seit 2012

Maxim Nenaschew

geb. 2005 · bei der Husumer SV seit 2012

Jonathan David Reglinski

geb. 2004 · bei der Husumer SV seit 2016

Demien Gee Ryszka

geb. 2005 · bei der Husumer SV seit 2011

Hendrik Szyszka

geb. 2004 · bei der Husumer SV seit 2016

Mika Kjell Zoch

geb. 2004 · bei der Husumer SV seit 2011

 

Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

Trainer

Trainings-Zeiten und -orte

Rüdiger Szyszka

*03.07.1955

 

wieder ab 7. März 2017!!!

dienstags von 16 bis 17:30 Uhr

donnerstags von 17:30 bis 19:30 Uhr


Friesenstadion
D-Platz


vom 1. Dezember 2016 bis 28. Februar 2017:

donnerstags von 18 bis 19:30 Uhr
in der Sporthalle der Bürgerschule

freitags von 14 bis 16 Uhr
in der Sporthalle der Iven-Agßen-Schule


 

 

 

Kontakt

per Telefon: 04841 665061

per E-Mail: r.szyszka@online.de

07.06.2017 Nachwuchs-Kicker in bester Spiellaune sh:z-Nordfriesland Sport
Mit Eifer dabei: Die Nachwuchskicker in Arlewatt. Foto: sh:z

Arlewatt (sh:z) - Das Pfingstturnier in Arlewatt hat mittlerweile eine lange Tradition. Zum 21. Mal in Folge stand das vergangene Wochenende ganz im Zeichen des Jugendfußballs. Zusammen mit dem TSV Hattstedt hatte das SZ Arlewatt das Turnier auch diesmal wieder hervorragend organisiert. An zwei Tagen wetteiferten insgesamt 52 Mannschaften um Punkte, Medaillen und den begehrten Küchen-Christian-Cup.

Das Wetter spielte auch mit und brachte die Nachwuchskicker richtig in Spiellaune. Dabei kam das familiäre Flair nicht zu kurz. Die Eltern beobachteten nicht nur die tollen Leistungen ihrer Sprösslinge, sondern hielten nebenbei auch mal einen Klönschnack. Bei den „Lütten“, den G-Junioren, setzte sich bei den A-Mannschaften der Eckernförder SV souverän vor der SG LGV Obere Arlau und Gastgeber TSV Hattstedt durch. Bei den B-Mannschaften hatte IF Tönning vor dem FC Wiesharde und dem FC Tarp-Oeversee die Nase vorn.

Den Siegerpokal bei den A-Mannschaften der F-Jugend sicherte sich der FC Wiesharde vor der SG Satrup-Großsolt und dem TSV Hattstedt. Den Pott bei den B-Mannschaften holte sich der Gastgeber, und auch der zweite Platz ging an den TSV Hattstedt. Dritter wurde hier die SG LGV Obere Arlau A.

Bei der E-Jugend mit dem größten Teilnehmerfeld wurden zunächst Gruppenspiele ausgetragen. In einem spannenden Endspiel besiegte der SV Frisia 03 Risum-Lindholm die SG LGV Obere Arlau mit 2:1. Dritter wurde der TSV Hattstedt A vor dem TSV Hattstedt B mit einem 4:2 im Neunmeterschießen.

Bei den A-Mannschaften der D-Junioren setzte sich der TSV Hattstedt vor dem SV BW 86 Averlak und der SG Mitte NF durch. Den Siegerpokal bei den B-Teams holte das Team vom TSV Russee vor RW Niebüll III und der SG Langenhorn/Enge II.

Jugend-Obmann Olaf Arndt sowie die Helfer/innen beider Vereine hatten alles im Griff und sorgten für ein gelungenes Turnier.

G-Jugend, A-Mannschaften: 1. Eckernförder SV 13 Punkte/25:0 Tore; 2. SG LGV Obere Arlau 7/5:2; 3. TSV Hatttstedt B 7 Punkte/6:6 Tore; 4. SG Langenhorn/Enge 7/8:14; 5. TSV Hattstedt A 4/7:16; 6. FSG Stapelholm 3/3:16.
F-Jugend, A-Teams: 1. FC Wiesharde 15/14:6; 2. SG Satrup-Großsolt 11/8:5; 3. TSV Hattstedt grün 9/3:2; 4. SG LGV Obere Arlau II 8/6:4; 5. TSV Hattstedt weiß 8/7:6; 6. SV Frisia 03 Risum-Lindholm 6/6:10; 7. Eintracht Eggebek 0/2:13.
F-Jugend, B-Teams: 1. TSV Hattstedt grau 15/15:4; 2. TSV Hattstedt weiß 10/13:5; 3. SG LGV Obere Arlau A 8/7:5; 4. SG Langenhorn/Enge 7/6:6; 5. SG LGV Obere Arlau B 1/1:11; 6. FC Fockbek 1/4:15.
E-Jugend: Gruppe A: 1. SV Frisia 03 Risum-Lindholm 12/11:1; 2. TSV Hattstedt 10/6:1; 3. RW Niebüll 8/2:2; 4. Rödemisser SV 7/3:3; 5. SV Adelby 5/3:8; 6. Husumer SV B 0/0:10. – Gruppe B: 1. SG LGV Obere Arlau 11/6:1; 2. TSV Hattstedt A 9/5:3; 3. SG Dörpum/Drelsdorf 8/4:2; 4. Husumer SV A 8/3:1; 5. FC Wiesharde 3/1:6; 6. SV BW 86 Averlak 1/1:7. Halbfinale: SG LGV Obere Arlau – TSV Hattstedt B 4:1; SV Frisia 03 Risum-Lindholm – TSV Hattstedt A 2:0. Spiel um Platz drei: TSV Hattstedt A – TSV Hattstedt B 4:2 n. 9m-Schießen; Endspiel: SV Frisia 03 – SG LGV Obere Arlau 2:1.
D-Jugend, A-Team: 1. TSV Hattstedt A 14/12:1; 2. SV BW 86 Averlak 13/8:5; 3. SG Mitte NF 8/8:9; 4. Husumer SV I 5/4:5; 5. SG Friedrichstadt/Seeth-Drage 5/3:6; 6. Husumer SV II 5/4:8; 7. SG LGV Obere Arlau 5/2:7.
D-Jugend, B-Teams: 1. TSV Russee 12/7:1; 2. TSV RW Niebüll III 12/7:2; 3. SG Langenhorn/Enge II 11/8:4; 4. TSV Hattstedt II 5/1:4; 5. SG LGV Obere Arlau II 4/1:3; 6. SG Mitte NF II 4/1:7; 7. Husumer SV III 3/1:5.

Spielplan 2016/17 · Staffelleiter: Jörg Fürstenau · Telefon: 04661-9404323 · Mobil:   0176-99178799 · joergfuerstenau@hotmail.de
Spiel-ID Datum Heimteam Gastteam Ergebnis D I-Junioren
Nordfriesland Qualifikation Staffel 1 zur Verbandsliga
040145003 03.09.16 TSV Hattstedt I Husumer SV
5:0(W)  
040145005 10.09.16 Husumer SV SG Langenhorn/Enge
1:4
040145008 17.09.16 Team Sylt Husumer SV
2:5  
040145014 01.10.16 Husumer SV SG Friedrichstadt / Seeth-Drage
3:1  
140239011 03.10.16 TSV Hattstedt Husumer SV
0:5  
Nordfriesland Kreisliga
140239020 12.10.16 SG Eiderstedt Husumer SV
0:1  
040483007 29.10.16 Husumer SV SV Frisia 03 Risum-Lindholm
1:6  
040483018 12.11.16 SG LGV Obere Arlau Husumer SV
5:0  
040483022 19.11.16 Husumer SV TSV Hattstedt
1:3  
040483030 27.11.16 SG Friedrichstadt/Seeth-Drage Husumer SV
0:2  
  08.01.17 Hallenturnier in Schacht-Audorf
1.P  
HKM Q 28.01.17 FSV Wyk-Föhr, SG Langenhorn/Enge, Husumer SV, SG Leck/Achtrup/Ladelund, SG Friedrichstadt/Seeth-Drage, SG LGV Obere Arlau, SG Mitte NF
2.P
  05.02.17 Zwischenfazit
 
  12.02.17 Hallenturnier der SG Mitte NF in Breklum
1.P  
HKM F 26.02.17 Rödemisser SVm TSV Rot-Weiß Niebüll, IF Tönning, SV Frisia 03 Risum-Lindholm, Husumer SV, SG LGV Obere Arlau
3.P
040483032 11.03.17 Husumer SV SG Leck/Achtrup/Ladelund
0:1  
040483037 18.03.17 Team Sylt Husumer SV
3:2  
040483004 23.03.17 TSV Rantrum Husumer SV
3:2  
040483049 01.04.17 Husumer SV TSV Rantrum
3:1  
040483042 06.04.17 Husumer SV SG Mitte NF
2:2  
040483052 23.04.17 SV Frisia 03 Risum-Lindholm Husumer SV
8:0  
040483063 29.04.17 Husumer SV SG LGV Obere Arlau
1:2  
040483067 07.05.17 TSV Hattstedt Husumer SV
1:3  
040483075 10.05.17 Husumer SV SG Friedrichstadt/Seeth-Drage
1:4  
040483077 14.05.17 SG Leck/Achtrup/Ladelund Husumer SV
4:4  
040483082 20.05.17 Husumer SV Team Sylt
6:1  
040483087 28.05.17 SG Mitte NF Husumer SV
0:7  
140239021 03.06.17 SV Frisia 03 Risum-Lindholm Husumer SV
11:3  
  04.06.17 Pfingstturnier in Arlewatt  

 

SPIELBERICHTE
26.02.2017

Endrunde Futsal-Kreismeisterschaft

3. Platz
Toller 3. Platz von unserer D-Jugend am 26.02. in Hattstedt

HATTSTEDT | Mit einer Mannschaft, die in dieser Zusammensetzung (6 Spieler D1, 2 Spieler D2; 5 x Jahrgang 2004, 2 x Jahrgang 2005, 1 x Jahrgang 2006) gerade einmal trainiert hat, wurde neben Langenhorn und Hattstedt in der Vorrunde auch noch Niebüll und Obere Arlau in der Endrunde auf die Plätze verwiesen. Mit einer sehenswerten Leistung aller Spieler konnte diese jüngste teilnehmende Mannschaft nur mit etwas Pech (das 1:1 gegen Rödemis fiel 5 Sekunden vor Schluss, als der Ball vom Pfosten an den Rücken unseres sehr guten Torwarts Hendrik prallte und von dort ins Tor trudelte) von einer noch besseren Platzierung abgehalten werden.
Unser jüngster Spieler Veit war mit seinen drei Treffern der beste Torschütze des Turniers.
24 Tore in 15 Spielen bei einer höchsten Tordifferenz von 2 und höchstens 2 geschossenen Toren pro Mannschaft pro Spiel zeugen darüber hinaus von einer hohen Leistungsdichte des gesamten Turniers.
Gespielt haben: Demien, Endrit, hendrik, Jannis, Jonathan, Mika, Till und Veit. Weitere Torschützen waren Endrit, Jonathan und Mika.

Glückwunsch an alle 8 Spieler und unseren Nachbarverein als Hallenkreismeister der Saison 2016/17 in der D-Jugend.


Rüdiger Szyszka

 

05.02.2017

Zwischenbericht D1 Saison 2016/17

 

HUSUM | Zur Halbzeit der aktuellen Saison sind wir mit den erspielten Ergebnissen sehr zufrieden. Wir berücksichtigen dabei unsere Situation, nicht genügend Spieler des Jahrgangs 2004 für eine komplette Mannschaft zu haben und somit von den zwölf Spielern vier dem jüngeren Jahrgang angehören. Die körperliche Belastbarkeit und Durchsetzungsfähigkeit ist einfach geringer als bei den Spielern des älteren Jahrgangs.
So haben wir die Qualifikationsspiele zur Verbandsliga eher zur Gewöhnung und zum Einspielen genutzt als mit dem erklärten Ziel, in der Verbandsliga zu spielen.
Dass dies dann schon gut funktionierte, belegt das Erreichen des Pokal-Halbfinales. Dort treffen wir im Mai auf den großen Favoriten Risum-Lindholm. 
In der Kreisliga hatten wir die „dicken Brocken“ gleich zu Beginn und mussten teilweise auch ersatzgeschwächt Niederlagen verkraften. Nach dem Sieg in Friedrichstadt stehen im März zumindest von der „Papierform“ leichtere Gegner und Spiele an.
In der Futsal-Hallenkreismeisterschaft gingen wir mit einer sehr jungen Mannschaft (6 Spieler der D1, 3 Spieler der D2; 5 Spieler Jahrgang 2004, 2 Spieler Jahrgang 2005 und 2 Spieler Jahrgang 2006) in die Vorrunde und konnten mit einer tollen spielerischen und auch kämpferischen Leistung die Endrunde der besten sechs Mannschaften erreichen. Dass dabei die Tore von fünf verschiedenen Spielern geschossen wurden, belegt darüber hinaus die Vielseitigkeit auch der jungen z. T. noch E-Jugendlichen.
Der Zusammenhalt dieser Jungs ist so gut, dass genau diese Truppe am 26.02. in Hattstedt versuchen wird, es den Favoriten schwer zu machen.
Die Mannschaft freute sich zu Recht riesig, und wir Trainer (da beziehe ich Mario bewusst mit ein) dürfen ein wenig stolz auf die Truppe sein.


Rüdiger Szyszka

 

28.01.2017 Futsal-Kreismeisterschaften Vorrunde 2. Platz

LANGENHORN | Glückwunsch noch einmal an alle beteiligten Spieler zu dieser tollen, nicht unbedingt zu erwartenden Leistung und dem Erreichen der Endrunde.
Dies gilt natürlich ganz besonders für unseren jüngeren Spieler Till, Veit und Enes aus der D2.
Das Endrunden-Turnier findet mit den gleichen Spielern am Sonntag, 26.02., in Hattstedt von 14 bis 17 Uhr statt. Treffpunkt am Friesenstadion um 13.00 Uhr.

Zur Vorbereitung möchte ich mit dieser Truppe noch zu einem Turniernach Breklum (Ausrichter: Mitte NF) am Sonntag, 12.02. von 14 bis 18 Uhr. Treffpunkt am Friesenstadion um 12.30 Uhr.


Rüdiger Szyszka


seit 1. Mai 2014
Counter script