»ALTHERREN HUSUMER SV 2018
Die Mannschaft Die Spieler Trainer / Kontakt / Trainingszeiten, -orte Der Spielbetrieb / Die Spielberichte  

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 25.11.2018 21:32

Die »Just for Fun«-Mannschaft der Husumer SV 2018 in ihren von Worminghaus und Sporthaus Husum gesponserten Trikots!

hinten v.l.n.r.: Klaus-Jürgen Schlünzen · Thorsten Peters · Oliver Tautz · Andreas Troczynski · Jörg "Daffy" Dawartz · Michael Meier · Holger Schröder · Hark Jensen · Nils-Ole Christiansen · Jan Tetens
 
vorne v.l.n.r.: Uwe Schmitz · Jan-Martin Feddersen · Axel Zumach-Schwerdt · Björn von Runkel · Peter "Pedi" Becker · Besin Babic · Sönke Schwerdt · Gerrit Zumach · Sven Bahnsen

Die Spieler im Einzelnen:

Besin Babic

Sven Bahnsen

Peter "Pedi" Becker

Nils-Ole Christiansen

Jörg "Daffy" Dawartz

Ralf Dziuballe

Jan Martin Feddersen

Mario Gommert

Martin Hahn

Martin Ibendorf

Hark Jensen

Ralf Lückner

Kai Lütt

Michael Meier

Thorsten Peters

Stefan Rüsch

Uwe Schmitz

Uwe Schoppe

Holger Schröder

Sönke Schwerdt

Lars Steingrube

Oliver Tautz

Jan Tetens

Andreas Troczynski

Dieter Tudsen

Björn von Runkel

Steffen Wendler

 

Gerrit Zumach

Axel Zumach-Schwerdt

Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

An-/Abmeldungen zu den Spielen bitte immer bis spätestens Mittwoch bzw. Sonntag 19:00 per Mail oder per Telefon an:

Betreuer

Spielplanung/Coaching/Trikots

Betreuer

lfd. Spielbetrieb

Betreuer

lfd. Spielbetrieb

Trainings-zeiten und -orte

Klaus-Jürgen Schlünzen

0172/4301391

*22.07.1953

· seit 1. Januar 2016 Betreuer der »Altherren«

Thorsten Peters

0173/8652287

 

Axel Zumach-Schwerdt

0174/3164234


freitags


19:00 Uhr


Friesenstadion
B-Platz


Betreuer

Trikots/Spielgerät

Betreuer

Homepage/Spielberichte/Fotos

Betreuer

Homepage/Spielberichte/Fotos

Betreuer

Schiri

Björn von Runkel

0160/3775110

Sven Bahnsen

0179/2790442

Oliver Tautz

0162/2805037

Martin Bahnsen

 

Spielplan 2018
01.12.17 Hallenturnier in Rantrum 1. Platz

Furioser Start in die Hallensaison 2017/2018

16.12.17 Weihnachtsfeier "Eiszeit"  

Punsch und Bier, das rat ich dir!

05.01.18 Hallenturnier in Hattstedt 1. Platz

Und ein weiteres Turnier erfolgreich bestritten!

24.01.18 eigenes Hallenturnier 5. & 7. Platz

Same procedure as every year

09.02.18 Hallenturnier in Ostenfeld 2. Platz

Bestätigung einer guten Mannschaftsleistung

23.02.18 Hallenturnier in Rödemis 3. Platz

Zum Abschluss der Hallenrunde Platz 3

10.03.18 Hallenturnier in Leck

 

Spielabsage

16.03.18 TSV Rantrum Husumer SV  

Spielabsage

23.03.18 TuS Collegia Jübek Husumer SV 4:1

Holpriger Start in die Feldsaison 2018

13.04.18 Husumer SV TSV Rantrum 3:1

Erstes Heimspiel, erster Sieg

20.04.18 Husumer SV Koldenbüttel 2:4

Gute Leistung ohne krönenden Abschluss

27.04.18 Husumer SV MTV Leck 3:5

Rasanter und hochklassiger Spielverlauf

04.05.18 Husumer SV Rödemisser SV 1:4

Verloren gegangenes Derby

09.05.18 Husumer SV TSV Garding  

Spielabsage

18.05.18 TSV Hattstedt Husumer SV 1:2

Ein Sieg für das Selbstvertrauen

25.05.18 Tellingstedt Husumer SV 12:1

Debakel von Tellingstedt

30.05.18 Husumer SV Sven´s Hobbytruppe 0:6

Jung gegen Alt

02.06.18 Kleinfeldturnier in Leck  

Turnier ohne die Altliga der Husumer SV

07.-11.06.18 Chiemingtour  

Chieming 2018

15.06.18 Husumer SV FC Geest 09  

Spielabsage

22.06.18 Husumer SV SG Oldenswort/Witzwort 2:1

Wichtiger Erfolg

29.06.18 Kleinfeldturnier beim FC Geest 09 6. Platz

Gesundes Mittelfeld

06.07.18 Husumer SV TuS Collegia Jübeck  

Der Grill bleibt kalt

17.08.18 TSV Tönning Husumer SV 4:1

Fehlstart nach der Sommerpause

24.08.18 Husumer SV TSV Tönning 1:6

Tönning legt nach…

31.08.18 MTV Leck Husumer SV 7:1

Es wurde nicht besser

07.09.18 Koldenbüttel Husumer SV  

Spielabsage

14.09.18 Husumer SV TSV Hattstedt 2:2

Gute Einstellung und niemals aufgegeben

21.09.18 Rödemisser SV Husumer SV 1:1

Windiges Derby

28.09.18 TSV Oldenswort Husumer SV 0:1

Spiel bei "gemütlichem" Licht

05.10.18 Husumer SV Ostroher SC  

Spielabsage

12.10.18 TSV Garding Husumer SV 3:5

Beeindruckende Aufholjagd!

09.11.18 Saisonabschlussfeier    

Saisonrückblick

SPIELBERICHTE

09.11.2018

Saisonabschlussfeier

   

Rückblick auf die abschließende Saison


Am Freitagabend, den 09.11.2018, um 19 Uhr nahmen knapp 30 Personen am großen Tisch im Vereinsheim der Husumer SV Platz, um zum einen die vergangene Spielzeit Revue passieren zu lassen und zum anderen darüber informiert zu werden, was in der kommenden Saison geplant ist. Erfreulich war, dass auch einige passive Mitglieder an dieser Veranstaltung interessiert waren und sich zu den aktiven dazugesellt haben.
Wortführer des offiziellen Teils war unser Coach Klaus, der gleich zu Beginn den Saisonbericht 2018 vorstellte. Es folgte der Bericht des Kassenwartes Latte über die Ausgaben und Einnahmen der Altliga. Im Laufe der Sitzung wurde zudem über bevorstehende Hallenturniere und Ausflugsfahrten im Jahr 2019 sowie über unsere Weihnachtsfeier am 02.02.2019 gesprochen. Außerdem wurde das Trainerteam im Amt bestätigt und für eine weitere Saison gewählt. Weiterhin wurde der Spielbericht der Saison 2019 vorgestellt und die Hallentrainingszeiten während der Winterphase festgelegt.
Unterbrochen wurde die Mannschaftssitzung gleich zu Beginn durch einen Boten, der das Vereinsheim mit einer großen schwarzen Box betrat. Es war der Pizzabote. Zum geselligen Einstieg gab es für alle Anwesenden sechs große Bleche Pizza, von denen am Ende kaum noch etwas übrig bleib. Gesättigt und mit bester Laune wurde die Sitzung anschließend fortgesetzt.
Im Anschluss an den administrativen folgte der gemütliche Teil. Bei Bier und Schnaps wurde über das Besprochene diskutiert oder auch die eine oder andere Anekdote über den Verein, die vergangenen Spiele oder die zurückliegenden Ausflugsfahrten ausgepackt.

Sven Bahnsen

12.10.2018

TSV Garding

Husumer SV

3:5

Beeindruckende Aufholjagd!


Von krächzendem Lärm der in dem angrenzenden Wald beheimateten Krähen begleitet wurde das Altligaspiel zwischen dem TSV Garding und der Husumer SV pünktlich um 19 Uhr auf dem Sportplatz in Garding angepfiffen. Damit wurde gleichzeitig das letzte Spiel der Feldsaison 2018 für die Husumer SV angepfiffen, denn jetzt geht es für uns in die Winterpause bzw. in die Hallensaison 2018/2019. Doch vorher galt es, die Saison möglichst mit einem Sieg zu beenden.

Der Start ist uns dann auch ganz gut gelungen, indem wir sehr früh durch ein Tor von Axel in Führung gingen. Während das Spiel im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit kräftemäßig recht ausgeglichen war, gelangen uns jedoch die meisten Torchancen. Leider blieben alle ohne Torerfolg. Dafür nutzte Garding kurz vor Ablauf der ersten Spielhälfte einen ihrer seltenen Torabschlüsse. Ein Einwurf des Gegners diente als Vorlage des eigenen Stürmers, der eine klitzekleine Lücke in unseren Abwehrreihen erkannte, durch diese hindurchbrach und den Ball direkt unter die Latte nagelte. Unhaltbar für unseren Torhüter. Halbzeitstand 1:1.

Nach dem Seitenwechsel bekamen wir erst einmal den sprichwörtlichen Schlag ins Gesicht, denn ganz plötzlich und unerwartet stand es 3:1. Garding kam zu zwei weiteren Treffern und ließ uns vorerst fassungslos dastehen. Doch dieses Mal ließen wir nicht die Köpfe hängen, sondern bäumten uns allesamt auf. Jeder von uns spürte, dass wir das Spiel noch drehen können. Wir erhöhten das Pressing und ließen den Gegner selbst beim eigenen Torabstoß keine Chance, einen ruhigen Spielaufbau vorzunehmen. Wir eroberten sofort die Bälle vom Gegner zurück, und kurz nach dem 3:1 netzte Axel erneut zum 3:2 ein. Kurz danach hieß es auch schon 3:3. Martin I. sorgte für den vorzeitigen Ausgleich. Mit dem 3:4 gingen wir dann ca. zehn Minuten vor Spielende wieder in Führung. Und dann kam die alles entscheidende Spielszene. Garding bekam durch ein Foul im 16-Meterraum einen Elfmeter zugesprochen. Die hart erarbeitet Führung drohte in Gefahr zu sein. Der Gardinger Elfmeterschütze legte sich den Ball auf den Elfmeterpunkt, während unser Torhüter Daniel schon langsam in seine ausgewählte Torecke schlich. Er sollte damit Recht behalten, denn der gegnerische Schütze schoss genau auf die Seite des Tores, in der sich Daniel bereits positioniert hatte. Gehalten, weiterhin 3:4. Im Anschluss an den Elfmeter setzte Axel dann noch den Deckel drauf, das 3:5 sorgte gleichzeitig für den Endstand und den damit erhofften Sieg im letzten Spiel der Feldsaison 2018.

Mit dabei waren:

Daniel · Sönke · Mario · Jan · Dieter · Thorsten · Björn · Gerrit · Uwe Schmitz · Axel · Martin I. · Andreas · Sven

Sven Bahnsen

05.10.2018

Husumer SV

Ostroher SC

./.

Spielabsage


Leider musste unser letztes Heimspiel der Saison 2018 abgesagt werden, dabei hatten wir nach dem Spiel einen Saisonabschluss mit Speis und Trank geplant, bei dem auch der Gegner herzlich eingeladen worden wäre. Zwei Gründe führten zu dieser Absage, erstens waren alle Plätze im Friesenstadion seitens der Stadt gesperrt und dann meldete sich auch noch der Ostroher SC, dass sie keine Mannschaft voll bekämen. Nun muss die Mannschaftssitzung am 09.11.2018 eben als Saisonabschlussfeier herhalten, ohne Gastmannschaft.

Sven Bahnsen

28.09.2018

TSV Oldenswort

Husumer SV

0:1

Spiel bei "gemütlichem" Licht


Motiviert aus den letzten zwei Spielen kamen wir mit guter Laune in Oldenswort an. Leider musste unser leistungsstarker Mittelfeldmotor Stefan kurzfristig absagen.

In den ersten Spielminuten legte TSV Oldenswort recht ordentlich los und brachte uns etwas in Bedrängnis. Wir hatten das Spiel aber gut aufgenommen und kamen nach und nach immer besser ins Spiel. Die letzten Spiele haben ja gezeigt, dass wir Fußball spielen können, so dass wir auch dieses Mal die Räume im Mittelfeld gut zugestellt haben und den Gegner durch eine gute Grundordnung in Schach halten konnten. Mohammed, unser Neuzugang im Mittelfeld, brachte den Ball gut in die Vorwärtsbewegung, was hinten zu einer deutlichen Entlastung führte. Es gab eine Reihe von guten Chancen, die wir hätten nutzen müssen, doch wir kamen um ein 0:0 zur Halbzeitpause nicht herum.

Mitte der zweiten Halbzeit gelang es uns durch eine hervorragende Pass-Kombination, eingeleitet vom Wirbelwind Mohammed, den Ball gefährlich vors Tor zu bringen. Thorsten passte das Leder nochmal quer zu Jan, der eigentlich nicht für seine Torgefährlichkeit bekannt ist, es aber irgendwie zustande brachte, den Ball anschließend ins Netz zu befördern. Zum Schluss wurde es in der Defensive nochmal etwas brenzlig, aber die individuell starken Offensiv-Kräfte von Oldenswort bekamen kein vernünftiges Zusammenspiel hin, was uns in der Abwehr half, den Ball vom Tor wegzuhalten.

Fazit: Der Hebst naht, und es wird immer früher dunkel. Die Flutlichtanlage in Oldenswort ist zwar besser als unsere auf dem B-Platz, aber mit zunehmender Dunkelheit hatten alle Alt-Herren mit den Sichtverhältnissen zu kämpfen. Gut gekämpft und verdient gewonnen, das tat gut!

Mit dabei waren: Daniel · Ralle · Olli · Mario · Jan · Daffy · Thorsten · Björn · Andreas · Mohammed · Martin I. · Uwe Schmitz · Sönke
Olli

21.09.2018

Rödemisser SV

Husumer SV

1:1

Windiges Derby


Bei stürmischem Wetter ging es nach Rödemis zum Derby-Klassiker.

Rödemis hatte zuerst heftigen Rückenwind und versuchte, diesen auch für sich zu nutzen. Mit langen Bällen probierten sie, unsere Abwehr zu überrennen, was schließlich auch einmal gelang, als einem unserer Abwehrspieler der Ball über die Haarspitzen rutschte und der Gegner dies zum 1:0 ausnutzte. Wir gaben uns dadurch aber nicht auf und konnten durch eine gute Mannschaftsleistung wieder Druck nach vorne aufbauen. Lange Zeit und viele Chancen später gelang es Axel schließlich, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. Eigentlich hätten die Chancen ausreichen müssen, um in der ersten Halbzeit in Führung zu gehen, aber es sollte einfach nicht sein.

In der zweiten Halbzeit wollten wir nun den Sack zumachen, wir hielten den Druck hoch, und den Rödemissern gingen die Kräfte aus. Deren Offensiv-Arbeit wurde deutlich weniger und unser Ballbesitz deutlich höher. Es haperte jedoch mal wieder an der Abschlussqualität, denn das Runde wollte einfach nicht ins Eckige. Bei den Rödemissern fiel dann noch ein Spieler aus, aber deren Ersatzbank war leer, sodass wir kurzzeitig nur gegen 10 Mann spielten. Kurze Zeit nach dem Ausscheiden des Gegenspielers entschied sich der Schiri überraschenderweise für einen Abpfiff. Die Zeit wurde von uns nicht gemessen, aber nach unserer Einschätzung wurden lediglich nur 25 Minuten in der zweiten Halbzeit gespielt. Ob es daran lag, dass der Schiedsrichter noch einen Termin hatte, die Wetter-App den nächsten Regenguss vorhergesagt hat oder in der Halbzeit die Uhr nicht angehalten wurde, ließ sich nach dem Spiel nicht mehr klären. Wir sind sicher, dass der Sieg in greifbarer Nähe gewesen wäre, was allen nach den letzten Spielen gut getan hätte. Aber am nervigsten war der frühe Abpfiff für die Spieler, die nur in der zweiten Halbzeit eingesetzt wurden...

Fazit: Super Leistung, so macht es Spaß!

Mit dabei waren: Uwe Schoppe · Sönke · Holger · Olli · Jan · Uwe Schmitz · Stephan · Ralle · Thorsten · Axel · Lücke · Pedi · Mario · Dieter · Daffy · Martin I.
Olli

14.09.2018

Husumer SV

TSV Hattstedt

2:2

Gute Einstellung und niemals aufgegeben


Die Witterungsverhältnisse Mitte September führten zwangsläufig dazu, dass wir am Freitag, den 14. September, auf dem A-Platz in Husum gegen den TSV Hattstedt spielen durften bzw. mussten. Ein Spiel auf dem B-Platz, unser hauptsächlich genutzter Rasenplatz, wäre unmöglich gewesen, denn bei der Anstoßzeit von 19 Uhr wird bzw. wurde es sehr früh dunkel.

Die erste Halbzeit begann recht vielversprechend. Wir erarbeiteten uns Chance um Chance, nur wollte uns kein Tor gelingen. Doch dann folgte die Ernüchterung. Hattstedt kam zum allerersten Angriff, und sofort kassierten wir den ersten Gegentreffer. Ein ungutes Gefühl machte sich breit. Sollte das Spiel doch wieder so verlaufen, wie die vergangenen drei? Die Köpfe und die Körperhaltungen bei jedem unsere Spieler blieben aber weiterhin aufrecht. Es sollte jedoch kein Tor mehr für uns in der ersten Hälfte fallen, obwohl wir statistisch die meisten und zwingenderen Torchancen hatten.

Die zweite Halbzeit verlief anfangs identisch zur ersten. Wir hatten die meisten Spielanteile, nur der Ausgleich wollte einfach nicht fallen. Und dann kam wieder ein Angriff der Hattstedter, der zum 0:2 führte. Der gegnerische Stürmer stand so frei vor dem Tor, dass es schon fast unmöglich war, den nicht rein zu machen. Bis dahin funktionierte unsere Abwehr eigentlich recht gut und ließ kaum etwas zu, nur in diesem einen Augenblick geriet die Grundordnung etwas durcheinander und wurde gleich mit dem nächsten Gegentreffer bestraft. Wir gaben uns allerdings nicht auf und besonders Axel kämpfte verbissen und belohnte sich in der Folge mit zwei Toren. Ein Doppelschlag zum 2:2. Zwischen diesen beiden Toren lagen gerade einmal drei Minuten. Fast hätte er sogar noch einen Hattrick auf dem Fuß gehabt, doch er fand nicht den richtigen Moment, um sich für einen Torabschluss vom Ball zu trennen. Mit diesem Endergebnis konnten aber am Ende beide Mannschaften sehr gut leben.

Mit dabei waren:

Uwe Schoppe · Sven · Mario · Holger · Jan · Thorsten · Stephan · Björn · Andreas · Axel · Martin I. · Sönke · Olli · Daniel

Sven Bahnsen
07.09.2018 Koldenbüttel Husumer SV

./.

Spielabsage


Nachdem das Spiel erst von Koldenbüttel nach Husum verlegt werden sollte, wurde es nun doch kurzfristig abgesagt. Der Grund ist, dass Koldenbüttel keine Mannschaft in ausreichender Zahl und Stärke zusammenbekommen hat.

Sven Bahnsen

31.08.2018

MTV Leck

Husumer SV

7:1

Es wurde nicht besser


An den Rahmenbedingungen des Rückspiels gegen die Altliga-Mannschaft aus Leck lag es auf jeden Fall nicht, dass auch das dritte Spiel in Folge verloren ging. Wir spielten in Leck auf einem Rasen, auf dem sich vermutlich auch jeder Bundesliga-Profi wohl gefühlt hätte. Der Platz wies keine Stolperfallen in Form von Löchern oder Hügeln auf, er war einfach nur 100% plan. Die Grashalme wurden alle auf eine Linie gebracht und hatten genau die richtige Höhe, um den Ball gut laufen zu lassen. Beim Betreten des Feldes hatte man das Gefühl, über einen Flokati zu laufen, so weich war er. Auch die Wetterbedingungen stimmten, es war trocken und nicht zu kalt, aber auch nicht zu warm. Einziger Kritikpunkt: Es gab am Spielfeldrand keine Bank, auf der sich Trainer und Auswechselspieler setzen konnten.

Woran lag es also? Der Schiri war es, um die Liste der Ausreden zu komplettieren, auch nicht, der legte eine ausgezeichnete Leistung aufs Feld.
Der Spielverlauf ist gegenüber dem nahezu perfekten Zustand des Lecker Grüns schnell erzählt. Die ersten drei Gegentreffer fielen bereits in den ersten Spielminuten der ersten Halbzeit. Zwei davon kamen sehr überraschend und unvorhersehbar, eines ging auf das Konto eines desolaten Kopfballverhaltens der Abwehr bei einer Flanke. Ein vierter Gegentreffer fiel dann noch vor Ablauf der ersten Spielhälfte.

In der zweiten Hälfte keimte so etwas wie Hoffnung auf, als Axel einen Foulelfmeter mit einem unhaltbaren Willensschuss zum 1:4, aus unserer Sicht, verwandelte. Diese Hoffnung hielt wenn überhaupt nur wenige Minuten an, als es schon wieder im Tor von Daniel, der sein erstes Spiel für uns im Tor absolvierte und hoffentlich nicht das letzte Mal dabei war, klingelte. Am Ende hieß es dann 7:1 für den MTV Leck. Einige unserer Spieler liefen nach Abpfiff resigniert und mit hängenden Köpfen vom Platz.

Mit dabei waren:

Daniel · Holger · Martin Hahn · Daffy · Andreas · Dieter · Oliver Tauffenbach · Sönke · Björn · Axel · Torsten · Sven · Nils-Ole · Mario ·Pir

Sven Bahnsen

24.08.2018

Husumer SV

TSV Tönning

1:6

Tönning legt nach…


Nach unserem Fehlstart nach der Sommerpause war die Motivation natürlich hoch, diese Niederlage wieder wett zu machen. Leider immer noch ohne richtigen Torwart, Sönke erklärte sich aber wieder bereit, die Handschuhe überzustreifen.

Tönning reiste mit einer subjektiv noch stärkeren Truppe an, wovon sicher einige noch im regulären Spielbetrieb tätig sind. Die Husumer Abwehr war von der ersten Minute an sehr gefordert. Das Mittelfeld musste sich ebenfalls stark nach hinten orientieren, so dass ein Spiel nach vorne sehr mühsam war. Wir hatten das Duell aber gut angenommen und konnten fast alle Angriffe „irgendwie“ abwehren. Nach zwei Nachlässigkeiten unsererseits und einem überraschenden Gewaltschuss von Axel, der dem Torwart keine Chance ließ zu reagieren , gingen wir mit 1:2 in die Halbzeit. Etwas überrascht von dem bis dahin akzeptablen Ergebnis, merkte der eine oder andere schon, dass die zweite Halbzeit noch lang werden wird.

Leider setzte kurz nach Anpfiff zur 2. Halbzeit heftiger Starkregen ein, mit dem der Gegner deutlich besser zurechtkam als wir. Die Trikots wurden vermutlich für uns zu schwer, und es war kein gutes Fußballspiel mehr von uns erkennbar. Die Tönninger vergaben noch leichtfertig ein paar große Chancen, bis wir schließlich doch mit etwas hängenden Köpfen und triefenden Trikots mit 1:6 geschlagen vom Platz gingen. Das Spiel wurde übrigens nicht nach der regulären Spielzeit beendet, sondern in der ca. 65. Spielminute durch den Schiri Jan-Martin wegen Starkregen abgebrochen.

Kopf hoch, es kann nur besser werden… dachte man zu diesem Zeitpunkt…

Mit dabei waren: Sönke (im Tor) · Pedi · Olli · Mario · Andreas · Uwe Schmitz · Daffy · Ralle · Lücke · Martin I. · Axel · Jan · Dieter · Martin Hahn
Olli
17.08.2018 TSV Tönning Husumer SV 4:1

Fehlstart nach der Sommerpause


Am Freitag, den 17. August, starteten wir wieder in die nächste Runde, diesmal gegen Tönning. Kurzfristig musste das Spiel nach Tönning verlegt werden, da der B-Platz, auf dem wir hätten eigentlich spielen sollen, teilweise für den Aufbau der 100-Jahr-Feier (Vereinsjubiläum Husumer SV) genutzt wurde. Ein anderer Platz stand der Altliga leider auch nicht zur Verfügung.

Die Partie begann mit einem klassischen Fehlstart. Bereits in den ersten Minuten ließen wir das erste Tor rein. Es folgten noch zwei weitere während der ersten Halbzeit. Etwas überrumpelt und sehr unsortiert bekamen wir keinen ordentlichen Spielaufbau zustande. Mario, der erst nach Anpfiff das Stadion erreichte, wurde dann als Abwehrchef eingewechselt. Gefühlt rief Mario jedem einzelnen eine Spielanleitung zu, um zumindest das Stellungsspiel etwas zu verbessern. Das funktionierte dann recht gut, und so konnten wir den Gegner besser in Schach halten, und Gerrit konnte sogar mit einem gezielten Treffer ins linke untere Eck den Abstand verkürzen.

Die zweite Halbzeit verlief insgesamt besser, der Anschlusstreffer blieb aber leider aus. Kurz vor Schluss konnte Tönning den Deckel drauf machen, und wir gingen geschlagen mit 4:1 zurück in die Kabine. Die Revanche soll aber nicht lange warten… am 24. August kommt Tönning uns besuchen.

Mit dabei waren: Sönke (im Tor) · Pedi · Olli · Jan-Martin · Jan · Ralle · Dieter · Gerrit · Björn · Lücke · Thorsten · Uwe Schmitz · Andreas · Mario · Martin I. · Latte (ohne Einsatz).
Olli
06.07.2018 Husumer SV TuS Collegia Jübek

./.

Der Grill bleibt kalt


Bedauerlicherweise musste das Team von TuS Collegia Jübek das Spiel am Freitag kurzfristig absagen. Dabei wollten wir uns endlich mal revanchieren und die Jübeker zu Wurst, Salat und Bier zur dritten Halbzeit einladen. Bei den Auswärtsspielen in Jübek werden wir nämlich jedes Mal in gleicher Weise verwöhnt. Vielen Dank nochmal dafür.

Nun beginnt für alle Altligisten erst einmal die Sommerpause. Allen schöne Ferien, Urlaub, Fußball freie Zeit.

Sven Bahnsen
29.06.2018 Kleinfeldturnier beim FC Geest 09 6. Platz

Gesundes Mittelfeld


Die Überschrift bedeutet nicht etwa, dass alle Mittelfeldspieler gesund sind, sondern dass wir beim Kleinfeldturnier von FC Geest 09 am Freitagabend, den 29.06.2018, auf dem Sportplatz in Groß Rheide den 6. von 10 Plätzen belegt haben und damit die mittlere Platzierung des Teilnehmerfeldes einnahmen. Dabei trennte uns nur das schlechtere Torverhältnis vom fünften Rang, denn beide Mannschaften hatten die gleiche Punktzahl.
Gespielt wurde in zwei Gruppen, die jeweils ersten Teams kamen weiter ins Halbfinale. Weitere Platzierungen wurden nicht ausgespielt. Die Platzierung um Platz drei wurde direkt per 9-Meterschießen ermittelt.
Wie schon am Anfang verraten, erfuhren wir nicht das Glück ins Halbfinale einzuziehen. Dafür durften wir im ersten Gruppenspiel gleich gegen den späteren Turniersieger ran, der uns nach 12 Minuten Spielzeit mit 0:6, aus unserer Sicht, vom Platz fegte. Nahezu jeder Schuss vom Huder SV auf unser Tor wurde ein Treffer. Alle unhaltbar für Nils-Ole, der für uns versuchte das Tor zu hüten.
Zweiter Gegner war die zweite Mannschaft vom Gastgeber FC Geest 09. Auch aus diesem Spiel konnten wir keine Punkte mitnehmen, denn wir wurden knapp mit 1:2 besiegt. Nebenbei sei angemerkt, dass dieses Team am Ende den 2. Platz des Turniers belegte. Wir hatten also irgendwie auch ein wenig Pech, ausgerechnet in die stärkere Gruppe gesteckt zu werden.
Nicht gerade sehr motivierend, wenn die ersten zwei Spiele verloren gehen. Doch wir schworen uns noch einmal ein und nahmen uns vor, aus den letzten beiden Spielen 6 Punkte mitzunehmen. Gesagt, getan.  Es gelang uns die beiden Altliga-Mannschaften von Meggerdorf (1:0) und Ellingstedt-Silberstedt (4:0) zu bezwingen und sammelten dadurch die wertvollen Punkte, die uns am Ende zu Platz 6 verhalfen.

Mit dabei waren:

Nils-Ole · Holger · Sven · Jan · Dieter · Andreas · Thorsten · Mohammed · Daniel

  Sven Bahnsen
22.06.2018 Husumer SV SG Oldenswort/Witzwort 2:1

Wichtiger Erfolg


Nachdem wir die letzten zwei Spiele chancenlos und vom Ergebnis viel zu hoch verloren haben, ist es von essentieller Bedeutung, dass wir das Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Oldenswort-Witzwort gewonnen haben. Wir konnten ein 2:1 über die Spielzeit retten.

Das Spiel wurde dieses Mal auf dem C-Platz des Friesenstadions angepfiffen, da die zwei Hauptplätze immer noch gesperrt waren. Der überwiegend als Trainingsplatz verwendete Rasen befand sich aber in einem besseren Zustand als gedacht.

Unsere Startformation machte in der ersten Halbzeit einen hervorragenden Eindruck. Sie war laufbereit, zweikampfstark und arbeitete sich durch attraktives Kombinations-Passspiel, auch auf engem Raum, gute Tormöglichkeiten heraus. Zudem stimmten die Absprachen untereinander. Diese gute Leistung wurde dann durch ein Tor von Axel untermauert. Mit einem 1:0 ging es in die Halbzeitpause.

In der zweiten Halbzeit wurden einige Positionen verändert. Dadurch wirkten wir anfänglich ein wenig unsortiert. Trotzdem gelang es uns, unsere Führung auf 2:0 auszubauen. Torschütze: Gerrit Zumach. Allerdings führte eine kleine Unaufmerksamkeit in der Defensive dazu, dass wir uns in der 50. Minute einen unnötigen Gegentreffer einfingen, denn zu vielen richtig zwingenden Tormöglichkeiten ist die SG Oldenswort-Witzwort in der zweiten Halbzeit kaum gekommen.

Mit dabei waren:

Uwe Schoppe · Uwe Schmitz · Thorsten · Olli · Sven · Axel · Pedi · Daffy · Gerrit · Martin I. · Martin H. · Dieter · Nils-Ole · Ralle · Andreas

  Sven Bahnsen
15.06.2018 Husumer SV FC Geest 09

./.

Spielabsage


Die Hauptspielplätze am Friesenstadion sind zurzeit gesperrt, da neuer Rasen in den Torräumen angesät wurde. Außerdem benötigte der ortsansässige Schützenverein die noch freien Rasenflächen für dessen alljährliches Schützenfest. Daher fand das Spiel gegen den FC Geest 09 leider nicht statt.

Sven Bahnsen
07.-11.06.2018 Chiemingtour

 

./.

Chieming 2018


Griaß di (oder Moin)!

Am 07.06.2018 gegen 16.30 Uhr traten die Tapfersten der Husumer SV den langen Weg zum schönen Chiemsee an (Bild 1).

Die Nacht wurde mit der Bahn durchgefahren, so dass wir am Freitag ohne personelle Verluste gegen 10 Uhr in Chieming sehr herzlich empfangen wurden. Es gab zur Begrüßung, wie sollte es anders sein, ein kühles Hopfengetränk und dazu ein Weißwurst-Frühstück... herrlich!
Nach einer kleinen Mittagsruhe wurde zum traditionellen Fußball-Kick bei sommerlichen Temperaturen geladen (Bild 2).

Mit kleiner Verstärkung durch die Chieming-Freunde wurde überraschenderweise ein recht ordentliches Spiel absolviert. Man munkelt, dass es das beste Spiel der Husumer SV gegen die Chieminger war. An das Ergebnis kann sich aber keiner mehr erinnern... Anschließend gab es ein sehr leckeres Grillbuffet, und die Flüssigkeitsverluste konnten wieder aufgefüllt werden.
Samstag wurde es vorerst wieder sportiv und mit dem E-Bike der Chiemsee, mit gelegentlichen Stopps zur Getränkeaufnahme, umrundet. Abends wurde dann zum Bachfest gerufen. Gefeiert wurde in einer Art Hinterhofschuppen (Bild 3). :-)

Ein super Fest mit Liveband, traditionellem Essen und jeder Menge Getränken. Die Chieminger wissen, wie man zünftig feiert!

Am Sonntag ging es dann nochmal hoch hinaus, zu Fuß oder mit dem E-Bike, auf eine auf ca. 1.000 Höhenmeter gelegene Alm.
Am Montag nach dem Frühstück war die schöne Zeit auch schon wieder vorbei, und etwas müde musste der lange Weg nach Husum angetreten werden. Die meisten hätten gerne mit Kai getauscht, der nun quasi einen Katzensprung vom Chiemsee entfernt wohnt.

Es war ein sehr schönes Wochenende. Die Chieminger-Freunde haben sich sehr viel Mühe gegeben, so dass wir uns alle sehr wohl gefühlt haben. Ein herzliches Dankeschön an alle Beteiligten, die diese Fahrt organisiert haben und die sich für den Ablauf vor Ort eingesetzt haben!

Im nächsten Jahr besteht die Chieming-Husum-Freundschaft bereits 25 Jahre, was in Husum gebührend gefeiert werden soll.

Pfiat di (oder tschüss)!

Olli
02.06.2018 Kleinfeldturnier in Leck

 

./.

Turnier ohne die Altliga der Husumer SV


Das hervorragend organisierte Kleinfeldturnier in Leck muss dieses Jahr ohne die Altliga der Husumer SV stattfinden. Der Grund ist, dass wir nicht genügend Leute zusammenbekommen, die die Startbedingungen erfüllen, sprich über 40 Jahre alt sind, und an diesem Tag Zeit haben. Schade.

Sven Bahnsen
30.05.2018 Husumer SV Sven`s Hobbytruppe (Die Treene Kicker)

0:6

Jung gegen Alt


Statt an einem Freitag spielten wir dieses Mal an einem Mittwoch. Der Gegner: Die Treene Kicker.
Diese Mannschaft aus Tarp/Flensburg war den meisten von uns überhaupt nicht bekannt, denn es gab vorher noch keine Partie gegen sie. Dementsprechend wusste niemand so recht, wer oder was da auf sie zukam. Einige schauten dann nicht schlecht, als viele sehr junge Spieler in der Gästeumkleidekabine Platz nahmen. Wohlgemerkt verstehen sich die Treene Kicker als eine Hobbytruppe und eben keine reine Altliga, obwohl schon vier oder fünf Spieler in der Altliga spielen dürften.
Nun geht ja aus dem etwas unaufgeklärten Eintrag, gegen wen wir an diesem Tag spielen sollten (Sven’s Hobbytruppe) hervor, dass ich, Sven, etwas mit der Spielansetzung zu tun hatte. Ich wusste selbstverständlich, wen Frank, der Coach und Organisator der Treene Kicker, alles auf seiner Spielerliste stehen hat, doch dass er dann auch in Bestbesetzung nach Husum kommen würde, überraschte auch mich.
Es half ja nichts, couragiert liefen wir auf den Platz und versuchten, das Beste aus der Situation zu machen. Allerdings holte uns schon schnell das Verletzungspech ein. Drei unserer Spieler gingen bereits angeschlagen in die Partie, wollten aber versuchen, ob sie der Mannschaft nicht doch noch helfen könnten. Leider vergeblich, die Verletzungen beeinträchtigten sie so schwer, dass alle drei zur selben Zeit ausgewechselt werden mussten. Für Mario, Daffy und Thorsten kamen Jan-Martin, Uwe Schmitz und Pascal aufs Feld. Obwohl wir mit den drei neuen defensiv ausgerichteten Kräften eine gut sortierte und gut stehende Verteidigung bildeten, konnten wir nur wenig gegen die jungen und schnellen Spieler des Gegners ausrichten. Sie überliefen unsere Abwehrreihen durch clever getretene Pässe in die Tiefe. Zur Halbzeit führte der Gegner dann auch mit 0:4.
Durch eine Umstellung auf ein 4-3-3 System nach der Halbzeitpause durch unseren Coach Klaus wirkte unsere Mannschaft etwas stabiler, und wir ließen dadurch nur weitere zwei Gegentreffer zu. Die wenigen Chancen, die wir das Spiel über hatten, konnten wir leider nicht nutzen, so dass das Ergebnis schlussendlich 0:6 lautete.
Zum Schluss möchten wir uns noch bei Niklas Jensen bedanken, ein sehr junger Nachwuchsschiedsrichter der Husumer SV, den wir sehr kurzfristig vor dem Spiel als Schiedsrichter gewinnen konnten. Vielen Dank auch an seine Eltern, die das Einverständnis gegeben und die Geduld aufgebracht haben, ihn und unser Spiel bis zum Ende zu begleiten. Ich hoffe, er konnte ein paar gute Erfahrungen für seine zukünftige Schiedsrichterlaufbahn mit nach Hause nehmen. Uns hat seine Leistung auf jeden Fall schon einmal überzeugt.

Mit dabei waren: Uwe Schoppe · Pedi · Mario · Daffy · Sven · Uwe Schmitz · Jan-Martin · Pascal · Björn · Ralle · Martin I. · Andreas · Axel · Thorsten
  Sven Bahnsen
25.05.2018 MTV Tellingstedt Husumer SV  

12:1

Debakel von Tellingstedt


Nur mit Mühe und Not konnte Axel elf Spieler zusammenkratzen, so dass das Spiel nicht abgesagt werden musste und die Reise nach Dithmarschen losgehen konnte. Vor Ort wurde noch Thomas von der Zweiten. (eigentlich als Zuschauer vor Ort) überredet, sich ein Trikot überzustreifen ... vielen Dank nochmal für den spontanen Einsatz. Ralf kam auch etwas verspätet eingeflogen und konnte sich so in den ersten Spielminuten warmlaufen. Zur Halbzeit stand es dann schon 4:1, ein Ehrentreffer für uns durch einen Elfmeter, den Axel souverän verwandelte.

Insgesamt waren wir in allen Positionen unterlegen, und nach und nach fielen immer wieder Spieler aus, eine Auswechselung war teilweise jedoch nicht möglich, so dass auf einem Bein weiter gespielt wurde. Zum Schluss wurden wir regelrecht vorgeführt, was so keinen Spaß gemacht hat. Wir waren auf allen Positionen überfordert. Die Truppe von Tellingstedt war gut aufgestellt und hatte gute Offensivkräfte, jedoch hätte es bei "normaler" Besatzung ein Spiel auf Augenhöhe sein können. 

Es fehlt derzeit an kontinuierlicher Beteiligung, daher die Bitte an alle, die sich angesprochen fühlen, dies zu ändern.

Mit dabei waren: Uwe Schoppe · Pedi · Ralle · Jan · Mille · Martin I. · Dieter · Sönke · Axel · Pascal · Nils-Ole · Thomas Gehm
  Olli
18.05.2018 TSV Hattstedt Husumer SV   1:2

Ein Sieg für das Selbstvertrauen


Es war am Spielfeldrand so einiges los, als das Spiel gegen die Altliga des TSV Hattstedt im Sportpark Hattstedt angepfiffen wurde. Einige Hattstedter hatten offenbar Lust, sich auf einem Freitagabend ein attraktives Fußballspiel anzuschauen.

Aus Hattstedter Sicht war es das in der ersten Halbzeit auch, denn die Heimmannschaft ging früh nach etwa 15 Minuten in Führung. Dieses Tor war die Folge eines sehr schlecht zustande kommenden Aufbauspiels unserer Mannschaft. Es wurden zu viele Fehlpässe gespielt, und es gab erhebliche Probleme bei der Ballannahme. So wurde das Tor unseres Torhüters (Uwe Schoppe) in der ersten Viertelstunde geradezu belagert. Nach dem Gegentreffer konnten wir uns aber wieder besser sortieren und das Spiel gewann an Attraktivität. Plötzlich ergaben sich Torchancen auf beiden Seiten.

In der zweiten Halbzeit nahmen wir das Spiel in die Hand und hatten mehr Spielanteile. Wir wollten unbedingt den Ausgleich. Die Bemühungen sollten sich auszahlen, denn Mario erzielte ein Wahnsinns-Tor, ein direkt verwandelter Eckball. So ein Tor schießt man nicht alle Tage. Schön anzusehen, wie sich der von Mario getretene Ball ins kurze Eck drehte. Anschließend war das Spiel wieder offen. Beide Mannschaften kamen zu guten Tormöglichleiten. Wir mussten aufpassen, dass wir bei unseren Angriffsbemühungen kein Kontertor einfingen. Uwe Schoppe stand aber jedes Mal goldrichtig. Ihm war es am Ende auch zu verdanken, dass Hattstedt keinen weiteren Treffer erzielen konnte.

Mit Besin stand für uns ein Spieler auf dem Platz, der die Hattstedter gut kennt, weil er jahrelang mit ihnen zusammengespielt hat und im letzten Jahr noch die zweite Herrenmannschaft des TSV Hattstedt trainierte. Das alleine wahrscheinlich beflügelte ihn, gegen seine „alten Jungs“ ein besonders gutes Spiel abzuliefern, denn er war bei vielen Offensivaktionen beteiligt und kämpfte fast um jeden Ball. So war es nicht nur für ihn wichtig, Hattstedt zu schlagen. Er trug dann auch zum 2:1-Siegtor bei, indem er Mario exzellent bediente, der wiederum durch seinen zweiten Treffer den Sieg der Husumer SV perfekt machte.

Unbedingt erwähnt werden muss, dass unser Ehrenspieler Kai Lütt an diesem Tag in seiner Heimat vorbeischaute und sich die Zeit nahm, bei diesem Spiel dabei zu sein, nicht nur als Zuschauer, sondern auch als Spieler.

Mit dabei waren: Uwe Schoppe · Pedi · Uwe Schmitz · Björn · Thorsten · Olli · Besin · Sönke · Ralle · Dieter · Mario · Philip · Nils-Ole · Kai
  Sven Bahnsen
09.05.2018 Husumer SV TSV Garding ./.

Spielabsage


Leider musste das Spiel gegen den TSV Garding abgesagt werden. Die Gäste hatten Probleme, eine Mannschaft voll zu bekommen.
Alternativ fand ein Training für alle statt, die trotzdem Lust hatten, ein wenig den Ball rollen zu lassen.

Sven Bahnsen
04.05.2018 Husumer SV Rödemisser SV 1:4

Verloren gegangenes Derby


Eigentlich ist mit der Überschrift schon alles gesagt und bedarf keiner weiteren Worte. Das Duell gegen unseren Stadtrivalen ging leider mit 4:1 im eigenen Stadion verloren. Am Ende ging der Rödemisser Sieg in Ordnung, nur fiel er entgegen dem Spielverlauf etwas zu hoch aus.
Der Anfang des Spiels war eher ein vorsichtiges Abtasten, keine Mannschaft kam zu wirklich nennenswerten Torchancen. Nachdem im weiteren Verlauf die Spielzüge vor das gegnerische Tor von uns nicht sauber zu Ende gespielt wurden, nutzte die Rödemisser Offensive hingegen zwei gut herausgespielte Angriffe aus und erzielte zwei Tore. Man muss aber fairerweise sagen, dass unsere Defensive es auch sehr schwer hatte, da sie den Gegner und den Ball gegen eine sehr tief stehende Sonne zum Ende der ersten Halbzeit nur schwer erkennen konnte.

Die zweite Halbzeit brachte uns durch zwei Verstärkungen im Angriff wieder mehr Spielanteile ein. Endlich kamen wir auch zu guten Tormöglichkeiten. Eine von denen führte auch gleich zum 1:2-Anschlusstreffer. Torschütze: Gerrit Zumach. Eine gewisse Zeit lag der Ausgleich quasi in der Luft, doch Rödemis ließ diese Hoffnung zerplatzen, indem sie auf 1:3 erhöhten. Ab diesem Zeitpunkt ebbten auch die Angriffsbemühungen unseres Teams wieder ab. Die Folge: Rödemis gelang ein weiterer Treffer zum 1:4-Endstand.

Da uns an diesem Tag kein gelernter Torhüter zur Verfügung stand, habe ich (Sven) mich bereit erklärt ins Tor zu gehen. Hätten wir einen geübteren Torwart gehabt, wäre das Spiel vielleicht nicht so hoch verloren gegangen. Sorry Jungs.

Mit dabei waren: Sven (im Tor) · Pedi · Uwe Schmitz · Andreas · Björn · Daffy · Thorsten · Gerrit · Hark · Axel · Holger · Olli · Besin · Sönke · Michael · Jan-Martin
  Sven Bahnsen
27.04.2018 Husumer SV MTV Leck 3:5

Rasanter und hochklassiger Spielverlauf


Das Spiel gegen die Sportfreunde vom MTV Leck verlief höchst rasant. In der Altliga ist man eher ein ruhigeres Spieltempo gewöhnt, doch diese Partie wurde mit einer hohen Geschwindigkeit gespielt. Schon direkt nach Anstoß nahm das Spiel Fahrt auf, Leck setzte uns in unserer eigenen Hälfte unter Druck und kam schnell zu ein, zwei guten Chancen, die zu diesem Zeitpunkt noch ungenutzt blieben. Im weiteren Spielverlauf wurde es zu einem Hin und Her. Ging der Ball verloren oder es kam zu einem Abschluss, ging es gleich weiter in die andere Richtung. In der Folge sollten noch viele Tore in dieser Partie fallen. Den Anfang machte Hark, er erzielte das 1:0 nach ungefähr zehn Minuten Spielzeit. Thorsten setzte mit dem 2:0 noch einen oben drauf. Es sah sehr gut für uns aus, denn die besseren Tormöglichkeiten arbeiten wir uns raus. Fast hätte Martin I. noch auf 3:0 erhöht, doch dann schenkten wir unsre Führung durch zwei Gegentore her. Leck konnte das Ergebnis sogar vor Ende der ersten Halbzeit noch drehen und erhöhte auf 2:3.
Klaus brachte zu Beginn der zweiten Halbzeit Ralf Lückner, der auch gleich für ordentlichen Wirbel vor dem gegnerischen Tor sorgte. Zwei sehr gute Chancen konnte er nicht im Tor unterbringen, bis er beim dritten Versuch doch den Ball im Netz versenkte und somit zum 3:3 ausglich. Die Partie war zu diesem Zeitpunktfand heiß umkämpft und fand auf Augenhöhe statt, das Niveau war sehr hoch. Das 3:3 wäre als Endergebnis nur gerecht gewesen, aber die Lecker hatten etwas dagegen. Durch das hohe Spieltempo gerieten einige Husumer an ihre körperlichen Grenzen, dadurch passierten zum Schluss leichte Fehler, die sofort vom Gegner bestraft wurden. Leck nutzte diese wirklich nur kleinen Fehler aus und erzielte zwei Treffer, die den Schlusspunkt dieses Matches setzen sollten. 3:5 lautet das Endergebnis. Es ist aber nur der überragenden Leistung des Lecker Keepers zu verdanken, dass aus dem 3:5 nicht doch zumindest noch ein Unentschieden wurde.
Am Rande sei noch erwähnt, dass das Spiel nicht wie sonst auf dem B-Platz stattfand, sondern ausnahmsweise auf dem A-Platz.

Mit dabei waren: Uwe Schoppe · Uwe Schmitz · Pedi · Andreas · Björn · Daffy · Martin I. · Thorsten · Gerrit · Lücke · Jan · Hark · Philip · Axel
  Sven Bahnsen
20.04.2018 Husumer SV Koldenbüttel 2:4

Gute Leistung ohne krönenden Abschluss


Am Freitag, den 20.04.2018, konnten wir bei bestem Fußballwetter eine gute Truppe zusammentrommeln, um gegen die Kicker aus Koldenbüttel anzutreten.

Die erste Halbzeit begannen die Gäste recht stark, und unsere Abwehr hatte richtig gut zu tun. Die Sturmspitzen der Gäste waren gut eingespielt und setzten uns immer wieder unter Druck. Nach vorne konnten wir hingegen nicht so viel Druck aufbauen, so dass es durch zwei clevere Pässe der Gegner plötzlich 0:2 stand. Noch vor der Halbzeitpause konnten wir dann aber den Anschlusstreffer erzielen, der jedoch mehr oder weniger der gegnerischen Abwehr zuzuschreiben ist.

In der Halbzeitpause stellte Coach Klaus nochmal um und brachte ein paar frische Kräfte. Der Wechsel war zu Beginn der 2. Halbzeit deutlich zu spüren. Wir hatten erkennbar mehr Spielanteile und konnten endlich Druck nach vorne aufbauen.

Die zweite Halbzeit verlief auf Augenhöhe. Beide Seiten hatten mehrere hochkarätige Chancen. Letztlich hat der Gegner leider mehr davon genutzt, sodass zum Schlusspfiff ein Endstand von 2:4 auf der Anzeigetafel stand.

Fazit: Koldenbüttel ist ein starker Gegner, der auch in der dritten Halbzeit nicht locker ließ. Jan ist richtig viel gelaufen!! Der Platz war in einem schlechten Zustand, vielleicht ändert sich das noch in der laufenden Saison...

Mit dabei waren: Daffy (im Tor) · Pedi · Olli · Mario · Sönke · Uwe Schmitz · Ralle · Jan · Besin · Lücke · Gerrit · Hark · Martin Ibendorf · Jan-Martin · Axel
  Olli
13.04.2018 Husumer SV TSV Rantrum 3:1

Erstes Heimspiel, erster Sieg


Im Gegensatz zum vorigen Spiel gegen Jübek traten wir gegen die Altliga des TSV Rantrum im eigenen Stadion mit einer ausreichenden Besetzung an. Mit fünf Wechselspielern hatte unser Coach jederzeit die Möglichkeit, die Spielformation umzustellen und das Team auf einigen Positionen zu verstärken. Anfangs war es überhaupt nicht erforderlich, denn wir gingen sehr früh mit 1:0 durch Axel in Führung und legten schnell mit dem 2:0 nach. Allerdings musste Klaus in der zweiten Halbzeit dringend personell eingreifen, denn es wurde noch einmal sehr spannend. Der TSV Rantrum erzielte den Anschlusstreffer. Plötzlich eröffneten sich mehrere Chancen für den Gegner, den Ausgleich oder gar den Führungstreffer zu erzielen, denn unsere Abwehr segelte viel zu häufig bei langen Pässen in die Nähe unseres eigenen Strafraumes am Ball vorbei. Doch durch die erneute Einwechselung von unserem Neuzugang Steve konnte die Hoffnung unserer Kontrahenten zunichte gemacht werden, das Spiel noch zu drehen, da er mit dem 3:1 den Sieg endgültig klar machte. Auch das zweite Tor ging auf das Konto des Offensivmannes.

Mit dabei waren: Uwe Schoppe · Uwe Schmitz · Olli · Jan · Mario · Hark · Björn · Gerrit · Axel · Steve · Ralle · Thorsten · Daffy · Sönke · Andreas · Sven · (Latte)
Coach: Klaus
  Sven Bahnsen
23.03.2018 TuS Collegia Jübek Husumer SV 4:1

Holpriger Start in die Feldsaison 2018


Etwas Positives vorweg: Das Spiel fand statt. Ansonsten ließ der Spielverlauf nicht viel Erfolgversprechendes erkennen. Am Ende hieß der Sieger TUS Collegia Jübek, der uns mit einem 1:4 besiegte.
Schon vor Anpfiff hielt sich der Optimismus in Grenzen, da es schwer war, überhaupt eine Mannschaft voll zu bekommen. Bedauerlicherweise waren an diesem Tag mehr als die Hälfe unserer Stammbelegschaft entweder verhindert, krank oder verletzt. Letztlich sind wir mit gerade einmal zehn Leuten nach Jübek angereist. Jübek stellte uns, wie schon beim letzten Mal, einen Torwart zur Verfügung. Vielen Dank an dieser Stelle an Kevin, der einige Schüsse seiner eigentlichen Teamkollegen sehr gut parieren konnte. Kurz vor Ablauf der ersten Halbzeit kam Mario noch nach, so dass er zumindest einen bereits angeschlagenen Spieler ersetzen konnte.
Mit Mario konnten wir uns etwas offensiver ausrichten und auch einige Akzente nach vorne setzen. Dieses führte dann kurz nach der Halbzeit zum 1:2 Anschlusstreffer. Wir waren wieder dran. Leider bekamen wir trotz einiger Chancen den Ball nicht im Netz unter. Dafür erzielte Jübek weitere zwei Treffer durch zwei desolate Abwehrfehler. Vielen Husumern merkte man die lange Winterpause an. Ebenso kehrten einige Spieler nach einer langen Verletzungspause zurück ins Team, was zum einen sehr erfreulich ist, zum anderen aber auch zu Formschwächen führte. Hoffen wir, dass beim nächsten Spiel alle Spieler zur alten Form zurückfinden.

Mit dabei waren: Michael · Olli · Jan · Sven · Besin · Martin · Lennart · Chris · Ralle · Saif · Mario
  Sven Bahnsen
16.03.2018 TSV Rantrum Husumer SV ./.

Spielabsage


Aufgrund der Witterungsbedingungen der letzten Tage und der daraus resultierenden Unbespielbarkeit der Plätze, sowohl in Rantrum als auch in Husum, wurde das erste Spiel der neuen Feld-Saison abgesagt. Ein Nachholtermin wurde noch nicht festgelegt.

Sven Bahnsen
10.03.2018 Hallenturnier in Leck ./.

Spielabsage


Aufgrund mangelnder Zusagen der geladenen Mannschaften wurde das Turnier in Leck kurzfristig abgesagt.

Sven Bahnsen
23.02.2018 Hallenturnier in Rödemis 3. Platz

Zum Abschluss der Hallenrunde Platz 3


Das letzte Turnier bei unseren Freunden vom Rödemisser SV haben wir auf Platz 3 beendet, mit neun Punkten und 7:9 Toren.
Wir sind mit einem guten Spiel gegen Rantrum ins Turnier gestartet. Dieses ging 2:0 für uns aus. Allerdings mussten wir uns schon im zweiten Spiel gegen Rödemis A mit 1:0 geschlagen geben. Duell 3 stand an, und es ging gegen Rödemis B. Dieses Spiel wollten wir auf gar keinen Fall aus der Hand geben und konnten es letztendlich in einem umkämpften Match 1:0 für uns entscheiden. Der nächste Gegner auf der Liste war Hude. Hude spielte ausgezeichneten Fußball und gewann verdient mit 3:0. Ein langer Fußballabend neigte sich dem Ende zu, Drelsdorf war das letzte Team, gegen das wir spielen sollten. Wir haben noch einmal alles gegeben und abschließend mit 2:1 gewonnen.

Für uns an den Start gingen: Chris · Philipp · Mario · Sönke · Besin · Björn · Daffy · Pedi · Axel
Axel
09.02.2018 Hallenturnier in Ostenfeld 2. Platz

Bestätigung einer guten Mannschaftsleistung


Einer kurzfristig eingegangenen Einladung nach Ostenfeld folgte die Altliga der Husumer SV am 09.02.2018.

Die Hobbytruppe vom TSV Ostenfeld veranstaltet dieses Turnier alle zwei Jahre und trat selbst mit zwei Mannschaften an. Eine weitere Mannschaft wurde vom HSV-Fanclub auf die Beine gestellt. Als Vereinsmannschaften traten neben der Husumer SV der Rödemisser SV und TSV Rantrum an.
Wir konnten ein Team mit acht Feldspielern und einem Paar Torwarthandschuhen zusammentrommeln. In der Kabine angekommen, begann der Kampf um den Posten im Tor, den Sönke erfolgreich für sich entscheiden konnte. Spielerisch war die Leistung bei allen noch ausbaufähig, wir taten uns mal wieder üblicherweise schwer, die Kugel in den entscheidenden Spielen hinter die Torlinie zu bekommen und haben im Aufbauspiel fahrlässig den Ball verloren. Dank eines engagierten Torhüters konnte Schlimmeres verhindert werden.
Insgesamt ist das Ergebnis nicht überraschend, dass die Vereinsmannschaften die ersten drei Plätze eingenommen haben. Die Spielverläufe hätten aber auch einen anderen Ausgang vermuten lassen können, da zum Teil sehr spannende und umkämpfte Spiele stattgefunden haben.
Die Husumer SV hat letztendlich den 2. Platz erreicht, war jedoch mit Rantrum punktgleich und hatte nur ein besseres Torverhältnis. Der erste Platz ging verdient an den Rödemisser SV.
Fazit: Die Hallensaison ist bisher gut verlaufen, und wir können uns auf die Rasensaison freuen. Die Torwartproblematik ist nach wie vor ungelöst, es gibt jedoch inzwischen ein paar Anwärter, die in der Halle gezeigt haben, was in ihnen steckt.

Teilnehmer vom Husumer SV: Axel · Björn ·  Klaus (als Coach) · Mario · Olli · Ralf · Sönke · Thorsten · Uwe
Olli

24.01.2018

eigenes Hallenturnier

5. & 7. Platz

Same procedure as every year


Auch in diesem Jahr richtete die Altliga der Husumer SV ihr eigenes Turnier in der Iven-Agßen-Halle in Rödemis aus. Am 24.01.2018 war es soweit. Wieder einmal fand sich eine Auswahl von Vereinen aus der Umgebung zu einem spaßigen Kick an einem Samstagnachmittag in der Mehrzweckhalle ein. Man traf viele bekannte Gesichter, aber auch neue waren an diesem Tag zu entdecken, denn zum ersten Mal in dieser Turniergeschichte folgte SC Weiche Flensburg 08 unserer Einladung.
Mit den sieben angemeldeten Mannschaften (Rödemisser SV, TSV Rantrum, TSV Tönning, SC Weiche Flensburg 08, MTV Leck, Husumer SV I, Husmer SV II) wurde der Modus „Jeder gegen Jeden“ gespielt. Es war ein durchaus faires Turnier, welches souverän von unseren beiden Schiedsrichtern Pascal Nix und Steffen Wendler (Ossi) geleitet wurde. Es hatte regelrecht das typische Altliga-Niveau: fair, ruhig, taktisch geprägt, trotzdem heiß umkämpft.
Am Ende hatte der Turnierneuling Weiche Flensburg 08 die Nase vorn und holte sich den Pokal für den ersten Platz ab.
Die beiden Mannschaften der Husumer SV mussten sich mit den Plätzen 5 und 7 begnügen.
Nach der Siegerehrung wurden der Flur bzw. die Tribüne und die Umkleidekabinen zum Treff unter Sportlern, wo bei Musik und Bier kleine Anekdoten aus vorangegangenen Fußballspielen erzählt wurden, oder es wurde über die aktuelle Situation in der Fußballbundesliga debattiert.
Das Bier kam von unserem improvisierten Tresen, an dem man sich nicht nur zum Schluss, sondern auch während des ganzen Turnieres mit geschmierten Brötchen, heißen Würstchen, Kaffee, Kuchen und alkoholhaltigen sowie alkoholfreien Getränken versorgen konnte. Besonderer Dank gilt den freiwilligen Helfern bzw. Helferinnen, die diesen Tresen bis zum Schluss bewirtschaftet haben.
Abschließend bleibt uns, der Altliga der Husumer SV, nur noch zu sagen: Danke an alle Beteiligten und bis zum nächsten Jahr.

Sven Bahnsen

05.01.2018

Hallenturnier in Hattstedt

1. Platz

Und ein weiteres Turnier erfolgreich bestritten!


Am 05.01.2018 ging die Reise nach Hattstedt zum ersten Hallenturnier der Altliga in 2018.
Mit einer guten Beteiligung und starken Besetzung, offensiv wie auch defensiv, bestritten wir das erste Spiel gegen Löwenstedt, was nach unseren ersten 10 Spiel-Minuten des Abends mit einem 1:1 endete und einem verletzten Torwart auf unserer Seite, wahrscheinlich eine Zerrung (gute Besserung Nils-Ole!). Durch den spontanen Einsatz von Thorsten im Kasten konnte das 1:1 über die Zeit gerettet werden. Björn war als Fan mitgereist, hat dann aber spontan seine Tasche geholt und den Kader wieder aufgefüllt.
In den nächsten Spielen konnten wir unsere Leistung stetig steigern, wir kamen immer besser ins Spiel und die Abstimmung untereinander lief immer besser. Der Ausfall von Nils-Ole wurde in den folgenden Spielen dank Jan und Stephan sehr beeindruckend, fast schon katzenartig, ersetzt. Zusammen mit der nötigen Ruhe und Disziplin in der Abwehr und mit der Zielgenauigkeit im Sturm konnten wir so die restlichen Spiele gewinnen.
Eine Siegerprämie von 50 € rundeten ein erfolgreiches und schönes Turnier ab. Herzlichen Dank an die Turnierorganisation und den Tresendienst, der keine Wünsche offen ließ.

Ergebnisse:
BW Löwenstedt    – Husumer SV 1:1
Hattstedt grün   – Husumer SV 0:1
Husumer SV  – Hattstedt weiß 3:0
Husumer SV  – Rantrum TSV 4:3
SV Frisia 03 Lindholm  – Husumer SV 0:2
Husumer SV  – Rödemisser SV 2:1
Zum Turniersieg trugen bei: Axel · Björn · Jan · Nisl-Ole · Olli · Saif · Sönke · Stephan · Thorsten · Uwe
  Olli

Atliga-Turnier in Hattstedt

Hattstedt (sh:z) - Die Altliga-Kicker des TSV Hattstedt starten mit einem Hallenturnier ins neue Jahr. Am Freitag ab 19 Uhr kämpfen in der Sporthalle Hattstedt sieben Teams in einer einfachen Punktrunde um den Turniersieg. Neben zwei Mannschaften des Veranstalters sind der SVFrisia 03 Risum-Lindholm, Rödemisser SV, BW Löwenstedt, TSV Rantrum und die Husumer SV mit von der Partie.
 

16.12.2017

Weihnachtsfeier

 

Punsch und Bier, das rat ich dir!


Zu jedem Jahresabschluss gehört selbstverständlich auch eine gepflegte Weihnachtsfeier.
Dieses Mal trafen sich die Altligisten und deren Partnerinnen in der Husumer Messehalle, die sich nun schon seit mehreren Jahren um die Weihnachtszeit herum in ein Winter-Wonderland mit Eisflächen und Buden verwandelt. Auf einer dieser Eisflächen werden Eisstockschießwettkämpfe ausgetragen, eine Sportart, die dem Curling sehr nahe kommt. Genau das richtige für eine Weihnachtsfeier der Altliga. Es sollte an diesem Abend das beste Team innerhalb aller Teilnehmer ermittelt werden. Wer am Ende die Nase vorn hatte, bleibt das erste Geheimnis dieses Abends.
Doch bevor die Wettkämpfe bestritten wurden, gab es im Restaurant der Messehalle ein deftiges Grünkohlessen. Lecker war es, und die ersten Drinks konnten auch schon verköstigt werden. Eine Rede von unserem neuen Coach Klaus zur Amtseinführung gehörte natürlich auch dazu, der sich zugleich für die hervorragende Arbeit des Vorgänger-Trainerteams, bei Sönke und Jan, bedankte.
Im Anschluss an das Eisstockschießen, aber auch in den Wettkampfpausen, wurden sich Punsch, Bier und andere flüssige Leckereien, welche es an den besagten Buden zu kaufen gab, genehmigt. Nun gab es wieder Zeit für ausgiebige Gespräche, auch das ein oder andere Tischfußballspiel wurde ausgetragen.
All diejenigen, die nach Schließung der Eiszeit, so nennt sich dieses Event in der Messehalle, noch nicht nach Hause wollten, hatten die Möglichkeit eine Tür weiter ins NordseeCongressCentrum (NCC) einzukehren. Dort fand eine Party mit dem Titel „Limbo-Party – Ü29“ statt. Hier wurde weiter gefeiert und getanzt, rumgeblödelt und getrunken. Wie lange es zum Schluss für jeden einzelnen ging und wann derjenige bzw. diejenigen nach Hause gekommen sind, bleibt das zweite Geheimnis dieses Abends.

Sven Bahnsen

01.12.2017

Hallenturnier in Rantrum

1. Platz

Furioser Start in die Hallensaison 2017/2018


Ohne große Erwartung, aber mit viel Euphorie im Gepäck fand sich die Altliga der Husumer SV in der Eventhalle Rantrum ein, um das Altligaturnier des TSV Rantrum zu bestreiten.
Nachdem das erste Spiel gleich verloren ging und wir aus den vorangegangenen Spielpaarungen sehen konnten, wie stark unsere Gegner bzw. das ganze Teilnehmerfeld war, rechnete sich keiner von uns gute Chancen auf einen Turniersieg, geschweige denn auf das Weiterkommen in die Endrunde aus. Doch es sollte ganz anders kommen.
Unsere Mannschaft steigerte Ihre Leistung von Spiel zu Spiel und zog, auch dank einer herausragenden Torhüter-Leistung von unserem Nils-Ole, ins Halbfinale ein. Dort begegneten wir der Altliga von Hude, die wir in einem Kampfspiel mit 2:1 bezwangen.
Finale also, wer hätte das gedacht. Gegner: Altliga Winnert.
Unser Team konnte schnell mit 1:0 in Führung gehen, wir ließen uns dann aber zwei Mal überrumpeln und lagen plötzlich bis eine Minute vor Abpfiff 1:2 zurück. Doch dann schlug Axel zu, der damit seinen fünften Turniertreffer erzielte und uns mit dem 2:2 ins 7-Meter-Schießen rettete.
Saif, Stephan und Axel wurden als Schützen auserkoren. Saif und Stephan hatten beide ihre 7-Meter bereits versenkt, als beim Stand von 2:1 der nächste Schütze von Winnert bereitstand. Er lief an und… Nils-Ole wehrte den Ball mit der Brust ab. Nicht drin, weiterhin 2:1. Axel hatte den alles entscheidenden Treffer auf dem Fuß und er enttäuschte sein Team nicht: Turniersig! Sauber!
Mit seinen am Ende sechs Turniertreffern entging Axel nur knapp der Ehrung zum besten Torschützen des Abends. Er musste sich jedoch Jan Iven von der Altliga Winnert (acht Treffer) geschlagen geben.

Zum Turniersieg trugen bei: Nils-Ole Christiansen · Uwe Schmitz · Holger Schröder · Sven Bahnsen · Stephan Rüsch · Björn von Runkel · Axel Zumach-Schwerdt · Gerrit Zumach · Sifalhg Aboalshoashi (Saif)
Sven Bahnsen


 

zuletzt aktualisiert am: Sonntag, 25.11.2018 21:32

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif