»ALTHERREN HUSUMER SV 2019
Die Mannschaft Die Spieler Trainer / Kontakt / Trainingszeiten, -orte Der Spielbetrieb / Die Spielberichte Archiv

zuletzt aktualisiert am: Montag, 02.12.2019 11:07

Die »Just for Fun«-Mannschaft der Husumer SV im Mai 2019 in ihren neuen,
u.a. von der VR Bank Westküste gesponserten Trikots!

"Die Altherren präsentieren sich mit einer neuen Ausrüstung. Als Hauptsponsor konnte die VR Bank Westküste eG gewonnen werden. Außerdem beteiligten sich drei ehemalige/passive Altligaspieler am neuen Trikotsatz. Zusätzlich freut sich die Altlga über sechs gespendete Fußbälle von Mc Donalds."

Coach Klaus-Jürgen Schlünzen

hintere Reihe von links: Martin Ibendorf, Oliver Tautz, Mario Gomert
mittlere Reihe von links: Jörg "Daffy" Dawartz, Thorsten Peters, Björn von Runkel, Lars "Latte" Steingrube, Jan Tetens, Gerrit Zumach, Klaus Jürgen Schlünzen
vordere Reihe (stehend) von links: Axel Zumach-Schwerdt, Jann Iven Jensen, Sven Bahnsen, Peter "Pedi" Becker, Jan-Martin Feddersen, Sönke Schwerdt, Uwe Schmitz
vordere Reihe (sitzend) von links: Daniel Jäckel, Nils-Ole Christiansen

Die Spieler im Einzelnen:

Sven Bahnsen

Peter "Pedi" Becker

Nils-Ole Christiansen

Jörg "Daffy" Dawartz

Ralf Dziuballe

Jan Martin Feddersen

Mario Gommert

Martin Hahn

Martin Ibendorf

Martin Knospe

Ralf Lückner

Kai Lütt

Michael Meier

Thorsten Peters

Sascha Rettkowski

Stefan Rüsch

Uwe Schmitz

Uwe Schoppe

Holger Schröder

Sönke Schwerdt

Lars Steingrube

Oliver Tautz

Jan Tetens

Andreas Troczynski

Dieter Tudsen

Björn von Runkel

Steffen Wendler

 

Gerrit Zumach

Axel Zumach-Schwerdt

Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

An-/Abmeldungen zu den Spielen bitte immer bis spätestens Mittwoch bzw. Sonntag 19:00 per Mail oder per Telefon an:

Betreuer

Spielplanung/Coaching/Trikots

Betreuer

lfd. Spielbetrieb

Betreuer

lfd. Spielbetrieb

Trainings-zeiten und -orte

Klaus-Jürgen Schlünzen

0172 / 4301 391

*22.07.1953

· seit 1. Januar 2016 Betreuer der »Altherren«

Thorsten Peters

0173 / 865 2287

 

Axel Zumach-Schwerdt

0174 / 316 4234


freitags

19:00 Uhr

Friesenstadion
B-Platz


im Winter:

freitags von 20-22 Uhr
in der Sporthalle der Theodor-Storm-Schule

 


Betreuer

Trikots/Spielgerät

Betreuer

Homepage/Spielberichte/Fotos

Betreuer

Homepage/Spielberichte/Fotos

Betreuer

Schiri

Björn von Runkel

0160 / 377 5110

Sven Bahnsen

0179 / 279 0442

Oliver Tautz

0162 / 280 5037

Martin Bahnsen

 

Spielplan 2019

Wochentag

Datum

Begegnung

 

Anpfiff

Treffen

Ergebnis

Berichte

Freitag 04.01.2019 Hallenturnier Hattstedt   19:00 h   Ausfall abgesetzt
Freitag 25.01.2019 eigenes Hallenturnier   19:00 h 17:30 h 3. Platz Weniger Würstchen, mehr Bier
Samstag 02.02.2019 Altliga-Mannschaftsfeier   17:00 h     "nach hinten verlegte" Weihnachtsfeier
Samstag 16.02.2019 Hallenturnier Leck   14:00 h 13:00 h Ausfall abgesagt
Freitag 22.02.2019 Hallenturnier Rödemis   19:00 h 18:15 h 4. Platz Effektiv und schnörkellos
Freitag 05.04.2019 Husumer SV TSV Hattstedt 19:00 h 18:15 h 4:1 Souveräner Sieg
Donnerstag 11.04.2019 Husumer SV SV Drelsdorf 19:00 h 18:15 h 4:5 Ergebnis wie im DFB-Pokal
Freitag 26.04.19 TSV Garding Husumer SV 19:00 h 18:15 h 4:2 Gut gekämpft, trotzdem verloren
Freitag 03.05.19 Koldenbüttel Husumer SV 19:00 h 18:00 h Ausfall Spielabsage
Freitag 10.05.19 TSV Drelsdorf Husumer SV 19:00 h 18:15 h 4:2 Wieder erfolglos
Freitag 17.05.19 Husumer SV SG Oldenswort/Witzwort 19:00 h 18:15 h 8:1

Frühe Entscheidung

Samstag / Sonntag 25./26.05.19 Fahrt ins Emsland / Spiel SV Esterwegen   7:00 h 2:5 Neue Freundschaft
Mittwoch 29.05.19 Husumer SV Koldenbüttel 19:00 h 18:15 h 6:2 Auf dem heiligen Grün
Freitag 14.06.19 Husumer SV SG Geest 09 19:30 h 18:30 h 7:3 Ambitionierte und junge Gegner
Donnerstag 20.06.19 Husumer SV Tönning 19:00 h 18:15 h 3:2 Elf tapfere Tönninger
Freitag 28.06.19 Kleinfeldturnier bei der SG Geest 09 19:00 h 18:00 h Ausfall Turnierabsage
Freitag 16.08.19 Husumer SV TSV Chieming 19:00 h 18:00 h Ausfall Und jährlich grüßen die Chieminger
Freitag 23.08.19 Husumer SV Rödemisser SV 19:00 h 18:15 h 5:2 Perfekter Halbserienstart
Freitag 30.08.19 MTV Leck Husumer SV 19:00 h 17:45 h Ausfall Spielabsage
Freitag 06.09.19 Hattstedt Husumer SV 19:00 h 18:00 h 6:2 Unterbesetzt
Freitag 13.09.19 Husumer SV Garding 19:00 h 18:15 h Ausfall Spielabsage
Freitag 20.09.19 SG Oldenswort/Witzwort Husumer SV 19:00 h 18:00 h 2:3

Gelungene Aufholjagd

Freitag 27.09.19 Rödemisser SV Husumer SV 19:00 h 18:15 h Ausfall Spielabsage

SPIELBERICHTE

27.09.2019

Rödemisser SV - Husumer SV

 

Ausfall

Spielabsage


Auch das letzte Spiel der Saison 2019 musste aus dem Grund, nicht genügend Spieler zusammen bekommen zu haben, abgesagt werden. Der Rödemisser SV war es, dem schon mehrere Tage vor der zweiten Begegnung in diesem Jahr zwischen der Husumer SV und dem Rödemisser SV klar war, dass sie nicht ausreichend Spieler zur Verfügung haben werden, um die am 27.09.2019 geplante Partie stattfinden zu lassen.
So ein Saisonabschluss ist natürlich nicht zufriedenstellend, alle von uns haben sich bereits auf das Derby gefreut. Man kann es aber schließlich nicht ändern, das Problem mangelnder Beteiligung bei Spielen ist nicht nur eines, das Rödemis besitzt. Auch wir mussten dieses Jahr genau aus diesem Grund Spiele absagen. Bleibt zu hoffen, dass es im nächsten Jahr anders wird.

Sven Bahnsen

20.09.2019

SG Oldenswort/Witzwort - Husumer SV

 

2:3

Gelungene Aufholjagd


Da die Bundesstraße 5 von der Abfahrt Simonsberg bis zur Abfahrt Friedrichstadt voll gesperrt war, gelangten wir über die kurvenreiche Strecke von Husum über Simonsberg und Witzwort nach Oldenswort.

Unmittelbar nach der Ankunft am Sportplatz in Oldenswort wurde das Spiel auch gleich angepfiffen. In den Anfangsminuten kamen wir zu einigen guten Tormöglichkeiten, die leider alle ungenutzt blieben. Eigentlich hätten wir mit 0:1 in Führung gehen müssen, denn Thorsten hatte eine 100%ige auf dem Fuß. Eingeleitet durch ein schönes Solo von Jann Iven, der allein aufs Tor zulief, aber ein gutes Auge für den mitgelaufenen und besser postierten Mitspieler hatte und den Ball zu ihm, Thorsten, querlegte, schoss dieser den Ball ohne Not und ohne Torwart im Tor über die Querlatte. Dass diese bis dahin beste Chance im Spiel nicht von uns genutzt wurde, sollte sich noch rächen, denn kurze Zeit später rissen die Oldensworter/Witzworter das Spiel an sich und sorgten so für zwei Gegentreffer. Mit einem Rückstand von 2:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel spielten wir wieder locker auf, das Spiel wurde ausgeglichener mit Chancen auf beiden Seiten. Dieses Mal konnten wir unsere aber besser ausnutzen, und so fiel ca. 5 Minuten nach Wiederanpfiff der, wenn auch etwas glückliche, Anschlusstreffer durch Thorsten. Etwa 10 Minuten später kamen wir dann zum Ausgleichstreffer durch Jann Iven. Seinen Fehler, in der ersten Halbzeit nicht den Führungstreffer erzielt zu haben, machte Thorsten dann mit dem Siegtreffer zum 2:3 wieder gut. Auch dank einer guten Leistung unseres Schlussmannes Uwe, der viele Torgelegenheiten des Gegners  vereitelte, und einer hervorragenden Einstellung der gesamten Mannschaft, konnten wir das Spiel letztlich drehen und an diesem Abend als Sieger vom Platz gehen.

Mit dabei waren:

Uwe Schoppe · Pedi ·  Sven · Thorsten · Björn · Andre · Martin I. · Jan · Mario · Jan-Martin · Sascha · Jann Iven

Sven Bahnsen

13.09.2019

Husumer SV - TSV Garding

 

Ausfall

Spielabsage


Schon wieder musste eines unserer geplanten Spiele abgesagt werden. Dieses Mal haben einzig und alleine wir keine Mannschaft zusammen bekommen und mussten somit unserem Gegner vom TSV Garding mitteilen, dass das Spiel nicht stattfinden kann.

Sven Bahnsen

06.09.2019

TSV Hattstedt - Husumer SV

 

6:2

Unterbesetzt


Dieses Spiel ging ganz klar an den Gastgeber, da wir kurzfristig drei Ausfälle zu beklagen hatten, mussten wir mit 10 Mann spielen.

Die erste Halbzeit konnten wir noch einigermaßen offen gestalten, so dass wir mit einem 2:3 in die Pause gingen. Doch kurz nach Wiederanpfiff mussten wir zwei schnelle Gegentore hinnehmen. Damit war die Gegenwehr auch gebrochen, so dass der TSV Hattstedt noch einen Treffer nachlegen konnte. Auch wenn wir in Unterzahl tapfer gekämpft haben, waren wir an diesem Tag zum ersten Mal in dieser Saison nicht die bessere Mannschaft auf dem Platz und somit war der deutliche Sieg für Hattstedt auch verdient.

Für die letzten beiden Auswärtsspiele wünscht sich das Trainerteam, dass wir diese Saison, die so grandios verlaufen ist, auch so zu Ende spielen.

Mit dabei waren:

Ole · Pedi · Uwe Schm. · Thorsten · Björn · Axel · Martin I. · Jan · Mario · Jan-Martin

Thorsten Peters

30.08.2019

MTV Leck - Husumer SV

 

Ausfall

Spielabsage


Schade, schade. Leider haben es sowohl der MTV Leck als auch die Husumer SV nicht geschafft, genügend Spieler zusammen zu stellen, um ein Aufeinandertreffen beider Mannschaften stattfinden zu lassen. Somit musste die geplante Partie am Freitag, den 30.08.2019, abgesagt werden.

Sven Bahnsen

23.08.2019

Husumer SV - Rödemisser SV

 

5:2

Perfekter Halbserienstart


Im ersten Spiel nach der Sommerpause empfing die Altliga der Husumer SV zu Hause unsere Sportfreunde vom Rödemisser SV.

Gleich zu Beginn des Spiels schien klar zu sein, welche Mannschaft an diesem Tag den Ton angeben sollte. Wir haben uns in den ersten 20 Minuten viele gute Tormöglichkeiten herausgearbeitet und in der Defensive nur wenig zugelassen. Doch urplötzlich befand sich der Spielball im Netz unseres eigenen Tores. Eine kleine Unaufmerksamkeit in der Abwehr wurde sofort mit einem Gegentreffer bestraft. Doch nach dem Wiederanpfiff folgte sofort die passende Antwort. Nur eine Minute nach dem Gegentreffer stellte Martin Ibendorf wieder alles auf Anfang. Weitere zwei Minuten später konnten wir dann durch einen Treffer von unserem Neuzugang André endlich in Führung gehen. Bis zur Halbzeitpause bauten wir die Führung auf ein 3:1 weiter aus. Den Treffer zum Halbzeitstand erzielte ein weiterer Neuzugang namens Maher.

Die zweite wurde in etwa ein Spiegelbild der ersten Halbzeit. Obwohl die Rödemisser anfänglich besser ins Spiel kamen, waren wir das dominantere Team. So kam es aber, dass der Gegner nach ca. 20 gespielten Minuten wieder den ersten Treffer erzielte und zum 3:2 Anschlusstreffer kam. Nur kurze Zeit später konnten wir durch einen verwandelten Elfmetertreffer von Axel mit 4:2 davonziehen. Den Schlusspunkt des Spiels setzte dann ein dritter Neuzugang unseres Teams, Martin Knospe, der auf ein 5:2 erhöhte. Fast hätte sich die zweite Hälfte von der Torfolge so gelesen wie die erste, nur dass ein weiterer Treffer durch einen vierten Neuzugang gefehlt hat. Da an diesem Tag kein weiterer Neuzugang dabei war, konnte so ein Treffer auch nicht erzielt werden, von daher blieb es beim 5:2-Endstand.

Mit dabei waren:

Uwe Schoppe · Ole · Pedi · Olli · Martin K. · Uwe Schmitz · Thorsten · André · Björn · Axel · Martin I. · Sven · Maher · Sönke

Sven Bahnsen

16.07.2019

Husumer SV - TSV Chieming

 

Ausfall

Und jährlich grüßen die Chieminger


Wie alle Husumer Altligisten wissen, gibt es einmal jährlich ein Wiedersehen mit unseren Chieminger Freunden. Dieses Jahr waren die Chieminger wieder dran zu uns zu kommen. Dementsprechend sollte es auch wieder ein traditionelles Freundschaftsspiel zwischen beiden Mannschaften geben. Mehrere Wochen vor der vereinbarten Anreise der Chieminger teilten diese uns mit, dass sie nicht genügend Personen zusammenbekämen, um eine komplette Mannschaft zu stellen. Als Folge sagten die Verantwortlichen die Reise komplett ab. Es sah danach aus, als würde die Tradition gebrochen werden und nicht ein Chieminger würde im Jahr 2019 Husumer Boden betreten. Während wir von genau dieser Situation ausgingen und uns an diesem Tag alternativ zur Altliga-internen „Taktikbesprechung“ auf den Husumer Hafentagen verabredet hatten, kündigten sechs treue Chieminger spontan an,doch noch zu uns in den Norden zu kommen. Die Freude über diese Nachricht war riesig, so holten einige von uns die spontan Entschlossenen am Freitag vom Husumer Bahnhof ab. Ein Freundschaftsspiel gab es dann natürlich nicht, dafür wurde die Freundschaft bei wohlschmeckendem Bier am Freitag und am Samstag auf den Husumer Hafentagen weiter gefestigt. Am Sonntag war dann auch schon wieder alles vorbei und ein Begleitkomitee der Altliga der Husumer SV brachte die Gäste zum Bahnhof, von wo aus sie sich auf die Heimreise begaben.
Vielen Dank für Euer Kommen, Marcus & Karin, Heini & Monika, Norbert & Margot, es waren wieder wunderbare Stunden mit Euch zusammen. Wir sehen uns hoffentlich nächstes Jahr, dann wieder am Chiemsee.

Sven Bahnsen

28.06.2019

Kleinfeldturnier bei der SG Geest 09

 

Absage

Turnierabsage


Die Teilnahme am bestens organisierten Kleinfeldturnier 09 in Groß Rheide vom Ausrichter SG Geest 09 musste dieses Jahr von unserer Seite abgesagt werden. Ursprünglich bekamen wir eine Einladung für den 28.06.2019, doch das Turnier wurde irgendwann auf den 21.06.2019 vorverlegt. Genau an diesem Tag hatten wir bereits ein Spiel gegen die Altliga des TSV Tönning vereinbart. Demzufolge mussten wir unsere Teilnahme leider zurückziehen. Das Spiel gegen Tönning wurde zwar letztlich auch verschoben, auf Donnerstag, den 20.06.2019, aber als wir uns für diesen Schritt entschieden hatten, standen alle Teilnehmer des Turnieres bereits fest.

Sven Bahnsen

20.06.2019

Husumer SV - Tönning

 

3:2

Elf tapfere Tönninger


Tönning war nur mit 11 Spielern angereist, die sich aber bis zum Schluss tapfer gegen die Niederlage gewehrt haben. Aber der Reihe nach.
Wir legten gleich mit Volldampf los und setzten Tönning von Beginn an unter Druck. So fielen in den ersten 15 Minuten gleich 3 Tore (Axel, Chris und Jann Iven). Danach ließen wir noch weitere gute Chancen liegen, und unser Spiel wurde ungenauer, so dass unser Gegner nun ins Spiel fand und sich noch vor der Halbzeit mit einem Tor belohnte.
Die 2. Halbzeit fing an wie die 1., nur dass wir nicht das Tor, sondern das Aluminium trafen, dies gleich zweimal in einer Minute. Nach einer schönen Aktion konnte Tönning auf 2:3 verkürzen und hätte in dieser Phase auch den Ausgleich machen können. Die letzten 15 Minuten gehörten wieder uns, und wir schafften das Kunststück noch 4-mal den Pfosten oder die Latte zu treffen. So blieb es bei einem knappen 3:2 für uns.
Zum Schluss kann man sagen, dass es ein gutes, schnelles und intensives Altligaspiel war.

Mit dabei waren:

Uwe Schoppe (Tor) · Pedi · Björn · Sascha Thölen · Jan · Andre · Martin Knospe · Chris · Jann Iven · Axel · Martin Herpel · Daniel · Martin Hahn

Thorsten Peters

14.06.2019

Husumer SV - SG Geest 09

 

7:3

Ambitionierte und junge Gegner


Bei bestem Sonnenschein, aber nicht ganz so heißen Temperaturen, erwarteten wir unsere Gäste aus Groß Rheide. Der FC Geest 09 reiste mit einer durchschnittlich sehr jungen Mannschaft an. Da die beiden Hauptspielplätze gesperrt waren, auf dem A-Platz wurde neuer Rasen angesät und am Rande des B-Platzes schossen die Schützen des ortsansässigen Schützenvereins ihren König aus, fand das Spiel auf dem eigentlichen Trainingsplatz, dem C-Platz statt.
Die ersten 10 Minuten tasteten beide Seiten sich erst einmal gegenseitig ab bis sich der Gegner eine gute Chance herausspielte und mit 0:1 in Führung ging. Es dauerte eine Weile bis wir die passende Antwort auf den gegnerischen Führungstreffer parat hatten. Ein Foul an Martin Ibendorf im Strafraum des Gegners hatte einen Elfmeter zur Folge, den Thorsten im Anschluss sicher verwandelte. Kurz vor der Halbzeitpause kamen die Angreifer vom FC Geest 09, ausgelöst durch ein sehr gutes Pressing, noch einmal gefährlich vor unser Tor. Da wir das Spiel zu diesem Zeitpunkt weitestgehend unter Kontrolle hatten, waren wir ein wenig konsterniert, als dieser Angriff zur erneuten 1:2 Führung der Gäste führte und wir mit einem Rückstand in die Halbzeitpause gehen mussten.
Der Rückstand bekümmerte uns in der zweiten Halbzeit dann doch scheinbar wenig, denn schon vier Minuten nach Wiederanpfiff machte Jann Iven diesen mit einem Treffer wieder wett. Nur eine Minute später hatten wir das Spiel durch ein Tor von Martin I. auch schon gedreht. Durch einen weiteren Treffer von Jann Iven gingen wir dann vorerst mit 4:2 in Führung. In der zweiten Halbzeit sollte das Aluminium noch unser 12 Mann auf dem Platz sein, denn der  Gegner gab sich nicht auf und kam immer wieder zu gefährlichen Torabschlüssen, die dann, zum Glück für uns, zum Leid des Gegners, ziemlich häufig von den Pfosten oder der Querlatte abgewehrt wurden. Schließlich führten die Angriffs-bemühungen vom FC Geest 09 dennoch zum 4:3 Anschlusstreffer. Als fünf Minuten später das 5:3 durch Björn fiel, war das Spiel entschieden. Es folgten noch zwei weitere Treffer von Jann Iven und Axel, so dass am Ende ein verdientes 7:3 Endergebnis auf dem Zettel stand.
Im Anschluss wurde von einigen verletzten Spielern der Grill angefeuert und die neue Grillhütte auf dem A-Platz eingeweiht. Für unsere Spieler, aber auch für den Gegner gab es Fleisch, Wurst und ein köstlichen Gerstensaft.

Mit dabei waren:

Uwe Schoppe + Nils-Ole (Tor) · Pedi · Olli · Jan · Uwe Schmitz · Thorsten · Sascha · Björn · Jann Iven · Axel · Martin I. · Sven · Martin K. · Jan-Martin

Sven Bahnsen

29.05.2019

Husumer SV - Koldenbüttel

 

6:2

Auf dem heiligen Grün


Am 29.05. besuchte uns Koldenbüttel zum nächsten Heimspiel. Diesmal durfte die Altliga auf dem A-Platz spielen, was für große Freude sorgte.
Wir legten los wie die Feuerwehr, und es ging schnell in die Richtung Tor des Gegners. Der Gegner war vielleicht etwas überrumpelt, was durch die beiden Mittelfeldmotoren Jann Iven und Stephan stark beeinflusst war. Nach 30 Minuten Dauerpressing (Spielstand bereits 3:0) machte sich jedoch die Größe des Feldes bemerkbar. Jeder Ball wurde schnell nach vorne geschoben, und auch die Flügelflitzer mussten mehrere hundert Meter Sprints einlegen. Mit viel Gegenwehr rechneten wir bis dahin nicht mehr, da das Spiel sich überwiegend in der gegnerischen Hälfte abspielte. Die Koldenbüttler gaben jedoch nicht auf. Ein Spieler rannte mit dem Ball fast über den ganzen Platz bis kurz vor den Strafraum. Unsere Abwehr sah bei dieser Aktion nicht besonders glücklich aus, und so konnten die Koldenbüttler ihr erstes Tor zum 3:1 erzielen. Es folgte eine Schwächephase, die durch bessere Abstimmung auch leicht zu vermeiden gewesen wäre.
Nach kurzer Verschnaufpause und ein paar Fachgesprächen wurde das Spiel von unserer Seite wieder weitestgehend kontrolliert. Zwischendurch wurde es jedoch im Mittelfeld etwas ruppiger, die Koldenbüttler gaben sich eben nicht auf, was Stephan das ein oder andere Mal zu spüren bekam. Trotzdem gelangen uns in der zweiten Hälfte noch 3 weitere Treffer, auch der Gegner durfte einen weiteren Ball in unser Tor einnetzen, so lautete das Ergebnis am Ende 6:2.

Fazit: Das Ergebnis geht so In Ordnung. Mit etwas konsequenterer Chancennutzung wäre aber ein höheres Ergebnis möglich und verdient gewesen. Weiterhin sollten wir bei solchen Spielen auch mal eine ruhigere Kugel schieben, dann können die defensiven Mitspieler auch nachrücken. Der A-Platz ist schön und groß.

Mit dabei waren:

Jan (Tor) · Pedi · Olli · Mario · Martin H. · Thorsten · Stephan · Björn · Jann Iven · Axel · Martin I. · Uwe Schmitz

Oliver Tautz

25./26.05.2019

SV Esterwegen - Husumer SV

 

2:5

Neue Freundschaft


Früh morgens um 7 Uhr fand sich eine kleine Reisegruppe von 10 Leuten am Parkplatz des Friesenstadions in Husum ein. Am Wochenende vom 25.05.2019 auf den 26.05.2019 wollten wir dem SV Esterwegen aus dem Emsland einen Besuch abstatten. Mit einem Kleinbus, am Steuer Nils-Ole, und dem PKW von Jürgen „Otto“ Schlichte starteten wir gegen 7:30 Uhr gen Süden. Es wurde eine gemütliche Fahrt ohne nennenswerte Vorkommnisse oder Verkehrsbehinderungen. Wir kamen sogar mit nur einer Pinkelpause aus. Dafür konnten wir uns auf der Elbfähre zwischen Glückstadt und Wischhafen ausreichend die Beine vertreten und eine kleine Stärkung in Form von Kaffee, Bockwurst oder geschmierten Brötchen zu uns nehmen. Nach der Ankunft am Zielort Esterwegen bezogen wir sofort unsere Hotelzimmer im Hotel Graf Balduin. Im Vorfeld wurde natürlich festgelegt, wer sich mit wem ein Bett teilt, denn neben zwei Einzelzimmern standen uns vier Doppelbettzimmer zur Verfügung. Das Hotel war so günstig gelegen, dass wir aus den Fenstern unserer Hotelzimmer direkt auf den Sportplatz des SV Esterwegen schauen konnten. Doch bevor wir dort den Ball laufen lassen sollten, trafen wir uns alle im Restaurant des Hotels, um gemeinsam zu Mittag zu essen. Auch die ersten kleinen Bierchen wurden hier getrunken. Außerdem lernten wir dort den ersten Mitspieler des SV Esterwegen kennen, den Andreas. Er war es auch, der den Kontakt über unseren Coach Klaus hergestellt hat, so dass diese Reise erst zustande kommen konnte. Klaus und Andreas waren nämlich mal, bevor Klausi in Rente gegangen ist, Arbeitskollegen. Im Anschluss an das Mittagessen hatten wir noch ein wenig Zeit, um auf der Terrasse des Hotels die Sonne zu genießen und um ein weiteres kühles Bier zu sich zu nehmen. Während wir da so saßen, kam eine kleine Gestalt mit silberglänzenden Haaren auf uns zu. Es war Sönke, der nicht Teil unserer Reisegruppe war, aber ganz in der Nähe mit seiner Frau Urlaub machte. Beide waren mit dem Wohnmobil in der Region unterwegs und planten ihren Urlaub so, dass Sönke uns beim Spiel gegen den SV Esterwegen unterstützen konnte. Ein großes Lob für diesen Einsatz und ein Lob an seine Frau Liesl, die es ihm erlaubt hatte, den gemeinsamen Urlaub für ein Fußballspiel der Altliga zu „unterbrechen“.  

Also gingen wir mit 11 Mann den kurzen Weg zum Waldstadion des SV Esterwegen hinunter, wo wir die restlichen Spieler des Gegners kennenlernen durften. Wir wurden sehr herzlich begrüßt und man merkte sofort die Sympathie zwischen beiden Vereinen. So wurden gleich die Kurzen auf den Tisch gepackt, um gemeinsam auf die neue Freundschaft anzustoßen. Eigentlich war für diesen Tag ein Kleinfeldturnier mit fünf verschiedenen Vereinsmannschaften geplant, da aber von diesen fünf drei kurzfristig absagen mussten, blieben nur noch wir und der SV Esterwegen übrig. Somit traten wir auf dem Kleinfeld gegeneinander an. Gespielt wurde mit einem Torwart und sechs Feldspielern, die Spielzeit betrug zwei Mal 30 Minuten. Die Platzverhältnisse waren 1A und insgesamt war das Stadion in einem ausgezeichneten Zustand. So fühlten wir uns gleich sehr wohl und konnten das gute Gefühl auch sofort auf dem Platz umsetzen. Den Anfang unseres 5:2-Erfolges setzte Sönke. Die weiteren Treffer wurden von Martin, Sven, Ralle und Thorsten erzielt. Das Spiel hat uns sehr viel Freude bereitet und das nicht nur, weil wir gewonnen haben, sondern weil der Gegner auf einem ähnlichen Niveau spielte wie wir. Es war ein ausgeglichenes, faires Spiel. Im Anschluss an das Duell wurde gemeinsam gegrillt und das an diesem Abend stattgefundene DFB-Pokal Endspiel zusammen bei Bier, Mischen und Kurzen auf einer Leinwand im Vereinsheim geschaut. Auch hier verstanden sich die Spieler beider Mannschaften blendend, und es wurden weitere Kurze auf die neue Freundschaft getrunken. Am Ende bekamen diese Kurzen nicht allen unserer Reisegruppe, denn einige mussten zeitig nach Abpfiff des Pokalendspiels auf ihr Hotelzimmer. Andere gingen freiwillig aufs Zimmer, um am nächsten Tag ausgeruht die Heimreise anzutreten. Auch die zwei Altligisten, die während der Fernsehübertragung Hummeln im Mors bekamen und unbedingt die Kneipenwelt des Ortes unsicher machen wollten, wurden auf dem Weg zurück zum Hotel gesichtet, wie auch sie völlig am Ende ihrer (geistigen) Kräfte ihr Bett aufsuchten. Drei Nachtschwärmer fanden den Weg noch in die vereinseigene Kneipe (Jan Heyen „Zum alten Herrenhaus“), wo man eindrucksvoll etwas über die Vereinsgeschichte erfahren konnte, denn in einem eigenen Bereich konnte man Pokale, Wimpel, Fotos und sonstige Vereinsrelikte bestaunen. Nach einigen weiteren alkoholischen Getränken war für diese Jungs auch Ende, und alle gingen nach und nach, jeder für sich, selbständig zurück ins Hotel.
Am nächsten Tag begrüßten sich alle 10 Mann wieder beim Frühstück im Restaurant des Hotels Graf Balduin. Nachdem jeder seinen Anteil vom Frühstücksbuffet verzehrt hatte, entschieden alle gemeinsam gleich im Anschluss die Heimreise anzutreten. Also packte jeder seine Koffer, und auf ging es über die gleiche Route zurück in die Heimat. Wir sind uns aber sicher, dass wir die Jungs vom SV Esterwegen nicht das letzte Mal gesehen haben.

An der Tour nahmen teil:

Nils-Ole Christiansen · Jan „Langer“ Tetens · Sven Bahnsen · Jürgen „Otto“ Schlichte · Martin „Bahni“ Bahnsen · Ralf „Ralle“ Dziuballe · Thorsten Peters · Peter „Pedi“ Becker · Michael „Mille“ Meier · Klaus-Jürgen Schlünzen · als Gast: Sönke Schwerdt

Sven Bahnsen

17.05.2019

Husumer SV - SG Oldenswort/Witzwort

 

8:1

Frühe Entscheidung


Unter wirklich katastrophalen Platzverhältnissen fand am Freitagabend, den 17.05.2019, die Begegnung der Altliga-Mannschaften der Husumer SV und der SG Oldenswort/Witzwort auf dem B-Platz des Friesenstadions statt.
Während unsere Gäste wahrscheinlich noch irritiert von den erwähnten Platzverhältnissen waren, ließen wir uns davon nicht beirren - schließlich kennen wir diese Problematik, denn seit Jahren finden wir diesen oder einen ähnlich desolaten Zustand bei jedem Heimspiel vor - und gingen blitzartig in der ersten Minute durch einen Treffer von Axel in Führung. Fünf Minuten später erzielte Gerrit bereits den zweiten Treffer für unser Team. Nun fielen die Tore im Fünf-Minuten-Takt, denn nach 15 Minuten hieß es bereits 4:0, Jann Iven leitete mit zwei weiteren Toren die frühe Entscheidung ein. Fast hätte Jann Iven sogar noch einen Hattrick erzielt, wenn dazwischen nicht noch ein Ehrentreffer der Oldenswort/Witzworter gefallen wäre. Sein 5:1 war gleichzeitig der Halbzeitstand.
Die zweite Halbzeit wurde komplett von uns dominiert. Unsere Defensive ließ nur wenig zu, und vorne wurden weitere Tore erzielt. Das 6:1 wieder einmal von Jann Iven, das 7:1 und das 8:1 von Axel. Eines der beiden letzten Tore von Axel war ein absolut sehenswerter Treffer. Martin Ibendorf lief mit dem Ball die Sechzehnmeterraumlinie bis fast zur Mitte entlang, kam aber zu keinem Torabschluss, weil immer ein Gegenspieler den Weg zum Tor versperrte. Aus dem Rückraum kam Axel angerannt, Martin sah ihn und legte wunderbar auf Axel auf, der den Ball anschließend so satt traf, dass er wie ein Blitz halbhoch im rechten Tornetz des Gegners einschlug. Wahrscheinlich steckte hinter seinem Schuss viel Frust für seinen in der ersten Halbzeit verschossenen Elfmeter. Endstand dieses Spiels: 8:1.

Mit dabei waren:

Nils-Ole + Jan (Tor) · Pedi · Mario · Olli · Uwe · Thorsten · Jan-Martin · Björn · Jann Iven · Sven · Sönke · Axel · Gerrit · Martin I.

Sven Bahnsen

10.05.2019

TSV Drelsdorf - Husumer SV

 

4:2

Wieder erfolglos


Knapp einen Monat nach dem ersten Aufeinandertreffen in Husum fand die nächste Partie gegen den TSV Drelsdorf statt, dieses Mal in Drelsdorf.

Kaum waren wir in Drelsdorf angekommen, ging es auch schon los. Viel Zeit zum Aufwärmen blieb nicht. Trotz vieler eigener Fehler konnten wir zu Beginn der ersten Halbzeit das Spiel ausgeglichen gestalten. Es gab ungenutzte Chancen auf beiden Seiten. In der 35. Minute sorgte dann ein eklatanter Abwehrfehler (im eigenen Sechzehner gedaddelt) dazu, dass Drelsdorf mit 1:0 in Führung ging.

In der Halbzeitpause wurde noch einmal ordentlich gewechselt und umgestellt. Anfang der zweiten Hälfte war der frische Wind der neuen Kräfte spürbar. Der zurück fliegende Ball eines Pfostenkrachers der Gegner an das Gehäuse von Nils-Ole führte anschließend zu einem schnellen Tempogegenstoß über die rechte Seite. Mario brachte den Ball quer in den Strafraum, wo Chris bereits wartete, um den Ball zum 1:1 zwischen die gegnerischen Pfosten zu befördern. Leider folgte die Antwort von Drelsdorf auf dieses Tor nur wenige Minuten später, als sie wieder mit einem Tor vorlagen. Kurz darauf erhöhten die Gastgeber auf 3:1. Als wir durch den 3:2 Anschlusstreffer von Jann Iven nochmal herankamen, dachten wir, dass der unbedingte Wille von Jann Iven, noch ein weiteres Tor zu erzielen, uns helfen würde zumindest noch zu einem Ausgleich zu kommen. Er bemühte sich jedenfalls sehr, doch stattdessen setzte Drelsdorf mit dem 4.2 den Schlusspunkt.

Mit dabei waren:

Nils-Ole (Tor) · Pedi · Daffy · Stephan · Sönke · Ralle · Uwe Schmitz · Sven · Martin H. · Jan-Martin · Chris · Björn · Martin I. · Mario ·Jann Iven

Sven Bahnsen

03.05.2019

Koldenbüttel - Husumer SV

 

./.

Spielabsage


Durch ein organisatorisches Missverständnis musste das Spiel am Freitag, den 03.05.2019, gegen Koldenbüttel leider abgesagt werden. Koldenbüttel hatte scheinbar vergessen, dass wir zu Beginn der Saison ein gemeinsames Spiel an diesem Tag abgemacht hatten und belegte diesen Termin anderweitig. Doch es wurde sofort ein Ersatztermin gefunden, um das Spiel zu einem anderen Zeitpunkt stattfinden zu lassen. Ein Aufeinandertreffen wird es nun am 29.05.2019 geben.

Sven Bahnsen

26.04.2019

TSV Garding - Husumer SV

 

4:2

Gut gekämpft, trotzdem verloren!


Unser eigentlicher Gegner aus Leck musste leider absagen, so dass bei der Suche nach einem Ersatzgegner die Altliga-Mannschaft des TSV Garding kurzfristig für ein Spiel zur Verfügung stand, da deren eigentlicher Gegner ebenfalls absagen musste. Allerdings sollte das Spiel nun in Garding und nicht auf unserem heimischen Fußballrasen stattfinden. So reisten wir mit einer guten Besetzung, bei bestem Fußballwetter (kalt und nass), nach Garding zu unserem ersten Auswärtsspiel der Saison.
In der ersten Halbzeit konnten wir dem Druck der Gardinger gut standhalten und bestimmten großteilig selbst das Spiel. Eine gut geschossene Ecke führte jedoch zum ersten Gegentor, der Gegenspieler positionierte sich einfach besser zum Ball … so was kann immer mal passieren. Etwas Zeit verging bis zum Ausgleich durch Axel. Kurz vor Schluss der ersten Halbzeit kontrollierten wir den Ball eigentlich ohne Mühe, ein Versuch, den Ball ins Mittelfeld zu übergeben, schlug jedoch leider völlig fehl, so dass Garding dies zum Führungstreffer ausnutzen konnte.
Das Wetter wurde nicht besser, dennoch verbrachten wir die Halbzeit im Nieselregen, während die Gardinger sich in ihre vorgewärmten Gemächer zurückzogen. Vielleicht hätten wir das auch tun sollen…
In der zweiten Halbzeit konnte Garding nochmal zulegen, wir hatten deutlich mehr zu tun. Dennoch versuchten wir Druck aufzubauen, um das Spiel zu drehen. Auch durch einen weiteren Gegentreffer ließen wir uns nicht unterkriegen und schossen kurz danach den Anschlusstreffer. Leider eröffneten sich gegen Ende des Spiels mehr und mehr Lücken in der Defensive, die letztendlich zu einem weiteren Gegentreffer und somit zum verdienten Sieg der Gardinger führten (Ergebnis 4:2).
Fazit: Es war ein intensives, aber faires Spiel, gerne wieder. Gekühlt schmeckt jedes Bier, und Holsten hat ein neues Etikett.

Mit dabei waren Nils-Ole (Tor) · Martin H. · Pedi · Martin I. · Ralle · Daffy · Thorsten · Jan-Martin · Uwe Schmitz · Sönke · Stephan · Gerrit · Björn · Axel · Olli
Oliver Tautz

11.04.2019

Husumer SV - SV Drelsdorf

 

4:5

Ergebnis wie im DFB-Pokal


Mit knapper Besetzung (zunächst 11 Mann), davon drei Gastspieler, traten wir zu unserem zweiten Spiel gegen den TSV Drelsdorf an. Eine Vorverlegung auf Donnerstag war erforderlich, da die Beteiligung für den Freitag ferienbedingt sehr schlecht aussah.
Drelsdorf drückte in der ersten Halbzeit ganz ordentlich und kam häufig durch unsere Abwehrreihen hindurch. Mit Hilfe der Gastspieler konnten wir im Mittelfeld aber gut gegenhalten. Zum Ende der ersten Halbzeit ging Drelsdorf etwas die Puste aus und wir waren die letzten 10 Minuten am Drücker. Leider ohne Torabschluss, sodass es zur Halbzeitpause 3:4 stand.
Die zweite Halbzeit starteten wir mit voller Zuversicht das Spiel noch drehen zu können. Jan musste wegen einer leichten Blessur raus, sodass Olli rein durfte, der verspätet zur Halbzeitpause eingetroffen war. Trotz überwiegendem Ballbesitz und gefühlt etlichen Chancen, konnten wir die Kugel einfach nicht versenken. Schließlich wurde Axel im Drelsdorfer Strafraum gefoult, sodass wir durch den anschließenden Elfmeter endlich ausgleichen konnten. Viele Chancen (unsererseits) später gelang es jedoch Drelsdorf einmal durchzukommen und konnte so wenige Minuten vor Ende den Siegtreffer erzielen.
Fazit: Quasi ein DFB-Pokal-Ergebnis im zweiten Spiel. Trotz vernünftiger Mannschaftsleistung konnte eine Niederlage (4:5) nicht verhindert werden. Vielen Dank an Jan, Sascha und Phillip für euren Einsatz. Das Zusammenspiel funktioniert vielleicht noch effektiver, wenn wir häufiger gemeinsam auf dem Platz stehen.

Mit dabei waren Daniel · Dieter · Jan · Björn · Pedi · Thorsten · Axel · Martin I. · Olli
Gastspieler: Jan I. · Sascha R. · Phillip
Olli Tautz

05.04.2019

Husumer SV - TSV Hattstedt

 

4:1

Souveräner Sieg


Erstes Heimspiel, erster Sieg. So muss eine Saison begonnen werden, und so darf es gerne weiter gehen. Im ersten Spiel der Feldsaison 2019 konnten wir uns erfolgreich mit 4:1 gegen die Altliga vom TSV Hattstedt durchsetzen. Trotz katastrophaler Platzbedingungen auf dem B-Platz des Friesenstadions zeigten wir eine geschlossene Mannschaftsleistung, die der Schlüssel zum Erfolg gewesen ist.
Schon in der 3. Spielminute gingen wir durch ein Tor von unserer Tormaschine Axel in Führung. Hattstedt wurde uns nur in der ersten Halbzeit mit einigen wenigen Tormöglichkeiten gefährlich, die alle von unserem gut aufgelegten Keeper Daniel vereitelt wurden.
In der zweiten Halbzeit kam schon kaum mehr eine Gegenwehr des Gegners. Nach einem 1:0-Halbzeitstand erhöhten wir in der zweiten Halbzeit auf ein 4:0 durch Tore von Thorsten (Elfmeter),  Axel und Stephan. Kurz vor Ende der Spielzeit kamen die Hattstedter dann doch noch zu einem Ehrentreffer. Eine kleine Nachlässigkeit in der Defensive führte somit zum 4:1-Endstand.

Mit dabei waren Daniel · Pedi · Olli · Daffy · Jan · Thorsten · Gerrit · Stephan · Dieter · Björn · Axel · Martin I. · Sven · Ralle · Martin H.
Sven Bahnsen

22.02.2019

Hallenturnier Rödemis

 

4. Platz

Effektiv und schnörkellos


Wir konnten es kaum glauben, als am Ende des Hallenturnieres in Rödemis feststand, dass wir in der Tabelle drei Mannschaften hinter uns lassen konnten und somit einen überraschenden 4. Platz erzielten. Viele Chancen hatten wir uns nicht ausgerechnet, noch so weit oben zu stehen, wenn man bedenkt, dass wir am Turnierende gerade einmal zwei Tore geschossen haben. Diese zwei Tore verhalfen uns aber zu insgesamt sieben Punkten, die letztlich zur erwähnten Platzierung führten. Bis zum Schluss blieb es jedenfalls spannend. Im allerletzten Spiel erhielten wir nämlich Schützenhilfe vom Rödemisser SV Team A, die bis dahin 0 Punkte auf der Habenseite hatten. Der Gegner hieß TSV Rantrum. Mit einem Sieg der Rantrumer wären wir nur Fünfter geworden, doch die Rödemisser setzten sich ganz überraschend mit 3:1 gegen den TSV Rantrum durch und erzielten somit ihre ersten und letzten drei Punkte des Turniers. Uns war es nur Recht, mit dem vierten Platz konnten wir ganz zufrieden nach Hause fahren.

Platzierung Torverhältnis Punkte  
Spiele
TSV Drelsdorf - Husumer SV 0:1
Husumer SV - FK Koldenbüttel 0:4
Husumer SV - Rödemisser SV B 0:2
TSV Rantrum - Husumer SV 0:0
Rödemisser SV A - Husumer SV 0:1
Husumer SV - Huder SC 0:3
1, Huder SC 16:2 18
2. FK Koldenbüttel 9:4 11
3. Rödemisser SV B 6:4 9
4. Husumer SV 2:9 7
5. TSV Rantrum 7:7 5
6. TSV Drelsdorf 2:7 5
7. Rödemisser SV A 4:13 3
Mit dabei waren: Sven · Uwe Schmitz · Björn · Mario · Jan · Ralle · Martin H.
Sven Bahnsen

16.02.2019

Hallenturnier Leck

 

./.

Turnierabsage


Aufgrund mangelnder Beteiligung konnten wir keine vollzählige Mannschaft zusammenstellen, um am Turnier in Leck am 16.02.2019 teilzunehmen. Somit mussten wir unsere Turnierteilnahme zurückziehen.

Sven Bahnsen

02.02.2019

Altliga-Mannschaftsfeier

 

./.

Nach hinten verlegte Weihnachtsfeier


Die Organisatoren der Weihnachtsfeier für das Jahr 2018 hatten beschlossen, die Weihnachtsfeier nicht direkt im Dezember 2018 stattfinden zu lassen, sondern erst im Februar des Folgejahres. Man einigte sich letztlich auf den 02.02.2019.

Am Samstag, den 02.02.2019, war es dann soweit. Geladen waren alle Spieler der Altliga und deren Partnerinnen. Um 17 Uhr trafen sich alle im Bowling & Tennis-Center in Mildstedt. Die Weihnachtsfeier sollte mit einer Partie Bowling beginnen. Bevor es jedoch los ging, wurde per Losverfahren entschieden, wer mit wem auf welcher Bahn spielen sollte. Neben dem Wettkampf, der beste auf der Bahn zu sein, schielte der ein oder andere auch auf die anderen Bahnen, um als Gesamtsieger aller Bahnen hervorzugehen. Wer am Ende der Beste von allen wurde, daran konnte sich später niemand mehr erinnern. Gespielt wurden jedenfalls zwei Stunden, in denen jede Bahn fast zwei Durchgänge schaffte. Die lockere Atmosphäre diente auch dazu, schon einmal untereinander ins Gespräch zu kommen und um die ersten Kaltgetränke zu sich zu nehmen.

Nach Ablauf der zwei Stunden Bowling-Spielzeit verließen wir Mildstedt in Richtung Husum. Ab 20.30 Uhr hatten wir uns im „Fischrestaurant Wiesendanger“ angekündigt. Dort deckte man uns Tische in einem separierten Bereich ein, wo wir ungestört essen, schnacken und lachen konnten. Zu essen gab es, je nach Wahl, einen Grünkohl- oder einen Schnitzelteller. Vielen Dank an dieser Stelle schon einmal an das Team vom „Fischrestaurant Wiesendanger“ für die freundliche Bewirtung, das Essen war äußerst lecker und sehr reichhaltig. Um die Laune noch ein wenig zu steigern, brachte Jan-Martin ein Spiel mit, bei dem unter anderem Kenntnisse in Redewendungen, Liedern oder Filmtiteln gefragt waren. Besagte Redewendungen, Lieder oder Filmtitel mussten anhand von einem Emoji-Bilderrätsel erraten werden. Das führte am Ende zu erheiternden Lösungsversuchen.

Als alle soweit gesättigt waren, löste sich die Feier allmählich auf. Der Großteil traf sich jedoch in dem nur ein paar Meter vom „Fischrestaurant Wiesendanger“ entfernten „Husumer Speicher“ wieder. Dort fand die sogenannte Soli-Party statt. Viele von uns wollten hier noch einmal das Tanzbein schwingen und die letzten Getränke zischen, bevor es für alle irgendwann in den wohlverdienten Schlaf ging.

Sven Bahnsen

25.01.2019

eigenes Hallenturnier

 

3. Platz

Weniger Würstchen, mehr Bier


Unser eigenes Turnier am 25.01.2019 (Kurzfassung):

Teilnehmer waren: TUS Collegia Jübek · MTV Leck · TSV Hattstedt · TSV Drelsdorf · SC Weiche Flensburg 08 · Rödemisser SV · TSV Tönning. Gespielt wurde in 2 Gruppen.

Unsere Ergebnisse: 0:0 gegen Leck, 2:0 gegen Hattstedt, 0:0 gegen Jübek. Wir wurden Gruppen-Zweiter.

Halbfinale 0:1 gegen Tönning und Spiel um den 3. Platz mit 3:1 gegen Flensburg.

Endspiel Leck gegen Tönning - 3:1

Fazit: Die Lecker haben am meisten Spaß gehabt.

Fürs nächste Turnier weniger Würstchen und mehr Flens Gold. 😉

Mit dabei waren: Nils-Ole · Mario · Sönke · Uwe Schmitz · Daniel · Axel · Dieter · Olli.

Oliver Tautz

04.01.2019

Hallenturnier Hattstedt

 

./.

Absage seitens des Veranstalters


Kurz vorm Jahreswechsel gab das Organisationsteam der Altliga des TSV Hattstedt bekannt, dass das am 04.01.2019 geplante Turnier nicht stattfinden kann. Grund dafür waren Renovierungsarbeiten an der Hattstedter Sporthalle, die nicht rechtzeitig fertig wurden und einen reibungslosen Turnierablauf unmöglich machten.

Sven Bahnsen


 

zuletzt aktualisiert am: Montag, 02.12.2019 11:07

seit 25. Mai 2018
Besucherz?hler Gif