E III-JUNIOREN (U 12/U 13) HUSUMER SV 2016/17
Durchführungsbestimmung 2016/17 Archiv
Die Mannschaft Die Spieler Trainer / Kontakt / Trainingszeiten, -orte Der Spielbetrieb / Die Spielberichte Ergebnisdienst
Kontaktdaten aller E-Jugendverantwortlichen in Nordfriesland

zuletzt aktualisiert am: Freitag, 16.06.2017 10:34

Die Kreisklassen-Mannschaft der Husumer SV 2016/17

stehend v.l.n.r.: Roman Clausen (C) · Leve Justus Andresen · Lotrim Kajtazi · Basil Virk · Kristian Niedenthal (TW)
sitzend v.l.n.r.: Mads Brodersen · Lennard Hansen · Norwin Greulich · Noah Carstens
Es fehlen: Tomte Krämer · Leon Doose · Luis Doose · Larissa Schumm

Die strahlenden Spieler und Betreuer der E III der Husumer SV bedanken sich bei Clemens Carstens und der Firma Lichtstrom für die neuen, gesponserten Trikots.
Vielen Dank für die Unterstütung unserer Nachwuchskicker in der neuen E-Jugend-Saison.

Perfekt ausgestattet! Nach den neuen Trikots gab es für die Spieler der E3  schicke, moderne Trainingsanzüge. Jetzt sind wir auch für die kältere Jahreszeit gerüstet, und die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Spielzeit sind geschaffen.
Wir bedanken uns recht herzlich beim Husumer Traditionsunternehmen "Sanitätshäuser Krämer" und Sönke und Birte Krämer für die Unterstützung des Jugendfußballs der Husumer SV.


Die Spieler im Einzelnen:

Leve Justus Andresen

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Mads Brodersen

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Noah Carstens

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Carl Roman Clausen

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Leon Doose

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Luis Doose

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Paul Gasko

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Norwin Greulich

geb. 2008 · bei der Husumer SV seit

Lennard Hansen

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Lotrim Kajtazi

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Tomte Krämer

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Julian Matjusenko

geb. 2008 · bei der Husumer SV seit

Kristian Niedenthal

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Larissa Chantal Schumm

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit

Basil Virk

geb. 2007 · bei der Husumer SV seit


Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

Trainer

Trainings-Zeiten und -orte

Mats Kröger

*17.11.1997

 

dienstags
16:45 bis 18:30 Uhr

freitags
17:00 bis 18:30 Uhr

Friesenstadion
B-Platz


Im Winter:

dienstags
von 17 bis 18:30 Uhr
in der Sporthalle
der Klaus-Groth-Schule

 




 

 

Kontakt

per Handy: 01737539315

per Mail: matskroeger@hotmail.de


Spielplan 2016/17 - Staffelleiter: Hanni Cordts · 04881 7747 · Email: Cordts.hus@t-online.de
Spiel-ID Datum Heimteam Gastteam Ergebnis E III-Junioren
Quali Staffel 5 Kreisklasse A Nordfriesland
040912002 04.09.16 SG Friedrichstadt / Seeth-Drage II Husumer SV III  
140235002 07.09.16 Husumer SV III SG Mitte NF II
4:8
040912004 10.09.16 Husumer SV III SG Oldenswort/Witzwort II
2:2
040912012 23.09.16 Rödemisser SV II Husumer SV III
5:4  
040912013 01.10.16 Husumer SV III IF Tönning
5:0
040912016 08.10.16 Husumer SV III SG Friedrichstadt / Seeth-Drage II  
040912020 02.11.16 SG Oldenswort/Witzwort II Husumer SV III
5:1  
040912025 12.11.16 Husumer SV III Rödemisser SV II
1:3  
040912022 16.11.16 Husumer SV III SG Eiderstedt II
7:3  
040912007 23.11.16 SG Eiderstedt II Husumer SV III
5:2  
040912029 26.11.16 IF Tönning Husumer SV III
1:6  
  04.02.17 1. Immobilien zwischen den Meeren Cup
 
Kreisklasse B Nordfriesland Staffel 2
040671002 19.03.17 SG Langenhorn/Enge II Husumer SV III
1:6
040671004 26.03.17 Husumer SV III SG Leck/Achtrup/Ladelund III
4:2
040671008 01.04.17 Husumer SV III Team Sylt
1:5
040671010 22.04.17 TSV Rot-Weiß Niebüll IV Husumer SV III
2:7
040671014 29.04.17 Husumer SV III 1. FC Wittbek
2:6  
080111001 30.04.17 Husumer SV III Germania 4.E
1:5  
040671018 06.05.17 Husumer SV III SG Langenhorn/Enge II
5:3  
040671021 13.05.17 SG Leck/Achtrup/Ladelund III Husumer SV III
3:2  
040671023 20.05.17 Husumer SV III Team Sylt
11:0  
040671026 27.05.17 Husumer SV III TSV Rot-Weiß Niebüll IV
5:2  
040671028 11.06.17 1. FC Wittbek Husumer SV III
5:3

 

 

SPIELBERICHTE
22.04.2017 TSV Rot-Weiß Niebüll IV - Husumer SV III 2 : 7 (2:0)

Offensivsturm der Husumer dreht das Spiel – 2:7-Auswärtserfolg in Niebüll

NIEBÜLL | Am Samstag, den 22. Apri,l fuhr die E III zum Auswärtsspiel zum TSV RW Niebüll IV. Bedingt durch viele Absagen hatten wir große Schwierigkeiten, zwei E-Jugendmannschaften aufzustellen, denn die E IV sollte unmittelbar nach der E III spielen. So bekamen wir Unterstützung von Raik (F I) und Arne (E II).
Das Team der E III begann folgendermaßen: Basil (TW), Noah und Arne in der Verteidigung, Roman auf seiner Stammposition im zentralen Mittelfeld, und in der Offensive sollten Lennard, Kristian und Mads für Wind sorgen. Flügelflitzer Norwin fehlte verletzungsbedingt.
Bei stürmischem Wetter entwickelte sich zunächst ein ausgeglichenes Spiel. Die Husumer hatten Schwierigkeiten, sich durch gute Kombinationen durchzuspielen, und die Husumer Hintermannschaft folgte ebenfalls noch nicht den Anweisungen des Trainers, den Gegner rechtzeitig durch bissiges Zweikampfverhalten zu stoppen. So war es auch kein Wunder, dass der TSV mit 1:0 in Führung ging. Nach dem Gegentreffer spielten die Husumer einen besseren Fußball und gelangten mehrfach in den Niebüller Strafraum. Den Ausgleichstreffer aber verpassten Lennard, Kristian und Roman mehrfach denkbar knapp. Die Husumer waren nun klar die bessere Mannschaft auf dem Platz. Dennoch: Als Strafe für das immer noch viel zu passive Zweikampfverhalten ging der TSV nach einem guten Eckball mit 2:0 in Führung.
Nach der Halbzeitpause zeigte das Husumer Team zur spielerischen Überlegenheit nun auch ein deutlich besseres Zweikampfverhalten. Roman machte nun einen besseren Job, gewann mehr Kopfballduelle und lenkte das Spiel zusammen mit Mads und Kristian im Mittelfeld. Der eingewechselte Raik sorgte ebenfalls für Gefahr im Niebüller Strafraum. Es dauerte nicht lange, da gelang uns der 2:1-Anschlusstreffer durch den starken Mads, und wenig später drängten Kristian und Raik den Abwehrchef des TSV zu einem Eigentor. Die Husumer ließen in der Folge nicht nach, sodass der für Kristian ins Spiel gekommene Lennard die E III erstmals an diesem Nachmittag durch einen präzisen Linksschuss in Führung brachte – das Spiel war gedreht. Es entstand aber eine gefährliche Phase, in der Roman, Arne und Noah souverän und sicher die Bälle des Gegners, sofern er gefährlich wurde, klären konnten. Goalgetter Lennard erhöhte wenig später nach Vorlagen von Raik und Mads auf 2:4 und 2:5. Nun bekamen die Husumer richtig Lust, Fußball zu spielen: Dem in der zweiten Hälfte deutlich besseren und für das Spiel der Husumer wichtigen Kristian gelang das 2:6 per Abstauber, und Raik erhöhte durch einen Linksknaller auf 2:7.
Entschieden wurde das Spiel wohl auch durch die konditionelle Überlegenheit der Husumer Mannschaft, aber vor allem durch die gute Moral, das Spiel zu drehen, und die spielerischen Qualitäten der Offensivabteilung. Vergessen werden darf dabei aber nicht, dass Noah, Arne und Roman das Fundament für die Wende des Spiels durch eine überzeugende Defensivarbeit gelegt haben. Torwart Basil spielte zudem eine souveräne Partie.
Kader: Basil (TW) – Noah – Arne – Roman (C) – Lennard – Mads – Kristian – Raik
Tore: Lennard (3) – Mads (1) – Kristian (1) – Raik (1)


Mats Kröger

 

01.04.2017 Husumer SV III - Team Sylt 4 : 2 (1:4)

E III verliert Heimspiel gegen starkes Team Sylt

HUSUM | Nach zwei Siegen zu Beginn der Rückserie wartete mit Team Sylt ein starker Gegner auf uns, der sich eine Woche zuvor durch einen 11:0-Sieg über den 1. FC Wittbek Respekt verschafft hatte. Wir waren also gewarnt, dass wir es mit keinem leichten Gegner zu tun haben würden.
Verzichten mussten wir auf unsere Abwehrmänner Noah und Tomte, die unglücklicherweise beide am Samstag nicht zur Verfügung standen. Ebenfalls fiel Julian überraschend kurzfristig aus. So rückte Lennard neben Leve in die Verteidigung. Im zentralen Mittelfeld lief Mannschaftskapitän Roman auf, und die Offensivabteilung hieß Norwin, Mads und Kristian, die sich allesamt nach guten Partien ihren heutigen Einsatz verdient hatten.
Es wurde früh klar, dass das Team Sylt eine gut besetzte Mannschaft war – es machte bereits an der Mittellinie Druck und drängte uns in unsere eigene Hälfte. Gefährlich wurden die Sylter durch den schnellen Rechtsaußen und eine große Präsenz im offensiven Mittelfeld. Entlastungsangriffe gelangen uns nur selten, da die Jungs vermutlich etwas durcheinander waren. So kamen die Gäste zu diversen Torchancen, die zunächst noch vereitelt werden konnten. Leve und Lennard hatten große Mühe, dem Offensivdruck standzuhalten, und Kapitän Roman fehlte es oft an Konsequenz, Offensivkombinationen zum richtigen Zeitpunkt zu unterbinden. Trotzdem kamen wir hin und wieder in den Sylter Strafraum und verpassten in der 12. Minute nach starker Ecke von Kristian und Kopfball von Roman nur knapp das 1:0. In der 15. Spielminute gelang dann aber den Gästen durch einen eigentlich harmlosen Schuss von der Strafraumgrenze der verdiente Führungstreffer. Schlussmann Basil schien, schlechte Sicht gehabt zu haben. In den Folgeminuten gelang es uns dann aber, das Spiel kurzzeitig besser zu kontrollieren. Kristian nutze einen Abwehrfehler der Gäste aus, bediente Lennard auf seinem starken Linken, der den Ball unhaltbar für den Gästekeeper in der 19. Spielminute von der Strafraumgrenze unter die Latte setzte. Leider konnten wir diesen Rückenwind nicht mit in die Kabine nehmen: Unmittelbar nach dem Ausgleich gingen die Sylter erneut mit 1:2 und 1:3 in Führung. Die Husumer waren zu zweikampfschwach und nicht konsequent genug, um den Sylter Sturm zu stoppen.
In Hälfte zwei wendete sich das Blatt nicht – die Husumer sollten die Kontrolle über das Spiel nicht gewinnen. So gelang es den Gästen, ihre Führung auf 1:4 und 1:5 auszubauen. Die Husumer Mannschaft wirkte zunehmend träge und lief dem Gegner, meistens mit Ball, hinterher, leistete nur Begleitschutz und griff nicht wirklich störend ein. Weitere Versuche der Gäste, die Führung auszubauen, blieben ungenutzt.
Sylt hätte das Spiel heute auch höher gewinnen können. Unsere Mannschaft zeigte über das gesamte Spiel hinweg nicht den nötigen Willen, Punkte mitzunehmen. An der gezeigten Zweikampfschwäche muss dringend gearbeitet werden.
Kader: Basil (TW) – Lennard – Leve – Roman (C) – Norwin – Mads – Kristian – Reik – Jeldrik
Tore: Lennard (1)


Mats Kröger

 

26.03.2017 Husumer SV III - SG Leck/Achtrup/Ladelund III 4 : 2 (1:4)

Zweiter Saisonsieg perfekt – E III punktet auch vor heimischem Publikum

HUSUM | Am Sonntag, den 26.03., empfingen wir bei herrlichem Frühlingswetter die SG Leck/Achtrup/Ladelund III. Beginnen durften Basil im Tor, die beiden Abwehrroutiniers Noah und Tomte, Roman im zentralen Mittelfeld sowie Norwin, Mads und Kristian in der Offensive. Mannschaftskapitän durfte sich Verteidiger Tomte nach intensiven und fleißigen Trainingswochen nennen.
Unmittelbar nach Anpfiff des Schiedsrichters überrannten die Gäste die Husumer Hintermannschaft, die unsortiert den Ball suchte und nur noch den Ball aus dem Netz holen konnte – 0:1 nach nicht einmal einer Spielminute. Nach diesem ärgerlichen Gegentreffer sortierten wir uns wieder und konnten durch unser kompaktes Mittelfeld auch etwas besser das Spiel gestalten. Auf der Gästeseite sah man das wahrscheinlich ähnlich, sodass man versuchte, die Husumer früh zu attackieren. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Fußballspiel. So ließ das Ausgleichstor nicht lange auf sich warten: Nach einem Einwurf von Roman in der vierten Minute tankte sich Norwin über links durch, dribbelte in den Strafraum, sah den freistehenden Kristian, der den Ball zum 1:1-Ausgleich einschob. Darauf folgende Versuche der Gäste, erneut in Führung zu gehen, konnten durch Roman, Noah, Tomte und Schlussmann Basil entschärft werden. In der 23. Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel an Roman auf den Punkt. Den folgerichtigen Strafstoß verwandelte Mittelfeldmann Mads lässig im rechten Eck. Zwischenzeitlich kam Lennard für den starken Norwin in die Partie.
Ähnlich früh wie dem Gegner in der ersten Hälfte, gelang uns in Hälfte 2 durch den eingewechselten Lennard ein frühes Tor. Nach glänzender Vorarbeit von Mads nutze Lennard die Gelegenheit, von der Strafraumgrenze abzuziehen, und baute damit unsere Führung auf 3:1 aus. Danach dominierten wir immer mehr das Spiel, Leve kam für Kapitän Tomte in die Partie, und über außen (Roman, Mads, Kristian) bedienten wir Lennard mit guten Vorlagen. Eine jener Vorlagen nutze Lennard und verwandelte freistehend aus kurzer Distanz. (33‘) Weil wir uns zu früh auf der Führung ausruhten, fingen wir uns noch das unnötige 4:2 (45‘). Die restlichen Minuten überstanden die Husumer auch dank Schlussmann Basil und glänzenden Abwehrleistungen von Noah ohne weitere Gegentore. Weitere nennenswerte Chancen von Tomte, Lennard und Roman wurden nur knapp vergeben.  
Zeitweise trat unsere Mannschaft, wohl auch durch einige Wechsel, etwas unsortiert auf. Den Großteil des Spiels aber arbeitete sie diszipliniert, sodass dem Konto 3 Punkte gutgeschrieben werden können.
Kader: Basil · Noah · Tomte (C) · Roman · Norwin · Mads · Kristian · Leve · Lennard
Tore: Kristian (1) · Mads (1) · Lennard (2)


Mats Kröger

 

19.03.2017 SG Langenhorn/Enge II - Husumer SV III 1 : 6 (1:4)

Auswärtssieg zum Rückrundenauftakt durch Tore von Kristian, Roman und Norwin

LANGENHORN | Nach zwei Testspielniederlagen gegen überlegene Mannschaften stand am Sonntag, den 19. März 2017, das erste Punktspiel im neuen Jahr auf dem Plan. Die Husumer E III-Junioren gastierten bei der SG Langenhorn/Enge II.
Bei bestem Fußballwetter, nordisch-schmuddelig, begann unser Team mit folgender Aufstellung: Basil (TW), in der Abwehr sorgten Noah und Tomte nach anständigen Testspielleistungen für Sicherheit, im zentralen Mittelfeld durfte Kapitän Roman ran, und Kristian und Mads starteten auf dem linken bzw. rechten Flügel. Unsere Sturmspitze hieß zu Beginn der Partei Lennard.
Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase mit einer kompakt auftretenden Husumer Mannschaft stellten wir um: Norwin kam für Lennard ins Spiel, und Kristian ging in die Spitze. Durch das Einschalten Romans ins Offensivspiel in Kombination mit Mads und Norwin gelang es uns, einige Torchancen herauszuspielen. Diese sollten nicht lange ungenutzt bleiben, so traf Kristian zum 1:0 und wenig später zum 2:0 aus Husumer Sicht. Das 3:0 erzielte Roman mit einem ansehnlichen Distanzschuss. Durch einige leichtfertige Ballverluste im Mittelfeld machten wir dann leider den Gegner etwas stärker und luden ihn zum 1:3-Anschlusstreffer ein. Jedoch gelang es uns, diese Phase schnell zu überwinden, und Kristian konnte nach einer glänzenden Vorarbeit von Flügelflitzer Mads auf 4:1 erhöhen. Diese Führung nahmen wir mit in die Kabine.
In der zweiten Spielhälfte stellten wir zunächst nicht um. Wir konzentrierten uns auf die Defensivarbeit, denn das war durch einige Eckballsituationen dringend geboten. Glücklicherweise überstanden wir diese schwierige Phase ohne Gegentreffer und konnten wieder einen besseren Fußball spielen. Zwischenzeitlich tauschten wir etwas durch (Leve für Mads, Lennard für Norwin und etwas später Mads für Tomte). Chancen hatten wir auch in Hälfte 2 genug, um auf 5:1 (Roman) und 6:1 (Norwin) zu erhöhen.
Die Husumer Mannschaft hat sich heute für ihre anständige Leistung in Langenhorn mit 3 Punkten belohnt. Nun gilt es das auszubauen, was gut läuft, und das zu trainieren, was noch nicht so gut funktioniert.
Kader: Basil (TW), Noah, Tomte, Roman (C), Kristian, Mads, Lennard, Leve, Norwin
Tore: Kristian (3), Roman (2), Norwin (1)


Mats Kröger

 

01.10.2016 Husumer SV III - IF Tönning 5 : 0 (1:0)

Erster Saisonsieg perfekt – E3 schlägt IF Tönning vor heimischem Publikum

HUSUM | Nach unserer verspielten 3:2-Führung beim Stadtrivalen Rödemisser SV, die zur 4:5-Niederlage führte, waren wir gewillt, heute das Spiel gegen den Tabellenletzten, IF Tönning, zu gewinnen.
Eine gute Trainingsleistung und die rege Fußballbegeisterung der Jungs machten die Entscheidung nicht leicht, einen angemessen Kader zusammenzustellen. Am Ende waren es Lennard und Norwin, die dieses Spiel pausieren durften. Norwin bekommt dafür am Sonntag einen Einsatz in der F-Jugend. Eine kleine Überraschung gab es dennoch in der Anfangsformation: Torwart Kristian entschied sich nach einer Saison zwischen den Pfosten wieder fürs Feld, und Basil erklärte sich bereit, ins Tor zu gehen. Tomte und Noah starteten in der Verteidigung, Roman auf seiner gewohnten Position im zentralen Mittelfeld, und Mads, Kristian und Luis sollten für die nötige Offensivkraft sorgen.   
Es war von Beginn an ein schweres Spiel, denn die Gäste aus Tönning stellten sich mit sieben Mann an den eigenen Strafraum, so dass wir es trotz unserer geballten Offensivkraft schwer hatten, den Führungstreffer zu erzielen. Wir waren gerade in der Anfangsphase nicht clever genug. Das Ballbesitzverhältnis lag in etwa bei 80:20 zu unseren Gunsten, wir machten also klar das Spiel, und Tönning mauerte mit aller Kraft. So war es auch keine Überraschung, dass der Führungstreffer durch eine Standardsituation fiel: eine präzise getretene Ecke von Mittelfeldmann Mads setzte Kristian in Szene, der den Ball technisch anspruchsvoll aus der Luft ins linke Eck hob. Mannschaftskapitän Roman war sichtlich erleichtert und gratulierte dem Torschützen sowie dem Vorbereiter. In den folgenden Minuten versuchten wir bis zum Pausenpfiff, den Ball durch die Mitte vors Tor zu spielen. Luis vergab zweimal knapp aus guter Position. Auf dem Platz herrschte teilweise Unordnung, das Offensivspiel war noch nicht effektiv genug.
Nach der Halbzeit begannen wir, einen schöneren Fußball zu spielen und spielten mehr über die Außen. Kristian und Mads bereiteten uneigennützig Torchancen vor, und Roman organisierte das Spiel im Mittelfeld. In der Hintermannschaft standen wir mit Abwehrchef Noah und Leve (2. Halbzeit) bzw. Tomte (1. Halbzeit) sicher. Nach einem langen Einwurf unseres Kapitäns stand Lotrim blank und erhöhte auf 2:0. Es folgten schöne Spielzüge. In der 35. Minute nutze Mads die Möglichkeit, aus halbrechter Position zu schießen und hämmerte das Leder zur 3:0-Führung in die Tönninger Maschen. Zwischenzeitlich kam Leon für Lotrim ins Spiel und versuchte, über die linke Seite Druck zu machen. Nach einem anschließenden Foulspiel im Strafraum an Mads gab Schiedsrichter Preuß Siebenmeter. Den fälligen Strafstoß verwandelte Kristian kaltschnäuzig. Auf der anderen Seite waren wir etwas überrascht, als der Schiri erneut auf den Punkt zeigte. Basil hatte aus kurzer Distanz glänzend gehalten, und der Tönninger Stürmer lag am Boden. Es schien wohl einen Kontakt mit einem unserer Spieler gegeben zu haben. So gab es auch hier einen Strafstoß, den der Tönninger Stürmer platziert nach links unten schoss. Er hatte aber seine Rechnung ohne unseren Keeper gemacht, der den Ball bärenstark parierte und die „0“ festhielt. Anschließend erhöhte Mads unsere Führung noch auf 5:0.
Mit zufriedenen Gesichtern ging die Husumer Mannschaft vom Platz. Der erste „3er“ dieser Saison war perfekt. Das bedeutet wenigstens für ein paar Stunden Tabellenplatz 2.  Nun wollen wir das spielfreie Wochenende nutzen, um unser Offensivspiel effektiver und ansehnlicher zu gestalten.
Kader: Basil (TW) – Noah – Tomte – Roman (C) – Kristian – Mads – Luis
Eingewechselt: Leve, Leon, Lotrim
Tore: Kristian (2), Mads (2), Lotrim (1)


Mats Kröger

 

10.09.2016 Husumer SV III - SG Oldenswort/Witzwort II 2 : 2 (1:0)

Erstes Saisonspiel der noch jungen E III endet mit Punkteteilung

HUSUM | Am Samstag, den 10. September, war es soweit – das erste Ligaspiel stand vor der Tür. Nach unserer Pokalniederlage im Achtelfinale am vergangenen Mittwoch waren wir uns sicher, jetzt in der Liga erfolgreicher zu sein.
Personell sah die Situation bis auf eine Personalie ähnlich aus wie am Mittwoch. Torwart Kristian stand als sicherer Rückhalt zwischen den Pfosten, Noah und Leve stellten die Abwehr, vor der Abwehr sorgte Kapitän Roman für sicheren Rückhalt und einen guten Spielaufbau, und in der Offensive waren Mads, Lotrim und Lennard bereit, alles zu geben. Auf der Bank warteten Norwin und Basil auf ihren Einsatz. Verzichten mussten wir auf Leon, Luis und Tomte.
Auch heute erwischten wir den besseren Start. Von Beginn an kombinierten wir uns vor das Tor der Gäste. Goalgetter Lennard scheiterte dreimal denkbar knapp, entweder am Aluminium oder am bärenstarken Gästekeeper. In der 17. Spielminute gingen wir dann durch einen Schlenzer unseres Mannschaftskapitäns mit 1:0 in Führung. Basil und Norwin kamen zwischenzeitlich für die geschwächten Spieler Mads und Roman herein und versuchten, das 1:0 zu verteidigen. Jetzt war es ein offenes Spiel, und der Ausgleich wäre nicht ungerecht gewesen. Nun kamen auch die Gäste zu großen Chancen, verzogen aber im entscheidenden Moment knapp, sodass wir durchatmen konnten. Unmittelbar vor der Pause stand der Starstürmer der Gäste plötzlich frei vor Schlussmann Kristian, der das 1-gegen-1-Duell aber glänzend für sich entschied und uns die knappe Führung in die Pause rettete. 
Nach der Pause waren wir zunächst etwas unkonzentriert und fingen uns das 1:1 durch vermeidbare Fehler im defensiven Mittelfeld ein. Wir wechselten, und Roman kam erneut ins Spiel. Es war ein Spiel auf Augenhöhe. Durch gut kombiniertes Offensivspiel kamen wir zu zahlreichen Torchancen, die wir leider zu selten nutzen konnten. So sollte es uns dennoch nach einer Zeit gelingen, mit 2:1 in Führung zu gehen. Nach Lotrims Führungstreffer versuchten wir, unseren Vorsprung zu verteidigen. Noah musste einige Male als letzter Mann klären und spielte eine gute Partie.
Je länger das Spiel dauerte, umso gefährlicher wurde Oldenswort / Witzwort, und wir kamen zunehmend in Bedrängnis. Zwei Minuten vor Schluss gelang es unseren Gästen dann doch noch, auszugleichen. Es war ein wirklich ärgerlicher Gegentreffer, so kurz vor dem Ende. Doch wir hatten es uns selber zuzuschreiben. Die ungenutzten Chancen wurden uns am Ende zum Verhängnis, und auch an der Kondition muss noch gearbeitet werden. Trotzdem war es ein anständiges Spiel von allen Jungs. Nun heißt es, weiter trainieren und sich auf die kommenden Spiele freuen.

Kader: Kristian – Noah – Leve – Roman (C) – Mads – Lotrim – Lennard – Basil – Norwin
Tore: Roman (1), Lotrim (1)


Mats Kröger



seit 1. Mai 2014
Counter script