G I-JUNIOREN (U 6/U 7) HUSUMER SV 2016/17
Durchführungsbestimmung 2016/17 Archiv
Die Mannschaft Trainer / Trainingszeiten, -orte Der Spielbetrieb / Die Spielberichte

zuletzt aktualisiert am: Freitag, 16.06.2017 10:34

 

Die Kreisklassen-Mannschaft der Husumer SV 2016/17



 

Trainer, Betreuer & Trainingszeiten

Trainer

Trainings-Zeiten und -orte

Birgit Heimann

 

 

freitags · 15:30 - 17:00 Uhr · Friesenstadion B-Platz


Im Winter:

freitags von 14:45 bis 17 Uhr in der Sporthalle der Klaus-Groth-Schule

Gruppe 1 (vorwiegend Jahrgang 2011 und 2012): 14:45 h bis 15:45 h
Gruppe 2 (vorwiegend Jahrgang 2010): 15:45 h bis 17:00 h

Kontakt

per Telefon: 04841 779253

per E-Mail: heimann.birgit@gmx.de

TURNIERPLAN 2016/17 · Staffel 3 · Staffelleiter: Stefan Jacobsen
Datum  Veranstalter zu den Spielberichten/Fotos
Samstag, 24. September - 10 Uhr TSV Rantrum
Samstag, 8. Oktober - 14 Uhr Rödemisser SV
Freitag, 10. Oktober - 15 Uhr Husumer SV
Sonntag, 20. November - 10 Uhr (Halle Ostenfeld) 1. FC Wittbek  
Sonntag, 4. Dezember - 12 Uhr (Eventhalle Rantrum) KFV Nordfriesland
Sonntag, 26. März TSV Hattstedt
Samstag, 6. Mai - 11 Uhr IF Tönning
21. Mai 2017 - 11 Uhr Husumer SV
28. Mai 2017 - 11 Uhr MTV Leck  
17. Juni 2017 - 11 Uhr SG Eiderstedt  

SPIELBERICHTE

 

26.03.2017 Turnier in Hattstedt  

Spannende Rückrunde

HATTSTEDT | Nach der erfolgreichen Hinrunde wurden die G-Jugend-Teams  Nordfrieslands neu gemischt, sodass wir nun gegen uns bis dato wenig bekannte Teams antreten dürfen: TSV Hattstedt, MTV Leck, IF Tönning und SG Eiderstedt.

Beim ersten Turnier in Hattestedt, das witterungsbedingt noch in der Halle stattfand, zeigte es sich, dass die Staffel gut zusammengestellt wurde: Die Teams lagen eng beieinander, wir Husumer wurden gut herausgefordert. Nach einer sehr gut gespielten ersten Turnierhälfte waren wir das führende Team, konnten unsere Leistung in der Rückrunde aber nicht aufrecht erhalten. Letztlich wurden wir 3., konnten aber mit unserer Leistung zufrieden sein, insbesondere mit dem Auftreten in der ersten Turnierhälfte. Einziger Kritikpunkt: die mangelnde Chancenauswertung in den engen Spielen. Aber das ist Jammern auf hohem Niveau ;)

TÖNNING | Nun endlich, am 6. Mai, unsere Rückrunden-„Draußenpremiere“ bei IF Tönning. Auch hier spielten wir eine super erste Turnierhälfte. Gegen Hattstedt starteten wir noch verhalten, trotz Feldüberlegenheit blieb es beim 0:0. Aber dann hatten wir einen richtigen Lauf und konnten die drei nächsten Halbzeiten für uns entscheiden. Dabei schafften wir gegen das sehr gute Team von IF Tönning sogar ein 3:0, dank Lounes Hattrick. In die Rückrunde starteten wir besser als beim ersten Turnier, wir siegten gegen Hattstedt. Doch dann verließ uns die Kraft, und wir retteten uns von Spiel zu Spiel. Hinten wussten die Kinder nicht mehr so richtig, wie man den Ball vernünftig wegbekommt. Und vorne wollte der Ball auch nicht mehr so richtig seinen Weg ins Tor finden. Aber dieser Einbruch ist verständlich, spielen die Kinder doch auch in jeder Spielpause Fußball. So kommen sie bei einem solchen Turnier auf eine Spielzeit von vier Stunden! Das soll ihnen mal einer nachmachen.
Mein Highlight des Tages war die beachtenswerte Disziplin der Kinder. Ich musste nur einmal laut Husum rufen, und dann kamen alle sofort zur Mannschaftsbesprechung. Und zur Siegerehrung stellten sich unsere Kinder ganz eigenständig auf. Als ich dann etwas später dazu kam, standen sie vorbildlich in Reih und Glied. Richtig klasse! Wir wurden dann als letztes Team aufgerufen. Mit zwei Punkten Vorsprung vor der SG Eiderstedt  erzielten wir den  Platz an der Sonne. 

Am Sonntag, 21.5., 11 Uhr wird es auf dem A-Platz des Friesenstadions wuselig, da wir unser Heimturnier ausrichten werden. Zuschauer sind herzlich willkommen.


Birgit Heimann

 

08.10.2016 Turnier in Rödemis  

Toller Auftritt unserer jüngsten Fußballer

RÖDEMIS | Unser zweites Saisonturnier richtete unser Nachbar, der Rödemisser SV, in der Halle aus. Hier präsentierte sich unsere G-Jugend als einheitliche Mannschaft. Dieses ist umso mehr hervorzuheben, da die Kinder noch sehr unterschiedliche Erfahrungen mitbringen, und entsprechend unterschiedlich sind ihre Leistungsstände. Die noch weniger erfahrenen Kinder (Rubin als Neuling, Jasim als jüngster, Thore, Bastian und Jannes mit noch wenigen Turnierteilnahmen) ergänzten die „Stammkinder“ Alan, Alex, Lounes, Mattis und Oliver in bemerkenswerter Weise. Sowohl auf der Ersatzbank als auch auf dem Spielfeld wart Ihr mit großer Freude dabei. Ich konnte mich immer auf Euch verlassen. Jungs, das hat mit Euch viel Spaß gemacht

Und unsere Leistungsträger?  Die Angriffsachse Lounes, Mattis und Alan spielte überzeugend miteinander und glänzte im Turnierverlauf zunehmend mit tollem Passspiel. Zusammen erzielten die drei Jungs mit dem ungewohnten, schweren Futsalball elf Tore. Ich war wahrscheinlich nicht als einzige in der Halle beeindruckt, wie gut Ihr schon miteinander spielen könnt. Dabei habt Ihr auch immer an Euch geglaubt und zwei „Halbzeiten“ in den letzten Sekunden gewonnen („Lounes-Zeit“). Oliver hielt hinten die Abwehr zusammen und Alex zeigte im Tor eine aufmerksame Leistung. Jungs, Ihr könnt stolz auf Euch sein

Und was kam heraus? 9 von maximal 9 Punkten bei 11:2 Toren, so dass wir heute verdient den Platz an der Sonne belegen konnten.

An dieser Stelle vielen Dank an den Rödemisser SV für den reibungslosen Turnierablauf.

Am kommenden Freitag (14.10. um 15 Uhr) wird es auf dem A-Platz des Friesenstadions wuselig, da wir unser Heimturnier ausrichten werden. Zuschauer sind herzlich willkommen.


Birgit Heimann

 

24.09.2016 Turnier in Rantrum  

Sonniger Saisonstart unserer Bambinis

RANTRUM | ENDLICH ging auch für unsere jüngsten Husumer Fußballer die Saison los. Mit Kribbeln im Bauch fuhren wir zu unserem Nachbarn nach Rantrum.  Wie in den Vorjahren durften wir gegen Wittbek, Rödemis und Rantrum spielen.  Für die Trainer eine altkannte und bewährte Konstellation, für recht viele Kinder aller  teilnehmenden Mannschaften eine neue, aufregende Situation. Wir Husumer hatten, dank unserer zweiten Mannschaft aus der Vorsaison, doch recht viele Kinder, die schon mindestens einmal auf dem Platz standen, aber auch wir hatten mit Jonas und Jannes zwei „Premierenkinder“.

Die Teams aus Rantrum und Rödemis waren nach der Sommerpause ziemlich neu zusammengestellt,  sodass wir gegen diese Mannschaften mit unseren Leistungsträgern Lounes, Alex, Alan und Mattis schon ziemlich gut standen. Gegen Rantrum konnten wir unser Torverhältnis aufbessern (4:1 und 5:0), auch wenn die Trainerin versuchte darauf zu achten, in diesen Spielen vor allem unsere jüngsten Kicker einzusetzen. Gegen den Rödemisser SV sah es zwar nicht so klar, aber dennoch souverän aus (2:1 und 2:0).  Letztlich sollten dann die Spiele gegen Wittbek über den Turniersieg entscheiden:  Das erste Spiel verloren wir knapp mit 0:1, im zweiten Spiel kassierten wir in der letzten Sekunde den Ausgleich zum 1:1, sodass die Wittbeker heute die Nase vorne hatten.
Wichtiger als das Ergebnis war für mich aber die Spielfreude der Kinder: Es wurde gekämpft, gejubelt, verteidigt, aufs Tor geschossen (mal in die richtige, manchmal aber auch in die falsche Richtung). Unsere Abwehr können wir noch deutlich verbessern: Die Kinder warteten hinten so lange, bis die Gegner endlich bei ihnen waren. Dahingegen aber ein riesen Kompliment an meine erfahrenen Spieler, die ich vor allem im Sturm eingesetzt habe: Sie spielten miteinander und zeigten, dass sie das Fußballspiel als Mannschaftsport verstanden haben. Das gemeinsame Vorbereiten der Tore und der gemeinsame Torjubel waren toll mit anzusehen. WEITER SO!
Unser nächstes Turnier findet am 08.10. um 14 Uhr beim Rödemisser SV statt.


Birgit Heimann



seit 1. Mai 2014
Counter script